Home / Forum / Sex & Verhütung / Ein Mann im Leben zu wenig?

Ein Mann im Leben zu wenig?

25. November 2005 um 22:57

Findet Ihr es komisch, wenn man in seinem Leben bisher nur mit einem Mann geschlafen hat? Also nicht nur ein einziges Mal sondern immer mit ein und dem selben Mann......
Ich werde im Januar 27...und bin mit meinem Freund bald 6 Jahre zusammen...
Er weiß es natürlich nicht, aber er war bisher eben der einzige...obwohl ich schon vorher die Gelegenheit gehabt hätte und auch jetzt noch...immer wieder mal...
Ich denke schon das er derjenige sein wird, mit dem ich alt werden möchte...trotzdem hätte ich irgendwie gerne einen Vergleich...einfach wissen, wie es mit jemand anderen ist...meine Freunde und Freundinnin hatten alle mindestens 7 Sexualpartner...
Wie seht Ihr das?

25. November 2005 um 23:29

Meine meinung als kurzfassung
ich brauchte auch die trennungserfahrung! erst dann fühlte ich mich irgendwie "kompletter"!
ich habe meine erste liebe über alles geliebt, aber irgendwie habe ich immer gewusst dass das nicht reicht...

es soll aber leute geben die nur einen partner haben und nie dran zweifeln ob das auch das richtige war.... solche leute bewundere ich wenn sie wirklich glücklich sind! aber das ist wirklich selten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2005 um 11:04

Jeder ist anders
Ich könnte es mir nicht für mich vorstellen. Möchte die Erfahrung die ich gesammelt habe nicht rückgängig machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2005 um 12:02

Kommst du selbst drauf oder hat man dir die Frage suggeriert ?
Wenn Ersteres der Fall ist, dann wäre es das Richtige, mit deinem Mann zu reden (Sollte eigentlich immer die erste Wahl sein). Vielleicht, und das wäre meine Hoffnung, gibt es von seiner Seite eine gewisse Offenheit.

Falls man dir diese Frage überstülpt, dann sage ich, solange du glücklich bist und befriedigt, ist es ok.
Du musst nicht alle gahebt haben, um nichts verpaßt zu haben, solange DU nicht zweifelst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2005 um 15:02

Lass'
dich doch nicht verrückt machen, wieso sollte es nicht in Ordnung sein, wenn du nur mit einem einzigen Mann geschlafen hast? - Bei mir ist es auch so.
Ich liebe ihn über alles, und ich brauche keinen Vergleich, um zu wissen, dass der Sex mit ihm für mich der allerschönste ist.
Ich finde es schön zu hören, dass es noch Leute gibt, die nicht meinen, sie verpassen etwas, bloß weil sie sich nicht durch die Welt fi..en.
Ich für meinen Teil kann mir Sex ohne Liebe auch überhaupt nicht vorstellen. Nennt mich spießig, aber ich weiß wenigstens, was ich an meinem Mann hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2005 um 1:06

Hm...doofe Geschichte...
Also als das Thema Sex locker zur Sprache kam, da waren wir weit davon entfernt jemals zusammen zu kommen. Wir tauschten am Anfang nur berufliche Mails aus. ich studierte Informatik in den USA und er an der BW-Uni HH Elektrotechnik und lernten uns über so ein Fachforum kennen und irgendwann erzählte er mehr von sich und Geschichten mit seiner Ex usw...und da wollte ich ja nun nicht so dämlich dastehen und erfand einen Exfreund...es war zu diesem Zeitpunkt nie geplant uns jemals persönlich zu treffen und als sich das Blatt wandelte und ich wegen ihm nach Deutschland flog, konnte ich nicht mehr zurück weil ich Angst hatte und selbst da war mir nicht bewußt das es zwischen uns je eine Beziehung geben würde...
Du hast Recht...klar fragt man in der Beziehung mal nach wie es mit anderen war...das ist auch ein echtes Problem für mich. Es ist und war die einzige Lüge die ich ihm je aufgetischt habe und habe auch nach fast 6 Jahren immer noch ein schlechtes Gewissen dabei...
Mitbekommen hat er es nicht, das ich ziemlich unerfahren war...keine Ahnung wieso.
Er selber hat mit einschließlich mir 6 Frauen geschlafen....und gerade was die Ex betrifft habe ich ernste Kopfprobleme. Er hat mit ihr andere Sachen im Bett gemacht als mit mir...
Es ist heute so, das wir das machen was ihm am besten gefällt und was nicht, passiert auch nicht. Er hatte ja seine Ex um zu experimentieren, sprich er hat alles ausprobiert mit ihr und sich ausgetobt...von Anal bis zu Autosex und vieles mehr...und da er davon ausgeht das dies bei mir ja ähnlich ablief( was aber eben nie so war), begrenzt sich unser Sex halt nur auf gewisse Sachen und ich komme mir benachteiligt vor gegenüber der Ex, weil sie eben mehr mit ihm erlebt hat auf dieser Ebene.
Allerdings ist Fremdgehen für mich nicht wirklich zu verkraften, da ich echt schlecht lügen kann und vor schlechtem Gewissen mit Sicherheit sterben würde.
Es ist auch nicht so das ich keinen Orgasmus bekomme, ganz im Gegenteil...das lief von Anfang an perfekt. Aber ich hätte gerne einfach mehr Erfahrungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2005 um 8:52
In Antwort auf arne_12437339

Hm...doofe Geschichte...
Also als das Thema Sex locker zur Sprache kam, da waren wir weit davon entfernt jemals zusammen zu kommen. Wir tauschten am Anfang nur berufliche Mails aus. ich studierte Informatik in den USA und er an der BW-Uni HH Elektrotechnik und lernten uns über so ein Fachforum kennen und irgendwann erzählte er mehr von sich und Geschichten mit seiner Ex usw...und da wollte ich ja nun nicht so dämlich dastehen und erfand einen Exfreund...es war zu diesem Zeitpunkt nie geplant uns jemals persönlich zu treffen und als sich das Blatt wandelte und ich wegen ihm nach Deutschland flog, konnte ich nicht mehr zurück weil ich Angst hatte und selbst da war mir nicht bewußt das es zwischen uns je eine Beziehung geben würde...
Du hast Recht...klar fragt man in der Beziehung mal nach wie es mit anderen war...das ist auch ein echtes Problem für mich. Es ist und war die einzige Lüge die ich ihm je aufgetischt habe und habe auch nach fast 6 Jahren immer noch ein schlechtes Gewissen dabei...
Mitbekommen hat er es nicht, das ich ziemlich unerfahren war...keine Ahnung wieso.
Er selber hat mit einschließlich mir 6 Frauen geschlafen....und gerade was die Ex betrifft habe ich ernste Kopfprobleme. Er hat mit ihr andere Sachen im Bett gemacht als mit mir...
Es ist heute so, das wir das machen was ihm am besten gefällt und was nicht, passiert auch nicht. Er hatte ja seine Ex um zu experimentieren, sprich er hat alles ausprobiert mit ihr und sich ausgetobt...von Anal bis zu Autosex und vieles mehr...und da er davon ausgeht das dies bei mir ja ähnlich ablief( was aber eben nie so war), begrenzt sich unser Sex halt nur auf gewisse Sachen und ich komme mir benachteiligt vor gegenüber der Ex, weil sie eben mehr mit ihm erlebt hat auf dieser Ebene.
Allerdings ist Fremdgehen für mich nicht wirklich zu verkraften, da ich echt schlecht lügen kann und vor schlechtem Gewissen mit Sicherheit sterben würde.
Es ist auch nicht so das ich keinen Orgasmus bekomme, ganz im Gegenteil...das lief von Anfang an perfekt. Aber ich hätte gerne einfach mehr Erfahrungen.

Richtig gelesen...
also wenn ich deine zeilen hier richtig gelesen, bzw. was dazwischen steht richtig interpretiere ergeben sich folgende schlüsse:

ich habe das gefühl, dass es nicht darum geht andere Männer auszuprobieren, wohl eher darum, dich auszuprobieren! warum tust du es nicht? warum denkst du, seine Ex hätte mehr mit ihm erlebt (mehr VON IHM erlebt)?

Probier Dich einfach aus, lass dich gehen. geh soweit du willst. Du kannst nur wissen was dich anmacht, was dir gefällt und was nicht, nachdem du es probiert hast...
Alles andere kannst du nicht wissen.

Aber alles probieren, ausleben etc, ist sehr wohl mit einem partner möglich... warum denn nicht? aber sei offen zu ihm, sag ihm ehrlich, dass er der erste ist und du noch einiges lernen, erleben, vor allem dich erleben möchtest... Ich denke schon dass er das in keinster Weise falsch verstehen wird und dir die lüge zum vorwurf machen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2005 um 10:12

Für mich schon
Ich war auch mal fast 10 Jahre mit einem Mann zusammen, den ich im gleichen Alter kennengelernt hab wie Du Deinen jetzigen Partner. Und obwohl ich mir haargenau die gleichen Fragen gestellt habe wie Du, war ich die ganze Zeit absolut treu.
Jedenfalls bin ich davon abgekommen, mir generell Gedanken zu machen, ob ich mit jemandem alt werden möchte. Du entwickelst Dich permanent weiter und Dein Partner ebenfalls. Was in 4 oder 5 Jahren sein wird kannst Du heute noch nicht mal Erahnen. Darum möcht ich Dir raten, daß Du Dir nicht soviele zukunftsbezogene Gedanken machst sondern mehr in der Gegenwart lebst. Wenn Du Sex mit anderen Männern ausprobieren willst dann mach das. Aber nicht heimlich, das fände ich unfair und unreif. Vielleicht geht es Deinem Freund genauso ? Vielleicht einigt ihr euch auf 1 Jahr Auszeit in dem jeder sein sexuelles Experimentier-Konto ausgleichen kann ... auch wenns letztendends nur für den Kopf ist.
Vielleicht habt ihr nach so einem Jahr eine ganz neue Basis die wirklich ein Leben lang hält, vielleicht findet ihr auch beide Partner die euch glücklicher machen? Hör auf zu grübeln und TU irgendwas.
Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram