Home / Forum / Sex & Verhütung / Er macht Schluss wegen schlechtem Sex

Er macht Schluss wegen schlechtem Sex

7. Oktober 2018 um 11:52

Liebe alle, 

Ich möchte mir kurz eine Sache von der Seele schreiben und auch gerne den ein oder anderen Gedanken dazu hören. 

Ich (29 w) habe vor gut zwei Monaten jemanden kennengelernt. Wir sind uns schließlich näher gekommen und haben einige Nächte miteinander verbracht. 

Nun hat er die Sache beendet, weil ich ihn nicht befriedigen konnte. 
Was ist passiert!? :

Bereits als wir uns noch nicht näher gekommen waren, schrieb er mir, dass er latex nicht verträgt und mit Alternativen auch nicht klarkommt. Hinterher erzählte er mir, dass dünne PU Kondome bei ihm reißen und er mit dickeren nichts fühlt. Er fragte, ob ich die pille nehme, was ich verneinte. Darüber war er sehr enttäuscht. Als wir das erste Mal im Bett landeten, wies er mich ab, als ich ihn oral verwöhnen wollte. Er sagte er fühlt dabei nichts (oder keine seiner Partnerinnen "konnte" es) und er findet es frauenerniedrigend. Des weiteren ließ er mich wissen, dass er beim Sex normalerweise über eine halbe Stunde braucht bis er kommt. Als ich  andeutete, ich könnte es mit einem Hand job probieren, erwiderte er ich könnte es probieren, aber dass er nicht glaubte, dass ich es durchhalten würde. 
Es blieb also beim knutschen und streicheln und er hatte großen Gefallen daran, mich zu verwöhnen und er hatte auch großes Talent darin.

Ich habe mich natürlich schlecht gefühlt, weil ich ihm nichts wirklich zurück geben konnte.. Aber ich war total entmutigt und habe mich gar nicht getraut mehr zu versuchen.. Schließlich habe ich einen Termin beim Arzt gemacht, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Allerdings ist es dazu nicht mehr gekommen, weil er mir nun schrieb, dass es keinen Sinn mehr macht, weil er nur noch wie ein notgeiler Hengst durch die Gegend läuft. Er wünscht sich eine Frau, die ihn nicht geil liegen lässt. 

Es gibt mit Sicherheit Frauen, die im Bett mehr rangehen und erfahrener sind, als ich. Aber nun fühle ich mich wie die absolute Sex-Versagerin, wegen einem Typ, der anscheinend selber nicht weiß, wie man (bzw. frau) ihn befriedigen kann. 

Was denkt ihr darüber? 
LG

Mehr lesen

7. Oktober 2018 um 12:01

Sorry, aber ein "Kauz" ist es schon...er lässt dich nicht machen und wirft dir dann vor ihn nicht zu befriedigen?! 

Jeder "normale" Mensch lässt sich doch ersteinmal auf den neuen Partner ein und versucht im Spiel einen Gleichklang zu finden. 

Mir wäre diese Kondomnörgelei schon so auf den Senkel gegangen und ich hätte mich nicht weiter mit ihm getroffen....

Denke nicht mehr an ihn.....er scheint ein echtes Problem zu haben und nicht du. 

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 12:21

Sei froh, dass du ihn los bist, wenn es irgendwann doch noch geklappt hätte, er hätte etwas anderes gefunden, um dich zu erniedrigen. Denn nicht der Oralverkehr finde ich frauenerniedrigend, sondern sein Verhalten dir gegenüber. Du hast es versucht und warst bereit, etwas zu verändern, er ging nicht darauf ein. Es lag nicht an dir, er ist ein Egoist.

Sei du lieber froh darüber, dass du so bist wie du bist, denn das ist authentisch und wird ein anderer sehr zu schätzen wissen.

26 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 12:22
In Antwort auf gwenhy

Sorry, aber ein "Kauz" ist es schon...er lässt dich nicht machen und wirft dir dann vor ihn nicht zu befriedigen?! 

Jeder "normale" Mensch lässt sich doch ersteinmal auf den neuen Partner ein und versucht im Spiel einen Gleichklang zu finden. 

Mir wäre diese Kondomnörgelei schon so auf den Senkel gegangen und ich hätte mich nicht weiter mit ihm getroffen....

Denke nicht mehr an ihn.....er scheint ein echtes Problem zu haben und nicht du. 

Vielen Dank liebe gwenhy!
Mir ist das auch alles auf den Senkel gegangen, aber ich hatte schon wieder die rosarote Brille auf... 🙄

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 12:25
In Antwort auf harvestmoon

Vielen Dank liebe gwenhy!
Mir ist das auch alles auf den Senkel gegangen, aber ich hatte schon wieder die rosarote Brille auf... 🙄

Das verstehe ich und wenn man einen festen Partner sucht, dann ist man natürlich auch erstmal bereit sich einiges "anzutun"! Aber Kopf hoch, es gibt noch viele anständige, normale und beziehungsfähige Männer! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 12:35

Auch wenn man den Sex in einer Beziehung wichtig findet, eine schöne Beziehung besteht nicht nur aus Sex, dazungehören noch viele andere Dinge. Was nutzt mir der schönste Sex, wenn der Typ ansonsten der größte Trottel ist, der auf Erden herumläuft?

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 12:48
In Antwort auf harvestmoon

Liebe alle, 

Ich möchte mir kurz eine Sache von der Seele schreiben und auch gerne den ein oder anderen Gedanken dazu hören. 

Ich (29 w) habe vor gut zwei Monaten jemanden kennengelernt. Wir sind uns schließlich näher gekommen und haben einige Nächte miteinander verbracht. 

Nun hat er die Sache beendet, weil ich ihn nicht befriedigen konnte. 
Was ist passiert!? :

Bereits als wir uns noch nicht näher gekommen waren, schrieb er mir, dass er latex nicht verträgt und mit Alternativen auch nicht klarkommt. Hinterher erzählte er mir, dass dünne PU Kondome bei ihm reißen und er mit dickeren nichts fühlt. Er fragte, ob ich die pille nehme, was ich verneinte. Darüber war er sehr enttäuscht. Als wir das erste Mal im Bett landeten, wies er mich ab, als ich ihn oral verwöhnen wollte. Er sagte er fühlt dabei nichts (oder keine seiner Partnerinnen "konnte" es) und er findet es frauenerniedrigend. Des weiteren ließ er mich wissen, dass er beim Sex normalerweise über eine halbe Stunde braucht bis er kommt. Als ich  andeutete, ich könnte es mit einem Hand job probieren, erwiderte er ich könnte es probieren, aber dass er nicht glaubte, dass ich es durchhalten würde. 
Es blieb also beim knutschen und streicheln und er hatte großen Gefallen daran, mich zu verwöhnen und er hatte auch großes Talent darin.

Ich habe mich natürlich schlecht gefühlt, weil ich ihm nichts wirklich zurück geben konnte.. Aber ich war total entmutigt und habe mich gar nicht getraut mehr zu versuchen.. Schließlich habe ich einen Termin beim Arzt gemacht, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Allerdings ist es dazu nicht mehr gekommen, weil er mir nun schrieb, dass es keinen Sinn mehr macht, weil er nur noch wie ein notgeiler Hengst durch die Gegend läuft. Er wünscht sich eine Frau, die ihn nicht geil liegen lässt. 

Es gibt mit Sicherheit Frauen, die im Bett mehr rangehen und erfahrener sind, als ich. Aber nun fühle ich mich wie die absolute Sex-Versagerin, wegen einem Typ, der anscheinend selber nicht weiß, wie man (bzw. frau) ihn befriedigen kann. 

Was denkt ihr darüber? 
LG

Definitiv ein Idiot. Wenn man stark verliebt ist sollte sowas erstmal keine Rolle spielen! Ansonsten hast du ihn gefragt ob er wenn ohne Kondom er sich auch auf Krankheiten HIV... testen lasen würde? Er scheint es ja immer ohne zu machen...bäh

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 13:19
In Antwort auf hannahaushn

Auch wenn man den Sex in einer Beziehung wichtig findet, eine schöne Beziehung besteht nicht nur aus Sex, dazungehören noch viele andere Dinge. Was nutzt mir der schönste Sex, wenn der Typ ansonsten der größte Trottel ist, der auf Erden herumläuft?

Guter Sex ist nicht alles, aber ohne guten Sex ist alles nichts! 

Das sollte man nicht unterschätzen. Es muss beides passen.
Sonst ist die Unlust oder das Fremdgehen vorprogrammiert, weil man ständig was vermisst.

Du findest bestimmt schnell Jemanden, der besser zu Dir passt.

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 14:00
In Antwort auf porthos.64

Guter Sex ist nicht alles, aber ohne guten Sex ist alles nichts! 

Das sollte man nicht unterschätzen. Es muss beides passen.
Sonst ist die Unlust oder das Fremdgehen vorprogrammiert, weil man ständig was vermisst.

Du findest bestimmt schnell Jemanden, der besser zu Dir passt.

Zwar sehe ich das ein wenig anders, aber im Prinzip hast du auch nicht ganz unrecht.

Wenn jedoch von Anfang sich alles in der Beziehung darum dreht, ob der Sex nun gut oder schlecht war, und ich bereit wäre, daran etwas zu ändern, er sich jedoch nicht auf mich zubewegt, dann frage ich mich aber doch, welchen Stellenwert ich für ihn habe. Anscheinend bin ich ihm dann nicht so wichtig, und ein solcher Mann darf gerne das Weite suchen.

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 14:02
In Antwort auf 87claudia

Definitiv ein Idiot. Wenn man stark verliebt ist sollte sowas erstmal keine Rolle spielen! Ansonsten hast du ihn gefragt ob er wenn ohne Kondom er sich auch auf Krankheiten HIV... testen lasen würde? Er scheint es ja immer ohne zu machen...bäh

Danke liebe Claudia
Tatsächlich sagte er mir, dass er gerade deswegen nicht mit jeder ins Bett geht. Je mehr Kommentare ich lese, desto bewusster wird mir, dass er wohl ziemlich frustriert und verzweifelt war. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 14:11
In Antwort auf hannahaushn

Zwar sehe ich das ein wenig anders, aber im Prinzip hast du auch nicht ganz unrecht.

Wenn jedoch von Anfang sich alles in der Beziehung darum dreht, ob der Sex nun gut oder schlecht war, und ich bereit wäre, daran etwas zu ändern, er sich jedoch nicht auf mich zubewegt, dann frage ich mich aber doch, welchen Stellenwert ich für ihn habe. Anscheinend bin ich ihm dann nicht so wichtig, und ein solcher Mann darf gerne das Weite suchen.

Der input durch die Kommentare hier ist echt hilfreich. 
Ich denke nun, dass mein Verflossener ziemliche (Sex-) Probleme mit sich selbst hat und wahrscheinlich bei einer neuen Bekanntschaft total darauf fokussiert ist, ob sie die Probleme für ihn lösen kann oder eben nicht.

Ich finde (guten) Sex auch sehr wichtig. Aber bei mir entwickelt sich der auch mit ein bisschen mehr Vertrauen und gerade am Anfang sollte man sich nicht plump zurückweisen. 

Es stimmt aber auch - entweder passt es oder eben nicht. Ich glaube es war die Art, wie er es mir schrieb, die so verletzend war. 

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 14:22
In Antwort auf harvestmoon

Der input durch die Kommentare hier ist echt hilfreich. 
Ich denke nun, dass mein Verflossener ziemliche (Sex-) Probleme mit sich selbst hat und wahrscheinlich bei einer neuen Bekanntschaft total darauf fokussiert ist, ob sie die Probleme für ihn lösen kann oder eben nicht.

Ich finde (guten) Sex auch sehr wichtig. Aber bei mir entwickelt sich der auch mit ein bisschen mehr Vertrauen und gerade am Anfang sollte man sich nicht plump zurückweisen. 

Es stimmt aber auch - entweder passt es oder eben nicht. Ich glaube es war die Art, wie er es mir schrieb, die so verletzend war. 

Es stimmt, nicht immer ist der Sex von Anfang an gut, das ist eine Sache die sich entwickeln muss. Dazu gehört eben auch, dass man darüber redet, wie man empfindet, und dann müssen sich beide aufeinander zu bewegen. Es ist immer schlecht, wenn das nur einseitig erfolgt. Welches Problem er nun hat, lässt sich im Internet natürlich nicht sagen, aber Vermutungen anstellen kann man. Man darf heutzutage nämlich nicht vergessen, dass man im Internet an allen Ecken und Enden mit Pornografie konfrontiert wird, und manche meinen dann eben auch, das, was sie dort sehen, ist guter Sex. Dem ist jedoch in der Realität nicht so und dann kommen solche Probleme auf. Dabei sollten doch beide Menschen zusammen in einer Beziehung stehen und Probleme gemeinsam lösen, manche Dinge entwockeln sich eben erst später.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 14:26
In Antwort auf harvestmoon

Liebe alle, 

Ich möchte mir kurz eine Sache von der Seele schreiben und auch gerne den ein oder anderen Gedanken dazu hören. 

Ich (29 w) habe vor gut zwei Monaten jemanden kennengelernt. Wir sind uns schließlich näher gekommen und haben einige Nächte miteinander verbracht. 

Nun hat er die Sache beendet, weil ich ihn nicht befriedigen konnte. 
Was ist passiert!? :

Bereits als wir uns noch nicht näher gekommen waren, schrieb er mir, dass er latex nicht verträgt und mit Alternativen auch nicht klarkommt. Hinterher erzählte er mir, dass dünne PU Kondome bei ihm reißen und er mit dickeren nichts fühlt. Er fragte, ob ich die pille nehme, was ich verneinte. Darüber war er sehr enttäuscht. Als wir das erste Mal im Bett landeten, wies er mich ab, als ich ihn oral verwöhnen wollte. Er sagte er fühlt dabei nichts (oder keine seiner Partnerinnen "konnte" es) und er findet es frauenerniedrigend. Des weiteren ließ er mich wissen, dass er beim Sex normalerweise über eine halbe Stunde braucht bis er kommt. Als ich  andeutete, ich könnte es mit einem Hand job probieren, erwiderte er ich könnte es probieren, aber dass er nicht glaubte, dass ich es durchhalten würde. 
Es blieb also beim knutschen und streicheln und er hatte großen Gefallen daran, mich zu verwöhnen und er hatte auch großes Talent darin.

Ich habe mich natürlich schlecht gefühlt, weil ich ihm nichts wirklich zurück geben konnte.. Aber ich war total entmutigt und habe mich gar nicht getraut mehr zu versuchen.. Schließlich habe ich einen Termin beim Arzt gemacht, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Allerdings ist es dazu nicht mehr gekommen, weil er mir nun schrieb, dass es keinen Sinn mehr macht, weil er nur noch wie ein notgeiler Hengst durch die Gegend läuft. Er wünscht sich eine Frau, die ihn nicht geil liegen lässt. 

Es gibt mit Sicherheit Frauen, die im Bett mehr rangehen und erfahrener sind, als ich. Aber nun fühle ich mich wie die absolute Sex-Versagerin, wegen einem Typ, der anscheinend selber nicht weiß, wie man (bzw. frau) ihn befriedigen kann. 

Was denkt ihr darüber? 
LG

wer nur Sex besessen ist, bekommt vermutlich auch nur miesen Sex.

Das ist meine Sicht dazu.

Was heißt hier Schluss machen? Wo nichts ist, da braucht man auch nichts beenden.

Oder hast Du so jemanden gesucht, der Dich permanent nieder macht und an Dir nur rummäkelt.

Soll er in den Puff gehen und dafür bezahlen - da darf er sich was ''wünschen''

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 15:40

Mir würde bei einem Trottel schnell der Spaß vergehen, da kann der Sex noch so gut sein.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 17:58
In Antwort auf harvestmoon

Liebe alle, 

Ich möchte mir kurz eine Sache von der Seele schreiben und auch gerne den ein oder anderen Gedanken dazu hören. 

Ich (29 w) habe vor gut zwei Monaten jemanden kennengelernt. Wir sind uns schließlich näher gekommen und haben einige Nächte miteinander verbracht. 

Nun hat er die Sache beendet, weil ich ihn nicht befriedigen konnte. 
Was ist passiert!? :

Bereits als wir uns noch nicht näher gekommen waren, schrieb er mir, dass er latex nicht verträgt und mit Alternativen auch nicht klarkommt. Hinterher erzählte er mir, dass dünne PU Kondome bei ihm reißen und er mit dickeren nichts fühlt. Er fragte, ob ich die pille nehme, was ich verneinte. Darüber war er sehr enttäuscht. Als wir das erste Mal im Bett landeten, wies er mich ab, als ich ihn oral verwöhnen wollte. Er sagte er fühlt dabei nichts (oder keine seiner Partnerinnen "konnte" es) und er findet es frauenerniedrigend. Des weiteren ließ er mich wissen, dass er beim Sex normalerweise über eine halbe Stunde braucht bis er kommt. Als ich  andeutete, ich könnte es mit einem Hand job probieren, erwiderte er ich könnte es probieren, aber dass er nicht glaubte, dass ich es durchhalten würde. 
Es blieb also beim knutschen und streicheln und er hatte großen Gefallen daran, mich zu verwöhnen und er hatte auch großes Talent darin.

Ich habe mich natürlich schlecht gefühlt, weil ich ihm nichts wirklich zurück geben konnte.. Aber ich war total entmutigt und habe mich gar nicht getraut mehr zu versuchen.. Schließlich habe ich einen Termin beim Arzt gemacht, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Allerdings ist es dazu nicht mehr gekommen, weil er mir nun schrieb, dass es keinen Sinn mehr macht, weil er nur noch wie ein notgeiler Hengst durch die Gegend läuft. Er wünscht sich eine Frau, die ihn nicht geil liegen lässt. 

Es gibt mit Sicherheit Frauen, die im Bett mehr rangehen und erfahrener sind, als ich. Aber nun fühle ich mich wie die absolute Sex-Versagerin, wegen einem Typ, der anscheinend selber nicht weiß, wie man (bzw. frau) ihn befriedigen kann. 

Was denkt ihr darüber? 
LG

Ich denke er hat größere Probleme oder er will die Partnerin / frau erniedrigen und gefügig machen, dass sie nach seiner Pfeife tanzt.
Es ist sehr gut, wenn du das nicht mit dir machen lässt.
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2018 um 19:39
In Antwort auf harvestmoon

Liebe alle, 

Ich möchte mir kurz eine Sache von der Seele schreiben und auch gerne den ein oder anderen Gedanken dazu hören. 

Ich (29 w) habe vor gut zwei Monaten jemanden kennengelernt. Wir sind uns schließlich näher gekommen und haben einige Nächte miteinander verbracht. 

Nun hat er die Sache beendet, weil ich ihn nicht befriedigen konnte. 
Was ist passiert!? :

Bereits als wir uns noch nicht näher gekommen waren, schrieb er mir, dass er latex nicht verträgt und mit Alternativen auch nicht klarkommt. Hinterher erzählte er mir, dass dünne PU Kondome bei ihm reißen und er mit dickeren nichts fühlt. Er fragte, ob ich die pille nehme, was ich verneinte. Darüber war er sehr enttäuscht. Als wir das erste Mal im Bett landeten, wies er mich ab, als ich ihn oral verwöhnen wollte. Er sagte er fühlt dabei nichts (oder keine seiner Partnerinnen "konnte" es) und er findet es frauenerniedrigend. Des weiteren ließ er mich wissen, dass er beim Sex normalerweise über eine halbe Stunde braucht bis er kommt. Als ich  andeutete, ich könnte es mit einem Hand job probieren, erwiderte er ich könnte es probieren, aber dass er nicht glaubte, dass ich es durchhalten würde. 
Es blieb also beim knutschen und streicheln und er hatte großen Gefallen daran, mich zu verwöhnen und er hatte auch großes Talent darin.

Ich habe mich natürlich schlecht gefühlt, weil ich ihm nichts wirklich zurück geben konnte.. Aber ich war total entmutigt und habe mich gar nicht getraut mehr zu versuchen.. Schließlich habe ich einen Termin beim Arzt gemacht, um mir die Pille verschreiben zu lassen. Allerdings ist es dazu nicht mehr gekommen, weil er mir nun schrieb, dass es keinen Sinn mehr macht, weil er nur noch wie ein notgeiler Hengst durch die Gegend läuft. Er wünscht sich eine Frau, die ihn nicht geil liegen lässt. 

Es gibt mit Sicherheit Frauen, die im Bett mehr rangehen und erfahrener sind, als ich. Aber nun fühle ich mich wie die absolute Sex-Versagerin, wegen einem Typ, der anscheinend selber nicht weiß, wie man (bzw. frau) ihn befriedigen kann. 

Was denkt ihr darüber? 
LG

Ich denke, er ist der mit dem Problem. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Myom- OP mit gleichzeitiger Sterilisation
Von: mona-lisa
neu
7. Oktober 2018 um 16:24
Pilleneinnahme
Von: lucie123
neu
6. Oktober 2018 um 13:50
Noch mehr Inspiration?
pinterest