Home / Forum / Sex & Verhütung / Er und sein Schwanz ......

Er und sein Schwanz ......

13. April 2006 um 11:04

Hallo zusammen, ich schildere jetzt mal mein problem:

Angefangen hat alles Anfang Januar, als wir uns kennengelernt haben. Es ist ein ganz normaler Beginn einer Beziehung gewesen. Super toll, Liebe auf den ersten blick und und....

Nur das Thema Sex hat nie geklappt. Erst war er noch "Jungfrau" und hat sich nicht getraut. Gut, das hab ich verstanden und gewartet. Als er dann soweit war, ging es nicht, weil er aufgeregt war. Auch das hab ich verstanden. Dann hat es soweit funktioniert nur gekommen ist er nie. Und dann hat es ihm immer weh getan beim Sex. Bis mir dann eben klar geworden ist, dass er eine Vorhautverengung hat. Ich wollte es ihm klarmachen aber er hat es nicht einsehen wollen.

Soweit so gut. Er ist dann doch zum Doktor und der hat ihm das bestätigt. Da aber alles entzunden war, konnte er nicht operieren. Das hat sich dann nochmal 6 Wochen hingezogen.

Nun ist es alles rum. Er ist beschnitten, alles ist gut gelaufen. Ich hab ihn dann besucht, wie man das halt so als nette Frau macht und ihm gehts nicht so besonders gut, weil er schmerzen hat. Ist aber vollkommen klar weil ich glaube, dass es mir bei so einem Eingriff auch nicht super gehen würde. Ja, man denkt sich jetzt an sich wäre alles klar und überstanden aber da kommt mein eigentliches Problem.

Vorweg muss ich sagen, dass ich ihn wirklich liebe und dass ich niemals vorhabe ihn zu verlassen wegen sowas. Das steht fest. Aaaaaaaber...

Durch das ganze Hin und Her. Seit wir uns kennen geht es nur um diesen besch.... Schwanz. Schwanz hinten Schwanz vorne Schwanz Schwanz Schwanz. Ich kanns nimmer hören. Ich will nimmer. Nix mehr. Mir ist die komplette Lust generell auf Sex vergangen. Immer so a "Gschieß", seit Anfang des Jahres.

Ich möcht einfach bloß mal hören, ob mich da einer verstehen kann. Ich liebe ihn ohne Ende. Aber das ist mir mitlerweile alles zuviel. Gut, Sex ist nicht alles, so seh ich das zumindest. Aber jetzt kann ich ihn nicht mal mehr anlangen, weil er sich nicht sonderlich bewegen kann. Bei ihm schlafen darf ich nicht, weil ich in der Nacht hinkommen könnte, küssen kann man nimmer gescheit, weil er dann Angst hat dass ich hinkomm. Ja herrschaftseitn so schlimm ist so ein Eingriff dann a wieder nicht. Wenn ich nix mehr darf, für was hab ich ihn denn dann noch? Ich weiß es wäre bloß ganz kurz vorübergehend bis alles verheilt ist. Und ich weiß auch, dass er nix dafür kann und er tut mir auch leid aber mich hat das Ganze seit Anfang des Jahres so mitgenommen, dass ich keine Lust mehr hab und das aber nicht steuern kann. Es ist halt einfach so. Und jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich will ihn nicht verlieren aber er geht mir schlicht und einfach mit dem rumgelamertiere auf den Keks. Herrgott nochmal seit 4 Monaten.
Ich sehe schon schwarz, dass dann wieder irgendwas ist. Wahrscheinlich kommt er dann die erste Zeit viel zu früh oder irgendwas, weil er es nicht gewohnt ist oder es reibt ihn und ist ihm unangenehm. Ich dreh durch des macht mich narrisch. Ich sags ja Schwanz hi, Schwanz her. Und immer muss ich Rücksicht nehmen. Kann ich nicht einfach mal ein normales Sexleben haben. Ohne dass ich mir einen anderen Partner suchen muss, weil ich lieb ihn halt einfach.....

Ich wollt mir das nur mal von der Seele schreiben, weil ich sonst nimmer weiß, was ich tun soll. Reden darf ich ja auch mit niemandem drüber, weils ihm peinlich ist. Und von der Verwandschaft usw. her weiß eh jeder Bescheid, weil er krank geschrieben ist und jeden Tag muss er zum Doc Verband wechseln. Jedes mal tut es eine andere Arzthelferin.(Wir sind nur eine kleine Gemeinde da kennt dann jeder jeden und alles) Schön langsam wird es mir zu doof. Jeder kennt seinen Schwanz, jeder weiß von dem Problem und mir ist es peinlich, dass jeder weiß, was bei uns im Bett abgeht. Schwanz, Schwanz, Schwanz ich will einfach nie wieder einen sehen oder von einem hören........



13. April 2006 um 12:04

Ist es denn wirklich der Schw....?
Oder hast du ein Problem mit einem "leidenden Mann"?


Jungs, die leidend sind, brauchen eine Extraportion Verständnis....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. April 2006 um 13:26

Gehts Dir
jetzt besser?

Kann ich verstehen, daß Du im Moment ein wenig abgenervt bist...

Bitte ihn doch, Dich oral oder manuell zu verwöhnen, während sein gutes Stück sich erholt....
Und bei sich selbst soll er auch mal öfters Hand anlegen, damit er sich dran gewöhnt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ein in der scheide ..ein im hintern??
Von: hailee_12888903
neu
13. April 2006 um 9:02
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen