Home / Forum / Sex & Verhütung / Er will keinen Sex mehr mit mir

Er will keinen Sex mehr mit mir

4. Juni 2013 um 11:13

Ich weiß nicht wo ich anfangen soll. Ich bin mit meinem Mann 9 Jahre zusammen. Wir hatten immer 3 mal bis jeden Tag Sex in der Woche. Je nachdem wieviel Zeit halt war.

Vor ca. 1,5 Jahr fing es irgendwie an, dass ich merkte, dass es irgendwie nur noch von mir aus ging. Es kam auch öfter (zweitweise über längere Zeit) vor, dass er keinen Ständer bekam. Er hatte auch keine Lust. Wir hatten da viel Streit darüber, weil ich einfach wissen wollte, was los ist etc. Er meinte er sitzt halt gern auf der Couch, fühlt sich unwohl. etc. Irgendwann ging er mal zum Arzt. Alles ok. Das Problem bestand weiter. Ich wollte Sex, er wollte nicht oder konnte nicht. Versteht mich nicht falsch. Ich liebe meinen Mann, Sex ist nicht alles, aber na ja... Ich liebe Sex halt. Ihn lieb ich mehr, klar. Aber ich bin eine junge attraktive Frau die Lust auf Sex hat. Was ist da denn falsch dran. Ich hab mich dann sehr rar gemacht, was aber auch nicht half. Das Problem hat sich aber irgendwann gelegt, zwar nicht so, dass es wie früher war, dennoch aber recht schön. Zwar seltener Sex, aber wenigstens Sex. Ich war der Meinung, dass ich ihm zuviel Druck gemacht habe, und es sich nun langsam wieder lösen wird. Ich dachte das ist das Problem und das die Lösung, einfach weniger wollen und dann wird er schon kommen. Wir haben dann auch ein paar neue Dinge probiert, die unser Sexleben wirklich bereichert haben.

Er hat mich dann auch gefragt, ob ich ihn heiraten möchte und nun sind wir seit drei Wochen verheiratet. Die Hochzeitsnacht war gradios aber seitdem geht nichts mehr. Ich kann mich noch so ins Zeug legen (heiße Unterwäsche, Verführen, strippen, tanzen, im nur einen blaßen ohne Gegenleistung, nichts fordern und nicht an Sex denken) es bringt nichts. Er hat keine Lust.

So habe ich mir mein Eheleben irgendwie nicht vorgestellt.
Dabei hatte ich doch jetzt schon so lange zurückstecken müssen. Ich dachte es wird besser. Immer muss ich nur verzichten. Ich bin gerne sexuell aktiv, am liebsten jeden Tag.

Ich habe ihn darauf angesprochen, was los wäre. Er sagte, er fühle sich unfit. Ich hab gesagt was los ist? Hmmm.... Joggen kann er schon und da ist er nicht unfit? Ich hab ihm gesagt, wenn er sich über einen längern Zeitraum nicht gut fühlt, sollte er zum Arzt gehen. Aber so schlimmm ist es anscheinend doch nicht.

Ich habe nur noch Fragezeichen im Kopf und habe wirklich keine Lust dieses leidige Thema schon wieder anzupacken. Die Zeit bestand nur aus Streit, Diskussionen, ewiges Gerede, das zu nichts führt, Tränen, Wut, Enttäuschung. Über Monate täglich. Ich hab da keine Lust mehr darauf und ehrlich gesagt keine Kraft mehr dafür.

Als ich ihn dann gestern darauf ansprach, was los ist, kam der Satz "Es geht immer nur um meinen Schwanz".

Dieser Satz hat mich so abartig tief verletzt. Ich dachte bis zu diesem Zeitpunkt immer, dass Sex das allerschönste ist, was Frau und Mann miteinander haben können, wenn sie sich lieben.

Wir sind frisch verheiratet. Ich liebe meinen Mann. Ich finde ihn extrem heiß. Noch heißer als vor der Hochzeit und ich weiß genau, dass es wieder so sein wird. Dieser ganze Streit.
Dieser Satz von ihm trifft mich tief. Was ist falsch daran, Sex mit seinem Mann zu wollen? Es ist Frühling, die Sonne scheint, er ist jung, ich bin jung, wir sind frisch verheiratet. Das Leben könnte so schön sein. Ich hätte wirklich gerne Sex. Ganz unentspannt, ohne vorher darüber nachzudenken. Sich einfach leiten zu lassen. Ich fühle mich, als würde ich etwas einfordern, was er nicht will. Als würde ich ihn zwingen. So bringt er das für mich rüber.

Ich habe mich gestern tatsächlich gefragt, wie ich nur so dumm sein kann und diesen Mann heiraten kann, nach diesem ganzen Davor. Das ich ja jetzt selbst Schuld bin und jetzt nicht mehr aus kann.

Das ist doch alles so verrückt. Als mir gestern klar wurde, dass er wohl der Meinung ist, keinen Sex zu wollen und sich alles nur um seinen Schwanz dreht, war er auch plötzlich so unattraktiv für mich.

Vielleicht jmd. Erfahrungen die er teilen mag mit mir? Tips? Hilfe?

4. Juni 2013 um 11:51

Ich komm wieder raus
ich weiß schon, dass ich da wieder raus komme, aber das macht man ja nicht so einfach.

dass das gerede nix bringt, hab ich ja beim letzten mal gesehen. monatelang immer nur diskussionen die zu keinem ergebnis führten. der mann war immer nur in der ich weiß nicht haltung.

dieses ewige sex ist nicht alles, geht mir tatsächlich ziemlich auf den senkel. hört man überall, wenn man rat sucht. klar ist es nicht alles, aber sex ist so schön, warum sollte man es nicht machen (wollen)? und gehört, wie du schon sagst, zu den basics einer beziehung dazu.

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 12:00

Du hast eine ....
PN

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 12:01

Bist du
in der gleichen Sit. wie ich gewesen?

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 12:04

Leide mit
Bin echt froh dass es auch Frauen so geht, habe gestern zum gleichen Thema einen Thread eröffnet, heute zwei Frauen denen es genau so geht.
Das schlimme ist diese ewige Ablehnung, man gibt sich mühe, streicheln, küssen und dann "ich bin müde" Bamm!!
Das schlimmste war, als wir noch nicht mal an meinem Geburtstag Sex hatten. Jetzt hab ich bald wieder und sie hat mich gefragt, was ich mir wünsche, ich habe gesagt dass ich mir sie in sexy Unterwäsche wünsche, worauf sie genervt mit den Augen rollte..
Sie war früher so ein verdorbenes ... und heute gibts noch alle zwei Monate eine eheliche Pflichtübung, sie unten ich oben versteht sich...
Ich habe sie mittlerweile schon paarmal betrogen, dabei wärs mir tausendmal lieber, einfach wieder aufregenden Sex mit ihr zu haben, mehrmals die Woche und nicht nur auf meine Initiative.

Das mit der Diskutiererei kenn ich nur zu gut, ich werds diese Tage trotzdem nochmals versuchen..

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 12:13

Pole Dance
Ich mache sogar Pole Dance (als Sport). Also nur im privaten Heim. Ich kanns sehr sehr gut und alle Figuren. Also ich habe einen tollen Body, logisch. Erfordert auch viel Kraft und Dehnbarkeit, aber nicht einmal das macht ihn an oder interessiert ihn. Kein einziges Training hat er angesehen. Nicht mal für 5 Minuten. Andere Männer würden sich bestimmt darum reissen, man ist ja auch ziemlich leicht bekleidet dabei... Er spielt lieber PC oder so. Ich habe einmal für ihn Pole Dance in heißer Wäsche gemacht, das hat ihn aber null angemacht, also hab ich das gelassen und werds nie wieder machen. Meinen tollen Sport lass ich mir nämlich nicht auch noch vermiesen von ihm.

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 12:16
In Antwort auf arsenique47

Leide mit
Bin echt froh dass es auch Frauen so geht, habe gestern zum gleichen Thema einen Thread eröffnet, heute zwei Frauen denen es genau so geht.
Das schlimme ist diese ewige Ablehnung, man gibt sich mühe, streicheln, küssen und dann "ich bin müde" Bamm!!
Das schlimmste war, als wir noch nicht mal an meinem Geburtstag Sex hatten. Jetzt hab ich bald wieder und sie hat mich gefragt, was ich mir wünsche, ich habe gesagt dass ich mir sie in sexy Unterwäsche wünsche, worauf sie genervt mit den Augen rollte..
Sie war früher so ein verdorbenes ... und heute gibts noch alle zwei Monate eine eheliche Pflichtübung, sie unten ich oben versteht sich...
Ich habe sie mittlerweile schon paarmal betrogen, dabei wärs mir tausendmal lieber, einfach wieder aufregenden Sex mit ihr zu haben, mehrmals die Woche und nicht nur auf meine Initiative.

Das mit der Diskutiererei kenn ich nur zu gut, ich werds diese Tage trotzdem nochmals versuchen..

Ständig
Ja, ständig bekommt man einen Schlag ins Gesicht. Dabei ist Sex das schönste der Welt. Ich kann nicht nachvollziehen, was daran so schlimm ist.

An das Fremdgehen habe ich gedacht. Nicht sehr stark, aber ein bisschen. Gestern habe ich es mir selbst gemacht und an einen anderen gedacht. Ich hatte aber ein schlechtes Gewissen, weil ich an jmd. anderen gedacht habe.

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 12:38
In Antwort auf viktoriam1985

Ständig
Ja, ständig bekommt man einen Schlag ins Gesicht. Dabei ist Sex das schönste der Welt. Ich kann nicht nachvollziehen, was daran so schlimm ist.

An das Fremdgehen habe ich gedacht. Nicht sehr stark, aber ein bisschen. Gestern habe ich es mir selbst gemacht und an einen anderen gedacht. Ich hatte aber ein schlechtes Gewissen, weil ich an jmd. anderen gedacht habe.

Jup
vor allem hat ein guter Freund eine neue, und die sind zurzeit damit beschäftigt, sich gegenseitig das Gehirn wegzuvögeln, so mit bei der Arbeit überraschen und so..

Nuja, ein schlechtes Gewissen hab ich nur, wenn ich an ihre Schwester denke^^, das ist sooo krank!
Aber meine Freundin spielt eigentlich immer die Hauptrolle im Kopfkino, auch wenn ich mir einen Porno reinzieh, sie ist einfach rattenscharf.

Und das mit dem Fremdgehen, es gibt einem zwar das Gefühl begehrenswert zu sein, einfach mal von einer Frau umworben zu sein die dich vögeln will, das ist unbezahlbar.
Leider ist der Sex nicht mit dem zu vergleichen, was ich mit ihr hatte, manchmal sogar richtig unterirdisch.. Also auch nur eine Notlösung.

Gefällt mir

4. Juni 2013 um 15:18

Ist deine Frau in deinem Alter?
Liegt es vielleicht an den Wechseljahren?
Bei mir ist es nämlich ähnlich. Nur das es keine 3-4 Monate sind. So einmal die Woche schaffen wir dann doch noch.

Ich denke es wird wieder besser wenn die Wechseljahre vorbei sind.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 8:51

Meine...
hat auch nicht mitgezogen, es war Ihr egal, jetzt sind wir geschieden. So sieht es aus!

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 9:24

Ich fühle mit
Mir geht es ähnlich. Mein Mann ist 14 Jahre älter als ich, mittlerweile ist er 61. Seit 7 Jahre ist kaum was gelaufen. Reden bringt überhaupt nix. Du wirst nur warm gehalten. In 3 Jahren kein GV dann mit viel reden, reden und reden ist er endlich zum Arzt gegangen..... Trotzdem wenn überhaupt, waren es 2 bis 3 mal im Jahr. Jetzt ist seit einem Jahr nix mehr gelaufen und beim letzten mal, war es für mich so verkrampft, dass ich nix gespürt habe. Wenn Du denkst, es kostet ihm Überwindung und er tut es nur, weil Du druck machst, dann ist es ziemlich abturnend. Ich leide sehr darunter und denke immer wieder an Trennung. Eine offene Beziehung will er nicht und ist total eifersüchtig auf alle Männer, die sich 10 min. lang mit mir unterhalten. Ich war sogar ca. 2 Jahre lang in einem anderen verliebt, aber ich bin total gegen fremd gehen, deswegen ist es platonisch dabei geblieben. Seit 2 Jahren ist es vorbei und es ist auch gut so denn dadurch habe ich noch mehr gelitten. Konsequent wäre es sich zu trennen, aber mit 47 denken ich: Wofür? Im Moment führe ich einen innerlichen Kampf mit mir selbst. Keine schöne Situation!

Leonina

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 9:40
In Antwort auf leonina345

Ich fühle mit
Mir geht es ähnlich. Mein Mann ist 14 Jahre älter als ich, mittlerweile ist er 61. Seit 7 Jahre ist kaum was gelaufen. Reden bringt überhaupt nix. Du wirst nur warm gehalten. In 3 Jahren kein GV dann mit viel reden, reden und reden ist er endlich zum Arzt gegangen..... Trotzdem wenn überhaupt, waren es 2 bis 3 mal im Jahr. Jetzt ist seit einem Jahr nix mehr gelaufen und beim letzten mal, war es für mich so verkrampft, dass ich nix gespürt habe. Wenn Du denkst, es kostet ihm Überwindung und er tut es nur, weil Du druck machst, dann ist es ziemlich abturnend. Ich leide sehr darunter und denke immer wieder an Trennung. Eine offene Beziehung will er nicht und ist total eifersüchtig auf alle Männer, die sich 10 min. lang mit mir unterhalten. Ich war sogar ca. 2 Jahre lang in einem anderen verliebt, aber ich bin total gegen fremd gehen, deswegen ist es platonisch dabei geblieben. Seit 2 Jahren ist es vorbei und es ist auch gut so denn dadurch habe ich noch mehr gelitten. Konsequent wäre es sich zu trennen, aber mit 47 denken ich: Wofür? Im Moment führe ich einen innerlichen Kampf mit mir selbst. Keine schöne Situation!

Leonina

@leonina...
Wofür???
Die Antwort kann ich Dir geben! Für ein schöneres Leben mit einem neuen Partner der auf Deine Bedürfnisse eingeht.
Trennung hat doch nichts mit dem Alter zu tun.
Ich hab mich mit 53 J. scheiden lassen und mein Leben jetzt ist bedeutend besser.

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 12:42
In Antwort auf leonina345

Ich fühle mit
Mir geht es ähnlich. Mein Mann ist 14 Jahre älter als ich, mittlerweile ist er 61. Seit 7 Jahre ist kaum was gelaufen. Reden bringt überhaupt nix. Du wirst nur warm gehalten. In 3 Jahren kein GV dann mit viel reden, reden und reden ist er endlich zum Arzt gegangen..... Trotzdem wenn überhaupt, waren es 2 bis 3 mal im Jahr. Jetzt ist seit einem Jahr nix mehr gelaufen und beim letzten mal, war es für mich so verkrampft, dass ich nix gespürt habe. Wenn Du denkst, es kostet ihm Überwindung und er tut es nur, weil Du druck machst, dann ist es ziemlich abturnend. Ich leide sehr darunter und denke immer wieder an Trennung. Eine offene Beziehung will er nicht und ist total eifersüchtig auf alle Männer, die sich 10 min. lang mit mir unterhalten. Ich war sogar ca. 2 Jahre lang in einem anderen verliebt, aber ich bin total gegen fremd gehen, deswegen ist es platonisch dabei geblieben. Seit 2 Jahren ist es vorbei und es ist auch gut so denn dadurch habe ich noch mehr gelitten. Konsequent wäre es sich zu trennen, aber mit 47 denken ich: Wofür? Im Moment führe ich einen innerlichen Kampf mit mir selbst. Keine schöne Situation!

Leonina

Wozu die Aufopferung?
Er will dass du monogam lebst, du willst Sex.
Sein Bedürfnis wird erfüllt, deins nicht. Wenn er sich über dein Bedürfnis wegsetzt, warum setzt du dich dann nicht auch über seins hinweg?

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 14:08
In Antwort auf sporster1200

@leonina...
Wofür???
Die Antwort kann ich Dir geben! Für ein schöneres Leben mit einem neuen Partner der auf Deine Bedürfnisse eingeht.
Trennung hat doch nichts mit dem Alter zu tun.
Ich hab mich mit 53 J. scheiden lassen und mein Leben jetzt ist bedeutend besser.

Hallo...
@Sportster, danke Dir. Das macht mir Mut

@Arsenique. Ja, manchmal denke ich genauso wenn mir die Wut packt Leider bin ich keine Frau für Affären und fremd gehen. Wenn ich liebe dann ganz oder gar nicht. Ich kann nur etwas mit jemand anfangen, denn ich liebe und den Mann möchte ich nicht zumuten, dass er eine Nebenrolle in meinem Leben spielen muss.

@Nein, Omasenkel! Ganz und gar nicht. Sonst hätte ich das hier nicht gepostet. Es ist nur, dass ich schon eine Scheidung hinter mir habe und weiß wie hart das ist....Was mich hauptsächlich zurück hält außer meine Feigheit: Mein Kind, 2 Hunde und das Haus, das noch nicht abbezahlt ist.
Dran gewöhnt? Nein.... Feiges Huhn? Ja, gebe ich zu..

Leonina

Gefällt mir

5. Juni 2013 um 14:39
In Antwort auf leonina345

Hallo...
@Sportster, danke Dir. Das macht mir Mut

@Arsenique. Ja, manchmal denke ich genauso wenn mir die Wut packt Leider bin ich keine Frau für Affären und fremd gehen. Wenn ich liebe dann ganz oder gar nicht. Ich kann nur etwas mit jemand anfangen, denn ich liebe und den Mann möchte ich nicht zumuten, dass er eine Nebenrolle in meinem Leben spielen muss.

@Nein, Omasenkel! Ganz und gar nicht. Sonst hätte ich das hier nicht gepostet. Es ist nur, dass ich schon eine Scheidung hinter mir habe und weiß wie hart das ist....Was mich hauptsächlich zurück hält außer meine Feigheit: Mein Kind, 2 Hunde und das Haus, das noch nicht abbezahlt ist.
Dran gewöhnt? Nein.... Feiges Huhn? Ja, gebe ich zu..

Leonina

@leonina...
Feige war ich auch, dass kenne ich sehr gut.
Aber Dein Kind ist irgendwann groß, zieht aus, die Hunde leben irgendwann auch nicht mehr und das Haus ist abbezahlt. Auf was blickst Du dann zurück? In wieviel Jahren dies soweit ist weiß ich nicht. Aber es wird eine verdammt lange unglückliche Zeit sein.
Du hattest schon eine Scheidung, warum nicht eine zweite, dass müßte Dir doch Dein Glück wert sein.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wer hat Erfahrung mit "Melken"?
Von: pia0226
neu
5. Juni 2013 um 7:06

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen