Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrung mit Cerazette?

Erfahrung mit Cerazette?

14. Juni 2013 um 10:36

Hallo Liebe MItglieder!

Ich habe mich hier angemeldet, da ich schon oft Tips von dieser Seite geholt habe und wirklich zufrieden bin. Nun habe ich selbst ein besonderes anliegen! Ich vertrage Verhütungsmittel im allgemeinen sehr schlecht und habe verschiedene Pillen, sowie den Nuvaring, wieder absetzen müssen. All diese Verhütungsmittel führten bei mir zu Gewichtszunahmen, verstärkten Blutungen, Schlafstörungen und teilweise sogar andauernden Schmerzen im Unterleib. Nun hat mein Frauenarzt mir geraten, man muss wissen dass ich häufig wegen meiner Vergesslichkeit Probleme mit der Pille hatte, mir das Stäbchen einsetzen zu lassen. Um zu wissen ob ich es vertrage schlug er mir vor, 3 Monate im Vorraus die Verazette zu probieren, da diese ja den selben Wirkstoff enthält. Ich nehme die C. nun seit ca 2 Monaten und bis vor kurzen lief alles super! Ich habbte nur 3 Tage lang leichte Schmierblutungen und sonst ging es mir sehr gut. Mein Gewicht ist gleich geblieben und durch das Ausbleiben meiner Regel (ich habe sehr starken Eisenmangel) war ich durchgehend gut gelaunt. Vor einer Woche verstarb ein enges Familienmitglied und seit diesem Tag fühle ich mich (natürlich!!) einfach nur schwach und antriebslos aber habe auch Schwindelgefühle und unheimlich starke Kopfschmerzen bis Migräne und vertrage weder Licht noch Lautstärke; außerdem habe ich Albträume und Depressive Stunden. Nun würde es mich freuen wenn jemand Erfahrung mit dieser Minipille hat oder die selben Nebenwirkungen an sich festgestellt hat, da ich nicht sicher bin ob diese nun nur von der Trauer kommen oder ob die Cerazette die Gefühle derart verstärkt und mich negativ beeinflusst. Das ist so dringend da ich mich bald für/gegen das Stäbchen entscheiden sollte. Vielen Dank schoneinmal im Vorraus an jeden der sich Zeit nimmt das hier durch zu lesen.

Maraena

14. Juni 2013 um 11:40

Von
der Stimmung her war ich unter er Cerazette oft aggressiv und die Grundstimmung war eher traurig. Ich hatte oftmas auf gar nichts Lust (außer auf Schlafen). Zudem hatte ich immer mal wieder richtig fiese Kopfwehattacke. Erst dachte ich, sie kommen von der Arbeit vorm PC. Seit ich die Cerazette abgesetzt habe, habe ich diese aber nicht mehr - und ich sitze noch genauso oft vorm PC Also ja, es kann von der Cerazette kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2013 um 16:16

Hey


ich kann blueberry624 nur zustimmen.
Ich habe auch die Cerazette genommen. Am Anfang war es super so im ersten halben Jahr, allerdings ab da schlichen sich mehr oder weniger die Nebenwirkungen ein, die Ärztin von mir meinte ich sollte dem Ganzen etwas Zeit geben, das habe ich getan und fast meine Beziehung riskiert. Ich nehme sie nun seit 10 Tagen nicht mehr und fühl mich schon besser, auch wenn das vielleicht noch nicht direkt spürbar sein kann aber irgendwie ist die Müdigkeit weg und die Kopfschmerzen auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook