Home / Forum / Sex & Verhütung / Ekel vor Ejakulation!

Ekel vor Ejakulation!

19. Juni 2002 um 12:05

Hallo zusammen!

Hoffe, dass ich Ejakulation richtig geschreiben habe, ansonsten könnt ihr mich gerne korrigieren.

so, mein Problem ist folgendes. Ich bin mit meinem Freund fast 2 jahre zusammen. im Bett lief es eigentlich gut, nur hatte und habe ich etwas Probleme einen Orgasmus zu bekommen. Das strengt meinen Freund immer an und er braucht ziemlich viel Ausdauer.

So, und neulichst hatten wir Sex. Es war perfekt. Ich hatte noch nie so einen schönen Orgasmus und ich habe mich richtig gehen lassen. Und ich hatte eine Ejakulation.
Als er dann aus mir "ausdrang" musste ich mich abwischen und wollte dann gleich auf die Toilette. Ihm wurde von dem Anblick total schlecht. Er hat angefangen vor mir zu würgen und ich dacht, er übergibt sich gleich.

Nun weiß ich ncit, wie ich damit umgehen soll. Ich habe es endlich geschafft, mich ihm total hinzugeben und mich nciht mehr zu verkrampfen und jetzt macht er mit dieser Reaktion alles kaputt. Ich war und bin sehr verletzt. Ich habe geweint und er meinte nur, dass es ihm Leid tue, aber es hätte ihns so angeekelt. Ich meinte nur, dass das eingentlich eine normale funktion sein, Wie der Orgasmus bei den Männern, aber er finde das trotzdem so verdammt ekelig.

Nun traue ich mich nicht mehr mit ihm zu schlafen bzw. verkrampfe ich mich total beim Sex. Ich habe von ihm verlangt, dass er bitte (zusätzlich zur Verhütung mit Imlantat) ein Kondom zu benutzen. Dann wird die angelegenheit nicht ganz so ekelig für ihn.

Was mache ich denn nun? Habe ich denn nicht auch ein Recht einen normalen und volkommen Orgasmus zu erleben, wie die Männer auch? Das macht mich so fertig!
Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Ich bin total fertig!


Gruß an alle, Elena9

19. Juni 2002 um 12:14

Super
Wenn die Frau eine Ejakulation hat, ist das für den Mann das sicherste Zeichen, daß sie einen Super - Orgasmus hatte. Dein Freund sollte glücklich und froh sein, wenn er Dir dazu verhelfen kann. Vielleicht kannst Du ihm das so erklären.
Liebe Grüße
Hansel

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 12:23

Kopf hoch !
Hallo Elena,

ich denke dein Freund hat ziemlich doof reagiert. Aber ich habe auch das Gefühl das uns Männern das irgendwie im Blut liegt blöde zu reagieren (Verweis auf mein Posting von heute Morgen).

Aber gleichzeitig denke ich auch, dass dein Freund zur Vernunft kommen wird, wenn du ihm deinen Standpunkt nur klarmachen kannst.

Ich spreche jetzt mal als Mann:

Ich denke du solltest dich einfach mit ihm zusammen setzen und ihm erklären wie du dich fühlst. Das es für dich wunderschön war mit ihm zu schlafen und das es dann eben dazu kommt das du ejakulierst.

Versuche ihm verständlich zu machen, dass deine Ejakulation ein Zeichen ist, dass du ihm vertraust und dich in seiner Nähe völlig fallen lassen kannst.

Ich denke auch nicht das er sich wirklich geekelt hat. Vielmehr war er wahrscheinlich erschrocken. Viele Männer wissen nicht, dass auch Frauen ejakulieren können und sind dann erschrocken. Davon mal ganz abgesehen, das Ejakulat vom Mann ist ja nun auch nicht gerade besonders schön anzuschaun.

Also mein Tip als Mann:

Sprich einfach mit ihm und erkläre ihm wie du dich fühlst. Auch du hast ein Recht auf ein erfülltes Sexleben. Aber sag das nicht so. Es stimmt zwar aber es kommt wie ein Vorworf rüber. Mach ihm klar was du fühlst und das es eine Art "Beweis" ist das du ihm wirklich vertrauen kannst.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
BYE THIERRY

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 12:24

???
Frauen sind doch schon feucht, bevor der Sex losgeht, warum macht ihn das bisschen Flüssigkeit mehr denn solche Angst?
Und Sperma fließt danach ja auch wieder raus!

Hat er denn auch Probleme mit Oralverkehr?
Vielleciht ekelt er sich dann ja generell vor Körperflüssigkeiten, denn ansonsten sehe ich da nicht so den Unterschied!

Auf jeden Fall müsst ihr darüber reden, denn wie kannst du dich sonst jemals wieder beim Sex entspannen?

Hab die Situation selber leider noch nuie erlebt, aber ich hoffe, dass alles wieder gut wird, vielleicht war es für ihn ja nur so überraschend, und gar nicht soooo ekelig?!

*DrückdieDaumen*
Cin

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 12:28

Männer
Hallo,

ich kann das garnicht nachvollziehen, schliesslich ist man EINS, wenn man miteinander schläft!!!
Ausserdem, wenn er in Dir "kommt", dann läuft doch auch SEIN Sperma wieder aus Dir raus. Ekelt ihn das auch?????

Grüße
Val

Gefällt mir

19. Juni 2002 um 14:02

Danke!
Vieen Dank für eure lieben Antworten.

Mein Freund verwöhnt mich auch im Intimbereich und anscheinend macht ihm das nichts aus.
Aber er ekelt sich einfach für diesen extremen Körperflüssigkeiten. Sogar vor seinem eigenen Sperma.

Wir haben darüber geredet und er meinte nur, dass er das eigentlich nicht wollte aber es kam ihm einfach hoch. Er weiß auch, dass Frauen auch ejakulieren können und es hat ihn auch sehr befriedigt, mich so villkommen glücklich zu machen. Da hat man ihm auch angesehen. Aber als er dann aus mir raus ging, hatte er so einen ekel.

Ich bin ziemlich verwirrt. Am liebsten würde ich nur im Dunkeln mit ihm schlafen und am besten nicht "Kommen". Denn diese Reaktion kratzt stark am selbstwertgefühl. Außerdem denke ich dann immer, dass er mich mal betrügt, weil er mich nicht mehr anziehend findet oder so! ich weiß, dass das schwachsinnig ist, aber es nagt doch sehr stark an mir.

Gruß, Elena

Gefällt mir

20. Juni 2002 um 10:41

Kopf hoch
Liebe Elena,

also, ich muss jetzt mal ein wenig boese sein, verzeih mir. Das muesste sich mal eine Frau leisten. Ich meine, die Maenner finden es wahnsinnig erregend IM MUND zu kommen, und da stellt sich einer so an, wenn auch die Frau mal ein wenig Fluessigkeit verliert???!!! Also echt!! Das tut mir so leid fuer Dich, ich kann gut verstehen, dass Du jetzt am liebsten gar keinen Sex mehr mit ihm haben wuerdest. Ich weiss ja nicht, wie eure Beziehung sonst so laeuft und wie Ihr Pobleme normalerweise klaert. Aber wenn Ihr drueber reden solltet, dann mach Dir vorher klar, dass nicht DU etwas falsch gemacht hast, sondern das seine Reaktion ziemlich unsensibel und verletzend war. Du brauchst Dich in keiner Weise rechtfertigen, aber es ist natuerlich nett von Dir, wenn Du ihm nochmal erklaerst, was in Dir vorgeht...
Ich wuensche Dir, dass Du drueber hinweg kommst und keinen dauerhaften "Knacks" deswegen bekommen hast.
Liebste Gruesse und Kopf hoch!
Die Woelfin

Gefällt mir

20. Juni 2002 um 11:02
In Antwort auf DieWoelfin

Kopf hoch
Liebe Elena,

also, ich muss jetzt mal ein wenig boese sein, verzeih mir. Das muesste sich mal eine Frau leisten. Ich meine, die Maenner finden es wahnsinnig erregend IM MUND zu kommen, und da stellt sich einer so an, wenn auch die Frau mal ein wenig Fluessigkeit verliert???!!! Also echt!! Das tut mir so leid fuer Dich, ich kann gut verstehen, dass Du jetzt am liebsten gar keinen Sex mehr mit ihm haben wuerdest. Ich weiss ja nicht, wie eure Beziehung sonst so laeuft und wie Ihr Pobleme normalerweise klaert. Aber wenn Ihr drueber reden solltet, dann mach Dir vorher klar, dass nicht DU etwas falsch gemacht hast, sondern das seine Reaktion ziemlich unsensibel und verletzend war. Du brauchst Dich in keiner Weise rechtfertigen, aber es ist natuerlich nett von Dir, wenn Du ihm nochmal erklaerst, was in Dir vorgeht...
Ich wuensche Dir, dass Du drueber hinweg kommst und keinen dauerhaften "Knacks" deswegen bekommen hast.
Liebste Gruesse und Kopf hoch!
Die Woelfin

???
Hallo DieWoelfin!

Echt lieb von dir und du hast Recht. Schließlich habe ich nichts falsch gemacht.
Wir haben darüber geredet. Es tut ihm auch Leid, aber ich kann das wirklich nicht einfach so vergessen. Wir hatten jetzt schon einige Zeit keinen Sex mehr. Es liegt am Wetter sicherlich und auch an meinen verletzten Gefühlen.

Ich meine, ich mache ihm keine Szene. Ich weiß ja, wie Leid es ihm tut. Und er versucht auch mir näher zu kommen. Z.B. Gestern hat er versucht mich anzufassen und mich zu verführen. Er wollte mehr, doch ich konnte ihn nicht an mich ranlassen. Oberflächliche Berührungensind okay, aber sobald er mir zeigt, dass er jetzt Sex haben möchte mir mir, dann zuck ich zusammen und habe dann auf einmal keine Lust mehr.
Er war ziemlich fertig Gestern und ich auch. Es tut ihm wirklich wahnsinnig Leid.
Ich brauche einfach etwas Zeit. Es ist eben nun mal jetzt so, dass ich wieder von Null anfangen muss.

Danke für eure lieb gemeinten Ratschläge!
Grüßle, Eure Elena

Gefällt mir

20. Juni 2002 um 20:59

Hmm...
Da hat DieWölfin ganz recht... gar nicht sensibel von deinem Freund!!
In einer solchen Situation kann frau ja nur noch weinen!!
Ich weiß nicht ob dir das nun weiterhilft, aber: den Ausfluss (deinen Körper) kannst du nicht "steuern" aber er seine (unnötige) Reaktion!!
Was soll denn daran so eklig gewesen sein? Hast du darüber mal mit ihm geredet? Hat der Ausfluss bei seinen vorherigen Freundinnen etwa anders ausgesehen? (kann ich mir nicht wirklich vorstellen!?)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen