Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Er nannte mich schlampe...

Er nannte mich schlampe...

27. Juni 2004 um 13:15 Letzte Antwort: 28. Juni 2004 um 4:24

Gestern habe ich mit einem Bekannten von mir geschlafen, wie schon des Öfteren. Nun als es dann richtig zur Sache ging sagte er: "na ist es gut so, du Schlampe?"
ich weiß nicht, irgendwie fand ichs schon geil. Aber was hat er sich in dem Moment gedacht?
Meint ihr es war eher unbewusst?

Hat jemand erfahrungen mit "Dirty Talk"?

ich würd auch gern mal die ... rauslassen aber ich trau mich nicht.

Mehr lesen

27. Juni 2004 um 14:04

@ schuhtick83
Ohne den Kerl zu kennen, würde ich drauf tippen, dass dies einfach zum von dir erwähnten "Dirty Talk" gehörte. Muss frau sich in der Regel keine hintersinnigen Gedanken zu machen; ist in solchen Momenten von männlicher Seite vielmehr als Kompliment für eine Frau gedacht, die es genießt, wenn's richtig kernig zur Sache geht. Und wenn's dich scharf macht, ist das genau die erwünschte Reaktion.

Dirty Talk bzw. Verbalerotik spielt zwischen meiner Partnerin und mir eine durchaus wichtige Rolle. Wobei das allerdings nur funktioniert, solange es nicht ins Lächerlich-Absurde abdriftet und beide dies mit der notwendigen Authenzität und Ernsthaftigkeit betreiben (Humor ist in solchen Momenten ein absoluter Lustkiller).

"Schlampe" benutze ich dabei allerdings nicht, dafür ist mir das Wort auch im Alltag schon zu abgehalftert. Zudem gibt's Begriffe, die mich rein phonetisch in ihrer Heftigkeit anwidern, wie z. B. ... - das klingt in meinen Ohren einfach nur verächtlich.

Und Dirty Talk sollte man nur dann betreiben, wenn einem danach tatsächlich der Sinn steht und es einen wirklich anturnt. Nix ist peinlicher, als wenn diese kleinen Frivolitäten völlig aufgesetzt daherkommen - da würde mir wahrscheinlich direkt die Nudel zusammenfallen.

Also - wenn dir danach ist und du merkst, dass dein Partner darauf steht, lass ordentlich die ... raus - viele Kerle freuen sich, wenn sie von ihrer Partnerin verbale Einheizer und Anfeuerungen zu hören bekommen. Das tut dem männlichen Ego gut, und eine erfahrene Frau weiß, dass diese Selbstbestätigung von grundlegender Bedeutung ist...

Gefällt mir
27. Juni 2004 um 14:08
In Antwort auf timon_11921575

@ schuhtick83
Ohne den Kerl zu kennen, würde ich drauf tippen, dass dies einfach zum von dir erwähnten "Dirty Talk" gehörte. Muss frau sich in der Regel keine hintersinnigen Gedanken zu machen; ist in solchen Momenten von männlicher Seite vielmehr als Kompliment für eine Frau gedacht, die es genießt, wenn's richtig kernig zur Sache geht. Und wenn's dich scharf macht, ist das genau die erwünschte Reaktion.

Dirty Talk bzw. Verbalerotik spielt zwischen meiner Partnerin und mir eine durchaus wichtige Rolle. Wobei das allerdings nur funktioniert, solange es nicht ins Lächerlich-Absurde abdriftet und beide dies mit der notwendigen Authenzität und Ernsthaftigkeit betreiben (Humor ist in solchen Momenten ein absoluter Lustkiller).

"Schlampe" benutze ich dabei allerdings nicht, dafür ist mir das Wort auch im Alltag schon zu abgehalftert. Zudem gibt's Begriffe, die mich rein phonetisch in ihrer Heftigkeit anwidern, wie z. B. ... - das klingt in meinen Ohren einfach nur verächtlich.

Und Dirty Talk sollte man nur dann betreiben, wenn einem danach tatsächlich der Sinn steht und es einen wirklich anturnt. Nix ist peinlicher, als wenn diese kleinen Frivolitäten völlig aufgesetzt daherkommen - da würde mir wahrscheinlich direkt die Nudel zusammenfallen.

Also - wenn dir danach ist und du merkst, dass dein Partner darauf steht, lass ordentlich die ... raus - viele Kerle freuen sich, wenn sie von ihrer Partnerin verbale Einheizer und Anfeuerungen zu hören bekommen. Das tut dem männlichen Ego gut, und eine erfahrene Frau weiß, dass diese Selbstbestätigung von grundlegender Bedeutung ist...

Wortfilter?
uups... offensichtlich gibt's hier einen Wortfilter... An der entsprechenden Stelle sollte in meinem obigen Beitrag das Wort mit "F" stehen, das manche Zeitgenossen für's weibliche Geschlechtsteil benutzen...

Gefällt mir
28. Juni 2004 um 4:24

Hier gibt es auch peep-wörter?
aha gut zu wissen, aber zu deinem problem.
eigentlich ist es kein problem, denn wenn man mal so im eifer des gefechts ist, dann sprudelts aus einem raus. schlampe hat er ohne hintergedanken gesagt, wenn du ehrlich bist, wer sex hat und richtig bei der sache ist, denke über den sinn wenig nach, sondern nur obs noch geiriger macht oder nicht.
vielleicht hast du ja auch ein paar nette worte für ihn- er würde sich sicherlich freuen

Gefällt mir