Forum / Sex & Verhütung

Er kommt viel zu schnell...

Letzte Nachricht: 9. Oktober 2005 um 2:28
S
sisko_12830656
07.10.05 um 16:41

Hallo,

habe seit über 3 Jahren eine Beziehung und was die Sexualität betrifft, haben wir ein, für mich, sehr großes Problem.
Ich habe nicht sehr viel von unserem Sexualleben, weil mein Freund sehr schnell zum Orgasmus kommt. Wenige Sekunden reichen...

Natürlich gibt es ein Vorspiel, wo ich auch auf meine Kosten kommen könnte, aber hin und wieder will ich halt auch mal den Akt an sich genießen und den Sex in vollen Zügen genießen. Immer nur das Vorspiel ist halt auf Dauer auch nicht das Wahre. Ich merke einfach, dass ich nicht mehr gerne mit ihm schlafe, weil ich ja gar nichts mehr davon habe.
Denn auch wenn er kommt, dann geht mal ein paar Stunden gar nichts mehr. Es ist nicht so, dass wir dann weiter tun könnten.

Natürlich leidet auch mein Freund sehr darunter, ich weiß, er würde mich so gerne wieder einmal befriedigen. Das kratzt natürlich auch an seinem Selbstwert.

Auch wenn wir oft Sex miteinander haben, geht es auch nicht länger. "Oft Sex" bedeutet, dass dazwischen ein paar Stunden vergehen müssen, bis das wieder möglich ist.

Ich merke halt, dass ich mich beim Sex total zurück halten muss, ja nicht zu aufreizend, ja nicht zu viel bewegen!!, er könnte ja sonst noch schneller kommen...
Er kann nur länger, wenn er am Vorabend etwas mehr getrunken hat aber das kann ja auch nicht die Lösung sein

Wenn ich ihn auch noch so gerne habe, manchmal denke ich mir, kann ich ihm denn wirklich treu bleiben, wenn mir etwas in der Sexualität fehlt?

Wer kann mir einen Rat geben? Wer kennt so eine Situation?
Natürlich rede ich auch mit meinem Freund darüber, aber wir wissen nicht wirklich weiter.

Danke!

Mehr lesen

L
lassi_12669104
07.10.05 um 17:25

STOP&GO anwenden
Da gibt es Literatur und Quellen im Internet von Sexualforschern und -psychologen über interessante Techniken, wie Männer einen Orgasmus hinauszögern können. Da gibt es z.B. die sog. Stop&Go Technik.

Ich habe diese Technik an mir selbst die letzten 5 Jahre über ausprobiert und trainiert beim Onanieren. Inzwischen kann ich einen Orgamus bis zu mehreren Stunden hinauszögern.

Allerdings klingt das jetzt einfacher als es ist. Beim Sex mit Partnerin ist das was ganz Anderes als beim Onanieren! Selbst beim Onanieren brauchte ich sehr lange, um so weit meinen Körper unter Kontrolle zu halten. Beim gemeinsamen Sex reagiert man(n) viel intensiver und kann sich nur schwer beherrschen. Aber im Prinzip ist es das Gleiche.

Soll also heissen: du kannst dich ruhig bewegen und dich gehen lassen beim Sex. Sobald die Gefühle für deinen Freund zu intensiv werden, sollte er dir irgendein bestimmtes Signal geben (ist egal, ihr könnt da irgendwas vereinbaren), dass du dich für einen Moment nicht mehr bewegst und ihn nicht mehr so reizt. Dann machst du weiter. Wenn wieder zu intensiv die Gefühle bei ihm und er wieder kurz vor'm Orgasmus, dann wieder stoppen für ein paar Sekunden und dann wieder weiter, usw.

Deshalb heisst diese Technik auch Stop&Go.

Dein Freund sollte das selber beim Onanieren trainieren, sodass er sich selber beherrschen kann und seinen Orgasmus immer weiter hinauszögern kann. Das ist sehr wichtig, dass er diese Technik in erster Linie kann! Und es wird bei den ersten Mal nicht klappen. Das kann ich aus Erfahrung sagen. Da gehört viel Training dazu.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Gefällt mir

C
caius_12165311
07.10.05 um 17:47

Benutzt ihr Kondome?
Hi,
ich hatte das Problem auch immer wenn wir es ohne Kondom gemacht haben und ein paar Tage keinen Sex hatten, da ist der Reiz/die Lust einfach zu stark.
Benutzt ihr ein Kondom dabei?
Zusätzlich könnte er auch einen Tag vorher onanieren.
Falls ihr beides schon probiert habt, gibt es noch spezielle Kondome die den Reiz weiter herabsetzen.

Gefällt mir

L
lassi_12669104
07.10.05 um 18:05
In Antwort auf caius_12165311

Benutzt ihr Kondome?
Hi,
ich hatte das Problem auch immer wenn wir es ohne Kondom gemacht haben und ein paar Tage keinen Sex hatten, da ist der Reiz/die Lust einfach zu stark.
Benutzt ihr ein Kondom dabei?
Zusätzlich könnte er auch einen Tag vorher onanieren.
Falls ihr beides schon probiert habt, gibt es noch spezielle Kondome die den Reiz weiter herabsetzen.

Reiz
Kondome ja, aber verstehe mich nicht falsch. Es geht nicht darum, den Reiz herabzusetzen! Das soll doch gerade so reizvoll und intensiv wie möglich sein beim Sex, sonst macht das ganze ja keinen Sinn.

Nein, bei STOP&GO geht es darum, dass der Mann den Reiz kontrolliert. Denn es gibt beim Mann, genau wie bei der Frau auch, den sog. "Point of No Return". Es kommt ein Moment, wo das Gefühl so intensiv wird, dass man nicht mehr halten kann und man bekommt einen Orgasmus. Bei Männern ist das leider ein großes Problem, weil dieser Punkt sehr schnell kommt und meistens ungewollt.

Aber um diesen Punkt so weit wie möglich hinauszuzögern und sogar zu bestimmen wann er einsetzen soll... darum geht es bei Stop&Go und nicht darum, den Reiz herabzusetzen!

Im Gegenteil. Mit Stop&Go wird der Reiz immer stärker. Manche Frauen und Männer benutzen diese Technik auch, um intensivere Orgasmen zu erleben. Man(n) muss sich immer stärker beherrschen bis es eben nicht mehr zu halten geht.

Gefällt mir

C
caius_12165311
07.10.05 um 18:11
In Antwort auf lassi_12669104

Reiz
Kondome ja, aber verstehe mich nicht falsch. Es geht nicht darum, den Reiz herabzusetzen! Das soll doch gerade so reizvoll und intensiv wie möglich sein beim Sex, sonst macht das ganze ja keinen Sinn.

Nein, bei STOP&GO geht es darum, dass der Mann den Reiz kontrolliert. Denn es gibt beim Mann, genau wie bei der Frau auch, den sog. "Point of No Return". Es kommt ein Moment, wo das Gefühl so intensiv wird, dass man nicht mehr halten kann und man bekommt einen Orgasmus. Bei Männern ist das leider ein großes Problem, weil dieser Punkt sehr schnell kommt und meistens ungewollt.

Aber um diesen Punkt so weit wie möglich hinauszuzögern und sogar zu bestimmen wann er einsetzen soll... darum geht es bei Stop&Go und nicht darum, den Reiz herabzusetzen!

Im Gegenteil. Mit Stop&Go wird der Reiz immer stärker. Manche Frauen und Männer benutzen diese Technik auch, um intensivere Orgasmen zu erleben. Man(n) muss sich immer stärker beherrschen bis es eben nicht mehr zu halten geht.

Problem bei Stop&Go
Es gibt da nur ein "Problem". Wenn man zwischendurch abbricht, kann der Spaß verfliegen. Versteh mich nicht falsch, ich finde die Technik OK und es durchaus erstrebenswert, ich hab auch keine Probleme damit (kann man ja auch mit einem Stellungswechsel kombinieren), aber bei 2-3 mal "anhalten" vergeht es meiner Freundin, sie kommt da irgendwie "raus". (nein, nicht so ).

Gefällt mir

I
ignasi_12694852
07.10.05 um 18:52
In Antwort auf lassi_12669104

STOP&GO anwenden
Da gibt es Literatur und Quellen im Internet von Sexualforschern und -psychologen über interessante Techniken, wie Männer einen Orgasmus hinauszögern können. Da gibt es z.B. die sog. Stop&Go Technik.

Ich habe diese Technik an mir selbst die letzten 5 Jahre über ausprobiert und trainiert beim Onanieren. Inzwischen kann ich einen Orgamus bis zu mehreren Stunden hinauszögern.

Allerdings klingt das jetzt einfacher als es ist. Beim Sex mit Partnerin ist das was ganz Anderes als beim Onanieren! Selbst beim Onanieren brauchte ich sehr lange, um so weit meinen Körper unter Kontrolle zu halten. Beim gemeinsamen Sex reagiert man(n) viel intensiver und kann sich nur schwer beherrschen. Aber im Prinzip ist es das Gleiche.

Soll also heissen: du kannst dich ruhig bewegen und dich gehen lassen beim Sex. Sobald die Gefühle für deinen Freund zu intensiv werden, sollte er dir irgendein bestimmtes Signal geben (ist egal, ihr könnt da irgendwas vereinbaren), dass du dich für einen Moment nicht mehr bewegst und ihn nicht mehr so reizt. Dann machst du weiter. Wenn wieder zu intensiv die Gefühle bei ihm und er wieder kurz vor'm Orgasmus, dann wieder stoppen für ein paar Sekunden und dann wieder weiter, usw.

Deshalb heisst diese Technik auch Stop&Go.

Dein Freund sollte das selber beim Onanieren trainieren, sodass er sich selber beherrschen kann und seinen Orgasmus immer weiter hinauszögern kann. Das ist sehr wichtig, dass er diese Technik in erster Linie kann! Und es wird bei den ersten Mal nicht klappen. Das kann ich aus Erfahrung sagen. Da gehört viel Training dazu.

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

Es war auch mein Leiden!
ganz ehrlich! als jugendlicher habe ich (sicher) überdurchschnittlich viel onaniert. meinen sexualtrieb konnte ich kaum oder überhaupt nicht beherrschen. da fantasiert man den ganzen tag über von nackten, geilen frauen, ich finde, da kann man nix dafür, das ist wie wenn man ferngesteuert wäre!

man hört zwar lauter gescheite sachen, wie cool und stark die geschlechtgenossen (angeblich) zu sein scheinen. das schlimmste ist, man glaubt das auch noch!

ich wußte mir, ganz ehrlich gesagt, nicht anders zu helfen, als daß ich mir sexualpartnerinnen en masse (5 oder so...) zulegte - wo es nur um eines ging, nämlich ums vögeln. es waren durchwegs frauen (fast jeden alters), die sich glücklich sahen, wenn sie mir einen "goldenen schuss" absaugen durften. ich gebe zu, ich spielte ihnen viel vor, was sie mir auf grund meines aussehens und verhaltens auch glaubten. so zb. genügte es der "einen" mir im stehen (bekleidet), zwischen "tür und angel" einen zu blasen (... weil ich sozusagen in eile war...!?) und kam dann in ein paar stunden erneut und frisch motiviert "draufzufahren". in der zwischenzeit schaukelte sich auch die geilheit/fantasie im hirn und zwischen den beinen der frau so derart hoch, daß sie relativ gleich nach dem eindringen "kamen". sobald die frau aus voller überreiztheit "vor mir" (wie schön!!!) kam, wuchs meine ausdauer und nutzte die mir zugeschriebene abgeklärtheit voll aus (im guten, möchte ich schon sagen!!)! ich tat dann, als könnte ich mein abspritzen steuern (was ja nicht stimmte), aber die anerkennung, die man so dringend braucht wie ein stück brot bzw. ein verdurstender einen schluck wasser, ließ in mir das wachsen, was man "selbst ...irgendwas" nennt!

und wenn du/man das "pflegst", es mir nicht zu dumm wird, diese "zwischen tür und angel-spritzer" mit allem "ständig unterwegs sein" - dann kann im inneren "was wachsen"! und es wuchs und ich bin mir, aus vielen geschichten von offenen/ehrlichen menschen sehr sehr sicher, daß dies alles dazu beigetragen hat, wie ich sexualität heute leben darf.

ich drücke meinen "heros" nie nach außen aus (außer hier in der anonymität), es merkt mir auch niemand an, außer ein paar (feminine) wissende und ein paar ihrer männer, die hoffnungslos das weite suchten!

ich bitte nur eines: nicht falsch zu verstehen, es war ein versuch etwas in worte auszudrücken, was du/man in keinem buch/in keinem film, in keinem gesprächs WIRKLICH ehrlich ausgedrückt bekommst!

für mich bedeutet ein erfülltes sexualleben teil einer sinnvollen, irdischen existenz zu sein. nicht ausschließlich aber unverzichtbar!

habt ihr mich verstanden? - gruß - trenti!

Gefällt mir

L
lassi_12669104
07.10.05 um 18:55
In Antwort auf caius_12165311

Problem bei Stop&Go
Es gibt da nur ein "Problem". Wenn man zwischendurch abbricht, kann der Spaß verfliegen. Versteh mich nicht falsch, ich finde die Technik OK und es durchaus erstrebenswert, ich hab auch keine Probleme damit (kann man ja auch mit einem Stellungswechsel kombinieren), aber bei 2-3 mal "anhalten" vergeht es meiner Freundin, sie kommt da irgendwie "raus". (nein, nicht so ).

Problem
@magier30:

Sorry, aber du hast es nicht begriffen. Es geht nicht um Abbrechen, sondern um Hinauszögern! Das ist ein Unterschied!Such mal im Internet nach Quellen über Verhinderung von vorzeitigem Orgasmus und du wirst es verstehen. Mittlerweile ist diese Methode ja weltbekannt.

Lies mal hier:
http://www.orgawell.ch/index.php?lang=de&func=orga-smus

Auf der Seite dort wird die Methode beschrieben. Heisst dort allerdings nicht Stop&Go, sondern ORGAWELL. Is ja auch egal wie's heisst. Hauptsache man trainiert es und hat's begriffen!

Gefällt mir

L
lassi_12669104
07.10.05 um 18:57
In Antwort auf lassi_12669104

Problem
@magier30:

Sorry, aber du hast es nicht begriffen. Es geht nicht um Abbrechen, sondern um Hinauszögern! Das ist ein Unterschied!Such mal im Internet nach Quellen über Verhinderung von vorzeitigem Orgasmus und du wirst es verstehen. Mittlerweile ist diese Methode ja weltbekannt.

Lies mal hier:
http://www.orgawell.ch/index.php?lang=de&func=orga-smus

Auf der Seite dort wird die Methode beschrieben. Heisst dort allerdings nicht Stop&Go, sondern ORGAWELL. Is ja auch egal wie's heisst. Hauptsache man trainiert es und hat's begriffen!

Link
Sorry, der Link funzt nicht richtig.

Nimm folgenden mit Kopieren&Einfügen in Browser:

http://www.orgawell.ch/

Gefällt mir

C
caius_12165311
07.10.05 um 19:01
In Antwort auf lassi_12669104

Problem
@magier30:

Sorry, aber du hast es nicht begriffen. Es geht nicht um Abbrechen, sondern um Hinauszögern! Das ist ein Unterschied!Such mal im Internet nach Quellen über Verhinderung von vorzeitigem Orgasmus und du wirst es verstehen. Mittlerweile ist diese Methode ja weltbekannt.

Lies mal hier:
http://www.orgawell.ch/index.php?lang=de&func=orga-smus

Auf der Seite dort wird die Methode beschrieben. Heisst dort allerdings nicht Stop&Go, sondern ORGAWELL. Is ja auch egal wie's heisst. Hauptsache man trainiert es und hat's begriffen!

Es geht um "anhalten"
Wie du schon schriebt "stoppen für ein paar Sekunden".
Dabei kommt sie "raus".
Muss ja nicht ein generelles Problem sein, ist ja evtl. nur bei uns so.
Da ich ein Kondom benutze (und aus o.g. Grund), praktizieren wir kein Stop&Go, da es so halt auch stundenlang klappt.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

L
lassi_12669104
07.10.05 um 19:14

Sei nicht so männerfeindlich!
@lavaglut:

Deine Einstellung find ich ehrlich gesagt sehr beschissen und männerfeindlich! Nur weil jemand noch nicht gelernt hat, wie etwas geht, heisst das noch lange nicht, dass er bzw. sie ein Versager ist.

So gesehen sind auch Frauen Versagerinnen, weil viele nicht wissen, wie man Männer befriedigt. Nur mal so nebenbei erwähnt, Schätzchen.

Diese Techniken sind sehr neu und Männern sowie Frauen auch (!) noch vor einigen Jahren völlig unbekannt gewesen. Sie basieren auf neusten Studien von Sexualwissenschaftlern.

Und da kommst du an und sagst, ein Mann wär ein Versager, weil er davon nichts wüsste. Vielleicht bist DU ja die VERSAGERIN, weil du vielleicht selbst nicht weisst, wie du deinen eigenen Körper beherrschen kannst. Es gibt da nämlich auch fantastische Techniken für Frauen, die Orgasmusprobleme haben.

Viele Frauen haben schliesslich auch Probleme, z.B. einen Orgasmus zu bekommen. Es sind natürlich andere Probleme als bei Männern. Aber das sag ich doch als Mann auch nicht gleich: such dir eine andere Freundin, weil die dich nicht befriedigen kann.

Gefällt mir

R
remus_12140896
07.10.05 um 19:23

Was spricht gegen Alkohol
Habt ihr es schon mal betrunken versucht? Ich war mal relativ stark betrunken. Gut ich komme glücklicherweise nicht schon nach Sekunden, aber das war echt super. Habe mit der über eine Stunde rumgemacht bis es das erste Mal soweit war. Also hat sich das dadurch, wie du siehst, extrem ausgedehnt. Was spricht denn gegen zwei leckere Cocktails. Jeder braucht eben was anders und wenn das funktioniert, würde ich das schon nutzen

Dachte auch das ihr ja es ein zweites Mal probieren könnt, aber das scheint ja leider nicht zu gehen.
Wie siehts denn mir sport aus? Direkt nach dem Joggen dauert das vielleicht auch länger. Außerdem kannst du ihn vieleicht mal "rannehmen". Denke dass es vielleicht auch länger dauert wenn er seine Lust nicht in der Hand hat.

Gefällt mir

L
lassi_12669104
07.10.05 um 19:23
In Antwort auf caius_12165311

Es geht um "anhalten"
Wie du schon schriebt "stoppen für ein paar Sekunden".
Dabei kommt sie "raus".
Muss ja nicht ein generelles Problem sein, ist ja evtl. nur bei uns so.
Da ich ein Kondom benutze (und aus o.g. Grund), praktizieren wir kein Stop&Go, da es so halt auch stundenlang klappt.

Macht wir ihr es wollt
Naja, dann macht es wie ihr es wollt. Ich habe nur versucht, meine Hilfe anzubieten. Das ist alles.

Wünsch' euch noch viel Glück.

Gefällt mir

L
lassi_12669104
07.10.05 um 19:29

Kanone *lach*
Haha, auf diese Weise brauchst mir erst gar nicht zu kommen.

Wie alt bist überhaupt, dass du wagst, dich mit einem wie mir anzulegen.

Ich kenne die Mentalität von Frauentypen wie dir. Die heisst nämlich: der Mann muss alles können, die Frau braucht sich nur zurücklehnen und verwöhnt werden. Wenn nicht klappt, ist der Mann schuld. Nicht wahr.

Und das du so eine Kanone im Bett bist, bezweifle ich. Denn selbst Frauen, die gut sind, müssen damit nicht angeben. Und schon gar nicht in irgendwelchen Internetforen. *lach* *lach* *lach*

Gefällt mir

L
lassi_12669104
07.10.05 um 19:40

Primitiv
Dankeschön. Mann, hast du es mir aber gegeben! Bist du gut! Du legst alle Männer flach. Da bin ich mir sicher. *lach*

Gefällt mir

F
fiera_12450955
08.10.05 um 22:42

Dein freund scheint sehr potent zu sein
vielleicht hilft es, wenn er kurz vorher schon mal abgespritzt hat. ich weis ja nicht wie oft dein freund hintereinander kann. wenn er nämmlich vorher schon hat, dann wird er sicher beim 2. mal länger brauchen. so ist es halt bei meinem. der wichst sich grundsätzlich 3mal täglich einen und wenn er dann mit mir noch rummacht, hält er ziemlich lange durch. probiert das mal.

lg
lisi

Gefällt mir

A
an0N_1234036099z
08.10.05 um 22:55

Ich habe die Erfahrung gemacht,
dass Männer in der Missionarsstellung viel schneller kommen als sonst - war zumindest bei meinem Exfreund so. Vielleicht liegt es bei euch auch an der Stellung?

Gefällt mir

K
kiran_12164532
09.10.05 um 2:28

Stimmt
Hat der Dreckskerl Dir echt sowas geschrieben?
Wahrscheinlich ist er echt ein totaler Versager im Bett und regt sich deshalb so aus.
Ich bin ein Mann und kann verstehen, wenn Frauen Typen die zu schnell kommen, für Versager halten.

Gefällt mir