Forum / Sex & Verhütung

Durch Fingerfertigkeit angst vor Befruchtung

Letzte Nachricht: 10. August 2015 um 9:40
28.06.15 um 20:45

Guten abend,
Ich hatte letzte Nacht ein schönes erstes Mal mit meiner neuen Bekanntschaft. Leider war kein Kondom zur Hand, weswegen wir uns auf den Analverkehr beschränkten. Nach einer Pause von ungefähr einer halben Stunde bis Stunde ging es von vorne los. Während des Vorspiels verwöhnte er mich mit den Fingern, sowohl vorne als auch hinten. Leider immer im Wechsel. Es hat zu lange gedauert bis er auf meine Ablehnung stieß es immer mit dem gleichen Finger zu machen.
Nun frage ich mich, ob etwas vom im Enddarm liegenden Sperma über seinen Finger in meine Scheide gelangt sein kann und ob dieses Folgen haben könnte. Wie lange überlebt Sperma im Enddarm mit all den Bakterien usw? Ist es möglich, dass befruchtungsfähige Spermien dorthin gelangen konnten, wo sie eine Schwangerschaft auslösen können?
Ich bin mir darüber jm Klaren, dass es dumm war es überhaupt zu tun ohne Kondom. Aber ich bin beileibe nicht dir einzige die Fehler im Eifer des Gefechts macht.
Ich bin dankbar für jede aussagekräftige Antwort.

Mehr lesen

31.07.15 um 17:18

Dumm?
Nein

Gefällt mir

31.07.15 um 17:18

Dumm?
Nein
abe rdu solltest immer sichgehen wohin er sein zeug abläd

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

10.08.15 um 9:40

Möglich
Neben Sperma, das aus dem Enddarm in die Scheide gelangt sein könnte, hast du ja selbst schon die Bakterien angesprochen. Daher solltest du dich, unabhängig vom Risiko einer Schwangerschaft, nicht mit dem gleichen Finger hinten und vorne anfassen lassen.
Darmbakterien sind eine häufige Ursache von Blasenentzündungen bei Frauen, da sie durch die anatomischen Gegebenheiten auch ohne "Fingerfertigkeit" gut in die Scheide und über die kurze Harnröhre dann in die Blase gelangen könnten.
Oh... sehe gerade das Datum... naja.

Gefällt mir