Home / Forum / Sex & Verhütung / Er hat eine Blockade

Er hat eine Blockade

30. April 2016 um 22:19

Ihr Lieben,
Ich brauche mal euren unabhängigen Rat. Mein Freund und ich sind jetzt Ca 1,5 Jahre zusammen. Anfangs konnten wir nicht genug sex haben. Natürlich hat es etwas nachgelassen, dennoch ausreichend und aufregend.
Wir hatten in den letzten 3 Monaten vielleicht 4 mal sex und jedes Mal wenn ich ihm näher kommen möchte, lässt er mich abblitzen. Ich suchte das Gespräch und er meinte, er habe eine Blockade. Er kann keinen sex (mit mir) haben. Er sagte, es würde wieder vorbei gehen. Ich solle ihm doch bitte die Zeit geben. Ich werde ihn sicherlich nicht mehr verführen wollen nach solch einer Aussage. Es hat mich wirklich getroffen, zu hören, er kann quasi momentan nicht mit mir intim werden...
Ich muss sagen, dass die Beziehung momentan etwas gereizt ist. Dennoch, sagt man so etwas? Irgendwie habe ich jetzt ein Kopfkino und frage mich wieso?!

Ich bin ein Mensch, der dazu neigt, manchmal einiges zu negativ zu sehen. Jetzt frage ich euch: tue ich das? Was würdet ihr denken? Wie würdet ihr reagieren??

Ganz lieben Dank im Voraus!

1. Mai 2016 um 0:01

Du bist ja schon auf dem richtigen Weg
Dich hier zu melden ist doch schon mal ein guter Anfang. Natürlich solltest du positiv bleiben, gute Nerven behalten und darauf achten es nicht persönlich zu nehmen ... aber das ist halt nicht so einfach, ich weiss.

Vielleicht kannst Du mir noch ein bisschen erklären, warum du "keinen sex (mit mir)" schreibst. Klingt so, als ob er mit anderen wohl ... bist Du da sicher? Falls er mit sich selber aber mit dir nicht kann, dann wäre das ok. Deutet dann einfach auf Stress hin, da ist es sinnvoll die Ursache herauszufinden - aber mit viel Geduld und kleinen Schritten. Ein Verhör ware jetzt das Schlimmste ...

Wie sieht es aus mit Stress im Büro, oder Problemen mit Kindern, Eltern, Verwandten? Hat er gerade Erektionsprobeme und kann nicht darüber sprechen?

Versuche mal herauszufinden, ob er Lust hätte auf Zärtlichkeit ohne Sex. Umarmen, streicheln, massieren oder einfach sich relaxt nahe sein. Vielleicht kann er sich Nähe ohne Leistungsdruck vorstellen. Er kann dich dann vielleicht sogar mit Händen und/oder Mund befriedigen?

Dass es dir schwer fällt ihn in dieser Situation zu verführen verstehe ich. Das ist aber im Moment auch nicht so wichtig. Stressfreie Nähe und Entspannung doch eher?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 6:05

Danke
Für eure Meinungen. Schön zu wissen, dass ich nicht übertreibe und es realistisch sehe.
Ich habe ihn auch gefragt, ob es evtl so ist, dass die Lust was mich betrifft weggegangen ist und ob er allgemein schon Lust auf sex hätte, nur halt eben nicht mit mir. Auch wenn die Frage etwas komisch ist, ich musste sie stellen. Er verneinte es natürlich. Er meinte, er habe generell keine Lust auf Sex.
Ich habe mich mal an ihn gekuschelt, wollte einfach NUR Nähe, nicht unbedingt intim werden. Dann merke ich sofort, dass er kein Interesse hat, da er total fixiert auf den Fernseher ist und total regungslos da liegt.
Momentan sieht es so aus, dass er viel arbeitet. Aber er hat es sich so ausgesucht und er braucht dieses Gefühl, der Bestätigung auf der Arbeit. Das ist ihm enorm wichtig. Wir haben auch des Öfteren Stress wegen Kleinigkeiten. Ich denke aber auch, vieles resultiert daraus, dass wir einfach kaum noch Zärtlichkeiten austauschen . Außer bisschen kuscheln ist gar nichts mehr los. Da macht man sich schon so seine Gedanken. Vor allem auch, weil er generell sehr abweisende Sachen zu mir sagt. Vor ein paar Tagen erst meinte er zu mir, er möchte nicht, dass ich mit zu seiner gastfamilie komme, da ich nur ein Klotz am Bein wäre (er möchte kein Übersetzer spielen) und er seine Zeit dort genießen möchte, seine Freunde treffen möchte usw. Kann er doch, aber warum sagt er das auf so eine fiese Art und weise?!
Wisst ihr, wenn ich das wieder alles schreibe und es war noch einiges mehr an Gemeinheiten, dann werde ich wieder wütend und enttäuscht. Ich frage mich wirklich, ob er mich überhaupt noch als Partnerin möchte. Das alles, nach erst 1,5 Jahren....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 8:41

Richtig fies
Du solltest nicht mitkommen. Er will Deine Nähe nicht ...
Entweder hat er ein grösseres Problem mit sich selbst und möchte das irgendwie geheim halten oder er traut nicht Schluss zu machen und wartet darauf, dass Du es tust?

Im zweiten Fall hättest du keine Chance es richtig zu machen.
Im ersten Fall könntest du versuchen herauszufinden, was es ist. Habt ihr noch keine volle 100% Beziehung und wohnt immer zusammen (ausser wenn er geschäftlich nicht kann)? Stresst es ihn beispielsweise, dass du mehr Prozent Beziehung willst und er (noch) nicht voll dazu stehen kann?

Unternimmst Du viel mit Freundinnen und Kollegen? Vielleicht fokussierst Du für ein paar Wochen mal auf das schöne und interessante ausserhalb eurer Beziehung. Lass ihn ein bisschen los. Wenn er dann das nächste Mal fies zu Dir ist sprich ihn darauf an, möglichst ohne Stress. Vielleicht zum Beispiel wie "ist ja ok, wenn ich nicht mitkommen soll, aber so wie du das sagst so mit den Worten 'Klotz am Bein' verletzt mich". Kriegst Du das so ruhig hin? Und wie reagiert er dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 12:26

..
Sieh das nicht so eng, kann doch vorkommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 13:35

Wir
Wohnen bereits zusammen und sind von Anfang an in einer festen Beziehung. Anfangs hat er sehr geklammert, war anhänglich, einfühlsam. Er wusste IMMER was ich habe und hat gemerkt wenn es mir mal nicht so gut ging. Irgendwann hat es sich gewendet. Es kamen auch ein paar unschöne Dinge and Tageslicht. Dennoch war ich bereit ihm eine Chance zu geben & für uns zu kämpfen. Irgendwann lässt aber auch meine Kraft nach immer alles nur ihm recht machen zu müssen. Für mich gibt es nur ganz oder gar nicht. Bei ihm eig auch. Er hat momentan viel Arbeit, ja, aber er hat es sich so ausgesucht und dieser neue Job erfüllt ihn total und macht ihm unglaublich viel Spaß. Egal was ich mache, selbst wenn ich nur da stehe und er sieht mich, habe ich das Gefühl, sein leuchten in den Augen verschwindet. Er gab vor ein paar Tagen auch zu, dass er mit anderen Personen sehr höflich, charmant und nett reden kann. Ich bekomme in letzter Zeit (bestimmt 6 Monate schon) immer seinen Frust ab und zu spüren. Ich sagte ihm klipp und klar: wenn ich weiterhin dein Blitzableiter bin und es sich nicht bald was ändert, bin ich einfach nur unglücklich. Und das möchte ich nicht.
Im Grunde genommen, erkenne ich ihn kaum wieder: er ist nicht mehr so wie vor 1,5 Jahren und das macht mich sehr traurig...

Jammern bringt ja auch nichts. Es müssen Taten sprechen. Ich jedenfalls bin nicht zufrieden und er mit Sicherheit auch nicht. Ich wünschte nur, er hätte soviel "Eier in der Hose" und würde Tacheles sprechen und nicht nur auf die Schiene des Verletzens gehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 13:39

Ganz ehrlich...
Ich würde mir überlegen ob ich ihn direkt verlasse. Vermutlich hätte ich es längst getan. Das wäre kein Zustand für mich. Da mag die Liebe (?) noch so groß sein. Wenn nichts zurück kommt...
4 mal Sex in 3 Monaten ? Ich wäre längst durchgedreht...
Also ich bräuchte schon sehr viel Nähe und Intimität in einer Beziehung.
Ich würde jeden Tag kuscheln wollen und meiner Partnerin zeige wie sehr ich sie liebe.

Aber auch mal unabhängig von dem ganzen körperlichen Aspekt scheinst du ihm auch so nicht mehr allzu wichtig zu sein sonst würde er anders mit dir umgehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 13:53

Tacheles
Sorry, ich als Mann finde den Satz "immer alles nur ihm recht machen zu müssen" schockierend.
"Ich mach alles für Dich" mag als Rollenspiel unheimlich Spass machen. Aber im echten Leben? Im Jahre 2016?
Es gibt schon Männer mit "Eiern in der Hose" - wie für Eier üblich müssen die erst gesucht werden .
Vielleicht schaffst Du es grad nochmals alles hinzubiegen. Und was ist dann in einem Jahr oder dann im verflixten 7. Jahr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 14:13
In Antwort auf timzi

Tacheles
Sorry, ich als Mann finde den Satz "immer alles nur ihm recht machen zu müssen" schockierend.
"Ich mach alles für Dich" mag als Rollenspiel unheimlich Spass machen. Aber im echten Leben? Im Jahre 2016?
Es gibt schon Männer mit "Eiern in der Hose" - wie für Eier üblich müssen die erst gesucht werden .
Vielleicht schaffst Du es grad nochmals alles hinzubiegen. Und was ist dann in einem Jahr oder dann im verflixten 7. Jahr?

Damit
Meine ich nicht, dass ich alles für ihn tue was er möchte. Sondern es sind teilweise auch Kleinigkeiten die jetzt immer nach seiner Nase laufen müssen. Ansonsten hat er schlechte Laune oder drückt einen dummen Spruch. Vielleicht habe ich anfangs mehr getan, aber wenn kaum etwas zurück kommt, sehe ich es auch nicht mehr ein zu geben und zu geben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 14:14
In Antwort auf timzi

Tacheles
Sorry, ich als Mann finde den Satz "immer alles nur ihm recht machen zu müssen" schockierend.
"Ich mach alles für Dich" mag als Rollenspiel unheimlich Spass machen. Aber im echten Leben? Im Jahre 2016?
Es gibt schon Männer mit "Eiern in der Hose" - wie für Eier üblich müssen die erst gesucht werden .
Vielleicht schaffst Du es grad nochmals alles hinzubiegen. Und was ist dann in einem Jahr oder dann im verflixten 7. Jahr?

Und
Wenn wir es noch mal hinbekommen, dann sollten WIR es wieder hinbiegen und nicht ich. Klar bin auch ich ein Stück weit an der ganzen Misere schuld, aber die größte Last liegt bei ihm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2016 um 14:30
In Antwort auf susannarenner

Damit
Meine ich nicht, dass ich alles für ihn tue was er möchte. Sondern es sind teilweise auch Kleinigkeiten die jetzt immer nach seiner Nase laufen müssen. Ansonsten hat er schlechte Laune oder drückt einen dummen Spruch. Vielleicht habe ich anfangs mehr getan, aber wenn kaum etwas zurück kommt, sehe ich es auch nicht mehr ein zu geben und zu geben...

Schlechte Laune
Schlechte Laune als "Strafe" für Dich, weil Du nicht machst was er will, finde ich extrem uncool. Das könnt ihr in eure Aufarbeitung gleich mit einbauen.
Und nun schon 6 Monate, das ist 1/3 eurer Beziehung, leidest Du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Brauche tipps von einer frau..
Von: vitya_12302948
neu
1. Mai 2016 um 13:07
Brustspannen auch während der Periode? Schwanger? Ist mir noch nie passiert!
Von: derhase18
neu
30. April 2016 um 14:15
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen