Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Durchfall durch Cerazette? Helft mir!

Durchfall durch Cerazette? Helft mir!

26. Dezember 2011 um 10:58 Letzte Antwort: 4. Januar 2012 um 17:59

Hallo an Alle!

ich brauche eure Hilfe!

Ich nehme die Cerazette seit ca. 4 Monaten jeden Morgen um 9 Uhr. In letzter Zeit ist mir aufgefallen, dass ich ca. 30-45 Min. nachdem ich die Cerazette genommen habe auf die Toilette renne.
Mit leichtem Durchfall, der jeden Morgen auftritt.
Dadurch schützt die Cerazette ja nicht.

Meine Bedenken sind, dass ich die Cerazette einfach nicht vertrage und dass sie durch den Durchfall nicht mehr schützt!?

Hat jemand das gleiche Problem? Was soll ich nur tun?

PS: Da ich an Migräne mit Aura leide, habe ich alles ausprobiert und die Cerazette ist meine letzte Hoffnung, was Verhütung angeht.


Liebe Grüße, La chica

Mehr lesen

28. Dezember 2011 um 12:46

Danke für deine Antwort glyzinie!
Ich weiß, aber mein Arzt sagte, dass er es für sehr unwahrscheinlich hält, dass mein Schlaganfallrisiko wegen einer Minipille sehr erhöht ist, da sie nur Gestagen enthält.

Du meinst eine Kupferspirale? Dachte, die ist gar nicht so sicher? Und ich habe noch keine Kinder, von daher ist das ganze doch sehr schmerzhaft?

Liebe Grüße

Gefällt mir
28. Dezember 2011 um 17:17

Habe ebenfalls Migräne mit Aura
Hallo La Chica,

ich habe das gleiche Problem wie du. Habe ebenfalls eine Aura Migräne, die mit der letzten Pille sehr häufig aufgetreten ist. Darauf hin meinte mein Arzt, dass ich die Cerazette nehmen soll (bei mir kam das Gespräch dass die Cerazette ebenfalls nicht gut ist garnicht auf.... es hatte nur geheißen, dass die Cerazette ohne Östrogene für Frauen mit Migräne gedacht sind - gleiches Spiel bei meiner Freundin).

Ich nehme die Cerezette jetzt mit dem 4. Blister. Bisher ist mir noch nichts unregelmäßiges aufgefallen. Hatte hin und wieder bisschen Blähungen ^^ aber das hat mitllerweile wieder aufgehört... kann also nichts nachteiliges darüber berichten, auch nicht von meiner Freundin... aber ich denke, der Körper muss sich an die Hormone noch gewöhnen. Ich denke dass dauert doch immer eine Weile, bis der Körper sich wirklich darauf eingestellt hat.

Lg Mara

Gefällt mir
3. Januar 2012 um 22:11
In Antwort auf ronnie_12499248

Danke für deine Antwort glyzinie!
Ich weiß, aber mein Arzt sagte, dass er es für sehr unwahrscheinlich hält, dass mein Schlaganfallrisiko wegen einer Minipille sehr erhöht ist, da sie nur Gestagen enthält.

Du meinst eine Kupferspirale? Dachte, die ist gar nicht so sicher? Und ich habe noch keine Kinder, von daher ist das ganze doch sehr schmerzhaft?

Liebe Grüße

Kupferspirale und cerazette
Hallo,

Ich hatte 3,5 Jahre die Kupferspirale und hatte danach die Cerazette! Ich habe Sie nicht vertragen und darf keine normale Pille einnehmen,daher habe ich jetzt die 28 Mini mit der ich sehr zufrieden bin!

Mein Resultat:

Kupferspirale:
Pro: sehr sicher, man merkt sie nicht, braucht sich um nichts kümmern außer die halbjährliche Kontrolluntersuchung, keine Hormone, günstiger als die Pille

Kontra: sehr schmerzhaft beim einsetzten und raus nehmen ( aber nur 3 sec.schmerzen)
Die ärzte setzten sie nur ein, wenn man schon ein Kind bekommen hat, was sehr vernünftig ist!

cerazette:
Pro: wenig Hormone im Vergleich zur normalen Pille, Eisprung wird trotz fehlender Östrogene wird verhindert, Zeitfenster bei der Einnahme bis zu 12 h.

Contra: ich habe sie nicht vertragen, starke innere unruhe, keine periode

28 mini:
Pro: gut verträglich, periode vorhanden wenn auch nur unregelmäßig, super wenig hormone
Contra: zeitfenster nur 3 h

Ich selbst habe noch kein Kind und darf nur eine Minipille nehmen wegen Trimboserisiko!

Ich wollte die Kupferspirale ein 2.mal einsetzten lassen aber meine Ärztin sagte, das sie das nur macht, wenn ich ein Kund geboren habe, deshalb jetzt die Minipille! Beim ersten mal spirale war es eine Ausnahmesituation!

Ich kann dir nur raten, wenn du die Cerazette nicht verträgst, setzt sie ab, es gibt noch andere Minipillen

Lg

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 14:57

Spirale
Man sollte es bei jedem individuell sehen. Wenn etwas bei der Spirale schief geht, besteht die Gefahr keine Kinder mehr bekommen zu können, also vorsichtig sein und genau informieren

Lg

Gefällt mir
4. Januar 2012 um 17:59

28 mini
Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung mit der 28 Mini?

Ich nehme sie noch nicht allzulange und weiß nicht genau was eine "Pille" denn beeinträchtigt außer unregelmäßige Einnahme, Erbrechen, und Antibiotika.

Ich habe auch was von Johanniskraut, und einfach nur Übelkeit gehört, stimmt das denn?


Gefällt mir