Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Er mag keinen Sex

Er mag keinen Sex

10. Oktober 2013 um 12:51 Letzte Antwort: 10. Oktober 2013 um 13:02

Hallo liebe Community! Ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag. Es geht um meinen neuen Freund, der gleichzeitig seit mehreren Jahren mein bester Freund ist. Klar, die Gedanken, ob das Richtig ist oder nicht, die sind da. Werden aber immer weniger. Ich fühle mich wohl mit ihm und wir genießen die gemeinsame Zeit. Und was die Zukunft bringt sehen wir. Aber nun zum eigentlichen Thema. Also wir beide sind schon über 30 und kennen uns sehr lange. Ich würde so gerne endlich einen Schritt weiter gehen. Ich hätte gerne Sex mit ihm. Aber mehr als Küssen und wild rum fummeln ist nicht. Gestern sagte er mir, dass er auch gerne Sex mit mir hätte, sich aber nicht so wohl dabei fühlt. Es liegt daran, dass er vorher schlechte Erfahrungen gemacht hat und es ihm bislang auch nie Spaß gemacht hat oder gefallen hat. Er hatte schon lange keine Beziehung und lässt auch nicht gerne jemanden in seine Nähe. Selbst küssen lassen wollte er sich nicht. Was bei uns echt super ist und er mir sagte, dass er sich wohl fühlt. Er ist ein sehr attraktiver Mann und ich habe schon immer gesehen, wie ihm die Blicke zugeworfen werden. Ich sagte ihm, dass ich nicht möchte, dass er sich Stress macht, weil ich nicht möchte, dass er das zwischen uns nicht mit Druck verbinden soll. Ich will ihn auch nicht drängen oder so. Aber ich finde es nicht so leicht. Ich denke teilweise, dass es vielleicht daran liegen könnte, dass wir so gut befreundet waren und er nun nicht will... Andererseits lügt er nicht. Kenne ihn ja. Ich weiß, dass Sex nicht das wichtigste ist und ich will ihn nicht unter Druck setzen. Aber ich mache mit Druck. Er hatte bislange nie Gefallen daran gefunden. Wie soll ich das anders machen? Wer weiß, ob es ihm mit mir gefallen wird? Habt ihr solche oder ähnliche Erfahrungen gemacht? Was denkt ihr? Und bitte nur ernst gemeinte Kommentare. Und nein, er ist nicht schwul!

Mehr lesen

10. Oktober 2013 um 13:02


Erstmal hallo und willkommen.

Ich halte das für ein schwieriges Thema. Weißt du was ihm denn "passiert" ist oder was er erlebt hat? Wenn man das weiß, dann kann man schonmal viel besser damit arbeiten.

Je nach dem wie es war bzw was es war kannst du dich ja auch ein bisschen darauf einstellen. Sagen wir, dass es ein Missbrauch war, dann versteht man das Problem mit dem Sexuellen sofort und dann würde ich ihn einfach führen lassen.

Generell bin ich der Meinung, dass wenn es ihm noch nie gefallen hat, dann sollte er mal tun, was er gern tun würde. Vielleicht hat er ja irgendwelche Phantasien, die ihn blocken? Klar kann und soll Frau auch mithelfen, aber gerne lässt man sich doch auch bei den ersten Malen zeigen, was der Partner gerne mag und geht dann einfach darauf ein?

Ich an deiner Stelle würde mich da echt entspannen und es auf mich zukommen lassen. Ich würde es ihn so machen lassen, wie er es gerne hätte (außer es wäre etwas wirklich, in meinen Augen, perverses) und würde einfach mal mitmachen. Ist doch nie falsch oder?

Gefällt mir