Home / Forum / Sex & Verhütung / Du willst aber darfst nicht (Popoliebe)

Du willst aber darfst nicht (Popoliebe)

18. Februar 2010 um 19:02

Hallo zusammen,

gibt ja hier schon einige Treads zum besagten Thema. Was mich wundert, ich war immer der Meinung, dass 95% der Frauen ablehnen würden, was Männer so gern wollen. Hat mich irgendwie überrascht und trotzdem auch ein wenig traurig gestimmt, dass so viele Frauen es zumindest Ihrem Lebensgefährten zuliebe machen.

Meine Partnerin und ich, sind schon fast 5 Jahre zusammen und ich muste Sie auch erstmal überreden. Aber dann hat Sie mich sozusagen auch mal damit belohnt!
Die ersten male waren für Sie nicht angenehm aber wir hatten auch noch keinerlei Erfahrung. Später sagte Sie es wäre zwar unangenehm aber es tut nicht weh oder so. Sie fands/findet es hal eklig.
Nun waren wir eine Zeit lang getrennt und sind wieder zusammen, was unserer Bezeihung sehr gut getan hat. Blos darf ich nun nicht mehr, was ich mir so sehr wünsche. Wenn ich Sie darauf anspreche wird Sie sofort agressiv. Ich habs also schon fast aufgegeben mit Ihr darüber zu sprechen. Auch ist der Sex weniger geworden.
Was mir nicht ins Hirn geht: Für mich ist das der absolute sexuelle Höhepunkt. Ich konnte, wenn ich wußte ich darf bald mal wieder schon Tage vorher nimmer richtig schlafen. So schön, ich würd "fast" behaupten ich habe dabei einen multiblen Orgasmus (klar geht nicht, ich weiß^^)
Und Sie sagt mir ich werde es nie mehr bekommen!
Ich kann mir aber nicht vorstellen, meien größten Sextraum nie wieder ausleben zu dürfen. Klar unser Sex ist so auch super aber mir fehlt hald dieser extreme Reitz!
Ich kanns ja verstehen aber ich tu ja auch so viel für Sie, wo ich keine Lust drauf hab (nicht sexuell). Für jemanden den man liebt, kann man das doch 3-5 mal pro Jahr machen oder? Ist das zuviel verlangt?

Keine Ahnung, vielleicht muste ich mir nurmal den Frust von der Seele schreiben, oder vielleicht hat ja doch jemand einen Tip wie ich das angehen könnte.
Bin ich der einzige der will und nicht darf?

18. Februar 2010 um 19:14


neues Partnerin suchen oder in den Puff gehen. Allesandere hat kein Sinn, wenn Frauen erst mal bockig sind wird es mit drängen erst ganz schlimm. Die wenigsten Frauen verstehen unsere Sexualität. Deshalb such dir eine die das tut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:24

Ich weiß net...
mein leben lang auf was verzichten, was ich mir am meisten wünsche? es ist hald so, ich liebe sie und will sie nicht aufgeben! niemals!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:26

Natürlich ist....
...es so einfach. Was soll daran kompliziert sein??

Nö wir verstehen euch genausowenig. Deswegen hat auch jeder das recht, Beziehungen zu beenden, wenn man darin unglücklich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:29
In Antwort auf rae_12180251

Ich weiß net...
mein leben lang auf was verzichten, was ich mir am meisten wünsche? es ist hald so, ich liebe sie und will sie nicht aufgeben! niemals!

Von Mann zu Mann
wenn es jetzt schon so schlimm ist, wird es in Zukunft noch schlimmer. Deine Freundin wird immer bockiger und nagressiver je länger du es versuchst. Im gleichen Maße wirst du unglücklicher. Also geh zu einer ... die fast nur solche Kunden mit deinem Problem haben. Oder suche dir eine neue Freundin. Alles andere macht kein Sinn.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:34

Popoliebe
Hallo Mr. Randy,

deine Partnerin hat es ausprobiert, weil du das gerne wolltest. Das find ich gut. Für sie war es nicht der Brüller, auch gut. Es kann ja schlecht jedem alles gefallen. Die Beziehung war auch nicht soo optimal, sonst hättet ihr keine Auszeit gehabt. Vielleicht hat die dem Ganzen gutgetan, vielleicht auch nicht.

Jedenfalls hat sie entschieden, dass sie keinen analen Sex mehr möchte. Sie hat keine Lust daran und will es auch nicht "nur" dir zuliebe machen. Das solltest du akzeptieren. Ganz sicher bist du nicht der Einzige, der gerne will und nicht darf. Da mach dir keine Sorgen darum du könntest ein seltenes Unikat sein und ausgestopft im Museum landen

Die Frage ist jetzt doch eigentlich die: ist dir diese Art Sex SO wichtig, dass du ohne sie nicht sein möchtest? Dann musst du dir eine andere Partnerin suchen, wenn du diese nicht überzeugen kannst. (Es heisst "überzeugen", Randy, es heisst nicht "überreden", das ist ein Unterschied).

Hilfreich wird auch sein, offen darüber zu sprechen. Möglichst ohne dass dabei jemand aggressiv wird.

Das war jetzt sicher nicht das, was du hören wolltest, aber so Tipps, "wie kriege ich sie dazu, was zuzulassen was sie gar nicht möchte" würde ich dir nicht mal geben wenn ich einen wüsste.

Amy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 19:34


Es ist ja vollkommen egal ob es sich um eine kleine oder große Sache handelt. Wenn er sich damit nicht abfinden kann, dann ist das eine große Sache (also liegt die Beurteilung im Auge des Betrachters.) Wenn meine Freundin mehrere Wochen den Sex verweigern würde, wäre das für mich auch ein Grund die Beziehung zu beenden.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 9:03
In Antwort auf jackydj

Von Mann zu Mann
wenn es jetzt schon so schlimm ist, wird es in Zukunft noch schlimmer. Deine Freundin wird immer bockiger und nagressiver je länger du es versuchst. Im gleichen Maße wirst du unglücklicher. Also geh zu einer ... die fast nur solche Kunden mit deinem Problem haben. Oder suche dir eine neue Freundin. Alles andere macht kein Sinn.

Danke für die Antworten
hey danke für die vielen antworten!
waren ja sogar durchaus konstruktive beiträge dabei!

also ich würde für meine freundin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 9:07
In Antwort auf rae_12180251

Danke für die Antworten
hey danke für die vielen antworten!
waren ja sogar durchaus konstruktive beiträge dabei!

also ich würde für meine freundin

...
also ich würde für meine freundin alles tun. ausser kavier, und je nach härtegrad hald nicht immer.

danke nochmal für die antworten, die an die beziehung gerichtet waren.

es ist eben so, dass diese zone niemandsland ist und ich nichtmal anfassen darf. vermutlich will sie es mir bewusst oder unbewusst heimzahlen.

klar ich könnte ne affäre haben, sie in den wind schießen und ne neue holen, angebote hätt ich genug, aber das will ich hald nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 13:21


Zitat: Für jemanden den man liebt, kann man das doch 3-5 mal pro Jahr machen oder? Ist das zuviel verlangt? Zitat Ende.

Ja, es ist zuviel verlangt!!! Also, wenn ich solche Beiträge lese, schwillt mir echt der Kamm...
Sie hat es vor eurer Trennung schon einmal dir zuliebe getan. Weißt du, was inzwischen vorgefallen ist?! Kannst du nicht einfach akzeptieren, dass sie es nicht möchte? Glaub mir, mit dem drängen erreichst du eher das Gegenteil...
Würde es dir gefallen, wenn sie mit Schmerzen daliegt, nur damit DU deinen Spaß hast? Sex ist nur dann schön wenn beide es wollen.

Ich kann verstehen, dass einem der Verzicht auf eine Praxis, die einen total geil macht, nicht leicht fällt...hatte so einen ähnlichen Fall mit einem ex. Ich stehe total auf Lecken und mein damaliger Partner mochte es (generell) gar nicht. Klar war es manchmal hart, darauf zu verzichten, aber es gibt doch noch sooo viele andere schöne Sachen, die man miteinander machen kann...zumal es mich auch gar nicht angetörnt hätte, wenn er es nur mir zuliebe gemacht hätte! Zu einer Partnerschaft gehört eben auch gegenseitiger Respekt.

Abgesehen davon finde ich es eine Frechheit, dass ausgerechnet DU über Liebe redest! Darf ich dich denn mal fragen, ob deine Freundin an deinen A... darf? Wahrscheinlich nicht, wahrscheinlich gehörst du zu den Kerlen, die sich schon beim Fieberzäpfchen anstellen...

Wie dem auch sei, wenn du auf Analsex so sehr stehst und partout nicht darauf verzichten willst, such dir ne Partnerin, die ebenso denkt und lass deine Freundin in Ruhe! Die Ärmste kann ich voll und ganz verstehen, ich glaube, ich hätte dir schon längst ne Zucchini in den Allerwertesten gerammt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2010 um 13:43
In Antwort auf chefinnichtboss


Zitat: Für jemanden den man liebt, kann man das doch 3-5 mal pro Jahr machen oder? Ist das zuviel verlangt? Zitat Ende.

Ja, es ist zuviel verlangt!!! Also, wenn ich solche Beiträge lese, schwillt mir echt der Kamm...
Sie hat es vor eurer Trennung schon einmal dir zuliebe getan. Weißt du, was inzwischen vorgefallen ist?! Kannst du nicht einfach akzeptieren, dass sie es nicht möchte? Glaub mir, mit dem drängen erreichst du eher das Gegenteil...
Würde es dir gefallen, wenn sie mit Schmerzen daliegt, nur damit DU deinen Spaß hast? Sex ist nur dann schön wenn beide es wollen.

Ich kann verstehen, dass einem der Verzicht auf eine Praxis, die einen total geil macht, nicht leicht fällt...hatte so einen ähnlichen Fall mit einem ex. Ich stehe total auf Lecken und mein damaliger Partner mochte es (generell) gar nicht. Klar war es manchmal hart, darauf zu verzichten, aber es gibt doch noch sooo viele andere schöne Sachen, die man miteinander machen kann...zumal es mich auch gar nicht angetörnt hätte, wenn er es nur mir zuliebe gemacht hätte! Zu einer Partnerschaft gehört eben auch gegenseitiger Respekt.

Abgesehen davon finde ich es eine Frechheit, dass ausgerechnet DU über Liebe redest! Darf ich dich denn mal fragen, ob deine Freundin an deinen A... darf? Wahrscheinlich nicht, wahrscheinlich gehörst du zu den Kerlen, die sich schon beim Fieberzäpfchen anstellen...

Wie dem auch sei, wenn du auf Analsex so sehr stehst und partout nicht darauf verzichten willst, such dir ne Partnerin, die ebenso denkt und lass deine Freundin in Ruhe! Die Ärmste kann ich voll und ganz verstehen, ich glaube, ich hätte dir schon längst ne Zucchini in den Allerwertesten gerammt...

...
Sag mal lest ihr meine Post nicht?
Wenn Sie an meinen Po möchte, dann gern, will sie aber nicht^^, und Schmerzen hatte Sie auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen