Home / Forum / Sex & Verhütung / Er versteht nicht was Vorspiel sein soll.

Er versteht nicht was Vorspiel sein soll.

17. März 2010 um 21:08

Ich bin zur Zeit wieder total Down.
Mein Freund stellt sich so blöde an wenn es um das Thema Sex geht. Normalerweise hält er nicht viel von einem Vorspiel aber ohne werde ich nicht feucht und reise jedesmal und sowas ist nunmal nicht angenehm.

Ich habe ihm gesagt was ich mir unter einen Vorspiel vorstelle, zärtliches streicheln, kuscheln, lecken usw. Nach 5 Minuten Fingern in einem Tempo wo ich ihn ständig stopen muss weil es mir weh tut bekomme ich die frage von ihm warum ich nicht endlich mal komme weil er schon so erregt wäre und gerne es jetzt richtig machen würde. Beim normalen Verkehr bekomme ich aber nie einen Orgsamus bei ihm (dauert ja auch nur ein paar minuten).

Ich weis nicht ob ich jetzt das überempfindlich sehe aber ich kann dann garnicht mehr, ich hab ihm gesagt das er mit sowas mir nur den druck aufbaut und das ich dann erst recht nicht mehr einen orgasmus bekommen kann... was macht er darauf, zieht sich an und sagt das unser sexuelles Problem an mir liegen würde.

Ich könnt echt heulen, mir tut sowas echt weh. Und dann ignoriert er einen den ganzen Abend, sagt nicht mal mehr gute nacht. Ich hab echt bammel vor dem nächsten sex, das würd doch eh nix. Obwohl es evtl. jetzt auch ganz vorbei sein kann, heute war ich irgend wie so bleidigt von seiner art das ich gesagt habe, solange sexuell sich bei uns nichts ändert schlafe ich nicht mehr mit ihm.

Er meinte auch noch das ein Vorspiel niemals länger als 20 Minuten dauert und das er doch alle punkte abgearbeitet hätte die ich wollte....na toll

Was ist von der Zeitdauer normal beim Vorspiel?
Mute ich einen Mann zuviel zu, wenn er sich zeit nehmen muss egal wie lange es dauert, können das männer nicht?
Wie ist es bei euch, gibt es bei euch auch ein nachspiel (Kuscheln, streicheln etc.) ?

18. März 2010 um 7:53

Erstmal...
...hört sich das schon so an als wäre euer Vorspiel sehr geplant, zumindest von dir aus.
Mir als Frau würde dabei schon die Lust vergehen.
Ein Vorspiel sollte nicht nur dazu da sein Frau feucht/nass zu machen, sondern in erster Linie um Spaß zu haben und die Lust zu steigern.

Dann - bekommt er ein Vorspiel? Wenn nicht, versuch's mal. Konzentrier dich einfach mal weniger auf dich und mehr auf ihn. ZEIG ihm wie ein Vorspiel sein kann/wie es deiner Meinung nach sein sollte.
Oft reicht mir selbst das als Vorspiel schon. Ich selbst brauch und will dann gar nicht mehr so viel.

Was die Dauer angeht. Normal gibt es da meiner Meinung nach nicht, von 2 Minuten bis zu einer Stunde geht alles, solange es beiden Spaß macht.

Ob du ihm zuviel zu mutest oder nicht, liegt wahrscheinlich am Mann. Dem einen gefällt es, wenn auch mal das Vorspiel länger dauert, dem andern nicht.

Was das Nachspiel angeht, mal gibt's eins mal nicht... kommt immer darauf an, wann, wo... in welcher Grundstimmung wir sind...

Achso und noch was am Rande - besorgt euch einfach mal Gleitgel. Selbst wenn du nicht richtig feucht wirst, kannst du dann wenigstens entspannter an die Sache rangehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 9:42

Hallo
Bereite mal alles für ein nettes Vorspiel.Kerzenlicht,romantisc he Nusik,Sekt oder Wein.Fernseher und Handy AUS.!!!!....Beginnt Euch gegenseitig auszuziehen,streicheln und küssen am ganzen Körper bis hin zum blasen und schlecken,fingern..Du kannst auch Deine ... und seinen Penis mit Sahne,Honig usw.bestreichen und dann gegenseitig ablecken oder Du steckst 1Stück Schokolade in die ... und er solls dann herauslecken,ist voll geil für Beide.geht auch mit Sekt..Das wichtigste ist immer ,locker und entspannt sein,einfach fallen lassen,keinen Zeitdruck..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. März 2010 um 18:53

Oh je
das klingt für mich um ehrlich zu sein nach einer horrorbeziehung,weil das meiner meinung schon gar nicht mehr allein mit den sexuellen problemen zu tun!
die punkte "abarbeiten" um dann endlich zum schuss zu kommen hat für mich nichts mehr mit schönem und sinnlichem sex zu tun.tut mir leid,wenn ich das vllt etwas zu hart sage,aber wenn ich so lese was du schreibst klingt das eher nach "ich mach das jetzt,damit sie ruhe gibt und ich dann endlich machen kann und ich meinen spaß haben kann".
beim sex sollte es doch auch darum gehen,dass der partner spaß hat und das man man selbst ebenfalls spaß dran hat,wenn man sieht,das ihm/iht das gefällt!

außerdem kann man nicht sagen ein vorspiel dauert nich länger als 20minuten

es muss ja nicht immer total lange gehen.es ist situationsbedingt.das ist bei mir und meinem freund auch so,manchmal lassen wir uns echt lange zeit und küssen,streicheln uns ne stunde lang bevor es zum sex kommt und manchmal geht das ganze aber auch relativ schnell ohne viel rumgekuschel.mein freund merkt aber auch von selbst,wann das eben schnell nicht geht,weil ich dazu gerade nicht in stimmung bin und dann lässt er sich bei allem auch eine menge zeit!das war bei meinen bisherigen partner ebenfalls so!also können das männer sehr wohl.eigentlich haben die das bisher auch immer sehr genossen,dass es nicht immer nur um den reinen geschlechtsverkehr ging.das wäre ziemlich langweilig mit der zeit!es gehört ja auch etwas abwechslung dazu!

auch nach dem sex kuscheln wir eig immer.Es sei denn wir müssen schnell weg,aber ansonsten bleiben wir so an die 20-30minuten da zusammen liegen und küssen uns oder reden einfach nur.dann erst gehen wir duschen etc.
das gehört ebenfalls auch dazu.ich würde mir sehr doof vorkommen,wenn er direkt nach dem er gekommen ist,aufstehen würde und gehen würde...

du solltest auf jeden fall mal mit deinem freund sprechen,so wie du schreibst kommt er mir echt wie ein selbstsüchtiger arsch vor..sry!aber das kanns ja nicht sein.wenn er dich liebt,dann sollte er gerne liebevoll mit dir umgehen und nicht den ganzen tag drauf warten,wann er mal schnell zum schuss kommen kann...

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2010 um 11:32

.. oh je ... das klingt nach meinen ex-freund ...
... na der hielt auch nicht viel vom vorspiel .. vom küssen sowieso nix und am liebsten hat er mit mir geschlafen, wenn wir beide obenrum angezogen waren ... ich habe oft versucht mit ihm darüber zu reden, aber hat nichts genützt ... so ist mir total die lust auf sex vergangen ....

wie ist euere beziehung denn sonst? sonst passt alles????

als ich dann als ich singel war mit einem anderern mann geschlafen habe, habe ich es so genossen, es war so schön und im ersten moment irgendwie wieder gewöhnungsbedürftig, dass da jemand ist, der total auf mich eingeht und mich verwöhnt ... )))

... also du musst da unbedingt was ändern ... sex ist einfach zu schön um darauf zu verzichten oder es nicht geniessen zu können ...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2010 um 22:45


alsooo .... das hört sich ja mal ganz stark nach dem falschen freund an ....
ein guter rat: such dir einen freund der auf DEINEN bedürfnisse eingeht .... der dich liebt .... und nicht nur an seine eigene befriedigung denkt !

und die normale zeitdauer beim vorspiel: was oder wer ist "normal" ... das ist halt jedem menschen anders ... wir sind halt frauen und keine maschinen die auf knopfdruck geil sind =)
und ganz eindeutig mutest du einem mann mit einem vorspiel das ein bissle länger dauert nicht zu viel zu .... sex braucht zeit um ihn genießen zu können ....

joa, bei uns gibt es meistens ein nachspiel ..... das muss ja nicht unbedingt viel sein .... solange er nicht direkt einschläft ist alles in ordnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2010 um 17:49

Keine Ahnung
Also entweder seid ihr noch ziehmlich jung oder ihr bzw. er hat keine Ahnung/Erfahrung mit Frauen!

Bei uns läuft das eigentlich immer andersrum...Ich verwöhne meine Frau solange mit Streicheleinheiten, Massage oder oral...bis sie von sich aus sagt ich solle ihn entlich "reinstecken" weil sie es sonst nicht mehr aushält!
Für mich steht an erster Stelle die Befriedigung meiner Frau...wenns ihr gefält gefällts mir auch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2010 um 23:42
In Antwort auf perle_12828200

Erstmal...
...hört sich das schon so an als wäre euer Vorspiel sehr geplant, zumindest von dir aus.
Mir als Frau würde dabei schon die Lust vergehen.
Ein Vorspiel sollte nicht nur dazu da sein Frau feucht/nass zu machen, sondern in erster Linie um Spaß zu haben und die Lust zu steigern.

Dann - bekommt er ein Vorspiel? Wenn nicht, versuch's mal. Konzentrier dich einfach mal weniger auf dich und mehr auf ihn. ZEIG ihm wie ein Vorspiel sein kann/wie es deiner Meinung nach sein sollte.
Oft reicht mir selbst das als Vorspiel schon. Ich selbst brauch und will dann gar nicht mehr so viel.

Was die Dauer angeht. Normal gibt es da meiner Meinung nach nicht, von 2 Minuten bis zu einer Stunde geht alles, solange es beiden Spaß macht.

Ob du ihm zuviel zu mutest oder nicht, liegt wahrscheinlich am Mann. Dem einen gefällt es, wenn auch mal das Vorspiel länger dauert, dem andern nicht.

Was das Nachspiel angeht, mal gibt's eins mal nicht... kommt immer darauf an, wann, wo... in welcher Grundstimmung wir sind...

Achso und noch was am Rande - besorgt euch einfach mal Gleitgel. Selbst wenn du nicht richtig feucht wirst, kannst du dann wenigstens entspannter an die Sache rangehen.

...
Leg dir nen anderen Freund zu, sein ein Typ hat es nicht verdient Sex, geschweige dem eine Freundin, zu haben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 16:52


ist ja super dass er das auf dich schiebt :/

Bei uns ist das vorspiel schon sehr wichtig. manchmal haben wir auch ein richtig langes vorspiel was bis zu einer stunde dauenr kann. Manchmal auch gar keins. Das kommt drauf an.
Aber wenn er nicht auf deine bedürfnisse eingeht obwohl du ihm sagst was falsch läuft dann ist er der falsche Typ für dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper