Home / Forum / Sex & Verhütung / Eine kleine Umfrage

Eine kleine Umfrage

2. August 2004 um 19:33

Ich habe ja nun von einigen gelesen, dass sie sich und ihr Geschlechtsteil sehr gut kennen und weiß das dieses bei Mann wie Frau auch nicht immer so ganz perfekt ist.
In Absprache mit einigen Freunden meinerseits, sind wir zu dem Schluß gekommen, dass alle Schwänze die uns bekannt sind eine Neigung nach links aufweisen.
Ob erregiert oder nicht, wenn der Mann gerade steht.
Ist dies nur purer Zufall? Und wenn nicht, woran könnte das liegen?
Und gibt es hier überhaupt eine Frau die da so genau drauf achtet, dass sie mir vielleicht eine Auskunft geben könnte!?! Die Männer hier können's ganz bestimmt
Dies ist natürlich keine disputable Frage >>halt Umfrage<<

Mallie

3. August 2004 um 2:35

Dies habe ich gleich...
...ganz spontan getestet: man(n) darf jedoch diese Länge nicht allzu subjektiv sehen.
In dem Moment als Du geschrieben hast lautete die Antwort: Nein, der Finger ist länger (hab recht lange Finger, große Hände).
Jedoch spielt der Zustand dabei ebenfalls eine Rolle.
Also kurz und knapp: im erregten Zustande bewahrheitet sich deine These! Und Sonst nicht!

Liegt es an der Uhrzeit, oder warum verstand ich deinen ersten Beitrag nicht!?!

Grüssle aus dem schönen Hessen

MallieBiene

Gefällt mir

3. August 2004 um 7:50

Es liegt an der Gravitation
Die Krümmung im Raum wurde schon sehr lange beobachtet. Aber lange Zeit konnte das nicht erklärt werden.
dazu Zitat aus Physik des Monats:Es brauchte 10 Jahre harter Arbeit, bis Einstein eine geniale Lösung dieses Problems fand. Seine Allgemeine Relativitätstheorie von 1915 postulierte, dass Gravitation als Krümmung des Raumes beschreibbar ist.
Ist nun aber der Raum gekrümmt, erklärt sich, daß auch Teile des Raumes gekrümmt sein müssen.
Um das PHÄNOMEN der Linkskrümmumng der Penisse nun ausreichend zu beleuchten, reicht die Relativitätstheorie von Einstein nicht aus und wir müssen noch andere Betrachtungen anstellen.
Wer schon einmal den Stöpsel aus einem Waschbecken gezogen hat wird merken, der Strudel dreht sich immer rechts herum. Das ist eben so, und man hat sich daran gewöhnt.
So selbverständlich ist das garnicht. Wir gehen von unseren Beobachtungen von Eigenschaften hier aus. Bei den Erdlingen auf der anderen Seite sieht das ganz anders aus. Aus dem gleichen Grund, also der Gravitation, warum sich nun der Strudel nach rechts dreht, dreht er sich bei den Erdlingen der Südhalbkugel links herum.
Was hat das nun mit den Schwänzen der Männer zu tun.
Ganz ríchtig wurde festgestellt, die Richtung in dem der Durchschnittsschwanz zeigt ist links. Warum. Würde der Schwanz nach rechts zeigen und bei der Ejakulation die Samenflüssigkeit weiter durch Gravitation in die rechte Richtung getrieben, kähme es nie zu einer Befruchtung der in der Gebärmutter bereitliegenden Eizelle. Die Natur hat es nun so eingerichtet, das diesem Notstand entgegengewirkt wird. Sind also die Schwänze linkssgedreht, kann der Gravitation entgegengewirkt werden und eine Befruchtung der Eizelle ist nun möglich.
Durch meine hochwissenschaftlichen Ausführungen ist klar, wir müssen den Weitverbreiteten Irrtum, der männliche Schwanz ist generell linksgedreht, korrigieren.
Die Linksdrehung des Durchschnittsschwanzes kann natürlich nur auf der Nordhälfte der Erde vorhanden sein. Nur weil als Vergleichsobjekte freilaufende Erdlinge der nördlichen Erdkugel herangezogen wurden ist der, durchaus als irreal, zu bezeichnenede Eindruck entstanden.
Wer den wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hierher folgen konnte wird nun leicht herausfinden, das Erdlinge auf der Südlichen Erdkugel Einen Durchschnittsschwanz haben der ihrerseits nun rechtsgedreht ist.
Wiedereinmal sehen wir den Mangel, der die hohe Mobilität der Menschen mit sich bringt. Nicht nur die Flora und Fauna wird durcheinandergebracht sondern auch die Arterhaltung der Südlichen oder auch Nördlichen Erdlinge.
Eine dritte, ganz wesentliche Erkenntnis aus dem obengenannten Ausführungen erklärt nun auch gleich, warum sich die Erdlinge in der nähe des Äquators am besten vermehren. Eine rechts oder linksneigung ist hier nicht gegeben.
Bevor ich zum ende komme, möchte ich nun darauf hinweisen, wiso es auf den Polen der Erde keine (dortentstandenen) Menschen geben kann. Hier würde durch die bisher referierten Kräfte der Schwanz zu einen Schweinekringel entwickeln und macht somit eine Befruchtung unmöglich.

Ich glaube, ich habe jetzt alle Klarheiten beseitigt.

Teddy der Wissenschaftler

Gefällt mir

3. August 2004 um 9:39
In Antwort auf malliebiene

Dies habe ich gleich...
...ganz spontan getestet: man(n) darf jedoch diese Länge nicht allzu subjektiv sehen.
In dem Moment als Du geschrieben hast lautete die Antwort: Nein, der Finger ist länger (hab recht lange Finger, große Hände).
Jedoch spielt der Zustand dabei ebenfalls eine Rolle.
Also kurz und knapp: im erregten Zustande bewahrheitet sich deine These! Und Sonst nicht!

Liegt es an der Uhrzeit, oder warum verstand ich deinen ersten Beitrag nicht!?!

Grüssle aus dem schönen Hessen

MallieBiene

Dachte du bist in Brandenburg!
Machst du Urlaub in unserem schönen Bundesland? Wo denn in Hessen?

Investigativer Gruß

Lovemate

Gefällt mir

3. August 2004 um 10:02

Hi Malle
mach dir mal keine Gedanken, sieh es mal politisch, es kommt bestimmt bald eine EU-Norm,die kannst du dann nachlesen.
Wir tragen dann unsere Schwänze nach Vorschrift
viele Grüße
hcbr

Gefällt mir

3. August 2004 um 12:23
In Antwort auf teddymen

Es liegt an der Gravitation
Die Krümmung im Raum wurde schon sehr lange beobachtet. Aber lange Zeit konnte das nicht erklärt werden.
dazu Zitat aus Physik des Monats:Es brauchte 10 Jahre harter Arbeit, bis Einstein eine geniale Lösung dieses Problems fand. Seine Allgemeine Relativitätstheorie von 1915 postulierte, dass Gravitation als Krümmung des Raumes beschreibbar ist.
Ist nun aber der Raum gekrümmt, erklärt sich, daß auch Teile des Raumes gekrümmt sein müssen.
Um das PHÄNOMEN der Linkskrümmumng der Penisse nun ausreichend zu beleuchten, reicht die Relativitätstheorie von Einstein nicht aus und wir müssen noch andere Betrachtungen anstellen.
Wer schon einmal den Stöpsel aus einem Waschbecken gezogen hat wird merken, der Strudel dreht sich immer rechts herum. Das ist eben so, und man hat sich daran gewöhnt.
So selbverständlich ist das garnicht. Wir gehen von unseren Beobachtungen von Eigenschaften hier aus. Bei den Erdlingen auf der anderen Seite sieht das ganz anders aus. Aus dem gleichen Grund, also der Gravitation, warum sich nun der Strudel nach rechts dreht, dreht er sich bei den Erdlingen der Südhalbkugel links herum.
Was hat das nun mit den Schwänzen der Männer zu tun.
Ganz ríchtig wurde festgestellt, die Richtung in dem der Durchschnittsschwanz zeigt ist links. Warum. Würde der Schwanz nach rechts zeigen und bei der Ejakulation die Samenflüssigkeit weiter durch Gravitation in die rechte Richtung getrieben, kähme es nie zu einer Befruchtung der in der Gebärmutter bereitliegenden Eizelle. Die Natur hat es nun so eingerichtet, das diesem Notstand entgegengewirkt wird. Sind also die Schwänze linkssgedreht, kann der Gravitation entgegengewirkt werden und eine Befruchtung der Eizelle ist nun möglich.
Durch meine hochwissenschaftlichen Ausführungen ist klar, wir müssen den Weitverbreiteten Irrtum, der männliche Schwanz ist generell linksgedreht, korrigieren.
Die Linksdrehung des Durchschnittsschwanzes kann natürlich nur auf der Nordhälfte der Erde vorhanden sein. Nur weil als Vergleichsobjekte freilaufende Erdlinge der nördlichen Erdkugel herangezogen wurden ist der, durchaus als irreal, zu bezeichnenede Eindruck entstanden.
Wer den wissenschaftlichen Erkenntnissen bis hierher folgen konnte wird nun leicht herausfinden, das Erdlinge auf der Südlichen Erdkugel Einen Durchschnittsschwanz haben der ihrerseits nun rechtsgedreht ist.
Wiedereinmal sehen wir den Mangel, der die hohe Mobilität der Menschen mit sich bringt. Nicht nur die Flora und Fauna wird durcheinandergebracht sondern auch die Arterhaltung der Südlichen oder auch Nördlichen Erdlinge.
Eine dritte, ganz wesentliche Erkenntnis aus dem obengenannten Ausführungen erklärt nun auch gleich, warum sich die Erdlinge in der nähe des Äquators am besten vermehren. Eine rechts oder linksneigung ist hier nicht gegeben.
Bevor ich zum ende komme, möchte ich nun darauf hinweisen, wiso es auf den Polen der Erde keine (dortentstandenen) Menschen geben kann. Hier würde durch die bisher referierten Kräfte der Schwanz zu einen Schweinekringel entwickeln und macht somit eine Befruchtung unmöglich.

Ich glaube, ich habe jetzt alle Klarheiten beseitigt.

Teddy der Wissenschaftler

Unklarheiten
sehr beeindruckend...
Also ist das nun angeboren oder kommt es darauf an auf welcher Hälfte der Kugel man aufwächst?
Wäre jetzt ein Mann z.B. aus Süd Afrika weniger in der Lage eine Europäerin zu schwängern?

Gefällt mir

3. August 2004 um 13:01
In Antwort auf malliebiene

Unklarheiten
sehr beeindruckend...
Also ist das nun angeboren oder kommt es darauf an auf welcher Hälfte der Kugel man aufwächst?
Wäre jetzt ein Mann z.B. aus Süd Afrika weniger in der Lage eine Europäerin zu schwängern?

Eine Testreihe
Du solltest da eine Testreihe ins leben rufen, in der genau verzeichnet wird, wo die Partner herkommen und wie sie es gemacht haben. Natürlich als wichtigstes, wieviel Frauen davon schwanger werden. Ist die Aufgabe nicht interessant?

spaßiger Teddy

Gefällt mir

3. August 2004 um 13:04
In Antwort auf lovemate

Dachte du bist in Brandenburg!
Machst du Urlaub in unserem schönen Bundesland? Wo denn in Hessen?

Investigativer Gruß

Lovemate

Schon richtig
Süd-Brandenburg ist meine Heimat. Ja bydlim w blota! (um es mal in meiner Heimatsprach auszudrücken - ich kann an dieser Stelle so ins Deteil gehen, weil ich weiß das mich sowiso keiner versteht, etwa 50Km außerhalb von Brandenburg weiß kaum einer was Wendisch überhaupt ist )
Reicht Dir das wenn ich mal behaupte: ich befinde micht im Umland von Gießen zwecks Urlaub und gleichzeitigem Besuch von Freunden; in einer kleinen Hütte ohne Wasseranschluß, sehr versreckt! Aber immerhin ein Telefonkabel!
Mehr muß ich hier für alle sichtbar nicht unbedingt schreiben!!!

Gefällt mir

3. August 2004 um 14:16
In Antwort auf lovemate

Dachte du bist in Brandenburg!
Machst du Urlaub in unserem schönen Bundesland? Wo denn in Hessen?

Investigativer Gruß

Lovemate

Was bedeutet...
...denn "Investigativer Gruß"

Die MallieBiene deren Wortschatz zu wünschen übrig lässt

Gefällt mir

3. August 2004 um 15:34
In Antwort auf teddymen

Eine Testreihe
Du solltest da eine Testreihe ins leben rufen, in der genau verzeichnet wird, wo die Partner herkommen und wie sie es gemacht haben. Natürlich als wichtigstes, wieviel Frauen davon schwanger werden. Ist die Aufgabe nicht interessant?

spaßiger Teddy

Interessante Aufgabe
...nur die Durchführung sei praktisch unmöglich.

Ebenso spaßig aufgelegte MallieBiene

Gefällt mir

3. August 2004 um 15:56

Alles das selbe
ob sorbe oder wende...

Nahezu erschreckend das das jemand weiß

Gruß, Malliebiene

Gefällt mir

3. August 2004 um 16:15
In Antwort auf malliebiene

Unklarheiten
sehr beeindruckend...
Also ist das nun angeboren oder kommt es darauf an auf welcher Hälfte der Kugel man aufwächst?
Wäre jetzt ein Mann z.B. aus Süd Afrika weniger in der Lage eine Europäerin zu schwängern?

....
das würde doch erklären warum es weniger Kinder gibt

Gefällt mir

4. August 2004 um 0:35

Schwierig
um Dir einige Proben meiner Sprache zu geben, reichen die Buchstaben auf jeglicher Tastertur nicht aus. Selbst der obrige Satz über den Blota war nicht ganz korrekt: Das l ist nämlich kein weiches l sondern ein hartes und wird von daher auch etwas anders geschrieben und ausgesprochen.
Aber vielleicht für den Interessierten: seid gegrüßt! - buzco witane! , Mach's gut - mej se derje, alles leider nicht richtig geschrieben aber so wird's in etwa ausgesprochen

Gefällt mir

4. August 2004 um 1:54
In Antwort auf malliebiene

Schwierig
um Dir einige Proben meiner Sprache zu geben, reichen die Buchstaben auf jeglicher Tastertur nicht aus. Selbst der obrige Satz über den Blota war nicht ganz korrekt: Das l ist nämlich kein weiches l sondern ein hartes und wird von daher auch etwas anders geschrieben und ausgesprochen.
Aber vielleicht für den Interessierten: seid gegrüßt! - buzco witane! , Mach's gut - mej se derje, alles leider nicht richtig geschrieben aber so wird's in etwa ausgesprochen

Mal jugoslawisch/kroatisch ....
dazu sage ich nur noch:

sakse prime sa swoiga .....
(phonetisch)

Viel Spaß beim Entziffern.

NinaBobo

Gefällt mir

4. August 2004 um 8:43
In Antwort auf malliebiene

Alles das selbe
ob sorbe oder wende...

Nahezu erschreckend das das jemand weiß

Gruß, Malliebiene

Spannend!
Jetzt habe ich in diesem Forum echt wieder mal was gelernt! Habe bisher noch nie etwas von "wendisch" und "sorbisch" gelesen (komme eben nicht gerade aus dieser Region).
Aber mit googeln habe ich mich jetzt grad schlau gemacht! Echt spannend, die ganze Geschichte. Danke für den Tip!

Gefällt mir

7. März 2006 um 2:11
In Antwort auf malliebiene

Schwierig
um Dir einige Proben meiner Sprache zu geben, reichen die Buchstaben auf jeglicher Tastertur nicht aus. Selbst der obrige Satz über den Blota war nicht ganz korrekt: Das l ist nämlich kein weiches l sondern ein hartes und wird von daher auch etwas anders geschrieben und ausgesprochen.
Aber vielleicht für den Interessierten: seid gegrüßt! - buzco witane! , Mach's gut - mej se derje, alles leider nicht richtig geschrieben aber so wird's in etwa ausgesprochen

Gruss aus Frankreich
Hallochen,

Ich weiss dass du diese Mail vor gut zwei Jahren verfasst hast. Allerdings möchte ich nur darauf hinweisen, dass selbst im Ausland (aus deutscher Sicht) die Sorben bekannt sind. Ich bin Franzose deutsch-sorbischer Abstammung und ich habe Kontakte mit Sorben aus den USA (eine kleine Gruppe von Sorben hat sich nämlich im 19 Jh in Amerika niedergelassen und einige sprechen noch sorbisch). Ich selber kann leider kein sorbisch, oder nur ein paar Wörter aber wenn ich Zeit habe, würde ich gern die Sprache meiner Vorahnen erlernen.

Au revoir et a bientôt (Tschuss und bis bald).

Raph

Gefällt mir

7. März 2006 um 16:54

Linksdrall
Alle Männer, die lieber vögeln als arbeiten, haben einen Linksdrall.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen