Home / Forum / Sex & Verhütung / Ein Mann braucht Rat

Ein Mann braucht Rat

23. Juli 2016 um 19:21 Letzte Antwort: 12. August 2016 um 23:33

Hallo an die Damenwelt,

Jetzt musste ich mich doch glatt mal hier anmelden um wieder etwas schlauer im Leben zu werden.

Es geht um folgendes:

Ich bin mit meiner Freundin jetzt seid 5 Jahren zusammen und wir erwarten auch aktuell unser erstes Baby. Ein Häuschen ist auch schon gekauft und wir stehen beide mitten im Leben . Ich bin 34 und sie 28.
Unsere Beziehung läuft meines Erachtens nach wunderbar. Klar, die Liebe ist mal leise mal laut, aber ich für meinen Teil weiß das sie die Frau meines Lebens ist. Nicht umsonst habe ich jahrelang die Mutter meiner Kinder gesucht.
So denn, klingt alles wunderbar. Nur gibt es seid ein paar Monaten ein kleines Problem in unserem sexleben. Und das zwar genau ab dem Punkt ab dem ein jedes Internet Forum oder Psychologe einem rät das Reden ja das beste von allem ist. Tja, hätte ich da mal nicht den sanften und leisen Versuch gestartet ihr von meinen Wünschen und Phantasten zu erzählen. Vorweg noch kurz, unser Liebesleben war bis dato absolut top. Nix zu beanstanden von meiner Seite als Mann. Und hey, das ist selten
Egal, kurz und knapp gesagt habe ich meiner Freundin von meiner Phantasie eines Vierers mit Partnertausch erzählt. Warum habe ich das gemacht? Zu einem weil mich der Gedanke anmacht sie zu sehen wie sie es mit einem anderen treibt des anderen halt weil ich in meinen jungen Jahren ähnliche Erlebnisse schon hatte und es mir Spaß bereitet hat. Offen für Neues zu sein empfinde ich persönlich nicht als falsch.
Naja, kurz gesagt die Reaktion war jetzt nicht positiv. Auch auf nachfragen hin ob sie wünsche oder Phantasien hat bekam ich als Antwort auch nur ein Nein, alles wunderbar.
Gut, soweit dazu. Da ich ja ein ansatzweise belesener Mensch bin, bin ich mir ja im Klaren darüber das für sowas immer zwei gleiche Meinungen herrschen müssen, und sie es nicht nur mir zu liebe ausprobieren sollte, da dies ja der falsche Weg ist und ein scheitern der gesamten Beziehung vorprogrammiert wäre. Nun gut, also habe ich das Thema dann auch ruhen lassen und es nicht wieder angesprochen.
Und genau da ist mein Problem. Natürlich ist sie mir wichtiger als diese sex Geschichten, aber ich habe seid diesem Gespräche das Gefühl das sie sich sexuell von mir distanziert. Eigeninitiative ist extrem selten und auch die Menge an sex hat extrem stark nachgelassen.
Zudem stagniert die Experementierfreudigkeit im Bett und alles ist leicht "einschläfernd/langweilig" geworden was mich natürlich auch nicht unbedingt in völlige Begierde bringt.
Sei's drum, ich für meinen Teil traue mich gar nicht mehr sie auf irgendwas anzusprechen.
Und Fremdgehen kommt für mich auch nicht in frage.
Deswegen, und das ist mein Hauptproblem werde ich von Tag zu Tag trauriger. Alles andere läuft so super. Nur wegen diesem einem Gespräch werde ich anscheinend langsam depressiv. Auch wenn es mir schwerfällt diese Phantasien zu unterdrücken, setze ich meine Liebe dennoch davor. Aber ich habe irgendwie das Gefühl das sie nicht mal ansatzweise auch nur einen Gedanken daran verschwendet hat ob so etwas für Sie in frage kommt. Auch das ein Mensch keine Phantasien in sich trägt ist für mich nur schwer nachvollziehbar.
Deswegen wende ich mich an euch. Könnt ihr mir helfen Sie zu verstehen? Was genau hab ich falsch gemacht? Und bekommt man das überhaupt noch wieder hin?
Wie ich schon sagte, ich werde von Tag zu Tag trauriger weil ich mich mit dem Gespräch auch überwinden musste, und jetzt steh ich da wie so n begossener Pudel den man kommentarlos am Straßenrand zurückgelassen hat.

Ich bin für jede Antwort dankbar, wenn ihr wollt, dann zerreißt mich auch in der Luft und zeigt mir meine Fehler auf. Alles ist besser als der aktuelle Zustand.

Lg

Mehr lesen

11. August 2016 um 18:45

Willkommen im wahren Leben
Du bist jetzt DAD, da geht es nicht mehr um Sex...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. August 2016 um 23:33

Ohjeee
da hast Du, meines Erachtens, alles richtig gemacht und leider ist es total falsch gelaufen. Ich finde es sehr gut, dass Du den Mut hast Deine Phantasien offen auszusprechen. Ihre Reaktion ist sicher verständlich aber für eure Beziehung sehr schädlich. Mein erster Gedanke war:" das schaffen die zwei nur mit professioneller Hilfe". Es scheint ja grad eine sehr Verfahrene Situiation zu sein. Letztendlich hilft nur reden und da kann ich nur für euch hoffen, dass es klappt. Ich drücke ganz fest die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club