Home / Forum / Sex & Verhütung / Er hat keine Lust und will, dass ich mir nen "Toyboy" suche

Er hat keine Lust und will, dass ich mir nen "Toyboy" suche

14. Januar 2018 um 22:47

Hallo zusammen, 

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Also kurz zu mir: Ich bin 27, berufstätig, mach berufsbegleitend meinen Master und bin jetzt seit einiger Zeit mit einem Mann, 31, zusammen. 
Als wir uns kennen gelernt hatten, hatten wir am Anfang ein unheimlich heißes und wildes Intimleben, was ich sehr genossen hatte. Natürlich flaut das alles mit der Zeit ab. Aber bei ihm war, dass nahezu von einem Tag auf dem anderen plötzlich die Lust weg war. 
Er hatte viel Stress in der Arbeit und war viel beschäftigt und müde. Das verstehe ich auch, dass man nicht immer muss/kann. 
Nur mittlerweile ist es so, dass wir nur noch ganz selten Sex haben und ich dann merke wie er sich "quält". Er macht zwar mit, ist aber nicht dabei. 
Hinzu kommt, dass er mich kaum noch anschaut. Ich wollte ihn dann bisschen stimulieren und hab dann auch mal reizvolle Unterwäsche angezogen. Sein Kommentar war: "Oh ja nett schaust aus" und dann ist er ins Bett gegangen   Da ich keinen Streit wollte, habe ich damals nicht gesagt, aber dass das nicht fein war, könnt ihr euch denken. 

Manchmal hat er Lust, dann freu ich mich drauf aber sobald es zur Sache kommt, mag er nicht mehr, sagt er sei müde. 

An Gesprächen mangelt es nicht. Da ich weiß, dass das ein hochsensibles Thema ist, will ich ihn natürlich nicht nerven. Aber ich spreche ihn an und sag halt, dass mir das fehlt, dass ich Zärtlichkeit und Sex nunmal brauche. Nicht jeden Tag... aber wenigstens einmal die Woche. 

Ich habe es noch nicht einmal geschafft, ihn zum kommen zu bringen. Nicht ein einziges Mal.... 
Er meint, er weiß nicht, woran es liegt und ich solle mir doch einen Toyboy suchen. Er würde das verstehen, wenn ich Sex brauche und ich solls ihm halt sagen. 

Ich habe ihn sogar gefragt, ob er mich nicht attraktiv findet, oder ob er auch mal was offenes wolle (manchmal wirkt sowas ja Wunder.) Beides verneint er. Er will sowas nicht und er will halt, dass es mir gut geht, weshalb ich was ausserhalb suchen soll. 

Klar hab ich Triebe, aber für mich gehört Sex in eine Beziehung und nicht auf die Straße. Das stand auch nie zur Debatte!!!

Habt ihr eine Ahnung, was ich noch machen kann? Hattet ihr ähnliche Erfahrungen? Momentan fühl ich mich unattraktiv und irgendwie deplatziert  

 

Mehr lesen

15. Januar 2018 um 8:26
In Antwort auf rosephantom

Hallo zusammen, 

ich hoffe, ihr könnt mir helfen. Also kurz zu mir: Ich bin 27, berufstätig, mach berufsbegleitend meinen Master und bin jetzt seit einiger Zeit mit einem Mann, 31, zusammen. 
Als wir uns kennen gelernt hatten, hatten wir am Anfang ein unheimlich heißes und wildes Intimleben, was ich sehr genossen hatte. Natürlich flaut das alles mit der Zeit ab. Aber bei ihm war, dass nahezu von einem Tag auf dem anderen plötzlich die Lust weg war. 
Er hatte viel Stress in der Arbeit und war viel beschäftigt und müde. Das verstehe ich auch, dass man nicht immer muss/kann. 
Nur mittlerweile ist es so, dass wir nur noch ganz selten Sex haben und ich dann merke wie er sich "quält". Er macht zwar mit, ist aber nicht dabei. 
Hinzu kommt, dass er mich kaum noch anschaut. Ich wollte ihn dann bisschen stimulieren und hab dann auch mal reizvolle Unterwäsche angezogen. Sein Kommentar war: "Oh ja nett schaust aus" und dann ist er ins Bett gegangen   Da ich keinen Streit wollte, habe ich damals nicht gesagt, aber dass das nicht fein war, könnt ihr euch denken. 

Manchmal hat er Lust, dann freu ich mich drauf aber sobald es zur Sache kommt, mag er nicht mehr, sagt er sei müde. 

An Gesprächen mangelt es nicht. Da ich weiß, dass das ein hochsensibles Thema ist, will ich ihn natürlich nicht nerven. Aber ich spreche ihn an und sag halt, dass mir das fehlt, dass ich Zärtlichkeit und Sex nunmal brauche. Nicht jeden Tag... aber wenigstens einmal die Woche. 

Ich habe es noch nicht einmal geschafft, ihn zum kommen zu bringen. Nicht ein einziges Mal.... 
Er meint, er weiß nicht, woran es liegt und ich solle mir doch einen Toyboy suchen. Er würde das verstehen, wenn ich Sex brauche und ich solls ihm halt sagen. 

Ich habe ihn sogar gefragt, ob er mich nicht attraktiv findet, oder ob er auch mal was offenes wolle (manchmal wirkt sowas ja Wunder.) Beides verneint er. Er will sowas nicht und er will halt, dass es mir gut geht, weshalb ich was ausserhalb suchen soll. 

Klar hab ich Triebe, aber für mich gehört Sex in eine Beziehung und nicht auf die Straße. Das stand auch nie zur Debatte!!!

Habt ihr eine Ahnung, was ich noch machen kann? Hattet ihr ähnliche Erfahrungen? Momentan fühl ich mich unattraktiv und irgendwie deplatziert  

 

seit einiger Zeit zusammen..........klingt noch nich so lange. Ich denke, es is das beste wenn ihr euch trennt. Ihr könnt ja Freunde bleiben. Darauf läuft es ja ohne bei euch hinaus. Is jedenfalls nich normal. Vielleicht hat er ne Hormonstörung oder sowas aber das ist sein Problem. Unter diesen Bedingungen solltest du die Beziehung nicht fortsetzen.  Das bringt nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2018 um 10:40

Ich glaube nicht, dass eure Beziehung noch lange hält.

Wenn Du auf Dauer nicht das Gefühl hast, von Deinem Freund begehrt zu werden, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Du Gefühle für jemand anderen bekommen wirst.

"Hinzu kommt, dass er mich kaum noch anschaut. "
Da kann er 1000 mal behaupten, dass er Dich attraktiv findet. Du wirst es ihm irgendwann nicht mehr glauben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erotische Lyrik
Von: steffelchen69
neu
14. Januar 2018 um 22:14
Nach Verhütungsunfall Pille danach (Pidana)
Von: tess1700
neu
14. Januar 2018 um 20:58
Schwangerschaftschancen bei Sex 6 Tage nach Antibiotikaeinnahme?
Von: madamealanis
neu
14. Januar 2018 um 13:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook