Home / Forum / Sex & Verhütung / Er kommt zu früh, bemüht sich nicht

Er kommt zu früh, bemüht sich nicht

7. Oktober 2007 um 19:05

Hallo!

Ich bin frisch verliebt seit 4 Monaten und eigentlich ist alles toll, aber leider kommt er zu früh, eigentlich viel zu früh. Wenn wir mit Kondom verhüten, verzögert es sich etwas.Allerdings befriedigt mich das auch nicht, da ich durch das Gummi nicht so viel fühle wie ohne. Außerdem ist es selbst dann nicht so sehr lang..
Wenn wir ohne Gummi miteinander schlafen ist es richtig schön und immer wenn es gerade so richtig geil ist, dann kommt er auch schon. Es dauert - leider - wirklich nicht lang. Leider ist das Vorspiel auch recht langweilig und nicht ausgedehnt. Ich habe ihn auch auf ein Vorspiel mit der Zunge angesprochen, aber er mag das nicht (das hab ich bisher zum ersten Mal erlebt!!). Er mag es total gern, wenn ich ihn oral befriedige, aber selbst mag er es nicht. Ich weiß nicht, ob es von Dauer so bleiben kann, denn Sex ist mir auch so wichtig. Ich finde es total schön mit ihm, aber es ist halt so unbefriedigend. Ich träume mittlerweile - leider - schon von anderen Männern, die es mir lange und richtig schön besorgen *sorry*. Es ist wirklich depremierend..da ja auch keine Hoffnung auf ein ausführliches Vorspiel für mich gibt. Wie kann man es lösen? Ihm ist das mit dem frühen KOmmen auch sehr unangenehm und ich weiß nicht, wie ich dieses empfindliche Thema ansprechen soll...

Alles andere ist toll in der Beziehung, soll es etwa am Sex scheitern?

8. Oktober 2007 um 10:25

Er kommtzu früh..
Hallo tweety 091,

Ich habe deinen Hilferuf gelesen und ich kenne das Problem seit 13 Jahren.Nicht erschrecken so muß das bei dir nicht ablaufen.Ich liebe meinen Mann über alles und er leidet auch darunter dass er mich nicht so befriedigen kann wie ich es bräuchte.Ich kenne meinen Mann seit ich 27 Jahre bin und habe vorher auch Beziehungen gehabt die nur Sexuell bezogen waren das war auch ne geile Zeit.
Wie alt bist du denn? Ich verstehe dich total was du durchmachst und das kann die Beziehung natürlich sehr belasten.
Wäre schön wenn du antwortest
Liebe grüße alice 2255

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2007 um 19:13
In Antwort auf henda_12678174

Er kommtzu früh..
Hallo tweety 091,

Ich habe deinen Hilferuf gelesen und ich kenne das Problem seit 13 Jahren.Nicht erschrecken so muß das bei dir nicht ablaufen.Ich liebe meinen Mann über alles und er leidet auch darunter dass er mich nicht so befriedigen kann wie ich es bräuchte.Ich kenne meinen Mann seit ich 27 Jahre bin und habe vorher auch Beziehungen gehabt die nur Sexuell bezogen waren das war auch ne geile Zeit.
Wie alt bist du denn? Ich verstehe dich total was du durchmachst und das kann die Beziehung natürlich sehr belasten.
Wäre schön wenn du antwortest
Liebe grüße alice 2255

Hmpf...
Hallo Alice2255,

schön, dass du geantwortet hast. Auch wenn ich ehrlich gesagt schon darüber erschrocken bin, dass es bei dir schon 13 Jahre sind.. ich meine, ich bin schon nach der kurzen Zeit darüber frustriert und wie soll das werden..??
Aber wieso sagst du, bei uns muss das so nicht ablaufen? Ihr habt scheinbar auch keine Lösung gefunden,..??

Es ist ja so, mein Freund ist ansonsten der tollste Kerl, den ich mir vorstellen kann! Aber Sex ist eben auch so wichtig..
Ich bin im Übrigen 31 und je älter ich werde, desto mehr Spaß hab ich an Sex.. es wäre doch schade, wenn man aufgrund dessen keinen Spaß mehr hat??...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 1:08
In Antwort auf xanthe_12871798

Hmpf...
Hallo Alice2255,

schön, dass du geantwortet hast. Auch wenn ich ehrlich gesagt schon darüber erschrocken bin, dass es bei dir schon 13 Jahre sind.. ich meine, ich bin schon nach der kurzen Zeit darüber frustriert und wie soll das werden..??
Aber wieso sagst du, bei uns muss das so nicht ablaufen? Ihr habt scheinbar auch keine Lösung gefunden,..??

Es ist ja so, mein Freund ist ansonsten der tollste Kerl, den ich mir vorstellen kann! Aber Sex ist eben auch so wichtig..
Ich bin im Übrigen 31 und je älter ich werde, desto mehr Spaß hab ich an Sex.. es wäre doch schade, wenn man aufgrund dessen keinen Spaß mehr hat??...

Wir haben das in den Griff gekriegt...
Hi tweety091,

bin inzwischen fast 10 Monate mit meinem Freund zusammen und superglücklich. In den ersten Monaten der Beziehung hatten wir das gleiche Problem. Er kam viel zu früh, wenn er in mir war. Es war so wie bei dir sowie sich seine ersten Stöße genial angefühlt hatten und ich nicht damit rechnete, war er leider schon gekommen und ich hatte gar nix davon. Ich war damals schon am überlegen die Beziehung bleiben zu lassen aufgrund dessen das nicht funktioniert hatte. Doch eigentlich wollte ich unsere Beziehung noch nicht aufgeben, weil sie sehr schön war/ist und ich ihn von Anfang an geliebt habe. So sprach ich ihn damals auf das Problem an. Ich sagte ihm er solle versuchen freier und gelassener an die Sache heranzugehen und nicht stets im Hinterköpfchen den Gedanken haben, ja nicht zu schnell zu kommen. Außerdem je öfter man miteinander schläft um so eingespielter wird man. Wir sind jetzt ein richtig gutes eingespieltes Team. Es kommt schon noch ab und zu vor, dass er zu früh kommt. Mein Freund und ich sehen uns meist nur an den Wochenenden und dann kann es beim ersten Versuch schon vorkommen dass er zu früh kommt. Ich bin dann schon vorab darauf eingestellt, dass das passieren kann. Aber nicht so schlimm, denn beim nächsten Versuch (bzw. den nächsten Versuchen)kann er viel länger. Ich hatte damals schon Panik das Liebesspiel mit ihm zu beginnen, weil ich dann selber im Hinterköpfchen hatte, was ist wenn er wieder zu früh kommt. Was wir damals auch gemacht haben, als es nicht so gut funktioniert hat, wir haben öfter hintereinander miteinander geschlafen. Da hat er irgendwann auch länger durchgehalten. Ein kleines Problem haben wir allerdings auch noch, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Das Problem mit dem zu frühen Kommen ist noch vorhanden, wenn ich mal versuche ihm einen zu blasen oder Hand an zu legen. Dann kommt er ganz schnell, was ich so vorher auch noch nicht kannte. Da hat ja dann selber nichts davon, denn gut fühlt sich das auch nicht an für ihn, für mich auch nicht, den ich kann ihm ja dann auch nichts gutes tun. Auf jeden Fall bin sich sehr froh darüber, dass ich ihn damals nicht verlassen habe. Ich hätte nen großen Fehler begangen, weil wir jetzt sehr glücklich sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 1:21

...ich noch mal
Also geredet hat ihr schon über das leidige Thema? Hast du ihn mal gefragt, ob er in früheren Beziehungen das gleiche Problem hatte?! Allerdings finde ich es unfair, dass du ihn oral befriedigen sollst. Er es aber bei dir nicht gern macht?! Dass du ihn liebst, habe ich rausgelesen, aber liebt er dich auch (sorry dass ich das hier so schreibe)? Ich dachte immer, wenn man liebt, will man den Anderen von Kopf bis Fuß, mit Haut und Haar verschlingen (am liebsten)?! Ich bin der Meinung ihr solltet auf jeden Fall noch einmal über eure sexuellen Wünsche und Vorlieben sprechen. Andererseits solltest du vielleicht doch noch mal über diese Beziehung nachdenken (Hoffe ich schreibe nichts Falsches)?!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 14:55

PC-Muskel Training
Hi tweety091!

Das Problem mit dem "Zu früh kommen" haben viele Männer und ich als Mann kenne es auch "Mann" kann da auch vieles probieren den Orgasmus herauszuzögern, aber alle Möglichkeiten haben ihre Haken. Wenn er z.B. aufhört zu stoßen und erstmal alles "zurückfließen" lässt, ist das für die Frau der ultimative Lustkiller.
Kommen wir zum Punkt: Eine, meiner Meinung nach gute, Möglichkeit das Problem in den Griff zu bekommen wäre den PC-Muskel zu trainieren. Die Idee dahinter ist, wenn man diesen Muskel trainiert, dass man ihn kurz vor dem Orgasmus anspannen kann und so die Ejakulation vom Orgasmus trennt. Er erlebt dabei einen vollwertigen Orgasmus, mit dem Unterschied, dass das Sperma drinbleibt, und er nach diesem Orgasmus einfach weiterstoßen kann. Ich weiß nicht, ob in diesem Forum schonmal jemand was dazu gepostet hat. Jedenfalls will ich hier keine langen Geschichten erzählen, die schon tausend mal erzählt wurden. Google doch mal folgende Begriffe: "PC-Muskel Training", "Keesling Technik" und "Kegel Übungen".
Wenn du danach googelst findest du mehrere Links, die darüber was verraten. Er wird ein bisschen trainieren müssen, aber wenn du ihn liebst, dann gib ihm diese Chance. Wenn er das Training durchzieht wird er eine tolle Ausdauer entwickeln. Aber ich will nicht alles erzählen, was schon mehrfach erzählt wurde. Wenn du aber Fragen hast, kannst du sie gerne stellen.

Gruß, dreamcatcher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 15:07

Noch was!
Dass er dich nicht oral befriedigen möchte geht mir nicht ganz in den Kopf. Ich hab schon total oft das umgekehrte Problem gehört. Ich glaube er ist der erste Mann von dem ich das höre.
Was das Vorspiel angeht gibt es doch auch noch einige sehr schöne Sachen , die "Mann" mit den Händen machen kann. Ist er da nicht experimentierfreudig. Wäre es nicht möglich, dass er dich vorher mit den Händen schon richtig in Fahrt bringt? Ich meine im Hinblick auf ein ausgedehntes Vorspiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 16:15
In Antwort auf xanthe_12871798

Hmpf...
Hallo Alice2255,

schön, dass du geantwortet hast. Auch wenn ich ehrlich gesagt schon darüber erschrocken bin, dass es bei dir schon 13 Jahre sind.. ich meine, ich bin schon nach der kurzen Zeit darüber frustriert und wie soll das werden..??
Aber wieso sagst du, bei uns muss das so nicht ablaufen? Ihr habt scheinbar auch keine Lösung gefunden,..??

Es ist ja so, mein Freund ist ansonsten der tollste Kerl, den ich mir vorstellen kann! Aber Sex ist eben auch so wichtig..
Ich bin im Übrigen 31 und je älter ich werde, desto mehr Spaß hab ich an Sex.. es wäre doch schade, wenn man aufgrund dessen keinen Spaß mehr hat??...

Lösung?..
Hallo tweety091,

danke für deine Antwort.Es gibt Männer die Sex nicht als so wichtig in einer Beziehung sehen und wenn sie Sex haben dann als momentane Befriedung für sich selbst.
Die Frau bleibt dann auf der Strecke.Man kann sich denken wie man es so lange aushält aber ich habe nach meinen Gefühl entschieden und eine Lösung für mich gefunden.Ich mache es mir oft selbst und gebe mich meinen Phantasien hin.Wenn du dich Entscheidest mit einem Mann zusammen zu sein der dich nicht so befriedigt wie du es möchtest dann ist mein Rat gehe nach dein Gefühl.
Für mich ist Sex nach wie vor sehr wichtig und ich leide besonders ,(wenn ich geil bin )sehr darunter wenn mein Mann nicht so will. Eure Beziehung ist noch sehr frisch genieße die Zeit mit deinem Freund dann wird die Zeit es dir zeigen.

Liebe Grüße alice2255

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 18:44
In Antwort auf kibum_12090241

Noch was!
Dass er dich nicht oral befriedigen möchte geht mir nicht ganz in den Kopf. Ich hab schon total oft das umgekehrte Problem gehört. Ich glaube er ist der erste Mann von dem ich das höre.
Was das Vorspiel angeht gibt es doch auch noch einige sehr schöne Sachen , die "Mann" mit den Händen machen kann. Ist er da nicht experimentierfreudig. Wäre es nicht möglich, dass er dich vorher mit den Händen schon richtig in Fahrt bringt? Ich meine im Hinblick auf ein ausgedehntes Vorspiel.

Toll, so viele Antworten!!
Hey, erstmal danke für all eure Antworten.

Ehrlich gesagt hatte ich noch nie ein Problem mit meiner Sexualität und es ist das erste Mal das ich in diesem Forum bin. Ich finde es aber gut, dass es das hier gibt und ihr gebt mir schon die Hoffnung, dass alles gut wird am Ende .. also ein wenig HOffnung hab ich jetzt schon dazugewonnen!

@dreamcater, super, dass du als "Mann" mit eigenen Erfahrungen berichtet hast.
Du, das mit dem oral befriedigen beschäftigt mich auch total! Es ist das erste Mal für mich, dass ich das höre und seine Gründe sind dafür meine Behaarung (wohl gemerkt stutze ich meinen Intimbereich und es ist somit gar nicht so viel da und ich rasiere die Bikinizone!!!).. ich war darüber auch sehr beleidigt und fühlte mich sehr zurückgewiesen..
Klar, mit den Händen wäre so eine Sache, aber mit den Fingern ist das so ein Problem, wenn man noch nicht richtig in Fahrt ist und er mit seinen Fingern das Vorspiel eröffnet, ist es ja auch eher unangenehm, weil man ja dann noch nicht richtig feucht ist. Er fingert zwar schon ein wenig rum, aber ich muss gestehen, dass die Art und Weise mich nicht richtig geil macht. Wahrscheinlich zu leidenschaftslos?!..

Zurück zum Thema "Früh-Kommen". Also das mit dem aufhören zu stoßen hat er schon des Öfteren getan. Ich muss auch sagen, dass es das nicht so wirklich ist, weil immer wenn die Stöße 3-4 x richtig gut waren und dann kommt eine kurze Zeit nichts, dann bin ich ja schon wieder "down" wie du schon sagst.

Also, das mit dem PC-Muskel ist doch ein guter Tipp. Aber wie bekomme ich dazu, dass er diesen trainiert? ich glaube, er hat eh schon ein angekratztes Selbstbewusstsein, weil er weiß, dass er mich bisher nicht befriedigen konnte... hast du eine Idee?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 18:59
In Antwort auf spring_12145653

Wir haben das in den Griff gekriegt...
Hi tweety091,

bin inzwischen fast 10 Monate mit meinem Freund zusammen und superglücklich. In den ersten Monaten der Beziehung hatten wir das gleiche Problem. Er kam viel zu früh, wenn er in mir war. Es war so wie bei dir sowie sich seine ersten Stöße genial angefühlt hatten und ich nicht damit rechnete, war er leider schon gekommen und ich hatte gar nix davon. Ich war damals schon am überlegen die Beziehung bleiben zu lassen aufgrund dessen das nicht funktioniert hatte. Doch eigentlich wollte ich unsere Beziehung noch nicht aufgeben, weil sie sehr schön war/ist und ich ihn von Anfang an geliebt habe. So sprach ich ihn damals auf das Problem an. Ich sagte ihm er solle versuchen freier und gelassener an die Sache heranzugehen und nicht stets im Hinterköpfchen den Gedanken haben, ja nicht zu schnell zu kommen. Außerdem je öfter man miteinander schläft um so eingespielter wird man. Wir sind jetzt ein richtig gutes eingespieltes Team. Es kommt schon noch ab und zu vor, dass er zu früh kommt. Mein Freund und ich sehen uns meist nur an den Wochenenden und dann kann es beim ersten Versuch schon vorkommen dass er zu früh kommt. Ich bin dann schon vorab darauf eingestellt, dass das passieren kann. Aber nicht so schlimm, denn beim nächsten Versuch (bzw. den nächsten Versuchen)kann er viel länger. Ich hatte damals schon Panik das Liebesspiel mit ihm zu beginnen, weil ich dann selber im Hinterköpfchen hatte, was ist wenn er wieder zu früh kommt. Was wir damals auch gemacht haben, als es nicht so gut funktioniert hat, wir haben öfter hintereinander miteinander geschlafen. Da hat er irgendwann auch länger durchgehalten. Ein kleines Problem haben wir allerdings auch noch, was ich absolut nicht nachvollziehen kann. Das Problem mit dem zu frühen Kommen ist noch vorhanden, wenn ich mal versuche ihm einen zu blasen oder Hand an zu legen. Dann kommt er ganz schnell, was ich so vorher auch noch nicht kannte. Da hat ja dann selber nichts davon, denn gut fühlt sich das auch nicht an für ihn, für mich auch nicht, den ich kann ihm ja dann auch nichts gutes tun. Auf jeden Fall bin sich sehr froh darüber, dass ich ihn damals nicht verlassen habe. Ich hätte nen großen Fehler begangen, weil wir jetzt sehr glücklich sind.

Bei euch klappts.. neidisch bin
Hi Summa,

wirklich schön zu hören, dass es bei euch mittlerweile gut klappt.
Wie du das beschrieben hast, das kenne ich nur zu gut! Immer wenn es sich gut anfühlt, dann ist es auch schon wieder vorbei und mittlerweile denke ich dann auch schon:"hoffentlich kommt er jetzt nicht schon". Beim letzten Mal sex ist mir sogar der Satz"Bitte komm noch nicht" über die Lippen gegangen. Ja.. das kam halt aus mir raus, weil ich das GEfühl weiter genießen wollte, aber er konnte es wohl nicht hinauszögern.
Klar, um so öfter man sich sieht, um so eingespielter ist man dann auch.. leider sehen wir uns auch nur an den Wochenenden, aber auch nicht jedes, also so 2-3 Wochenenden im Monat, das ist natürlich eine kurze Zeit. In der Zeit davor spart er sich ja auch einiges auf..

Ja, wir haben schon ein wenig darüber geredet über das Thema.. z.B. das ich mit Gummi nichts merke (er wollte immer mit Gummi verhüten, jetzt ist auch klar wieso, weil er dann das ein wenig länger hinauszögern konnte).. aber wir haben noch nicht über ein Lösungsansatz gesprochen..

Warum sollte ich ihn fragen, ob er in früheren Beziehungen das gleiche Problem hatte? Ich frage mich, ob das sinnvoll ist, weil er sicher nicht über seine Ex-Beziehungen reden will (das tut er nur sehr selten).

Du sprichst mir echt aus der Seele von wegen orale Befriedigung.. weißt, ich habe da bei ihm angefangen, weil ich ihm einfach was gutes tun wollte, dass er das schön findet und ich mags persönlich ja auch (schon alleine weil er es so genießt), aber irgendwann hab ich mich gefragt, warum er das nicht bei mir tut und er meinte, er mag das nicht, wegen den Haaren .. find ich auch sehr sehr komisch.. hab das auch noch nie erlebt und fühle mich auch total zurückversetzt.. wie du schon sagt, wenn man jemanden gern hat, will man ihm doch was gutes tun. Andererseits soll er sich ja nicht quälen, wenn er sich so ekelt (oh mein Gott, das klingt echt fies.. )
Du fragst, ob ich er mich liebt. Ich weiß nicht genau, wir sind ja noch nicht so lang zusammen, aber er hat mich sicherlich lieb (zumindest sagt er das).. ob ich ihn liebe, weiß ich noch nicht genau, dafür sind wir zu kurz zusammen.. sowas muss bei mir wachsen und noch ist die Zeit zu kurz..
Ich habe im Übrigen schon über die Beziehung nachgedacht, weil ich dachte, er würde sich vor mir ekeln, aber er sagt, er mag das allgemein nicht mit den Haaren.. aber ich mags halt nicht ganz glatt.. nur gestutzt.. tja..
Ich denke, dass ich auch in nächster Zeit nicht in der Lage bin ihn oral zu befriedigen weil mir irgendwie die Lust dazu vergangen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2007 um 19:06
In Antwort auf henda_12678174

Lösung?..
Hallo tweety091,

danke für deine Antwort.Es gibt Männer die Sex nicht als so wichtig in einer Beziehung sehen und wenn sie Sex haben dann als momentane Befriedung für sich selbst.
Die Frau bleibt dann auf der Strecke.Man kann sich denken wie man es so lange aushält aber ich habe nach meinen Gefühl entschieden und eine Lösung für mich gefunden.Ich mache es mir oft selbst und gebe mich meinen Phantasien hin.Wenn du dich Entscheidest mit einem Mann zusammen zu sein der dich nicht so befriedigt wie du es möchtest dann ist mein Rat gehe nach dein Gefühl.
Für mich ist Sex nach wie vor sehr wichtig und ich leide besonders ,(wenn ich geil bin )sehr darunter wenn mein Mann nicht so will. Eure Beziehung ist noch sehr frisch genieße die Zeit mit deinem Freund dann wird die Zeit es dir zeigen.

Liebe Grüße alice2255

Nach meinem Gefühl..
Hallo Alice,

danke für deine Antwort! Also ich habe schon das Gefühl, dass es ihm nicht so wichtig ist, ob ich komme. Weil er z.B. ja auch keine Anstalten macht, nachdem er gekommen ist un dkurze Pause gemacht hat, weiter zu machen. Oder z.B. einfach mal meinen Körper zu küssen.

Selbstbefriedigung spielte für mich noch nie ne große Rolle.. zumindest hab ich es nie geschafft mich selbst zu befriedigen und irgendwie ist es doch auch nicht dasselbe?!
Ja, ich werde die Zeit genießen ganz klar. Es ist ja auch nicht alles schlecht bei uns, es ist eben dieser eine Punkt, der aber ja doch recht wichtig ist, denn auf Sex freut man sich ja eben auch und wenn der schon recht früh vorbei ist, dann kann das echt deprimieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 15:39
In Antwort auf xanthe_12871798

Toll, so viele Antworten!!
Hey, erstmal danke für all eure Antworten.

Ehrlich gesagt hatte ich noch nie ein Problem mit meiner Sexualität und es ist das erste Mal das ich in diesem Forum bin. Ich finde es aber gut, dass es das hier gibt und ihr gebt mir schon die Hoffnung, dass alles gut wird am Ende .. also ein wenig HOffnung hab ich jetzt schon dazugewonnen!

@dreamcater, super, dass du als "Mann" mit eigenen Erfahrungen berichtet hast.
Du, das mit dem oral befriedigen beschäftigt mich auch total! Es ist das erste Mal für mich, dass ich das höre und seine Gründe sind dafür meine Behaarung (wohl gemerkt stutze ich meinen Intimbereich und es ist somit gar nicht so viel da und ich rasiere die Bikinizone!!!).. ich war darüber auch sehr beleidigt und fühlte mich sehr zurückgewiesen..
Klar, mit den Händen wäre so eine Sache, aber mit den Fingern ist das so ein Problem, wenn man noch nicht richtig in Fahrt ist und er mit seinen Fingern das Vorspiel eröffnet, ist es ja auch eher unangenehm, weil man ja dann noch nicht richtig feucht ist. Er fingert zwar schon ein wenig rum, aber ich muss gestehen, dass die Art und Weise mich nicht richtig geil macht. Wahrscheinlich zu leidenschaftslos?!..

Zurück zum Thema "Früh-Kommen". Also das mit dem aufhören zu stoßen hat er schon des Öfteren getan. Ich muss auch sagen, dass es das nicht so wirklich ist, weil immer wenn die Stöße 3-4 x richtig gut waren und dann kommt eine kurze Zeit nichts, dann bin ich ja schon wieder "down" wie du schon sagst.

Also, das mit dem PC-Muskel ist doch ein guter Tipp. Aber wie bekomme ich dazu, dass er diesen trainiert? ich glaube, er hat eh schon ein angekratztes Selbstbewusstsein, weil er weiß, dass er mich bisher nicht befriedigen konnte... hast du eine Idee?

Gute Fragen
Hi tweety091!

Ich verstehe, dass du dich zurückgewiesen fühlst. Ist er irgendwie voll der Hygienefreak oder so? Ich denke, dass die Sache mit der Behaarung eine Ausrede ist. Die einzige Möglichkeit das herauszufinden wäre die, dass du dich dort komplett enthaarst und mal schaust, ob er dich dann oral befriedigen möchte. Ist nur die Frage, ob du das möchtest. Ist ja Geschmacksache. Ich weiß nicht worauf er steht, aber eine rasierte Bikinizone und ein gestutzter Intimbereich mit einer leichten Behaarung ist doch perfekt.

Hände: Ich habe auch nicht gemeint, dass er mit den Fingern das Vorspiel eröffnen soll. Er sollte dich dort natürlich erst anfassen, wenn du feucht bist. Es macht doch Spaß die Partnerin in Fahrt zu bringen indem "Mann" sie zunächst woanders berührt. Ich meine es gibt doch am weiblichen Körper genug erogene Zonen, so dass man nicht sofort in das noch trockene Allerheiligste fassen muss. Ich dachte, dass er dich vorher richtig scharf macht, indem er deine Brustwarzen küsst, deinen Po massiert, sich langsam deine Schenkel hinauf küsst oder wie auch immer(er weiß doch bestimmt auf was du stehst)...Davon wird eine Frau doch feucht, oder? Ich meine er soll mit deiner Erregung spielen, so dass du am Ende unbedingt dort unten angefasst werden möchtest. Wenn er dich dann anfasst, wenn du bereits feucht bist...?
Wenn er dann weiter mit deiner Erregung spielt, indem er absichtlich zunächst an deiner Klitoris vorbeistreicht...?
Oder wenn er mit einem Finger deine Klitoris massiert und mit zwei anderen Fingern in dich eindringt und deinen G-Punkt sucht...?
Jedenfalls kannst du auf diese Art bestimmt in Fahrt kommen. Er kann dich so zum Orgasmus bringen, er kann dich aber auch rechtzeitig loslassen und dann in dich eindringen.

Zurück zum Thema "Zu-Früh-Kommen". Wenn ich in seiner Situation wäre würde mich das "wurmen" und ich würde genau aus diesem Grund anfangen daran zu arbeiten. Ich hab irgendwann vor ein paar Jahren angefangen Bücher über Sex zu lesen, obwohl sich zum jeweiligen Zeitpunkt meine Freundin nicht beschwert hat. Der Gedanke bei mir war einfach der: "Egal ob ich's gut mache oder nicht, es gibt eine Möglichkeit es besser zu können, garantiert." "Mann" kann immer besser sein, als er gerade ist. Ein bisschen Kreativität und Inspiration im Bett sind doch eigentlich das tollste was man haben kann.
Was dieses Training angeht: Es gibt da ein tolles Buch drüber "Liebe machen die ganze Nacht hindurch" von Barbara Keesling. Wenn du ihm ein Buch in der Art zukommen lässt und es ihm nicht mit den Worten gibst wie "Hier, damit du nicht immer zu früh kommst" oder "Hier, damit du mal besser im Bett wirst". Stell es irgendwie anders an. Spielerischer, damit er motiviert ist. Ich hab da jetzt auch keine Idee wie genau, das ist schwierig. Aber die Motivation, es seiner Partnerin so gut wie möglich zu besorgen, aus einem Mann herauszuholen sollte nicht so schwierig sein.

Was sein angekratztes Selbstbewusstsein angeht: Versuch den Druck von ihm zu nehmen. Er muss das ganze wie ein Spiel sehen, nicht wie einen Wettstreit. Er darf nicht den Druck im Nacken haben, dass du von einem anderen Mann träumst, der ein besserer Liebhaber ist. Er darf nicht die Angst haben dich zu verlieren, auch wenn die Gefahr da ist.

Was das Buch von Barbara Keesling angeht: Es ist auf deutsch nicht mehr erhältlich. Wenn du es trotzdem willst, dann schreib mir mal bitte eine PN. Ich verrate dir, wie du's bekommen kannst.

Fazit:
Ich denke, dass du einfach den Druck von ihm nehmen musst. Sein angekratztes Selbstbewusstsein zeigt, dass er mit dieser Situation nicht zufrieden ist. Er wird daran arbeiten und dann werdet ihr tollen Sex haben.

gruß, dreamcatcher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 18:18
In Antwort auf kibum_12090241

Gute Fragen
Hi tweety091!

Ich verstehe, dass du dich zurückgewiesen fühlst. Ist er irgendwie voll der Hygienefreak oder so? Ich denke, dass die Sache mit der Behaarung eine Ausrede ist. Die einzige Möglichkeit das herauszufinden wäre die, dass du dich dort komplett enthaarst und mal schaust, ob er dich dann oral befriedigen möchte. Ist nur die Frage, ob du das möchtest. Ist ja Geschmacksache. Ich weiß nicht worauf er steht, aber eine rasierte Bikinizone und ein gestutzter Intimbereich mit einer leichten Behaarung ist doch perfekt.

Hände: Ich habe auch nicht gemeint, dass er mit den Fingern das Vorspiel eröffnen soll. Er sollte dich dort natürlich erst anfassen, wenn du feucht bist. Es macht doch Spaß die Partnerin in Fahrt zu bringen indem "Mann" sie zunächst woanders berührt. Ich meine es gibt doch am weiblichen Körper genug erogene Zonen, so dass man nicht sofort in das noch trockene Allerheiligste fassen muss. Ich dachte, dass er dich vorher richtig scharf macht, indem er deine Brustwarzen küsst, deinen Po massiert, sich langsam deine Schenkel hinauf küsst oder wie auch immer(er weiß doch bestimmt auf was du stehst)...Davon wird eine Frau doch feucht, oder? Ich meine er soll mit deiner Erregung spielen, so dass du am Ende unbedingt dort unten angefasst werden möchtest. Wenn er dich dann anfasst, wenn du bereits feucht bist...?
Wenn er dann weiter mit deiner Erregung spielt, indem er absichtlich zunächst an deiner Klitoris vorbeistreicht...?
Oder wenn er mit einem Finger deine Klitoris massiert und mit zwei anderen Fingern in dich eindringt und deinen G-Punkt sucht...?
Jedenfalls kannst du auf diese Art bestimmt in Fahrt kommen. Er kann dich so zum Orgasmus bringen, er kann dich aber auch rechtzeitig loslassen und dann in dich eindringen.

Zurück zum Thema "Zu-Früh-Kommen". Wenn ich in seiner Situation wäre würde mich das "wurmen" und ich würde genau aus diesem Grund anfangen daran zu arbeiten. Ich hab irgendwann vor ein paar Jahren angefangen Bücher über Sex zu lesen, obwohl sich zum jeweiligen Zeitpunkt meine Freundin nicht beschwert hat. Der Gedanke bei mir war einfach der: "Egal ob ich's gut mache oder nicht, es gibt eine Möglichkeit es besser zu können, garantiert." "Mann" kann immer besser sein, als er gerade ist. Ein bisschen Kreativität und Inspiration im Bett sind doch eigentlich das tollste was man haben kann.
Was dieses Training angeht: Es gibt da ein tolles Buch drüber "Liebe machen die ganze Nacht hindurch" von Barbara Keesling. Wenn du ihm ein Buch in der Art zukommen lässt und es ihm nicht mit den Worten gibst wie "Hier, damit du nicht immer zu früh kommst" oder "Hier, damit du mal besser im Bett wirst". Stell es irgendwie anders an. Spielerischer, damit er motiviert ist. Ich hab da jetzt auch keine Idee wie genau, das ist schwierig. Aber die Motivation, es seiner Partnerin so gut wie möglich zu besorgen, aus einem Mann herauszuholen sollte nicht so schwierig sein.

Was sein angekratztes Selbstbewusstsein angeht: Versuch den Druck von ihm zu nehmen. Er muss das ganze wie ein Spiel sehen, nicht wie einen Wettstreit. Er darf nicht den Druck im Nacken haben, dass du von einem anderen Mann träumst, der ein besserer Liebhaber ist. Er darf nicht die Angst haben dich zu verlieren, auch wenn die Gefahr da ist.

Was das Buch von Barbara Keesling angeht: Es ist auf deutsch nicht mehr erhältlich. Wenn du es trotzdem willst, dann schreib mir mal bitte eine PN. Ich verrate dir, wie du's bekommen kannst.

Fazit:
Ich denke, dass du einfach den Druck von ihm nehmen musst. Sein angekratztes Selbstbewusstsein zeigt, dass er mit dieser Situation nicht zufrieden ist. Er wird daran arbeiten und dann werdet ihr tollen Sex haben.

gruß, dreamcatcher

Nochmal...
Hallo dreamcater,

danke nochmal für deine ausführliche Antwort!
Komisch ist die Sache, dass alle Menschen verstehen, dass ich mich zurückgesetzt fühle, aber er selbst versteht es nicht. Er ist schon ein wenig der Hygienefreak, zumindest wenn ich seine Sachen (Schuhe, Auto etc.) betrachte, muss alles sauber sein. Aber das bedeutet ja nicht, wenn ich da unten ein paar kurze Haare hab, dass ich nicht sauber bin. Das verletzt schon ganz schön. Mit der Rasur, so hat er es ja auch gemeint, entweder ganz glatt rasiert oder gar nicht. Aber aus Prinzip lass ich mich schon nicht erpressen, auch weil es mein Körper ist und ich mir da nicht reinreden lassen will. Mal ganz zu schweigen davon, dass ich mich wohl kaum entspannen könnte, selbst wenn die Haare nun komplett weg wären, dafür ist die Sache jetzt viel zu sehr im Kopf fest.

Klar, das Vorspiel wie du es beschrieben hast, wäre schon klasse!!! Da kann man sich nicht beschweren, aber mit dem Titel".. er bemüht sich nicht".. wollte ich wohl auch damit sagen, dass selbst sowas nicht stattfindet. Er küsst zwar meine Brust, aber eigentlich sonst nicht viel.. die Leidenschaft fehlt halt. Ich weiß auch nicht, wie ich ihm das alles beibringen soll.. am Ende sitzt da ein Häufchen Asche auf der Bettkante udn das will ich auch nicht. Ich merke ja, wie er traurig guckt, wenn er zu früh gekommen ist. Bzw. sagte er sogar mein letzten Mal, als er zu früh kam, dass wir uns einfach zu selten sehen ..

Seine Ex ist ihm auch fremd gegangen, ich denke, dass der Schreck auch noch tief sitzt, auch wenn das schon lang her ist.. ich will ihn in dem Punkt nicht verletzen.. ich weiß ja nun in eigener Erfahrung, wie sich sowas festbrennt (ich sage nur Oralverkehr )
Wie soll ich ihn den Druck nehmen? Ich meine, beim letzten Mal ist mir vorher der Satz"Bitte komm noch nicht" rausgerutscht.. ich denke, das war ziemlich blöd, aber ich hatte das so im Gefühl (weil es anfing richtig gut zu werden), dass er jetzt kommen würde und ich wollte das einfach noch genießen... ich denke, da hat er bestimmt noch mehr Druck aufgebaut..
Ich denke, die Angst mich zu verlieren hat er dennoch. Es kommen mal so kleine Spitzen, aber ich weiß nicht, wie ich ihm die Angst nehmen soll.

Wegen dem Buch, ich würde gerne wissen, wo ich es bekommen (englisch geht auch). Allerdings weiß ich echt nicht, wie ich ihm das schenken soll. Toll, dass du selbst an dir gearbeitet hast.. alle Achtung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 23:32
In Antwort auf xanthe_12871798

Nochmal...
Hallo dreamcater,

danke nochmal für deine ausführliche Antwort!
Komisch ist die Sache, dass alle Menschen verstehen, dass ich mich zurückgesetzt fühle, aber er selbst versteht es nicht. Er ist schon ein wenig der Hygienefreak, zumindest wenn ich seine Sachen (Schuhe, Auto etc.) betrachte, muss alles sauber sein. Aber das bedeutet ja nicht, wenn ich da unten ein paar kurze Haare hab, dass ich nicht sauber bin. Das verletzt schon ganz schön. Mit der Rasur, so hat er es ja auch gemeint, entweder ganz glatt rasiert oder gar nicht. Aber aus Prinzip lass ich mich schon nicht erpressen, auch weil es mein Körper ist und ich mir da nicht reinreden lassen will. Mal ganz zu schweigen davon, dass ich mich wohl kaum entspannen könnte, selbst wenn die Haare nun komplett weg wären, dafür ist die Sache jetzt viel zu sehr im Kopf fest.

Klar, das Vorspiel wie du es beschrieben hast, wäre schon klasse!!! Da kann man sich nicht beschweren, aber mit dem Titel".. er bemüht sich nicht".. wollte ich wohl auch damit sagen, dass selbst sowas nicht stattfindet. Er küsst zwar meine Brust, aber eigentlich sonst nicht viel.. die Leidenschaft fehlt halt. Ich weiß auch nicht, wie ich ihm das alles beibringen soll.. am Ende sitzt da ein Häufchen Asche auf der Bettkante udn das will ich auch nicht. Ich merke ja, wie er traurig guckt, wenn er zu früh gekommen ist. Bzw. sagte er sogar mein letzten Mal, als er zu früh kam, dass wir uns einfach zu selten sehen ..

Seine Ex ist ihm auch fremd gegangen, ich denke, dass der Schreck auch noch tief sitzt, auch wenn das schon lang her ist.. ich will ihn in dem Punkt nicht verletzen.. ich weiß ja nun in eigener Erfahrung, wie sich sowas festbrennt (ich sage nur Oralverkehr )
Wie soll ich ihn den Druck nehmen? Ich meine, beim letzten Mal ist mir vorher der Satz"Bitte komm noch nicht" rausgerutscht.. ich denke, das war ziemlich blöd, aber ich hatte das so im Gefühl (weil es anfing richtig gut zu werden), dass er jetzt kommen würde und ich wollte das einfach noch genießen... ich denke, da hat er bestimmt noch mehr Druck aufgebaut..
Ich denke, die Angst mich zu verlieren hat er dennoch. Es kommen mal so kleine Spitzen, aber ich weiß nicht, wie ich ihm die Angst nehmen soll.

Wegen dem Buch, ich würde gerne wissen, wo ich es bekommen (englisch geht auch). Allerdings weiß ich echt nicht, wie ich ihm das schenken soll. Toll, dass du selbst an dir gearbeitet hast.. alle Achtung!!

Kopf hoch und gib ihm ne Chance!
Hi tweety!

Zum Oralsex: Ja, das ist komisch. Vielleicht hängt es tatsächlich damit zusammen, dass er ein wenig Hygienefreak ist. Ich will damit keineswegs behaupten, dass du da unten nicht sauber bist. Es gibt Leute die so Hygienefreaks sind, dass jedes bisschen körperlicher Eigengeruch-/geschmack gekillt werden muss. Das darfst du dir auf keinen Fall annehmen oder denken dass du dort nicht sauber bist.
Außerdem kann ich dich nur in dem Entschluss bestärken deine Haare dort nicht zu entfernen. Schambehaarung ist natürlich und etwas wunderschönes wenn du mich fragst. Ich stehe auch nicht auf glattrasiert.
Wenn er es von dir verlangt: Enthaart er sich da unten auch komplett, wenn ich das fragen darf? Oder verlangt er es nur von dir?

Zum Vorspiel: Ok, er bemüht sich nicht und die Leidenschaft fehlt.
Auf den ersten Blick: Schlechte Voraussetzung für guten Sex.
Auf den zweiten: Jeder Mensch verdient zumindest eine Chance, oder? Die hat seine Ex ihm vielleicht nicht gegeben.
Die Wahrheit ist oft hart, besonders im Bett Aber auch wenn er am Boden zerstört ist oder wie ein Häufchen Asche auf deiner Bettkante sitzt...
Ich weiß auch nicht wie man einem Mann sowas am besten beibringt. Aber was ist fairer: Irgendwann unbefriedigt das Handtuch zu werfen oder ihm die Wahrheit gesagt zu haben? Dann hast du ihm wenigstens eine Chance gegeben. Es liegt an ihm was er daraus macht. Es hängt nicht nur von dir ab, wie du es ihm beibringst. Das ist für dich schwierig. Es hängt von ihm ab, was er daraus macht. Er muss die Sache natürlich in die Hand nehmen, sonst wird daraus nichts.
Wie kannst du es ihm beibringen? Du erinnerst dich bestimmt an etwas tolles im Bett. Irgendwas was er getan hat, was dich richtig angemacht hat. Erzähl ihm, wie toll du es fandest und sag ihm er soll es nochmal machen. Mach im Prinzip aus dem Negativen etwas Positives. Wenn er dich irgendwie, irgendwo berührt, wo es dir gefällt, dann zeig ihm, dass es dich geil macht und sorg irgendwie dafür, dass er weitermacht.

Zum zu früh kommen: Haben hier vorher schon einige geschrieben. Lass ihn erst einmal kommen, vielleicht bevor er in dich eindringt. Befriedige ihn oral oder wie auch immer. Das dauert danach nicht lange bis er wieder fit ist und dann hält er länger durch.
Ich weiß nicht genau, weiß nicht genau wie du ihm den Druck nehmen kannst. Die Frage ist nicht so einfach, sonst hätte sie hier schon jemand beantwortet.
Die Wahrheit jedenfalls kannst und sollst du nicht vor ihm verstecken.

Was das Buch angeht hab ich dir eine PN geschickt. Die einzige Idee, die ich dazu habe ist, dass du es irgendwie mit Humor rüberbringst. Redet mal über das Thema und lacht darüber, das ist das Einzige, was mir dazu einfällt. Wenn er das ganze nicht mehr so extrem tragisch nimmt, dann sieht er es vielleicht lockerer und geht es ganz anders an, ohne den Druck im Nacken.

Viel Glück dabei

dreamcatcher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 19:20
In Antwort auf kibum_12090241

Kopf hoch und gib ihm ne Chance!
Hi tweety!

Zum Oralsex: Ja, das ist komisch. Vielleicht hängt es tatsächlich damit zusammen, dass er ein wenig Hygienefreak ist. Ich will damit keineswegs behaupten, dass du da unten nicht sauber bist. Es gibt Leute die so Hygienefreaks sind, dass jedes bisschen körperlicher Eigengeruch-/geschmack gekillt werden muss. Das darfst du dir auf keinen Fall annehmen oder denken dass du dort nicht sauber bist.
Außerdem kann ich dich nur in dem Entschluss bestärken deine Haare dort nicht zu entfernen. Schambehaarung ist natürlich und etwas wunderschönes wenn du mich fragst. Ich stehe auch nicht auf glattrasiert.
Wenn er es von dir verlangt: Enthaart er sich da unten auch komplett, wenn ich das fragen darf? Oder verlangt er es nur von dir?

Zum Vorspiel: Ok, er bemüht sich nicht und die Leidenschaft fehlt.
Auf den ersten Blick: Schlechte Voraussetzung für guten Sex.
Auf den zweiten: Jeder Mensch verdient zumindest eine Chance, oder? Die hat seine Ex ihm vielleicht nicht gegeben.
Die Wahrheit ist oft hart, besonders im Bett Aber auch wenn er am Boden zerstört ist oder wie ein Häufchen Asche auf deiner Bettkante sitzt...
Ich weiß auch nicht wie man einem Mann sowas am besten beibringt. Aber was ist fairer: Irgendwann unbefriedigt das Handtuch zu werfen oder ihm die Wahrheit gesagt zu haben? Dann hast du ihm wenigstens eine Chance gegeben. Es liegt an ihm was er daraus macht. Es hängt nicht nur von dir ab, wie du es ihm beibringst. Das ist für dich schwierig. Es hängt von ihm ab, was er daraus macht. Er muss die Sache natürlich in die Hand nehmen, sonst wird daraus nichts.
Wie kannst du es ihm beibringen? Du erinnerst dich bestimmt an etwas tolles im Bett. Irgendwas was er getan hat, was dich richtig angemacht hat. Erzähl ihm, wie toll du es fandest und sag ihm er soll es nochmal machen. Mach im Prinzip aus dem Negativen etwas Positives. Wenn er dich irgendwie, irgendwo berührt, wo es dir gefällt, dann zeig ihm, dass es dich geil macht und sorg irgendwie dafür, dass er weitermacht.

Zum zu früh kommen: Haben hier vorher schon einige geschrieben. Lass ihn erst einmal kommen, vielleicht bevor er in dich eindringt. Befriedige ihn oral oder wie auch immer. Das dauert danach nicht lange bis er wieder fit ist und dann hält er länger durch.
Ich weiß nicht genau, weiß nicht genau wie du ihm den Druck nehmen kannst. Die Frage ist nicht so einfach, sonst hätte sie hier schon jemand beantwortet.
Die Wahrheit jedenfalls kannst und sollst du nicht vor ihm verstecken.

Was das Buch angeht hab ich dir eine PN geschickt. Die einzige Idee, die ich dazu habe ist, dass du es irgendwie mit Humor rüberbringst. Redet mal über das Thema und lacht darüber, das ist das Einzige, was mir dazu einfällt. Wenn er das ganze nicht mehr so extrem tragisch nimmt, dann sieht er es vielleicht lockerer und geht es ganz anders an, ohne den Druck im Nacken.

Viel Glück dabei

dreamcatcher

Und noch mal...
Hallo dreamcatcher,

mit diesem Satz hast du was wahres gesagt:
"Schambehaarung ist natürlich und etwas wunderschönes".. eben deswegen bin ich so verletzt, weil er mich als Frau und in meiner Natürlichkeit kränkt! Er hatte später mal erwähnt, er möchte keine Haare im Mund haben, als ich sagte, dass er ja auch nicht die Schamlippen ablecken soll (da muss ich fast schon wieder lachen, weil es so lächerlich ist), wurde er richtig sauer darüber, weil er das wohl so verstanden hat, dass ich ihm unterstelle, er wüsste nicht, wie es geht. Zum Thema seiner Intimrasur: Ja, er rasiert sich. Allerdings hat er enorm viele Brusthaare, wäre doch also auch mal eine Idee ihn nicht mehr die Brust zu küssen?!
Das Thema ist schon wirklich schlimm und mit solchen Dingen kann man schon viel kaputt machen..

Ja, du hast wirklich Recht. Es wäre nicht fair nichts zu sagen und nicht daran zu arbeiten sondern irgendwann zu gehen. In welcher Beziehung ist schon alles perfekt, man muss ja schließlich immer daran arbeiten und wenn ich nichts sagen, glaubt er wohlmöglich noch, es stört mich alles gar nicht. Die Chance werde ich ihm geben, ich hoffe, er gibt mir auch die Chance .. denn welcher Mann würde sich da nicht irgendwie gekränkt fühlen?! ..

Danke für deine Hilfe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Oktober 2007 um 23:36
In Antwort auf xanthe_12871798

Und noch mal...
Hallo dreamcatcher,

mit diesem Satz hast du was wahres gesagt:
"Schambehaarung ist natürlich und etwas wunderschönes".. eben deswegen bin ich so verletzt, weil er mich als Frau und in meiner Natürlichkeit kränkt! Er hatte später mal erwähnt, er möchte keine Haare im Mund haben, als ich sagte, dass er ja auch nicht die Schamlippen ablecken soll (da muss ich fast schon wieder lachen, weil es so lächerlich ist), wurde er richtig sauer darüber, weil er das wohl so verstanden hat, dass ich ihm unterstelle, er wüsste nicht, wie es geht. Zum Thema seiner Intimrasur: Ja, er rasiert sich. Allerdings hat er enorm viele Brusthaare, wäre doch also auch mal eine Idee ihn nicht mehr die Brust zu küssen?!
Das Thema ist schon wirklich schlimm und mit solchen Dingen kann man schon viel kaputt machen..

Ja, du hast wirklich Recht. Es wäre nicht fair nichts zu sagen und nicht daran zu arbeiten sondern irgendwann zu gehen. In welcher Beziehung ist schon alles perfekt, man muss ja schließlich immer daran arbeiten und wenn ich nichts sagen, glaubt er wohlmöglich noch, es stört mich alles gar nicht. Die Chance werde ich ihm geben, ich hoffe, er gibt mir auch die Chance .. denn welcher Mann würde sich da nicht irgendwie gekränkt fühlen?! ..

Danke für deine Hilfe!

Viel Glück!
Hi tweety!

Zum Thema Rasur: Hab ich das richtig verstanden? Er hat einen glattrasierten Intimbereich und die Brusthaare stutzt er nichtmal?
Ich verstehe jedenfalls voll, dass du dich in deiner Natürlichkeit gekränkt fühlst.
Ich finde ein gepflegt behaarter Schambereich bei einer Frau riecht viel schöner, als bei einer Glattrasierten. Mit den Fingern durch schöne weiche Schamhaare zu wuscheln..., dieser himmlische Duft...rrrrrrrhhhh.
Entschuldige, konnte mir das gerade nicht verkneifen.

Jedenfalls muss er sich irgendwie motiviert fühlen. Die Kritik an seinen Qualitäten als Liebhaber ist für ihn nicht angenehm, aber er sollte sie konstruktiv annehmen. Du musst es ihm irgendwie so servieren, dass er es so annimmt. Hoffentlich weiß er deine Geduld und dein Einfühlungsvermögen zu schätzen. Und wenn er wie ein Häufchen Asche auf deiner Bettkante sitzt, dann kuschel dich an ihn, flüster ihm ein paar schmutzige Sachen ins Ohr und sag ihm, dass du an ihn glaubst. Dann kriegst du ihn schon wieder auf touren.

Eine Sache würde mich noch interessieren: Wie alt ist er?

Ich wünsche dir bei all deinen Bemühungen viel Glück.

Gruß, dreamcatcher


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2007 um 14:10
In Antwort auf xanthe_12871798

Bei euch klappts.. neidisch bin
Hi Summa,

wirklich schön zu hören, dass es bei euch mittlerweile gut klappt.
Wie du das beschrieben hast, das kenne ich nur zu gut! Immer wenn es sich gut anfühlt, dann ist es auch schon wieder vorbei und mittlerweile denke ich dann auch schon:"hoffentlich kommt er jetzt nicht schon". Beim letzten Mal sex ist mir sogar der Satz"Bitte komm noch nicht" über die Lippen gegangen. Ja.. das kam halt aus mir raus, weil ich das GEfühl weiter genießen wollte, aber er konnte es wohl nicht hinauszögern.
Klar, um so öfter man sich sieht, um so eingespielter ist man dann auch.. leider sehen wir uns auch nur an den Wochenenden, aber auch nicht jedes, also so 2-3 Wochenenden im Monat, das ist natürlich eine kurze Zeit. In der Zeit davor spart er sich ja auch einiges auf..

Ja, wir haben schon ein wenig darüber geredet über das Thema.. z.B. das ich mit Gummi nichts merke (er wollte immer mit Gummi verhüten, jetzt ist auch klar wieso, weil er dann das ein wenig länger hinauszögern konnte).. aber wir haben noch nicht über ein Lösungsansatz gesprochen..

Warum sollte ich ihn fragen, ob er in früheren Beziehungen das gleiche Problem hatte? Ich frage mich, ob das sinnvoll ist, weil er sicher nicht über seine Ex-Beziehungen reden will (das tut er nur sehr selten).

Du sprichst mir echt aus der Seele von wegen orale Befriedigung.. weißt, ich habe da bei ihm angefangen, weil ich ihm einfach was gutes tun wollte, dass er das schön findet und ich mags persönlich ja auch (schon alleine weil er es so genießt), aber irgendwann hab ich mich gefragt, warum er das nicht bei mir tut und er meinte, er mag das nicht, wegen den Haaren .. find ich auch sehr sehr komisch.. hab das auch noch nie erlebt und fühle mich auch total zurückversetzt.. wie du schon sagt, wenn man jemanden gern hat, will man ihm doch was gutes tun. Andererseits soll er sich ja nicht quälen, wenn er sich so ekelt (oh mein Gott, das klingt echt fies.. )
Du fragst, ob ich er mich liebt. Ich weiß nicht genau, wir sind ja noch nicht so lang zusammen, aber er hat mich sicherlich lieb (zumindest sagt er das).. ob ich ihn liebe, weiß ich noch nicht genau, dafür sind wir zu kurz zusammen.. sowas muss bei mir wachsen und noch ist die Zeit zu kurz..
Ich habe im Übrigen schon über die Beziehung nachgedacht, weil ich dachte, er würde sich vor mir ekeln, aber er sagt, er mag das allgemein nicht mit den Haaren.. aber ich mags halt nicht ganz glatt.. nur gestutzt.. tja..
Ich denke, dass ich auch in nächster Zeit nicht in der Lage bin ihn oral zu befriedigen weil mir irgendwie die Lust dazu vergangen ist

Dein freund....
um dein freund mal in schutz zu nehmen: ich persönlich (als mädel) mag es zum beispiel auch nicht wenn mein freund untenrum nicht rasiert ist, da würd ich auch nie mitm mund rangehen! und andersrum ist das genauso! es hat halt jeder andere vorlieben und ich mags nunmal rasiert lieber, genauso wie mein freund! aber mein freund rasiert sich auch die brust für mich, was deiner ja nicht macht! ich glaube ihr kommt in dem punkt nur weiter, wenn ihr einen kompromiss bzw. eine einigung findet! wenn er keine haare bei dir mag, dann dreh den spieß rum, dann soll er sich auch ganz für dich rasieren (also brust, untern armen) ODER du machst ihm klar, das du haare schön findest und er sich für dich auch nicht unten rum ganz rasieren muss! aber auf stur schalten, bringt hier garnix!
LG mausi2218

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 11:57
In Antwort auf spring_12145653

...ich noch mal
Also geredet hat ihr schon über das leidige Thema? Hast du ihn mal gefragt, ob er in früheren Beziehungen das gleiche Problem hatte?! Allerdings finde ich es unfair, dass du ihn oral befriedigen sollst. Er es aber bei dir nicht gern macht?! Dass du ihn liebst, habe ich rausgelesen, aber liebt er dich auch (sorry dass ich das hier so schreibe)? Ich dachte immer, wenn man liebt, will man den Anderen von Kopf bis Fuß, mit Haut und Haar verschlingen (am liebsten)?! Ich bin der Meinung ihr solltet auf jeden Fall noch einmal über eure sexuellen Wünsche und Vorlieben sprechen. Andererseits solltest du vielleicht doch noch mal über diese Beziehung nachdenken (Hoffe ich schreibe nichts Falsches)?!

Denkfehler
mein Freund kommt gerade deswegen so früh, weil er mich so liebt. Bei anderen Beziehungen war es nicht so, nur bei seiner 1. Freundin, die er eben auch geliebt hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2007 um 12:23
In Antwort auf xanthe_12871798

Bei euch klappts.. neidisch bin
Hi Summa,

wirklich schön zu hören, dass es bei euch mittlerweile gut klappt.
Wie du das beschrieben hast, das kenne ich nur zu gut! Immer wenn es sich gut anfühlt, dann ist es auch schon wieder vorbei und mittlerweile denke ich dann auch schon:"hoffentlich kommt er jetzt nicht schon". Beim letzten Mal sex ist mir sogar der Satz"Bitte komm noch nicht" über die Lippen gegangen. Ja.. das kam halt aus mir raus, weil ich das GEfühl weiter genießen wollte, aber er konnte es wohl nicht hinauszögern.
Klar, um so öfter man sich sieht, um so eingespielter ist man dann auch.. leider sehen wir uns auch nur an den Wochenenden, aber auch nicht jedes, also so 2-3 Wochenenden im Monat, das ist natürlich eine kurze Zeit. In der Zeit davor spart er sich ja auch einiges auf..

Ja, wir haben schon ein wenig darüber geredet über das Thema.. z.B. das ich mit Gummi nichts merke (er wollte immer mit Gummi verhüten, jetzt ist auch klar wieso, weil er dann das ein wenig länger hinauszögern konnte).. aber wir haben noch nicht über ein Lösungsansatz gesprochen..

Warum sollte ich ihn fragen, ob er in früheren Beziehungen das gleiche Problem hatte? Ich frage mich, ob das sinnvoll ist, weil er sicher nicht über seine Ex-Beziehungen reden will (das tut er nur sehr selten).

Du sprichst mir echt aus der Seele von wegen orale Befriedigung.. weißt, ich habe da bei ihm angefangen, weil ich ihm einfach was gutes tun wollte, dass er das schön findet und ich mags persönlich ja auch (schon alleine weil er es so genießt), aber irgendwann hab ich mich gefragt, warum er das nicht bei mir tut und er meinte, er mag das nicht, wegen den Haaren .. find ich auch sehr sehr komisch.. hab das auch noch nie erlebt und fühle mich auch total zurückversetzt.. wie du schon sagt, wenn man jemanden gern hat, will man ihm doch was gutes tun. Andererseits soll er sich ja nicht quälen, wenn er sich so ekelt (oh mein Gott, das klingt echt fies.. )
Du fragst, ob ich er mich liebt. Ich weiß nicht genau, wir sind ja noch nicht so lang zusammen, aber er hat mich sicherlich lieb (zumindest sagt er das).. ob ich ihn liebe, weiß ich noch nicht genau, dafür sind wir zu kurz zusammen.. sowas muss bei mir wachsen und noch ist die Zeit zu kurz..
Ich habe im Übrigen schon über die Beziehung nachgedacht, weil ich dachte, er würde sich vor mir ekeln, aber er sagt, er mag das allgemein nicht mit den Haaren.. aber ich mags halt nicht ganz glatt.. nur gestutzt.. tja..
Ich denke, dass ich auch in nächster Zeit nicht in der Lage bin ihn oral zu befriedigen weil mir irgendwie die Lust dazu vergangen ist

Auch neidisch bin
wir haben auch alles versucht, nix funktioniert.

Aber apropo Schambehaarung: man kann sich als Frau auch nur den Bereich um die Schamlippen rasieren und den Rest vorn stehen lassen.

Im Übrigen finde ich rasierte Männer "eklig", das sieht so dermaßen unmännlich aus (also an Brust, Beinen, Armen) und wenn der Penis frei liegt, sieht das richtig doof aus! Ich mags net!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2016 um 19:12

Das wird schon, lass ihn üben...
...ich kannte selber das Problem, war in jungen Jahren viel zu erregt und dann beim Eindringen war ich schon fertig, völlig fertig, da muss man sich dran gewöhnen, es oft genug machen. Und wenn Du mal Spaß haben willst, einfach so, schreibst Du mir, ich befriedige Dich, versprochen... LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2016 um 22:08
In Antwort auf kibum_12090241

Noch was!
Dass er dich nicht oral befriedigen möchte geht mir nicht ganz in den Kopf. Ich hab schon total oft das umgekehrte Problem gehört. Ich glaube er ist der erste Mann von dem ich das höre.
Was das Vorspiel angeht gibt es doch auch noch einige sehr schöne Sachen , die "Mann" mit den Händen machen kann. Ist er da nicht experimentierfreudig. Wäre es nicht möglich, dass er dich vorher mit den Händen schon richtig in Fahrt bringt? Ich meine im Hinblick auf ein ausgedehntes Vorspiel.

Hi doch das ist nicht selten
Woran das liegt kann ich nicht sagen. Aber meine Partnerin mag es zwar oral aber nicht bis zu Ihrem Höhepunkt. Ich dachte auch mal das wäre ein Einzelfall aber nun kenne ich drei Frauen bei denen es so ist.......(Auch andere Beispiele bei enen es eine Vorliebe war) Naja so so ist eben jeder Mensch verschieden.
Eigentlich wenn man sich liebt und sich gegenseitig nahe kommen kann, findet sich eine Variante bei der beide befriedigt und glücklich sind. Wenn die Penetration (oder bei manchen auch das Gefühl der Dehnung und des ausgefüllt seins) feht gibt es genug Spielzeug.
Wenn es aber unbedingt der eigene Partner sein soll ist das heute auch kein Problem. Ob Dapoxetin (rezeptpflichtig) oder Xaramax (rezeptfrei) es ist eigentlich immer das gleiche was Ärzte empfehlen. Bei der erworben Form ist es sogar so dass meist das Problem nach einiger Zeit durch das Selbstbewusstsein von selbst verschwindet......
Ich hab Xara und seither keine Probleme mehr, nur das Gel finde ich besser als den Spray. ansonsten einfach probieren was am besten hilft

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bin horny und gelangweilt Kik: leagirl69
Von: eckwin_12438382
neu
30. Juni 2016 um 20:38
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen