Home / Forum / Sex & Verhütung / Erektion zu lange

Erektion zu lange

17. Juni um 17:27

Hi,
ich wollte einfach mal die Frage Stellen, was man noch tun kann, um den Freund schneller zum kommen zu bewegen.
Hintergrund ist folgender. Ich bin seit etwa 6 Monaten mit meinem Freund zusammen, glücklich und alles passt. Auch der Sex ist lange und ausgiebig. Etwas zu lange finde ich. Er kann seine Erektion problemlos 2h halten. Es ist ja irgendwie schön, dass er nicht zu früh kommt, aber wenn man selbst schon 3 oder gar 4 mal gekommen ist, wird es doch langsam Zeit. Wir haben es versucht mit nonstop Stimmulation, und auch mit Unterbrechungen von 10-15 Minuten. Da schlafft nichts ab. Es ist ja schön, dass er so lange steht (ja, ich empfinde es als schön) aber ich fände es noch viel schöner, wenn er genauso oft wie ich den Höhepunkt erleben könnte. Hat dieses Problem schon jemand gehabt, und Erfahrungen damit?

17. Juni um 17:39

So ein Erlebnis hatte ic hnoch nie. meistens sind die alle viel zu früh gekommen.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 18:29

also, sorry, aber da beneide ich dich eher um dein "problem"!
bei mir sind die typen eher zu früh gekommen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 18:43
In Antwort auf inge_18295377

also, sorry, aber da beneide ich dich eher um dein "problem"!
bei mir sind die typen eher zu früh gekommen.

ich glaube, so geht es den meisten von uns???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 19:16

Hast du einen Beschnittenen? Bei uns dauert es meistens länger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 21:43

Ich mag das auch nicht so gerne, wenn es allzu lange dauert. Also länger als 1-1,5 Stunden. 

Mir ist es etwas schneller lieber 🙈

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 21:53

Kann dein Freund nicht schneller kommen oder will er nicht? Wie lange dauert es , wenn er es sich selbst macht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 22:07

also wenn er das ohne pillen usw. schafft hut ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 22:21

Ich wäre froh wenn es so lange dauern würde. Ich beneide Dich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni um 22:46
In Antwort auf vannerl

Kann dein Freund nicht schneller kommen oder will er nicht? Wie lange dauert es , wenn er es sich selbst macht?

Ich hatte auch mal einen, der ziemlich lange konnte, aber bei weitem nicht so lange. Eine Stunde aber schon, wenn er es sich selbst gemacht hatte, dann konnte das schon mal länger gehen. Ich kann da nicht mithalten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 4:50
In Antwort auf doris08151

Hi,
ich wollte einfach mal die Frage Stellen, was man noch tun kann, um den Freund schneller zum kommen zu bewegen.
Hintergrund ist folgender. Ich bin seit etwa 6 Monaten mit meinem Freund zusammen, glücklich und alles passt. Auch der Sex ist lange und ausgiebig. Etwas zu lange finde ich. Er kann seine Erektion problemlos 2h halten. Es ist ja irgendwie schön, dass er nicht zu früh kommt, aber wenn man selbst schon 3 oder gar 4 mal gekommen ist, wird es doch langsam Zeit. Wir haben es versucht mit nonstop Stimmulation, und auch mit Unterbrechungen von 10-15 Minuten. Da schlafft nichts ab. Es ist ja schön, dass er so lange steht (ja, ich empfinde es als schön) aber ich fände es noch viel schöner, wenn er genauso oft wie ich den Höhepunkt erleben könnte. Hat dieses Problem schon jemand gehabt, und Erfahrungen damit?

Ich sehe das nicht als Problem. Er wird ganz sicher das Erleben mit Dir in vollen Zügen geniessen. Geniesse Du für Dich ohne Dir Gedanken zu machen. Glaub mir, er genießt es durch und durch
Es gibt Männer die noch länger können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 10:59

Dass es genügend Frauen gibt die mit "zu lange" nichts anfangen können und deshalb die "Situation" als "wieder kaputt machen" sehen ist mir persönlich klar. Die Frauen die mit mir Sex haben wissen von meiner Ausdauer und wissen damit umzugehen ohne sich Gedanken zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juni um 11:29

Macht bei mir keinen Unterschied ... weil bei mir sowohl als auch. Und jeder und jede die das nicht nicht erlebt hat wird nicht viel mitreden können was das für das gemeinsame lustvolle und gedankenfreie Erleben bedeuten kann. Nur eines sei noch gesagt, Frauen die selbst nichts mit langem intensiven Erleben anfangen können werden nicht glücklich dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 12:43

Ist es für deinen Freund unbedingt wichtig zu kommen ? Es ist natürlich schöner den sex damit zu beenden , aber für mich definitiv kein muss.. solange beide es genießen und den sex toll fanden , ist alles andere nebensächlich. Ich hatte am anfang auch das problem gehabt, kommen zu müssen um es meiner partnerin zu beweisen wie toll ich sie finde.. dann hat aber der spaß am sex aufgehört und mann hatte nur das ziel im auge. Der schöne und ausgiebige sex hat darunter gelitten .. jetzt ist der sex wieder hammer geil und wir treiben es um unseren spaß daran zu haben und unsere sexualität auszuleben. Da ist es doch völlig egal wer wie oft kommt und ob jemand überhaupt kommt. Macht kein wettbewerb daraus, sondern lebt euere geilheit aus .  Alles andere gibt sich von alleine ..

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 13:24

Der letzte Satz trifft voll ins Schwarze 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 13:45
In Antwort auf doris08151

Hi,
ich wollte einfach mal die Frage Stellen, was man noch tun kann, um den Freund schneller zum kommen zu bewegen.
Hintergrund ist folgender. Ich bin seit etwa 6 Monaten mit meinem Freund zusammen, glücklich und alles passt. Auch der Sex ist lange und ausgiebig. Etwas zu lange finde ich. Er kann seine Erektion problemlos 2h halten. Es ist ja irgendwie schön, dass er nicht zu früh kommt, aber wenn man selbst schon 3 oder gar 4 mal gekommen ist, wird es doch langsam Zeit. Wir haben es versucht mit nonstop Stimmulation, und auch mit Unterbrechungen von 10-15 Minuten. Da schlafft nichts ab. Es ist ja schön, dass er so lange steht (ja, ich empfinde es als schön) aber ich fände es noch viel schöner, wenn er genauso oft wie ich den Höhepunkt erleben könnte. Hat dieses Problem schon jemand gehabt, und Erfahrungen damit?

Sind schon wieder Ferien?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni um 23:23

Zunächst ist eine harte und andauernde Erektion ja erstmal was ziemlich Gutes. Es ist die beste Voraussetzung für erfüllten befriedigenden Sex. Genieß es erstmal! Mach Deinem Freund klar wenn es für Dich reicht und er sich entspannen und fallenlassen soll. Evtl. konzentriert er sich zusehr auf seine Erektion und merkt garnicht, dass Du dir längst wünschst ihn kommen zu sehen. Mann sollte klar seine Erektion irgendwie im Griff haben um dann aber auch im passenden Moment mit der Partnerin kommen zu können. Dabei kann es garkeine feste Regel geben. Wenn die Situation danach ist, kann auch das schnelle Liebesspiel für beide genau das Richtige sein. Andermal will man es länger genießen. Fühlt sich als Mann schon gut an wenn die Frau bis zum Höhepunkt oder mehrmals kommt. Aber dann kann Mann natürlich irgendwann guten Gewissens selbst kommen. Sag das Deinem Freund, dass er Dir nichts beweisen muss. Du weißt ja längst, dass Stehvermögen für Ihn nicht das Problem ist. Ermuntere Ihn, dass er selbst genießt, seinen Höhepunkt genießen kann mit Dir. Ihr kriegt das sicher hin. Sei erstmal selbst froh, dass Du so schöne Höhepunkte mit Ihm erleben kannst. Viele Frauen beneiden Dich darum. Bist Du Dir sicher, dass Deinem Freund der eigene Höhepunkt überhaupt so wichtig ist. Als Mann kann ich sagen, dass Sex auch schon vor dem eigentlichen Orgasmus Freude macht. Der eigentliche Höhepunkt ist dabei nur die Kirsch auf der leckeren Torte. Entspann auch Du dich, es liegt nicht in Deiner Verantwortung Deinen Freund zum Höhepunkt zu bringen. Der muss in seinem Kopf stattfinden und er muss es zulassen mit Dir zu kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 6:07

Sie hatte einen der konnte lange, jedoch war es Ihr deshalb niemals Bange,
denn seine Stange, bescherte Ihr unendlich Lust und es gab auch deshalb niemals Frust.

Sie genoss in vollen Zügen, überschritt auf's Neue immer wieder und das ohne Lügen,
die Wellen der Lust und Sinnlichkeit, tief ... hart und sanft, auch mit den Lippen, die absolute Einigkeit.

Um Ihn kein einziger Gedanke, Ihre innere Gefühle sagten ständig Danke
und sie wusste sehr wohl zu Geben und dass brachte Ihn dauerhaft zum Beben.

Verschmolzen ... innig ... taumelnd tief und nah,
im Strudel von Empfindungen auch was Sie dabei sah,
genügte um zu wissen dass auch er keinen Zweifel hatte irgendetwas zu vermissen.


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juni um 6:17

Bei uns ist es auch so, dass es für meine Freundin schon oft zu lange dauert.

Für sie war das vor allem anfangs sehr sehr ungewöhnlich, weil es bei ihrem ex genau anders herum war. 
Bei mir war das immer schon so, dass es eher lang ging. Naja war auch nicht immer leicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper