Home / Forum / Sex & Verhütung / Er will keinen Sex mehr.

Er will keinen Sex mehr.

17. März um 17:02

Ich w21 bin mit m23 seid 1,5 Jahren zusammen. 
Und jetzt haben wir schon seid Monaten keinen Sex mehr. Was ganz schön traurig ist da wir noch nicht lange zusammen sind.
Auch macht er keine Komplimente mehr zu meinem Aussehen oder ähnlichen Sachen.
Er meinte nur als ich über das Thema gesprochen habe das ich mich gehen lassen habe und nicht mehr so selbstständig bin wie am Anfang.
Aber ich weiß das ich immer noch aussehe wie am Anfang, da mir Sport wie immer noch wichtig ist.
Er unternimmt viel lieber was mit seinen Jungs.
Klar hat er ab und zu Stress was Arbeit angeht aber das hat jeder heutzutage.
Aber ich hin noch wie verliebt in ihn.
Wie am Anfang.
Und deswegen tut es einfach weh wenn er keine Nähe von mir brauch und nicht will. 

Blasen kann ich ihm ab und zu mal einen. Aber er befriedigt mich nie. 
Es tut wirklich weh. So sehr das ich oft Weine und mich frage woran es liegt. 
Er hat auch keine andere. Ich weiß das er mich irgendwie liebt. Weil ich schon öfters gehen wollte und er dann ernst gemeint angekommen ist und alles nochmal gerade gebogen hat. 

Ich kann ihn nicht verlassen weil ich ihn wirklich mag. 
Und er wie von anfang an immer noch mein traummann ist. Nur am Anfang war er ganz anders. Hat mich stolz überall gezeigt... Hat mich überall mit hin genommen... Hatten so viel Sex und auch guten sex... Er war traurig wenn ich mal nicht zu ihm kommen konnte weil ich müde oder kaputt war. 
Heute ist er froh wenn ich keine Zeit habe und unterwegs hin (so hab ich das Gefühl). 
Auch dadurch das wir keinen sex haben werde ich extrem eifersüchtig. Und ich kann nichts dagegen machen. Und ich kenne mich so auch garnicht. Ich will das echt retten was wir hatten. Ich will nicht wie viele Beziehungen einfach aufgeben und nach was "besserem" schauen oder fremd gehen wie viele andere. 
Helft mir bitte. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. 
 

17. März um 17:29
In Antwort auf josi497

Ich w21 bin mit m23 seid 1,5 Jahren zusammen. 
Und jetzt haben wir schon seid Monaten keinen Sex mehr. Was ganz schön traurig ist da wir noch nicht lange zusammen sind.
Auch macht er keine Komplimente mehr zu meinem Aussehen oder ähnlichen Sachen.
Er meinte nur als ich über das Thema gesprochen habe das ich mich gehen lassen habe und nicht mehr so selbstständig bin wie am Anfang.
Aber ich weiß das ich immer noch aussehe wie am Anfang, da mir Sport wie immer noch wichtig ist.
Er unternimmt viel lieber was mit seinen Jungs.
Klar hat er ab und zu Stress was Arbeit angeht aber das hat jeder heutzutage.
Aber ich hin noch wie verliebt in ihn.
Wie am Anfang.
Und deswegen tut es einfach weh wenn er keine Nähe von mir brauch und nicht will. 

Blasen kann ich ihm ab und zu mal einen. Aber er befriedigt mich nie. 
Es tut wirklich weh. So sehr das ich oft Weine und mich frage woran es liegt. 
Er hat auch keine andere. Ich weiß das er mich irgendwie liebt. Weil ich schon öfters gehen wollte und er dann ernst gemeint angekommen ist und alles nochmal gerade gebogen hat. 

Ich kann ihn nicht verlassen weil ich ihn wirklich mag. 
Und er wie von anfang an immer noch mein traummann ist. Nur am Anfang war er ganz anders. Hat mich stolz überall gezeigt... Hat mich überall mit hin genommen... Hatten so viel Sex und auch guten sex... Er war traurig wenn ich mal nicht zu ihm kommen konnte weil ich müde oder kaputt war. 
Heute ist er froh wenn ich keine Zeit habe und unterwegs hin (so hab ich das Gefühl). 
Auch dadurch das wir keinen sex haben werde ich extrem eifersüchtig. Und ich kann nichts dagegen machen. Und ich kenne mich so auch garnicht. Ich will das echt retten was wir hatten. Ich will nicht wie viele Beziehungen einfach aufgeben und nach was "besserem" schauen oder fremd gehen wie viele andere. 
Helft mir bitte. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. 
 

Was meint er mit 'gehen lassen'? Damit muss nicht das Gewicht gemeint sein. Er könnte die körper/mundhygiene meinen aber sich schämen, es direkt auszusprechen. Meistens weiß der Betroffene gar nichts von seinem Unglück. 

falls du das wirklich komplett ausschliessen kannst, kann ich dir nur sagen, dass die liebe bei ihm erloschen ist. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März um 19:12

Er meint ich wäre dicker geworden. Das stimmt aber nicht zu 100%!
Das bilde ich mir auch nicht ein. Mit dem abhängig meinte er auch. Er sagte ich sei viel weniger unterwegs wie damals und würde weniger mit Freundinnen unternehmen. Aber ich hab halt keine Lust mehr auf das ständige Feiern und was meine Freundinnen noch so machen weil sie Single sind. Ich bin halt lieber daheim und mache was mit ihm. Was ja echt wirklich selten vor kommt seid einem halben Jahr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März um 19:25

Wir gehen standard mal nach meccs. 
Und jetzt muss ich mir echt Mühe geben das mir was einfällt was wir mal gemacht haben. Am Anfang sind wir mal in die Shishabar gegangen oder ins pub. Aber das alles ist seid über 6 Monaten nicht mehr. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 9:52
In Antwort auf josi497

Wir gehen standard mal nach meccs. 
Und jetzt muss ich mir echt Mühe geben das mir was einfällt was wir mal gemacht haben. Am Anfang sind wir mal in die Shishabar gegangen oder ins pub. Aber das alles ist seid über 6 Monaten nicht mehr. 

Und was macht ihr dann?
Sofa?
Zocken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 9:59

Im Bett liegen ist standard.
TV schauen wenn die Zeit reicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 10:07
In Antwort auf josi497

Im Bett liegen ist standard.
TV schauen wenn die Zeit reicht.

Hört sich ja total aufrengend an, euer Leben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 11:15

Viele Sätze die mich zum Nachdenken bringen leider. 
Danke auch für diese Antwort. Das herausfinden wird schwer.
Dankeschön 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 11:50
In Antwort auf josi497

Ich w21 bin mit m23 seid 1,5 Jahren zusammen. 
Und jetzt haben wir schon seid Monaten keinen Sex mehr. Was ganz schön traurig ist da wir noch nicht lange zusammen sind.
Auch macht er keine Komplimente mehr zu meinem Aussehen oder ähnlichen Sachen.
Er meinte nur als ich über das Thema gesprochen habe das ich mich gehen lassen habe und nicht mehr so selbstständig bin wie am Anfang.
Aber ich weiß das ich immer noch aussehe wie am Anfang, da mir Sport wie immer noch wichtig ist.
Er unternimmt viel lieber was mit seinen Jungs.
Klar hat er ab und zu Stress was Arbeit angeht aber das hat jeder heutzutage.
Aber ich hin noch wie verliebt in ihn.
Wie am Anfang.
Und deswegen tut es einfach weh wenn er keine Nähe von mir brauch und nicht will. 

Blasen kann ich ihm ab und zu mal einen. Aber er befriedigt mich nie. 
Es tut wirklich weh. So sehr das ich oft Weine und mich frage woran es liegt. 
Er hat auch keine andere. Ich weiß das er mich irgendwie liebt. Weil ich schon öfters gehen wollte und er dann ernst gemeint angekommen ist und alles nochmal gerade gebogen hat. 

Ich kann ihn nicht verlassen weil ich ihn wirklich mag. 
Und er wie von anfang an immer noch mein traummann ist. Nur am Anfang war er ganz anders. Hat mich stolz überall gezeigt... Hat mich überall mit hin genommen... Hatten so viel Sex und auch guten sex... Er war traurig wenn ich mal nicht zu ihm kommen konnte weil ich müde oder kaputt war. 
Heute ist er froh wenn ich keine Zeit habe und unterwegs hin (so hab ich das Gefühl). 
Auch dadurch das wir keinen sex haben werde ich extrem eifersüchtig. Und ich kann nichts dagegen machen. Und ich kenne mich so auch garnicht. Ich will das echt retten was wir hatten. Ich will nicht wie viele Beziehungen einfach aufgeben und nach was "besserem" schauen oder fremd gehen wie viele andere. 
Helft mir bitte. 
Ich weiß echt nicht mehr weiter. 
 

Ich kann dich soo gut verstehen. Mit geht es leider genauso. Dabei habe ich das Gefühl, er ist zu faul und bequem zum Sex. Bisher habe ich leider auch keine Lösung für diese Situation gefunden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 12:31
In Antwort auf florence-3

Ich kann dich soo gut verstehen. Mit geht es leider genauso. Dabei habe ich das Gefühl, er ist zu faul und bequem zum Sex. Bisher habe ich leider auch keine Lösung für diese Situation gefunden. 

Mein beileid
Das ist echt frustrierend.
Ich will keine Auszeit und auch keine Trennung. Ich versuche jetzt echt alles außer das. Macht er dir denn auch keine Komplimente mehr und geht selten mit dir aus? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 12:59
In Antwort auf josi497

Mein beileid
Das ist echt frustrierend.
Ich will keine Auszeit und auch keine Trennung. Ich versuche jetzt echt alles außer das. Macht er dir denn auch keine Komplimente mehr und geht selten mit dir aus? 

Neben dem Sex ist unsere Beziehung vollkommen in Ordnung, wie unternehmen auch regelmäßig etwas miteinander. Deshalb irritiert mich seine sexuelle Unlust noch viel mehr. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 13:19

Der Mann hat aber einen Mund um damit zu kommunizieren und selbst wenn es schwer sein sollte sind es Punkte über die miteinander gesprochen werden kann. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 15:28
In Antwort auf florence-3

Neben dem Sex ist unsere Beziehung vollkommen in Ordnung, wie unternehmen auch regelmäßig etwas miteinander. Deshalb irritiert mich seine sexuelle Unlust noch viel mehr. 

Das hört sich ja noch verrückter an als bei mir 😓

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März um 18:40

Ich stimme jedem deiner Worte zu, so wird es sich fast überall zutragen. Derjenige, der etwas verändern möchte wird sich vielleicht immer als Gelackmeierte/r ansehen und die Initative ergreifen müssen und somit auch immer sich erklären oder ein Stück weit rechtfertigen. Nur ohne diese Auseinandersetzung fährt die Beziehung mit ziemlicher Sicherheit gegen die Wand, weil einer von beiden sich früher oder später umorientiert und hofft, woanders ist es besser. Ist es dort aber wirklich besser? M.E. nur, wenn Kommunikation in jegliche Richtung und ohne Scheu stattfinden kann. Für mich bedeutet die Bereitschaft dazu auch, jemanden anzunehmen mit allem, was dazugehört.....aber ich schweife vielleicht ein wenig ab  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März um 10:17
In Antwort auf sisteronthefly

Ich stimme jedem deiner Worte zu, so wird es sich fast überall zutragen. Derjenige, der etwas verändern möchte wird sich vielleicht immer als Gelackmeierte/r ansehen und die Initative ergreifen müssen und somit auch immer sich erklären oder ein Stück weit rechtfertigen. Nur ohne diese Auseinandersetzung fährt die Beziehung mit ziemlicher Sicherheit gegen die Wand, weil einer von beiden sich früher oder später umorientiert und hofft, woanders ist es besser. Ist es dort aber wirklich besser? M.E. nur, wenn Kommunikation in jegliche Richtung und ohne Scheu stattfinden kann. Für mich bedeutet die Bereitschaft dazu auch, jemanden anzunehmen mit allem, was dazugehört.....aber ich schweife vielleicht ein wenig ab  

Finde die Antwort gut. 
Man sollte es halt versuchen wenigstens mit ein paar Mitteln 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
So langsam verzweifelt wegen der Verhütung
Von: kat10009
neu
17. März um 23:55
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram