Home / Forum / Sex & Verhütung / Einseitig offene Beziehung, was haltet Ihr davon ?

Einseitig offene Beziehung, was haltet Ihr davon ?

27. Juni um 3:15 Letzte Antwort: 30. Juni um 14:42

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

Mehr lesen

27. Juni um 8:05

Klar gibt es das.

Dazu gab es hier sogar neulich hier bei gofem einen Artikel.
Nennt sich Cuckolding,

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 13:05
In Antwort auf nina_18426590

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

Scheine da etwas altmodisch gestrickt zu sein. Als Mann wecken diese Praktiken bei nur eines und das ist Ekel. Würde das Wissen, dass du es mit anderen Männern treibst, keine 5 Minuten aushalten ohne ernsthafte Rachegedanken. Männer, die das Ganze dann noch erotisch finden, sind mir sowas von fremd und in meinen Augen eher abartig veranlagt .
Aber in unserer heutigen Welt, geprägt von PC und allen möglichen "Genderschweinerein", ist ja nichts mehr abnormal .  
Wer es also braucht, soll damit zufrieden und glücklich werden.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 20:52
In Antwort auf skorpi74se

Scheine da etwas altmodisch gestrickt zu sein. Als Mann wecken diese Praktiken bei nur eines und das ist Ekel. Würde das Wissen, dass du es mit anderen Männern treibst, keine 5 Minuten aushalten ohne ernsthafte Rachegedanken. Männer, die das Ganze dann noch erotisch finden, sind mir sowas von fremd und in meinen Augen eher abartig veranlagt .
Aber in unserer heutigen Welt, geprägt von PC und allen möglichen "Genderschweinerein", ist ja nichts mehr abnormal .  
Wer es also braucht, soll damit zufrieden und glücklich werden.
 

Da ist mein Mann anders gestrickt, der Wunsch kommt von Ihm aus.

Wer von Euch lebt es hier aus und wie ist die Beziehung ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 21:11
In Antwort auf nina_18426590

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

Wenn er dir wirklich vertraut, kann es schon sein, dass es ihn geil macht, dass es dich geil macht. Hängt aber davon ab, wie das Verhältnis zwischen euch ist. Man kann wohl davon ausgehen, dass du mit irgendwann mit einem anderen durchbrennst, wenn du sowas tust und dann wird es für ihn weniger lustig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 21:22

">https://www.focus.de/familie/videos/studie-der-boston-university-sex-trend-cuckolding-warum-sich-manche-maenner-untreue-von-ihren-frauen-wuenschen_id_7826055.html



 so, hier eine Info...
Komms du damit klar? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 21:39

es gibt männer wie deinen, die ihren frauen den freifahrtsschein für sex mit anderen männern geben. so wie du es beschrieben hast.
es gibt aber auch die ähnliche richtung des zu sehen wenn die eigen frau von einem oder mehreren männern sex hat. cuckis oder cuckolds. gerne PN wenn du willst 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 22:13
In Antwort auf nina_18426590

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

Vielleicht will er auch nur sehen, ob du drauf einsteigst, um zu testen ob du ihm gerne treu bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juni um 23:55
In Antwort auf nathanosx

Wenn er dir wirklich vertraut, kann es schon sein, dass es ihn geil macht, dass es dich geil macht. Hängt aber davon ab, wie das Verhältnis zwischen euch ist. Man kann wohl davon ausgehen, dass du mit irgendwann mit einem anderen durchbrennst, wenn du sowas tust und dann wird es für ihn weniger lustig sein.

Da liebe ich Ihn zu sehr, auch unserer Sex ist beraubend schön. 
Mich erregt der Gedanke mit jeden Sex zu dürfen auch sehr. Er selbst erregt sich nur an dem Gedanken und den Erzählungen, dabei sein zu wollen möchte aber aber nicht. Cuckolding ist es nur bedingt, da er ansonsten sehrwohl eifersüchtig ist, lenkt dies aber im sexuellen in Lust um. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 0:13
In Antwort auf nina_18426590

Da liebe ich Ihn zu sehr, auch unserer Sex ist beraubend schön. 
Mich erregt der Gedanke mit jeden Sex zu dürfen auch sehr. Er selbst erregt sich nur an dem Gedanken und den Erzählungen, dabei sein zu wollen möchte aber aber nicht. Cuckolding ist es nur bedingt, da er ansonsten sehrwohl eifersüchtig ist, lenkt dies aber im sexuellen in Lust um. 

Das ist halt die Gefahr die dabei ist. Ihn macht eher die Vorstellung geil, dass du sone geile Sau bist, als der andere Mann. Deswegen will er nicht dabei sein, aber wenn er später davon erfährt, kanns aber sein, dass er von einem Schmerz überrascht wird, mit dem er nicht gerechnet hat, als es noch eine Fantasie war und dazu kommt dann doch die Angst, besonders wenn es jemand ist, dem du wieder begegnen könntest.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 10:11
In Antwort auf nina_18426590

Da liebe ich Ihn zu sehr, auch unserer Sex ist beraubend schön. 
Mich erregt der Gedanke mit jeden Sex zu dürfen auch sehr. Er selbst erregt sich nur an dem Gedanken und den Erzählungen, dabei sein zu wollen möchte aber aber nicht. Cuckolding ist es nur bedingt, da er ansonsten sehrwohl eifersüchtig ist, lenkt dies aber im sexuellen in Lust um. 

tja die gefahr ist groß dass er es danach trotzdem nicht verkraften kann!! und dann eure beziehung in die brüche geht dadurch!


ich würds total schlimm finden wenn mein freund möchte dass ich mit anderen männern s*x haben soll

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 10:46

Wenn beide daran Gefallen haben, keine Eifersucht herrscht und klare Absprachen bestehen spricht nichts dagegen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 13:10
In Antwort auf sxren_18247537

tja die gefahr ist groß dass er es danach trotzdem nicht verkraften kann!! und dann eure beziehung in die brüche geht dadurch!


ich würds total schlimm finden wenn mein freund möchte dass ich mit anderen männern s*x haben soll

Nicht unbedingt Sex haben soll eher darf. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 13:12
In Antwort auf sxren_18247537

tja die gefahr ist groß dass er es danach trotzdem nicht verkraften kann!! und dann eure beziehung in die brüche geht dadurch!


ich würds total schlimm finden wenn mein freund möchte dass ich mit anderen männern s*x haben soll

Versuch macht kluch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 13:19

Was ist denn gleichberechtigt ? Das beide glücklich sind oder das beide gleiches tun dürfen ? 
Ich nehme Ihm dadurch nichts weg, da er darauf steht und er zeigt mir damit sein Liebe. Bin für Ihn mehr als nur auf Sex reduziert, das gebührt meinerseits viel Respekt statt Verachtung. Wie definierst Du Liebe und Beziehung ? Sex als Grundstein und Fundament ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 14:29

Ich hätte auf sowas gar keine Lust und wenn mein Partner kein Problem damit hätte, mich zu teilen, würde ich die Beziehung hinterfragen. Ich bin da doch etwas altmodisch unterwegs und bevorzuge Männer, wie es auch in ihrer Natur liegt, die in ihrem Revier (= sexuelle Exklusivität) keine Konkurrenz dulden. Es liegt einfach in der Natur des "Männchens", andere Männchen zu vertreiben um den eigenen Fortbestand zu sichern, einen Mann, der genau gegenteilig tickt und den das noch anmacht, wenn ein anderer seine Frau besteigt, den könnte ich leider gar nicht für voll nehmen, unmännlicher geht es ja kaum noch.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 14:56

Ein Mann der mir es verbieten würde, der käme für mich nicht in Frage warum ? Weil ich es entweder freiwillig tue oder halt nicht, da bleibe ich lieber Single.

Von meinen Mann erwarte ich treue, da ich Ihn nicht teilen könnte.

ich verstehe auch nicht, weshalb ein Mensch heiterer, wenn er nicht von Grund auf Treue leben will. Hier ist es anders, er hat den Wunsch geäußert und ich nehme es erregend auf und stelle mir die Frage, ob es funktionieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 15:00
In Antwort auf oldandugly

Ich hätte auf sowas gar keine Lust und wenn mein Partner kein Problem damit hätte, mich zu teilen, würde ich die Beziehung hinterfragen. Ich bin da doch etwas altmodisch unterwegs und bevorzuge Männer, wie es auch in ihrer Natur liegt, die in ihrem Revier (= sexuelle Exklusivität) keine Konkurrenz dulden. Es liegt einfach in der Natur des "Männchens", andere Männchen zu vertreiben um den eigenen Fortbestand zu sichern, einen Mann, der genau gegenteilig tickt und den das noch anmacht, wenn ein anderer seine Frau besteigt, den könnte ich leider gar nicht für voll nehmen, unmännlicher geht es ja kaum noch.

Ist Dein gutes Recht diese Veranlagung zu haben, ist für mich aber keine Liebe eher Gefängnis. Ich bon entweder aus Überzeugung treu aber nicht aus ehelichen Zwang.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 15:28
In Antwort auf nina_18426590

Ist Dein gutes Recht diese Veranlagung zu haben, ist für mich aber keine Liebe eher Gefängnis. Ich bon entweder aus Überzeugung treu aber nicht aus ehelichen Zwang.

Ach so, eheliche Treue = Gefängnis erwartest Du aber durchaus von Deinem Mann, den Du nicht teilen willst. Finde den Fehler. Nun gut, es muss auch Frauen geben, die auf Waschlappen stehen, die sich sowas gefallen lassen, jedem Tierchen sein Pläsierchen. Ich verstehe auch, dass man mit so einem devoten Schluffi an der Seite sich ab und zu gern einen richtigen Kerl mal ins Bett holt. Ich für meinen Teil nehme dann lieber den richtigen Kerl zum Partner, dann brauch ich keinen anderen mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 15:56
In Antwort auf nina_18426590

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

Ich verstehe nicht ganz. Dein Mann möchte die Beziehung öffnen, aber Du schreibst es erregt ihn wenn Du ihm erzählst daß Du mit anderen Sex hast. Also hast doch bereits mit anderen Sex? 
Oder verstehe ich das falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 16:26
In Antwort auf nina_18426590

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

Kommt darauf an, wie treu ihr euch bleiben wollt. Es ist eigentlich nichts besonderes und deswegen brauchst du dir da wenig Gedanken zu machen. Würde es anders herum sein, würde ich mir eher Gedanken machen.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 16:45
In Antwort auf nina_18426590

Nicht unbedingt Sex haben soll eher darf. 

Sorry aber wenn ein Mann seine Frau mit einem anderen Mann Vögeln sehen will, kann es mit der Liebe nicht so weit her sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 17:05
In Antwort auf oldandugly

Ich hätte auf sowas gar keine Lust und wenn mein Partner kein Problem damit hätte, mich zu teilen, würde ich die Beziehung hinterfragen. Ich bin da doch etwas altmodisch unterwegs und bevorzuge Männer, wie es auch in ihrer Natur liegt, die in ihrem Revier (= sexuelle Exklusivität) keine Konkurrenz dulden. Es liegt einfach in der Natur des "Männchens", andere Männchen zu vertreiben um den eigenen Fortbestand zu sichern, einen Mann, der genau gegenteilig tickt und den das noch anmacht, wenn ein anderer seine Frau besteigt, den könnte ich leider gar nicht für voll nehmen, unmännlicher geht es ja kaum noch.

Tatsächlich kann man sogar davon ausgehen, dass so ein Mann einen an der Waffel hat.

Im biologischen Sinn weitergedacht heißt das, dass er sein Weibchen von anderen Männchen schwängern lässt und anschließend die Nachkommen seiner Nebenbuhler aufzieht.

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 17:45
In Antwort auf sxren_18247537

Sorry aber wenn ein Mann seine Frau mit einem anderen Mann Vögeln sehen will, kann es mit der Liebe nicht so weit her sein

Sehen will er es nicht, warum auch ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 17:48

Wenn ich eine wäre, die es schon immer hätte gewollt, dann wäre ich nie eine Beziehung eingegangen. Es geht um dürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 17:48
In Antwort auf nichtabgeholt

Tatsächlich kann man sogar davon ausgehen, dass so ein Mann einen an der Waffel hat.

Im biologischen Sinn weitergedacht heißt das, dass er sein Weibchen von anderen Männchen schwängern lässt und anschließend die Nachkommen seiner Nebenbuhler aufzieht.

 

Ja, genau das meinte ich mit dem "liegt in der Natur des Mannes", so ein Verhalten liegt eben in genauem Gegensatz dazu und entsprechend, ja, wie Du es beschreibst, hat er einen an der Waffel. Nicht eifersüchtig sein ist das eine, aber sogar drauf stehen, was jeden Liebenden normalerweise ins tiefste Unglück stürzen würde, das hat schon was Masochistisches. Ich hätte auch das Gefühl, meinen Partner in dem Moment zu demütigen, auch wenn er es will, und dazu muss man auch der Typ sein, das zu genießen. Wenn ich liebe, will ich mit niemand anders ins Bett und es würde mich enttäuschen und schockieren, wenn mein Mann auf sowas stehen würde. Aber wenn er eine Partnerin findet, die das mitmacht und gutfindet, ohne ihn irgendwann gegen einen der Begatter austauschen zu wollen, weil nix mehr als Verachtung für ihn übrig ist, dann sollen sie ihren Spaß haben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 17:50
In Antwort auf nichtabgeholt

Tatsächlich kann man sogar davon ausgehen, dass so ein Mann einen an der Waffel hat.

Im biologischen Sinn weitergedacht heißt das, dass er sein Weibchen von anderen Männchen schwängern lässt und anschließend die Nachkommen seiner Nebenbuhler aufzieht.

 

Was hat denn das damit zu tun, wer spricht hier von schwängern ? Guckst zu viele Pornos oder woher kommt solche seltsame Vorstellung ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 17:55
In Antwort auf oldandugly

Ja, genau das meinte ich mit dem "liegt in der Natur des Mannes", so ein Verhalten liegt eben in genauem Gegensatz dazu und entsprechend, ja, wie Du es beschreibst, hat er einen an der Waffel. Nicht eifersüchtig sein ist das eine, aber sogar drauf stehen, was jeden Liebenden normalerweise ins tiefste Unglück stürzen würde, das hat schon was Masochistisches. Ich hätte auch das Gefühl, meinen Partner in dem Moment zu demütigen, auch wenn er es will, und dazu muss man auch der Typ sein, das zu genießen. Wenn ich liebe, will ich mit niemand anders ins Bett und es würde mich enttäuschen und schockieren, wenn mein Mann auf sowas stehen würde. Aber wenn er eine Partnerin findet, die das mitmacht und gutfindet, ohne ihn irgendwann gegen einen der Begatter austauschen zu wollen, weil nix mehr als Verachtung für ihn übrig ist, dann sollen sie ihren Spaß haben. 

Seltsame Vorstellung von Liebe, wer liebe will das Glück des Anderen fördern und nicht lediglich sich selbst bestätigt sehen. Im 19 Jahrhundert nannte man es Ehe und Ehr hatte damals wie teilsweise heute sehr wenig mit Liebe zu tun. Es ging eizogund alleine um Standesbekundung und Nachwuchs, ist aber ein anderes Thema. Wenn Du es nicht verstehen magst, dann ist es gut aber dann trägst dazu auch nichts wesentlich neues bei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 18:02
In Antwort auf esistnichtwieesscheint

Sehen will er es nicht, warum auch ?

schön wie du dich rausredest 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 18:03
In Antwort auf esistnichtwieesscheint

Seltsame Vorstellung von Liebe, wer liebe will das Glück des Anderen fördern und nicht lediglich sich selbst bestätigt sehen. Im 19 Jahrhundert nannte man es Ehe und Ehr hatte damals wie teilsweise heute sehr wenig mit Liebe zu tun. Es ging eizogund alleine um Standesbekundung und Nachwuchs, ist aber ein anderes Thema. Wenn Du es nicht verstehen magst, dann ist es gut aber dann trägst dazu auch nichts wesentlich neues bei.

Ja wenn es für dich eh so toll ist wieso fragst du dann eigentlich?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 18:11
In Antwort auf nina_18426590

Mein Mann bietet mir dies an, er hat nichtsdagegeben, dass ich mich anderen Männern intime Kontakte hab. Er meint, es erregt sich sehr, er liebt es wenn ich es Ihm vor die Nase halte, dass ich mit anderen Männern sex hab. Was haltet Ihr davon, gibt es sowas oder was will er damit bezwecken ? Ich weis, dass er bei dem Gedanken sehr erregt ist, das spüre ich fast jede Nacht, sobald ich Ihm davon erzähle, dass ich mit fremden Männern sex habt.

Würdet Ihr es tun ? Ist es für einen Mann etwas toles und erregendes, wenn seine Frau mit anderen Sex hat. Er hat mir eine einseitig offene Beziehung vorgeschlagen, er selbst will nicht jemanden anderen als mich.

Über ernsthafte Antworten würde ich mich freunen, bis bad Eure Mitleserin

also sowas gibt es durchaus.
aber das alle Männer so fühlen, ist definitiv nicht der Fall

Warum immer diese Verallgemeinerungen???

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 18:13
In Antwort auf jim

also sowas gibt es durchaus.
aber das alle Männer so fühlen, ist definitiv nicht der Fall

Warum immer diese Verallgemeinerungen???

Um dem eigene Handeln den Stempel des "Normalen" geben zu können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 18:15
In Antwort auf oldandugly

Um dem eigene Handeln den Stempel des "Normalen" geben zu können.

P.S. Fragt sich nur, für was und wen man diesen Stempel als Absolution des eigenen Handels benötigt, wenn sich doch beide angeblich einig sind.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 18:25
In Antwort auf oldandugly

Um dem eigene Handeln den Stempel des "Normalen" geben zu können.

also wenn man "normal" sein will hat man sowieso schon verloren ^^


denke es ist eher eine affektive Frusthandlung und man einfach mal "alle" verurteilen will, weil es das eigene Ich schützt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 19:46
In Antwort auf jim

also sowas gibt es durchaus.
aber das alle Männer so fühlen, ist definitiv nicht der Fall

Warum immer diese Verallgemeinerungen???

Aktuell ist es nur eine Phantasie, die wir ausleben. Würde ich Ihn nicht lieben, würde ich es auch nicht mitmachen. Vielmehr ist die Frage, wieweit es auch real gelebt werden dürfte ohne das es nach hinten losgeht ? Wir sprechen auch darüber wieweit es real zulässig wäre, wie weit bereits das Begehren durch andere Männer Ihn erregt ? Beispiel gerade jetzt im Sommer, knappe Kleidung oder FKK. Wo ich entweder oben ohne bin ggf. ganz nackt und die Blicke fremder Männer an mich ziehe. Er finde es ebenfalls sehr erotisch, wenn ich es eben nicht explizit für Ihn, sondern andere tue.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 23:07
In Antwort auf sxren_18247537

Ja wenn es für dich eh so toll ist wieso fragst du dann eigentlich?

Hast Du es überhaupt verstanden, was ich gefragt habe ? 

Anders gefragt, welche Männer benötigen diesen Reiz (Frau zeigt sich anderen Männern, wird angeflirtet oder geht alleine mit Männern aus, in die Sauna - textilfrei etc. FKK oder auch mehr ) der diese Männer dann erregt ? Oder sollte die Frau in der Ehe eher verschleichert nur für den Mann da sein. Alles ein kleiner Grad zwischen Femd und Eigen! Ist die Grenze genau beim Sex, was ist dann Sex ? Geschlechtsverkehr im eigentlichen Sinne ? 

Ich bin normale Frau, Frau die eben die Liebe statt Sex im Vordergrund sieht!  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 23:50

Ist eine "Einseitig offene Beziehung" aus Sicht des Jenigen der die offene Beziehung führt und auslebt ein Spiel mit dem Feuer, weil man dann eher den Partner den man liebt und für den man es bereit wäre zu wagen verliert als gewinnt ?

Selbst wenn der Wunsch nur seitens des Partners kommt der selbst für sich nur Treue leben mag ? Ich habe einen Artikel dazu im Internet gefunden, der sowas sehr Interessant und Bereichend erklärt, wie ist Eure Meinung dazu ? 

https://www.vice.com/de/article/vvqwqj/ein-paar-erzahlt-von-seiner-offenen-beziehung-in-der-nur-die-frau-sex-mit-anderen-hat
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juni um 23:58

Letzter Punkt, ist Liebe nur Sex ? Ist Sex dann Liebe ? Ist für die meisten Menschen immer noch Liebe ohne Sex nicht möglich und nicht gewollt. Der Gedanke ist für mich so wichtig wie das Thema Klima, dies versteht auch kein Mensch, das Klima die Voraussetzung für unserer Leben ist. Stattdessen wird immer alles andere als Wichtig erachtet, daran erkennt man am besten den aktuellen Generationskonflikt, wir wollen Lieben und nicht nur Sex und Besetzt haben. Zum Glück verändert sich die Welt mit der Jugend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 0:29
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Versuch macht kluch...

Oder unglücklich. Ich würd das lassen außer sie will es unbedingt und dann ist es eh ein Problem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 0:35
In Antwort auf oldandugly

Ach so, eheliche Treue = Gefängnis erwartest Du aber durchaus von Deinem Mann, den Du nicht teilen willst. Finde den Fehler. Nun gut, es muss auch Frauen geben, die auf Waschlappen stehen, die sich sowas gefallen lassen, jedem Tierchen sein Pläsierchen. Ich verstehe auch, dass man mit so einem devoten Schluffi an der Seite sich ab und zu gern einen richtigen Kerl mal ins Bett holt. Ich für meinen Teil nehme dann lieber den richtigen Kerl zum Partner, dann brauch ich keinen anderen mehr.

Wenn ers sich wünscht isser kein Waschlappen. Wenn ers aber duldet um sie nicht zu verlieren, dann schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 0:38
In Antwort auf sxren_18247537

Sorry aber wenn ein Mann seine Frau mit einem anderen Mann Vögeln sehen will, kann es mit der Liebe nicht so weit her sein

Schon wieder son scheißbeitrag. Was weißt du denn schon über die Gründe? Wenn ers geil findet und er ihr vertraut dass sie sich nicht verliebt passts doch. Liebe heißt nicht besitzen und schon garnicht dass andere deine Moralvorstellungen folgen müssen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 0:43
In Antwort auf nichtabgeholt

Tatsächlich kann man sogar davon ausgehen, dass so ein Mann einen an der Waffel hat.

Im biologischen Sinn weitergedacht heißt das, dass er sein Weibchen von anderen Männchen schwängern lässt und anschließend die Nachkommen seiner Nebenbuhler aufzieht.

 

Das geht nicht auf. Fortpflanzung hast du trotzdem und vielleicht denkt er ja, dass er sich eh gegen alle anderen durchsetzt. Mit so billigen Argumenten isses auch unlogisch, dass Frauen sich am liebsten von Macho schwängern lassen und zuhause ein Weichei für die Kindererziehung haben, obwohl die Weicheier für die Kindererziehung dann aussterben. Trotzdem machen die meisten Frauen das so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 0:45
In Antwort auf oldandugly

Ja, genau das meinte ich mit dem "liegt in der Natur des Mannes", so ein Verhalten liegt eben in genauem Gegensatz dazu und entsprechend, ja, wie Du es beschreibst, hat er einen an der Waffel. Nicht eifersüchtig sein ist das eine, aber sogar drauf stehen, was jeden Liebenden normalerweise ins tiefste Unglück stürzen würde, das hat schon was Masochistisches. Ich hätte auch das Gefühl, meinen Partner in dem Moment zu demütigen, auch wenn er es will, und dazu muss man auch der Typ sein, das zu genießen. Wenn ich liebe, will ich mit niemand anders ins Bett und es würde mich enttäuschen und schockieren, wenn mein Mann auf sowas stehen würde. Aber wenn er eine Partnerin findet, die das mitmacht und gutfindet, ohne ihn irgendwann gegen einen der Begatter austauschen zu wollen, weil nix mehr als Verachtung für ihn übrig ist, dann sollen sie ihren Spaß haben. 

Das sagt mehr über dich wie über sie aus, wenn du einen Kerl verachtest, weil er ehrlich zu seinen Vorlieben steht ohne das mit Unterdrückung zu verbinden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 0:47
In Antwort auf esistnichtwieesscheint

Aktuell ist es nur eine Phantasie, die wir ausleben. Würde ich Ihn nicht lieben, würde ich es auch nicht mitmachen. Vielmehr ist die Frage, wieweit es auch real gelebt werden dürfte ohne das es nach hinten losgeht ? Wir sprechen auch darüber wieweit es real zulässig wäre, wie weit bereits das Begehren durch andere Männer Ihn erregt ? Beispiel gerade jetzt im Sommer, knappe Kleidung oder FKK. Wo ich entweder oben ohne bin ggf. ganz nackt und die Blicke fremder Männer an mich ziehe. Er finde es ebenfalls sehr erotisch, wenn ich es eben nicht explizit für Ihn, sondern andere tue.

Vielleicht gibt er auch gern mit dir an: Guck mal.... aber is meine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 1:18
In Antwort auf nathanosz

Vielleicht gibt er auch gern mit dir an: Guck mal.... aber is meine.

Ja das liebt er, ist auch sehr sehr attraktiv und liebevoll, eben ein richtiger Traummann in allen belangen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 9:50
In Antwort auf esistnichtwieesscheint

Ja das liebt er, ist auch sehr sehr attraktiv und liebevoll, eben ein richtiger Traummann in allen belangen.

ein TraumMann der will dass ein anderer seine Freundin knallt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 10:05
In Antwort auf oldandugly

Ja, genau das meinte ich mit dem "liegt in der Natur des Mannes", so ein Verhalten liegt eben in genauem Gegensatz dazu und entsprechend, ja, wie Du es beschreibst, hat er einen an der Waffel. Nicht eifersüchtig sein ist das eine, aber sogar drauf stehen, was jeden Liebenden normalerweise ins tiefste Unglück stürzen würde, das hat schon was Masochistisches. Ich hätte auch das Gefühl, meinen Partner in dem Moment zu demütigen, auch wenn er es will, und dazu muss man auch der Typ sein, das zu genießen. Wenn ich liebe, will ich mit niemand anders ins Bett und es würde mich enttäuschen und schockieren, wenn mein Mann auf sowas stehen würde. Aber wenn er eine Partnerin findet, die das mitmacht und gutfindet, ohne ihn irgendwann gegen einen der Begatter austauschen zu wollen, weil nix mehr als Verachtung für ihn übrig ist, dann sollen sie ihren Spaß haben. 

Also soweit ich das mitkriege, hat jedenfalls von den (Möchtegern-)Cuckolds hier im Forum fast jeder ne masochistische Ader - mehrere davon stehen z.B. laut eigenem Bekunden drauf, wenn ihnen ihre Liebste ausdrücklich sagt, dass ihre Liebhaber viel größere Schw@nze haben als er und er sowieso und generell ein Versager ist ...

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 10:17
In Antwort auf cefeu1

Also soweit ich das mitkriege, hat jedenfalls von den (Möchtegern-)Cuckolds hier im Forum fast jeder ne masochistische Ader - mehrere davon stehen z.B. laut eigenem Bekunden drauf, wenn ihnen ihre Liebste ausdrücklich sagt, dass ihre Liebhaber viel größere Schw@nze haben als er und er sowieso und generell ein Versager ist ...

lg
cefeu

Ja das wundert mich wie gesagt nicht. Wenn einem das antörnt, was anderen normalerweise tiefste Schmerzen bereitet, ist eine masochistische Neigung naheliegend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 10:20
In Antwort auf nathanosz

Das sagt mehr über dich wie über sie aus, wenn du einen Kerl verachtest, weil er ehrlich zu seinen Vorlieben steht ohne das mit Unterdrückung zu verbinden.

Verachten war ein hartes Wort, aber ich könnte halt so einen Partner nicht respektieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Juni um 13:56

Erbärmlich wie Ihr hier mit Frauen umgeht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Penisdicke
Von: akima
neu
|
30. Juni um 11:22
Monostep Pille
Von: kader564
neu
|
30. Juni um 10:10
Noch mehr Inspiration?
pinterest