Home / Forum / Sex & Verhütung / Eisenmangel - Pille wechseln oder längere Einnahmezeit?

Eisenmangel - Pille wechseln oder längere Einnahmezeit?

14. November 2008 um 14:11

Hi ihr lieben...

... Ich war heute bei meiner Frauenärztin und habe ich mitgeteilt, dass ich bei meinem Hausarzt in Behandlung war wegen Eisenmangel! Ich muss ziemlich lange Tabletten schlucken, doch die Werte sind noch nicht viel besser...

Sie hat mir eine andere Pille vorgeschlagen! Jetzt habe ich schon seit ca. 6 Jahren die Marvelon und hatte NIE Probleme damit... Die neue wäre Mercilon... Genau das gleiche Hormon drin, doch ich sollte nicht so fest bluten mit dieser.

Und die andere Möglichkeit wäre, immer gleich 2 Packungen Marvelon zu schlucken und erst dann die Pause machen! Denn dann verliere ich natürlich auch nicht so viel Blut.

Was meint ihr? Würdet ihr die altbewährte Pille eintauschen oder lieber diesen längeren Zyklus bevorzugen?

Grüsse

18. November 2008 um 10:29

??? Bitte euere Hilfe!!
Hi!

Kann mir vielleicht jemand eine Antwort geben?
Ich würde mich sehr darüber freuen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. November 2008 um 14:29

Hi 2006Willow...
... Herzlichen Dank für die Antwort.

Ja ich nehme sie jetzt schon so lange und hatte nie Probleme damit!
Ok die andere Pille (Mercilon) würde laut meiner Frauenärztin genau die gleichen Hormone und Inhaltsstoffe enthalten... Von da her wäre das wahrscheinlich nicht ein grosses Problem!
Aber ist es denn nicht schlecht, wenn man 2 oder 3 Packungen hintereinander einnimmt? Würde es denn für diese Variante nicht "Extrapillen" geben, die für LZZ bestimmt sind? Kann man das auch einfach mit einer nomalen Pille wie Marvelon machen?
Nicht schlecht für den Körper und den ganzen Hormonhaushalt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram