Forum / Sex & Verhütung

Drosperinon-haltige Pillen wirklich so gefährlich?

Letzte Nachricht: 26. August 2012 um 23:13
26.08.12 um 14:48

Hab mich jetzt mal bissl schlau gemacht bzgl. Pillensorten und Inhaltsstoffe. Da ich ja auch schon einiges "durch" habe (Maxim, Bella, Lamuna und Cerazette) hab ich mal geschaut welche Pillengestagene es noch gibt und hab dann die Yasmin und ihre Generika gefunden.
Aber stimmt es,dass diese so "umstritten" ist? Hab sogar von einem Todesfall in der Schweiz 2009 gehört Welche Erfahrungen habt ihr damit?

LG

Mehr lesen

26.08.12 um 23:13

Nebenwirkungen gibt es immer, aber die 3. Generation hat es in sich
Pillen der sogenannten 3. Generation (Aida, Yasmin, etc) sollen das Thromboserisiko erheblich erhöhen. Deshalb wurde vor ca einem halben Jahr in den USA untersucht ob die vom Markt genommen werden sollten. Man hat sich letztlich dagegen entschieden. Die Gründe dafür sind mir nicht bekannt.

Dass Pillen allgemein Nebenwirkungen haben ist ja nix neues, steht in jedem Beipackzettel drin, d.h. Schlaganfall, Thormobose oder Emobilie sind immer möglich (ich habe vom Nuvaring eine Thrombose bekommen).

Es scheint aber wissenschaftlich erwiesen zu sein, dass die Pillen der 3. Generation gefährlicher sein sollen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers