Home / Forum / Sex & Verhütung / Er kommt nicht in mich rein

Er kommt nicht in mich rein

16. Januar 2014 um 15:10

Hi liebe Gemeinde, achtung, langer Text incoming

Ich habe ein Problem, das mich schon eine ganze Weile ankekst und hoffe, dass mir hier vielleicht geholfen werden kann. Zur Info, ich bin 20 Jahre alt.
Ich bin jetzt seit fast einem Jahr mit meinem Freund zusammen und es läuft richtig gut, wir verstehen uns super und lieben uns richtig . Er ist 22 Jahre alt und mein erster richtiger Freund und mit ihm hatte ich auch nach 5 Monaten Beziehung mein und sein erstes Mal Sex.
War am Anfang ziemlich kompliziert und wir waren beide aufgeregt und so richtig hats halt auch nicht funktioniert, wie das halt so ist beim ersten Mal. Mit der Zeit wurden wir natürlich besser und es macht uns beiden Spaß, aber auch darauffolgend hat der Sex nie so ganz funktioniert. Und zwar kommt er nicht richtig in mich rein. Er hat eigentlich einen normal großen Penis, also jetzt nichts irgendwie riesiges, warum er nicht reinkommen könnte.
Ich kann mich nur irgendwie nicht richtig entspannen. Ich bin zwar dann schon ziemlich geil auf ihn und werd auch richtig nass und mag es, wenn er meine Klitoris stimuliert und will sogar richtig seinen Penis in mir spüren, aber trotzdem verkrampfe ich immer irgendwie unbewusst und kann nicht so richtig lockerlassen, so dass er dann einfach nicht reinkommt. Wenn er dann probiert, ein bisschen stärker zu drücken, tut es mir weh und er hört dann auch gleich auf zu drücken. Mittlerweile klappt es so jedes zweite Mal wenn ich in Missionarsstellung auf ihm drauf liege, dann ist er richtig in mir drin und ich liebe einfach das Gefühl, aber auf Dauer will ich nicht immer auf ihm drauf liegen und ich denke mal er auch nicht. Wir haben schon andere Stellungen probiert, ich hab auch mal ein Kissen unter mich gelegt weil ich das gelesen hab dass dann der Winkel besser ist, aber nichts scheint zu klappen.
Also ich denke schon, dass hier das Problem schon bei mir liegt, weil ich mein er kann ja nix dafür wenn ich unbewusst verkrampfe, ich fühle mich wirklich wohl bei ihm und mit ihm, aber mein Körper will dann irgendwie nicht was ich will.
Hat jemand von euch vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder habt ihr vielleicht Vorschläge, was man da machen kann? Weil ich finde das Gefühl wenn er in mir drin ist wunderschön und ihm macht es dann natürlich auch viel mehr Spaß. Er sagt zwar auch, dass es ihm nichts ausmacht dass er oft nicht in mich reinkommt aber ich fänds einfach schöner, wenn das mit dem Sex ohne solche Probleme klappt.

16. Januar 2014 um 17:19

Wovor hast du Angst, dass du dich verkrampfst?
Lasst doch den Vaginalsex erst einmal sein, verwöhnt euch mit der Zunge und mit den Fingern, lernt eure Körper kennen. Ihr müsst doch nichts überstürzen.

Habt ihr es denn schon einmal mit Gleitgel versucht?

Verena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2014 um 17:40

Gelegentlich
habe ich es bei einer Frau auch erlebt, daß ich nicht bis zum Ende vorstoßen konnte. Wir mußten uns darüber keine Gedanken machen, weil es nur sehr selten vorkam. Wir haben es dann einfach so als "Tagesform" hingenommen. So gesehen, kann ich Dir nicht wirklich raten. Das Einzige, was auch mir dazu einfällt, ist ein ausgiebiges Vorspiel. So, von wegen, hinlegen, ein bißchen streicheln und dann rein/raus, könnte m.E. ein Liebestöter sein. Gleitmittel helfen bei dem, was ich meine (und wohl auch Du) überhaupt nicht. Die Sperre sind ja nach meiner Erinnerung geradezu die Beckenknochen. Wenn nichts hilft und Ihr Euch wirklich liebt, dann würde ich mal eine Sexualberatung aufsuchen. Dann aber eine Frau....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Geht mein sexualleben meine familie an?
Von: alicekeks
neu
15. Januar 2014 um 21:52
Noch mehr Inspiration?
pinterest