Home / Forum / Sex & Verhütung / Sexualität / Ehefrau zu freizügig?

Ehefrau zu freizügig?

16. Juni 2008 um 15:59 Letzte Antwort: 17. Juni 2008 um 16:49

Eigentlich kann ich mich nicht beklagen. Ich habe eine hübsche Frau, wir lieben uns, und unser Sexualleben ist ausgefüllt. Ich weiß bloß nicht, ob meine Frau in letzter Zeit etwas zu übermütig geworden ist. Sie hängt tagsüber stundenlang mit ihrer besten Freundin ab, die beiden erzählen sich alles, was mich zwar zuweilen wurmt, bislang habe ich es allerdings hingenommen. Vorgestern saßen wir abends bei uns zusammen und tranken eine Flasche Wein. Die Stimmung wurde schlüpfriger, und meine Frau fing plötzlich davon an, wie gut ich küssen könne. Die beiden Damen kicherten und ratschten, bis es auf einmal hieß, dass ich meine Künste der Freundin doch einmal vorführen könne. Das habe ich getan, ich setzte mich neben sie und wir küssten uns. Zu mehr kam es nicht - alle Voyeure muss ich an dieser Stelle enttäuschen - trotzdem fühle ich mich irgendwie verschachert und empfinde unser Intimstes nach außen gekehrt. Klar, ich habe mitgemacht, das hätte ich nicht tun dürfen, aber meine Frau fand das Ganze einfach nur "cool". Ich weiß nicht recht, was ich davon halten soll. Ich bin gespannt, wie es in diesem Dreieck weiter geht.

Mehr lesen

16. Juni 2008 um 16:07

Mmmmhhhh
...ich wuerde denken das sich eine gewisse Intimitaet zwischen deiner Frau und ihrer Freundin ergeben hat. Sowas passiert aus langerweile, schlechter Sex (halt immer das selbe!). Diese Geschichten hoere ich oft, verheiratet Jahre lang, Kinder und aufeinmal lesbisch oder Bi. Oder sie meint es nur gut um mehr Pep und Fantasie in euren Liebesleben zu bringen. Man hat halt nie genug und man hoert nie auf zu entdecken. Sprich einfach mit ihr...

Lg Daiana

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 16:07

Tsz
zwei frauen....warteschlange vorprogrammiert

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 16:38
In Antwort auf cheri_12856826

Tsz
zwei frauen....warteschlange vorprogrammiert

Ich habe mit ihr noch einmal geredet ...
... und sie meint, sie würde mir den Kopf abreißen, wenn ich sie betrüge, aber mit ihrer Freundin teile sie sich alles und sie würde mich gerne an sie ausleihen. Einen Dreier wolle sie nicht, ich müsse das schon alleine hinkriegen.

Das hat mich ganz schön geschockt.

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 17:54

Hat denn die Freundin deiner Freundin
einen Freund?

Und hats dir gefallen oder nicht? Wenn ja, wo ist das Problem einer Wiederholung, wenns deiner Freundin auch gefällt?

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 18:07

Stefan
Deine Frau hat ein schlechtes Gewissen, weil Sie vom Postmann immer geknallt wird.
Du bist ja so etwas von Doof, also doch es gibt noch genug Trottels von Männern.

Die meisten hängen hier rum.

Sonne

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 18:44

Ich glaube
da will uns jemand gewaltig auf die Schippe nehmen.
Ich kenne keine einzige Frau, die bereit wäre ihren Mann an ihre Freundin "auszuleihen".
Es sei denn der Olle geht ihr dermaßen auf die Batterie, dass sie froh ist wenn sie ihn los ist

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 18:47
In Antwort auf severo_12849627

Ich habe mit ihr noch einmal geredet ...
... und sie meint, sie würde mir den Kopf abreißen, wenn ich sie betrüge, aber mit ihrer Freundin teile sie sich alles und sie würde mich gerne an sie ausleihen. Einen Dreier wolle sie nicht, ich müsse das schon alleine hinkriegen.

Das hat mich ganz schön geschockt.

Kann ich mir vorstellen,
das so eine Aussage dich umhaut. Ich wäre da auch etwas entrüstet

Sie zwingt dich ja sicher nicht dazu wenn du nicht möchtest. Was ich merkwürdig finde ist das sie kein Problem damit hätte, wenn du was mit ihrer Freundin hast, aber andersherum sie mit keiner anderen betrügen sollst... Ich würds eher nem Mann krum nehmen wenn er auch noch mit einer Bekannten (geschweige denn sogar eine Freundin) was anfangen würde. Das ist doch viel na ja, wie soll ichs sagen; intimer!?

Warum würde sie dich denn gerne an sie ausleihen? Würd mich jetzt mal interessieren ob sie nur ihrer Freundin was gutes tun will, oder selbst das ganz nett finden würde...

lg

Gefällt mir
16. Juni 2008 um 18:51
In Antwort auf severo_12849627

Ich habe mit ihr noch einmal geredet ...
... und sie meint, sie würde mir den Kopf abreißen, wenn ich sie betrüge, aber mit ihrer Freundin teile sie sich alles und sie würde mich gerne an sie ausleihen. Einen Dreier wolle sie nicht, ich müsse das schon alleine hinkriegen.

Das hat mich ganz schön geschockt.

Geschockt...
du weißt wohl nicht wie du das anstellen sollst wa...

trinkt mal alle einen zusammen und seh was passiert...wenn die post abgeht kannst du sowieso nicht mehr klar denken...

Gefällt mir
17. Juni 2008 um 16:49
In Antwort auf an0N_1247144899z

Ich glaube
da will uns jemand gewaltig auf die Schippe nehmen.
Ich kenne keine einzige Frau, die bereit wäre ihren Mann an ihre Freundin "auszuleihen".
Es sei denn der Olle geht ihr dermaßen auf die Batterie, dass sie froh ist wenn sie ihn los ist

Sie wollte doch einen Dreier
Gestern Abend wurde es klar:

Wir waren wieder zu dritt bei uns zu Hause. Auf einmal lagen wir uns in den Armen und es kam, wie es kommen musste. Sexuell war das Erlebnis aufregend und toll. Gefühlsmäßig empfinde ich aber merkwürdigerweise einen größeren Abstand zu meiner Frau als zuvor. Das Ganze ist mit Sicherheit kein Arrangement auf Dauer, ich frage mich aber, was oder wer dabei auf der Strecke bleibt ...

Gefällt mir