Home / Forum / Sex & Verhütung / Ein großes Problem..

Ein großes Problem..

18. September 2002 um 11:17 Letzte Antwort: 19. September 2002 um 11:55

Hallo!

Ich bin seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, in der Beziehung klappt es eigentlich auch ganz gut, aber ich habe folgendes Problem:

In der letzten Zeit hat er scheinbar nicht mehr so viel Lust auf Sex.Nachdem ich(wie in einem anderen Beitrag schon geschrieben) Probleme hatte mit einer Blasenentzündung und ein paar anderen Dingen, gäbe es jetzt keinen Grund mehr darauf zu verzichten.Er ist zu müde, gestresst vom Job...früher war es aber auch nicht so, obwohl er im Job genauso viel Stress hatte.

Viele meinen ja sicher, es gibt noch andere Wege sich zu befriedigen als nur GV. Falsch gedacht!
Unser Sexleben bezieht sich ausschließllich auf Geschlechtsverkehr.
Nix mit Oral oder Handarbeit. Da er beschnitten ist, meint er, dass würde ihm nichts bringen, er will es auch nicht.
Ich habe vorher noch nie einen Mann kennengelernt, der keinen Oralverkehr mag, aber da kann ich wohl nichts daran ändern.

Doch weiß ich auch, dass er im Internet sich zahlreiche Sexseiten oder Kontaktanzeigen anschaut, früher waren es auch Pornos. Es würde ihn erregen, aber er könnte sich auch nicht selbst befriedigen, da er so unempfindlich sei und es ihm einfach nichts bringt.
Irgendwie kann ich das nicht glauben.
Wenn die Erregung einfach wieder abflacht kann man doch nicht befriedigt sein..?

Er meint, er kann nur beim direkten Sex mit einer Frau zum Orgasmus kommen.
Und genau das ist das Problem. Es läuft immer alles nach dem selbsen Schema ab und schön langsam verliere ich auch die Lust daran, abgesehen davon, weil ich mir denke, dass er sich sowieso nur bei diesen Bildern aus Kontaktanzeigen, etc. aufgeilen kann.

Manchmal habe ich auch das Gefühl dass er mich gar nicht mehr erotisch findet. Wir haben ca.1 mal die Woche Sex und dann auch nur nach Schema F.

Für ihn ist alles in Ordnung, er wäre auch mit dem Sexleben zufrieden und er versteht nicht warum ich mir so viele Gedanken darüber mache.

Ich glaube das er ganz andere sexuelle Phantasien hat, er will aber nicht mit mir darüber reden.
Wir haben eben "anständigen" Sex.
Und das soll jahrelang so weitergehen?
Es belastet mich schon, dass ich ihn nicht aktiv mal anders verwöhnen kann, es besteht eben alles nur aus GV.

Ich liebe ihn sehr, aber ich weiß nicht wie das in der Zukunft weitergehen soll.

LG
Mavie

Mehr lesen

18. September 2002 um 11:31

Problem
Ich weiss nicht ich hab oft den eindruck Männlein und Weiblein reden aneinander vorbei, da habe ich bei dir mal nicht den Eindruck. So wie du das schilders ist es ja nicht mal wenigstens Blümchensex. Kann es sein das dein Freund ein gestörtes Verhältnis zu Sex und seinem Körper hat? Was ich tun würde - an`s Bett fesseln, geht auch mit Gürteln Tüchern etc und dann auf Teufel komm raus verwöhnen, da kann er sich nicht gegen wehren und würde mich wundern wenn es ihm dann nicht gefallen würde. Aber aufgepasst - niemals jemanden der gefesselt ist allein lassen, auch nicht wenn das Telefon klingelt!!! Das ist ganz wichtig. Und das gegebene Vertrauen nicht ausnutzen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2002 um 11:54
In Antwort auf sonje_12721763

Problem
Ich weiss nicht ich hab oft den eindruck Männlein und Weiblein reden aneinander vorbei, da habe ich bei dir mal nicht den Eindruck. So wie du das schilders ist es ja nicht mal wenigstens Blümchensex. Kann es sein das dein Freund ein gestörtes Verhältnis zu Sex und seinem Körper hat? Was ich tun würde - an`s Bett fesseln, geht auch mit Gürteln Tüchern etc und dann auf Teufel komm raus verwöhnen, da kann er sich nicht gegen wehren und würde mich wundern wenn es ihm dann nicht gefallen würde. Aber aufgepasst - niemals jemanden der gefesselt ist allein lassen, auch nicht wenn das Telefon klingelt!!! Das ist ganz wichtig. Und das gegebene Vertrauen nicht ausnutzen.

Nicht so einfach...
Am Anfang unseres Beziehung wollte ich ihn mal oral verwöhnen, nachdem ich aber gemerkt habe, dass es ihn nicht angemacht hat, habe ich es auch wieder gelassen.
Später sagte er dann, dass er da eigentlich gar nicht drauf steht, aber alle Frauen meinen das es wohl dazugehört.
Er hat mich damals schon des öfteren oral befriedigt, das ist aber auch schon längere Zeit her.
Ob er ein Problem mit seiner Sexualität hat weiß ich nicht, er spricht ja nicht mit mir darüber.
Seiner Meinung gibt es auch nur 2 Stellungen in denen er kommen kann. Entweder die Missionarsstellung oder von hinten, d.h. er kommt auch nicht zum Orgasmus wenn ich auf ihm sitze oder liege.
Deshalb glaube ich auch nicht, dass sich das Problem so einfach mit Gürteln oder Tüchern lösen lässt.
Ich würde es schon eher als Blümchensex bezeichnen, wir reden dabei auch miteinander, was mich sehr anmacht. Das macht er aber, glaube ich, auch nur mir zuliebe.

LG
Mavie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2002 um 12:32

Danke..
..für eure Antworten erstmal.

Um deine Frage zu beantworten..
Sex ist für mich in der Beziehung schon wichtig, obwohl ich es auch nicht jeden Tag brauche. Aber ca.3x in der Woche wäre schon super, dafür auch mit allem was dazu gehört. Jedenfalls sollte man sich viel Zeit dafür nehmen und es sollten auf jeden Fall beide auf ihre Kosten kommen

Z.b. gestern hatten wir Sex, aber eigentlich nur deshalb weil ich es wollte. Nachdem ich zum Orgasmus kam, wollte er auch nicht mehr weitermachen, sodas er noch kommt.
Ich verstehe das nicht! Zuerst ist er geil, dann ist es einfach vorbei.
Nicht falsch verstehen, der O. ist nicht alles was zählt, aber ich verstehe nicht, dass er nicht weiter befriedigt werden wollte.
Ich war danach auch ziemlich traurig.

Normalerweise ist der Sex mit ihm ja eigentlich ganz schön, es gibt aber leider nicht viele Alternativen.
Das heißt, ich kann ihm gar nicht zum Höhepunkt bringen, das hat alles nur er in der Hand, oder im Kopf.?
Ich weiß das er vor meiner Zeit als er solo war viele verschiedene Frauen hatte, zum größten Teil von Erotikchats, das waren immer nur einmalige Geschchten, meint er.
Vielleicht ist es ihm ja mir mir schon zu lagweilig. Ach ich weiß nicht was ich denken soll.
Schön langsam beginne ich schon an mir selbst zu zweifeln.

LG
Mavie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2002 um 12:52
In Antwort auf maral_12037244

Danke..
..für eure Antworten erstmal.

Um deine Frage zu beantworten..
Sex ist für mich in der Beziehung schon wichtig, obwohl ich es auch nicht jeden Tag brauche. Aber ca.3x in der Woche wäre schon super, dafür auch mit allem was dazu gehört. Jedenfalls sollte man sich viel Zeit dafür nehmen und es sollten auf jeden Fall beide auf ihre Kosten kommen

Z.b. gestern hatten wir Sex, aber eigentlich nur deshalb weil ich es wollte. Nachdem ich zum Orgasmus kam, wollte er auch nicht mehr weitermachen, sodas er noch kommt.
Ich verstehe das nicht! Zuerst ist er geil, dann ist es einfach vorbei.
Nicht falsch verstehen, der O. ist nicht alles was zählt, aber ich verstehe nicht, dass er nicht weiter befriedigt werden wollte.
Ich war danach auch ziemlich traurig.

Normalerweise ist der Sex mit ihm ja eigentlich ganz schön, es gibt aber leider nicht viele Alternativen.
Das heißt, ich kann ihm gar nicht zum Höhepunkt bringen, das hat alles nur er in der Hand, oder im Kopf.?
Ich weiß das er vor meiner Zeit als er solo war viele verschiedene Frauen hatte, zum größten Teil von Erotikchats, das waren immer nur einmalige Geschchten, meint er.
Vielleicht ist es ihm ja mir mir schon zu lagweilig. Ach ich weiß nicht was ich denken soll.
Schön langsam beginne ich schon an mir selbst zu zweifeln.

LG
Mavie

Zusatz
Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, ob es vielleicht daran liegt, dass ich immer die "Süße" für ihn bin, möglicherweiße passe ich ein bißchen in das Kindchenschema und er kann deshalb keinen "schmutzigen" Sex mit mir haben, weil es ganz einfach nicht zusammenpasst.

Kann auch sein, das ich in manchen Situation etwas kindlich wirke, aber das macht doch nicht meine ganze Persönlichkeit aus.
Eer meint ja auch, das ich sooo viel jünger bin als er, obwohl ich 6 Jahre nicht wirklich so schlimm finde.
Zur Info: ich bin 24, er 30.

LG
Mavie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2002 um 12:53
In Antwort auf maral_12037244

Danke..
..für eure Antworten erstmal.

Um deine Frage zu beantworten..
Sex ist für mich in der Beziehung schon wichtig, obwohl ich es auch nicht jeden Tag brauche. Aber ca.3x in der Woche wäre schon super, dafür auch mit allem was dazu gehört. Jedenfalls sollte man sich viel Zeit dafür nehmen und es sollten auf jeden Fall beide auf ihre Kosten kommen

Z.b. gestern hatten wir Sex, aber eigentlich nur deshalb weil ich es wollte. Nachdem ich zum Orgasmus kam, wollte er auch nicht mehr weitermachen, sodas er noch kommt.
Ich verstehe das nicht! Zuerst ist er geil, dann ist es einfach vorbei.
Nicht falsch verstehen, der O. ist nicht alles was zählt, aber ich verstehe nicht, dass er nicht weiter befriedigt werden wollte.
Ich war danach auch ziemlich traurig.

Normalerweise ist der Sex mit ihm ja eigentlich ganz schön, es gibt aber leider nicht viele Alternativen.
Das heißt, ich kann ihm gar nicht zum Höhepunkt bringen, das hat alles nur er in der Hand, oder im Kopf.?
Ich weiß das er vor meiner Zeit als er solo war viele verschiedene Frauen hatte, zum größten Teil von Erotikchats, das waren immer nur einmalige Geschchten, meint er.
Vielleicht ist es ihm ja mir mir schon zu lagweilig. Ach ich weiß nicht was ich denken soll.
Schön langsam beginne ich schon an mir selbst zu zweifeln.

LG
Mavie

Du darfst dir nicht
selbst die Schuld geben! Ich glaube nicht, daß das Verlangen, das dein Freund verspürt, wegen dir so klein ist. Ich denke, daß spielt sich stark in seinem Kopf ab, daß er nur beim GV kommen kann. Außerdem finde ich es sehr schade, daß du das Gefühl hast, er schläft nur mit dir, weil du es willst und dann braucht er gar keine Befriedigung. Daß es ihm mit dir zu langweilig ist, glaube ich weniger, eher, daß er sehr wenig Verlangen verspürt. Außerdem denke ich, daß du völlig frustriert sein muß, weil du meiner Meinung nach sehr offen für neue Dinge bist, ihn aber nichts interessiert. So ein Partner würde mich in den Wahnsinn treiben. Ich hatte mal einen, da gab´s nur 0815-Sex und nicht mal eine Frage, ob es mir was gebracht hätte. Bei mir hat sich das dann so ausgewirkt, daß mich mit der Zeit immer mehr Kleinigkeiten an ihm störten, und nach 5(!) Jahren trennte ich mich endlich von ihm. Vielleicht ist es bei dir ähnlich?
Ich wünsche dir auf jeden Fall, daß es dir bald besser geht und hoffe, du hältst uns auf dem Laufenden.

LG
andschimaus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2002 um 15:33
In Antwort auf maral_12037244

Zusatz
Ich habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, ob es vielleicht daran liegt, dass ich immer die "Süße" für ihn bin, möglicherweiße passe ich ein bißchen in das Kindchenschema und er kann deshalb keinen "schmutzigen" Sex mit mir haben, weil es ganz einfach nicht zusammenpasst.

Kann auch sein, das ich in manchen Situation etwas kindlich wirke, aber das macht doch nicht meine ganze Persönlichkeit aus.
Eer meint ja auch, das ich sooo viel jünger bin als er, obwohl ich 6 Jahre nicht wirklich so schlimm finde.
Zur Info: ich bin 24, er 30.

LG
Mavie

Hm
Ist ja anscheinend echt nicht einfach. Hast du ihm mal wirklich gesagt was er dir damit antut, was er dir damit nimmt? Würde mich nicht wundern wenn duhinterher das Bedürfnis hast es dir schnell und heimlich selbst zu machen weil du unbefriedigt bist. Sag ihm das mal das er dir eine Menge nimmt, und da stimme ich Martha zu, auch mir ist befriedigender, hemmungsloser Sex verdammt wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2002 um 10:31

Nachdem ich das alles ...
... so gelesen habe frage ich mal was ganz anderes: Wie sieht Eure Beziehung sonst so aus? Habt Ihr ähnliche Interessen? Redet Ihr viel miteinander? Unternehmt was? Braucht er Dich? Du ihn? Und wofür?

Etwas indiskret, weiß ich. Aber vielleicht beantwortest Du Dir die Fragen auch nur für Dich, um mal dem Problem auf den Grund zu kommen.

LG von
Ulrike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2002 um 11:55
In Antwort auf nsia_12914926

Nachdem ich das alles ...
... so gelesen habe frage ich mal was ganz anderes: Wie sieht Eure Beziehung sonst so aus? Habt Ihr ähnliche Interessen? Redet Ihr viel miteinander? Unternehmt was? Braucht er Dich? Du ihn? Und wofür?

Etwas indiskret, weiß ich. Aber vielleicht beantwortest Du Dir die Fragen auch nur für Dich, um mal dem Problem auf den Grund zu kommen.

LG von
Ulrike

Das ist es ja...
..abgesehen von diesem Problem, das aber schon recht weite Kreise gezogen hat, klappt es in der Beziehung gut.
Bezüglich Internet (Kontaktanzeigenforum,usw.) was ich schon mal im Beziehungsforum angesprochen habe, fehlt mir zwar ein bißchen das Vertrauen, doch da bin ich auf dem Weg der Besserung.(hoffe ich zumindest.)

Wenn ich meine Beziehung zu ihm beschreiben müsste, kann ich nur sagen, dass er sehr liebevoll, aufmerksam und zärtlich ist. Wir lachen zusammen, reden auch viel miteinander und im Grunde genommen glaube ich, dass er mich genauso braucht, wie ich ihn. Ich glaube ihm auch wirklich, dass er mich liebt, ich spüre es.
Aber wenn Liebe alleine alles wäre...

Wenn man es so betrachtet, gibt es nicht die geringsten Anzeichen, dass es mir nicht treu ist.
Aber sicher bin ich mir nicht.
Jetzt vermische ich auch ein bißchen die Themen aus den beiden Foren, aber es ist auch nicht einfach das zu trennen.

Wenn unsere Beziehung sonst auch nicht gut laufen würde, hätte es wohl wirklich keinen Sinn mehr zusammenzubleiben.

LG
Mavie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club