Forum / Sex & Verhütung

Eilmeldung: Höchstrichterlicher Freispruch für Berlusconi

11. März 2015 um 19:42 Letzte Antwort: 11. März 2015 um 22:55

Damit ist klar: Sämtliche bisherigen niederinstanzlichen Verurteilungen waren von befangenen Richtern gefällt und politisch motiviert gewesen.

Zum Glück gab es jetzt doch noch höchstrichterlich Gerechtigkeit für Berlusconi und für Italien.

Mehr lesen

11. März 2015 um 20:09

Woher weißt Du, dass Geld geflossen ist?
Nichts als Mutmaßungen und Vorverurteilungen durch die Medien.

Berlusconi ist ein Bürger Italiens. Für ihn gilt die gleiche Rechtsstaatlichkeit wie für alle anderen Italiener auch. Wenn ihm nichts, aber auch absolut gar nicht bewiesen werden kann, muss er - wie jeder andere Bürger auch - freigesprochen werden.

Fakt ist, dass die zuständigen Staatsanwaltschaten und Gerichte privat eng mit dem Vorsitzenden der sozialistischen Partei italiens verbandelt waren und sind.

Gefällt mir

11. März 2015 um 20:47

Gerechtigkeit
Er hat doch nur junge Mädchen glücklich gemacht und hat ihnen zu einer Menge Geld verholfen um der Familie ein warmes Mittagessen zu kaufen.

Dies ist die Ansicht der Richter.

Ich würde ihn mit einem Koffer voll Geld in einer Zelle wo er sich nichts kaufen kann bis an sein Lebensende einsperren.

Gefällt mir

11. März 2015 um 22:44

Zum Glück ist es für das höchste Gericht Italiens völlig bedeutungslos,
an was DU glauben magst

Gefällt mir

11. März 2015 um 22:45


Immer diese MAFIA-Intrigen...

Gefällt mir

11. März 2015 um 22:50

"Kinderschänder" - LOL -
denn mit 17 ist man ja eindeutig noch ein KIND???

Edathys Opfer ürbigens waren zwischen 9 (!!!) und 15 Jahren alt (und ein Geständnis hat er obendrein auch noch abgelegt)

Des Weiteren haben sowohl Berlusconi, als auch Ruby ausdrücklich abgetritten, dass es überhaupt zum Geschlechtsverkehr kam, geschweide denn gegen Geld.

Natürlich ist das kein automatischer Beweis dafür, dass es tatsächlich nicht zum Geschlechtsverkehr kam. Nichts desto trotz frage ich mich, auf welcher Basis bei solch einer Beweislage die Vorinstanzen ihre Urteile gefällt hatten. Deren Hauptquelle war wohl die italinische BILD

Gefällt mir

11. März 2015 um 22:52

Nur weil er ein mächtiger und stinkreicher Mafiosi ist,
beudetet das doch nicht, dass er automatisch schuldig war. es gab keinerlei Beweise. Die Staatsanwaltschaft hat sich da schlicht was zusammenfantasiert, um letztlich seinen politischen Gegnern zu helfen

Gefällt mir

11. März 2015 um 22:53
In Antwort auf


Immer diese MAFIA-Intrigen...

Ja, was sich da die niederinstanzlichen Staatsanwaltschaften und Gerichte
erlaubt haben, war schon mafiös. ich hoffe, die werden nun ihrer Posten enthoben, so politisch verblendet, wie die einen - mit großer Wahrscheinlichkeit - unbscholtenen politischen Gegner ausschalten wollten.

Gefällt mir

11. März 2015 um 22:55
In Antwort auf

Ja, was sich da die niederinstanzlichen Staatsanwaltschaften und Gerichte
erlaubt haben, war schon mafiös. ich hoffe, die werden nun ihrer Posten enthoben, so politisch verblendet, wie die einen - mit großer Wahrscheinlichkeit - unbscholtenen politischen Gegner ausschalten wollten.

Ich sage dir...
...NICHTS von alle dem passiert, weil du weißt ja...MAFIA...

Gefällt mir