Home / Forum / Sex & Verhütung / Durch Vibrator abgestumpft?..

Durch Vibrator abgestumpft?..

1. Februar 2009 um 21:53

Hallo zusammen..

da ich von Anfang an ein gewisses "Orgasmusproblem" habe, habe ich mir mit einer Freundin damals einen Vibrator gekauft. Mein Freund und ich benutzten den dann kurz darauf sehr oft, da das ganze Liebesspiel einfach für auch für mich viel schöner und intensiver wurde, und ich endlich einen Orgasmus hatte.. Ich weiß noch ganz am Anfang, als ich mit meinen Freund zusammen war, hat mich jede Berührung erregt die er untenrum gemacht hat..
Aber jetzt, tuts mir eher weh, wenn er mich mit der Hand befriiedigt, und auch wenn er mich leckt..
ich meine, es ist nicht so als wenns nicht schön wäre.. Aber diese Lust kommt dann einfach nicht, oder wenn sie da war vergeht sie einfach wieder, weil ich dann wieder sehe dass ich NICHT komme..

Also, ich bin mit meinem Freund bald ein Jahr zusammen, und "nur" durch ihn, bin ich noch nie gekommen.. Auch nicht vor dem Vibrator, sonst hät ich mir den gar nicht gekauf..

Und jetzt merk ich, wenn er mich leckt oder so, nichts, ich brauche immer mehr und hab immer das Gefühl es reicht nicht. Und dann muss der Vibrator mit ins Spiel..

Wir wollten es einfach mal ohne versuchen, und jetzt.. spür ich noch viel weniger als davor. Ich meine, es ist einfach für ihn auch nicht schön, wenn er merkt dass er diesen Orgasmus nicht auslöst....

Kann es sein, dass ich sozusagen.. absgestumpft bin durch diesen Vibrator? Ich hab mir seit längeren überlegt ob ich den nicht einfach mal eine lange Zeit weglassen soll, und ob ich mit der Zeit dann wieder mehr fühle..?..
Kann man denn wirklich "abstumpfen??..

Würde mich über Antworten sehr freuen..

1. Februar 2009 um 22:01

Kann passieren.
Sextoys sollten nicht regelmäßig und dauernd eingesetzt werden, weil unser Körper leider verdammt lernfähig ist. Er weiß ganz genau, wo er seinen Orgasmus herbekommt und wird faul. Tatsächlich kann es passieren, dass du nur noch mit ihm einen Orgasmus bekommst, so wie es jetzt bei dir der Fall ist. Aber das ist nicht weiter schlimm, denn der Körper lässt sich relativ schnell umprogrammieren.
Einfach den Vibrator weglassen, auch wenn die ersten paar Mal dann vielleicht nicht so toll sind. Aber nach kurzer Zeit hast du wieder mehr Spaß an deinem Freund. Danach den Vibrator nicht jedes Mal hinzuziehen. Schließlich willst du ja eigentlich durch deinen Freund kommen, und zwar durch den der nicht vibriert =)
Zudem könnte es helfen, wenn du ein wenig auf Sexenzug gehst, bevor du es dann ohne Vibrator versuchst, weil dann sowieso eine größere sexuelle Spannung in deinem Körper vorherrscht. Weiß ja nicht, wie oft ihr Sex habt, aber wenn du eine Woche verzichtest, auch ohne selbst "Hand anzulegen".

Viele Grüße!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 22:17

Hi caro
Also ich würde erstmal behaupten, das du es zu dich zu sehr mit deinem Vermeindlichen Problem beschäftigst. Die meisten Frauen kommen sowieso sehr selten. Du solltest es nicht immer vorraussetzen das du kommst.

Natürlich kann es auch sein, wie mein Vorredner schon erwähnt hat, dass du dich zu sehr auf den Vibratoreinsatz fixiert hast und ständig soetwas wie langeweile verspürst wenn er mal wegfällt.
Ganz einfach lässt sich das Problem nicht lösen, aber ich halte das tatsächlich für ein Geistiges Problem.
Du musst dich ganz fallen lassen um einen Orgasmus zu erleben, man muss ganz gelöst sein. Wenn du natürlich immer zu daran denkst, wann es denn soweit ist, oder sorgen hast, dass es dazu kommt, bist du nicht frei und kannst nicht dazu kommen =)
Klingt so blöd wie es auch ist ^^

Kurzfristige Lösung wäre hier vielleicht wirklich erstmal auf Sex zu verzichten. Je nach dem wie häufig ihr es macht, kannst du selbst entscheiden wie lang die Pause sein sollte. Ich könnte mir vorstellen, wenn ihr es täglich ein mal macht, würde eine Woche Abstinenz deine Lust so weit steigern, das er dich nurnoch streicheln muss. Um es mal überspitzt zu formulieren. Aber ich bin natürlich kein Experte

Langzeitlösung wäre eine andere Art mit dem Sex umzugehen. Ein langes Vorspiel um die lust darauf zu erhöhen kann wunder wirken. langsam beginnen und nicht gleich penetrieren u.s.w.
Außerdem musst du, wie erwähnt, ganz ungezwungen an die sache heran gehen.
Lasst es doch einfach mal ganz langsam angehen, probiert aus ob es was bringt wenn er dich streichelt u.s.w naja ein langes Vorspiel eben


So mir fällt auf Anhieb nichts Hilfreiches mehr ein. Ich hoffe das kann dir ein wenig helfen.

Feedback wäre nett.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2009 um 22:22

Sexualtherapeut
Ich würde neben dem Frauenarzt zur Ursachenforschung des "Schmerzgefühls" auch den Besuch bei einem Sexualtherapeut empfehlen...
Oder zumindest mich mal in diese Richtung informieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 15:33


Hallo!
Also ich wollt einfach nur mal sagen dass ich extrem dankbar für eure vielen Antworten bin!

Hmm.. wir haben nicht täglich Sex. Oft auch nur mal am Wochenende. Weil wir beide noch zur Schule gehen und das mit dem lernen sonst nicht so klappen würde

hmmm also ich bin ja eigentlich auch nicht so dass ich unbedingt kommen muss! Das Problem ist dabai nur, wenn ich nicht komme, was halt häufiger der Fall ist, dass mein Freund am Schluss total enttäuscht ist, ob von ihm oder von mir, weiß ich nicht, aber ich sehs ihm..
Ich sag ihm dann auch oft, dass es doch nicht schlimm sei, weil ichs auch so schön finde, aber er ist dann derjenige der dann den Vibi holt und mich dann zum Höhepunkt bringen will..

Also ich nehm den aber jetzt schon länger nicht mehr her, heißt dass ich auch länger nicht gekommen bin, und mein Freund wieder an sich zweifelt. Ich meine, das hat ja nichts mit ihm zu tun! Wenn ich mich auch selbst mit der Hand streichle komm ich doch auch nicht, also wenn dann seeehr seehr selten.

Das auffällige war halt, dass ich durch seine Hand noch nie gekommen bin, doch einmal waren wir an einen ziemlich verrückten Ort und da ist es dann das erste und bis jetzt letzte mal passiert.. war halt einfach auch mal was anderes

Und einmal, da hatten wir echt ne Wochenlange Pause, ohne Petting oder sonstigen, weil wir einfach i.wie beide Stress hatten, und danach wars einfach auch viel erregender. Ich will auch nicht oft Sex;-
Aber er halt..
Und er meint dann auch er "bringts" nicht als Liebhaber. Tut er aber !! es ist wunderschön mit ihm..
vorallem finde ICH es auch wunderschön wenn er einfach mal anderwegs ( sagt man das so??^^) zärtlich ist..
ich meine, es muss ja nicht immer unten rum sein..

aber ich hab immer das Gefühl dass es ihm so wichtig ist, mir den Höhepunkt zu verschaffen. Dann reibt er heftig herum und wird grob, und dann ist es wieder so dass es weh tut oder taub wird..
und dann sag ich halt irgendwann stopp, dann meint er es war wieder nicht gut oder so..

Er ist auch oft sehr zärtlich. Doch er tut so als wär das jetzt ein Wettkampf, dass ich jetzt kommen MUSS
und um ihn nicht zu enttäuschen mach ich mir auch irgendwie nen druck..

Weil vortäuschen will ich nicht, könnte ich zwwar will ich aber nicht..
aba manchmal, damit er aufhört würd ichs gerne tun..

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest