Home / Forum / Sex & Verhütung / Erektionsprobleme beim Lover. Hilfe?

Erektionsprobleme beim Lover. Hilfe?

23. September 2006 um 19:56

Hallo,

lese schon länger mit und habe nun selbst eine Frage.

Ich habe derzeit eine Fickbeziehung zu einem alten Exfreund. Das lief bisher super, wir mögen uns und wissen was wir aneinander haben und alles ist unkompliziert

Gestern haben wir uns gesehen und er versucht gerade -Gott sei Dank- die Kifferei etwas zu drosseln. Jetzt hat er aber gestern urplötzlich seine Erektion verloren als er eindringen wollte (sonst konnte er eher immer zu lange). Was ich seltsam finde: Sekunden vorher hatte ich seinen prallen Schwnaz ja noch in der Hand. Und zack- wieder ganz schlaff (eindeutig ein Blutpenis). Okay, nicht tragisch, habe ein wenig nachgeholfen, dann aber bei einem Stellungswechsel dasselbe.
Er meinte, das liege daran, dass er nicht mehr kifft.
Kennt irgendjemand dieses Problem? Vom kiffen? Oder bzw. eben nicht mehr kiffen?
Ich habe kein Problem nachzuhelfen (allerdings nicht oral, denn er ist wohl der einzige Mann, den ich kenne, der nicht aufs blasen steht).
ist halt bißchen blöd bei einer Fickbeziehung. ich möchte das jetzt auch nicht überbewerten, vielleicht ist beim nächsten Mal auch wieder alles Ok.

Aber an alle Männer und Frauen? Was tun außer mit Pillchen nachhelfen?
Und an die Männer:
Wie fühlt sich das für euch an? Müsst ihr in solchen Fällen euch ganz arg konzentrieren? Könnt ihr dennoch Spaß haben?
Ich fand einfach nur die Schnelle de Rückgangs so krass.

Bin über alle hilfreichen Antworten und meinungen dankbar.

Mehr lesen

23. September 2006 um 20:02

Blutpenis...
...zu Deinem Problem kann ich eigentlich nix sagen, habe noch nie gekifft usw., aber bemerken möchte ich doch, das jeder Penis schlaff werden kann, das dann aber nicht "eindeutig ein Blutpenis ist".
"Blutpenis" bedeutet, das dieser im schlaffen Zustand viel kleiner ist (werden kann) als im erigierten Zustand. Ein "Fleischpenis" dagegen nimmt vom schlaffen zum erigierten Zustand längst nicht mehr so drastisch an Länge und Umfang zu wie ein "Blutpenis". That it's.
Gruß,
Micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. September 2006 um 20:10
In Antwort auf pedro_12541139

Blutpenis...
...zu Deinem Problem kann ich eigentlich nix sagen, habe noch nie gekifft usw., aber bemerken möchte ich doch, das jeder Penis schlaff werden kann, das dann aber nicht "eindeutig ein Blutpenis ist".
"Blutpenis" bedeutet, das dieser im schlaffen Zustand viel kleiner ist (werden kann) als im erigierten Zustand. Ein "Fleischpenis" dagegen nimmt vom schlaffen zum erigierten Zustand längst nicht mehr so drastisch an Länge und Umfang zu wie ein "Blutpenis". That it's.
Gruß,
Micha

Hallo,
danke. Ich wollte damit aber nur darauf hinweisen, wie viel mehr der Penis wächst, da er einen Blutpenis hat, und dieses Wachstum innerhalb Sekunden wieder bei Null ist. Also keine halbe Erektion, sondern wieder bei Null. Und das fand ich eben seltsam, bzw. kannte ich bisher einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2006 um 16:16

Nochmal hochzieh
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2006 um 11:40

Da
es wohl keinen Sinn macht, dass dein Fickfreund wieder kifft bevor ihr Sex habt einfach abwarten?

Hattest du denn schon wieder Sex mit ihm?

Viele Grüße
Carla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club