Home / Forum / Sex & Verhütung / Dringend! Sterilisationskliniken in Deutschland die auch unter 30 operieren

Dringend! Sterilisationskliniken in Deutschland die auch unter 30 operieren

17. Februar 2010 um 11:54


Hallo ihr Lieben...

Erstmal vielen Dank das ihr euch Zeit für meinen Beitrag nimmt.
Meine Geschichte ist eine lange Geschichte:

Bei mir geht es um folgendes :
Ich bin 27 Jahre Alt und habe seitdem ich 15 (!) Jahre Alt bin absolut keinen Kinderwunsch.
Ich bin also recht früh zum Frauenarzt gegangen und habe mir die Pille verschreiben lassen, auch um damals meine Periode, die sehr unregelmäßig und unter heftigen schmerzen kam, einpendeln zu lassen.

Später übernahm die Pille auch meine Verhütung.

Leider habe ich sehr früh gemerkt, das ICH die Pille überhaupt nicht vertrage. Ich nehme dadurch an Gewicht zu. Und ich spreche hier nicht nur von ein Paar Kilos, nein das wäre schön und darüber würd ich mich sogar freuen, ich nehme RICHTIG zu. Wir sprechen dann von 10- 15 Kilos!
Troz Gesunde Ernährung, Diät und Sport bekomme ich diese Kilos einfach nicht runter ...es bleibt alles so.
Abnehmen tu ich erst dann, wenn ich die Pille absetzte.

Wenn ich dieses problem mit Ärzten bespreche, gaben sie mir einfach eine anderen Pillensorte zum "ausprobieren" aus. Deswegen kann ich mittlerweile auf mehr als 10 verschiedene Pillen erfahrungen zurückgreifen:
Von Carezette, Aida, Cilest, Valette, Lovelle, Microgynon, Leios, Diane, Meloden, Yasmin, Belara, Yasminelle...habe ich alles bekommen.
Und von allen nehme ich sehr, sehr stark zu..

Irgendwann kamen die Frauenärzte ( denn ich habe viele gewechselt, als ich mich irgendwann wie ein Versuchskanienchen fühlte ) auf die Idee mir die "Mini -Pille" nur mit Gestagen zu verschreiben. Also versuchte ich diese Pille aus, leider ergab es den gleichen Effekt Gewichtzunahme und mit den kleinen Bonus der Zwischenblutungen. Die Zwischenblutungen hörten und hörten auch nach Monaten nicht auf, also schmiß ich diese Art der Pille irgendwann in den Müll.

Danach kamen der Verhütungspflaster : Leider rausgeschmissenes Geld, denn das Ding hällt einfach nicht.

Dann kam der Vaginalring : Von diesem Ding bekam ich juckenden Ausfluss. Also auch für den Müll.

Dann kam die Verhütungsspritze: DER grösste Fehler meines Lebens denn die "schenkte" mit 15 Kilo Gewicht innerhalb 3 Monate (!!)

Dann schlug eine Ärztin die Hormon-Spirale vor.
Am Tag als sie eingesetzt werden sollte, bemerkte sie dass ich einen Krummen Muttermund habe...und die Spirale leider nicht eingesetzt werden kann. Somit hatte sich auch diese verhütungsart erledigt.

Das verhütungsstäbchen kommt für mich nicht in Frage, weil ich auch Die Spritze nicht vertrage.

Von Komdome, Zäpfchen, Hormoncomputer hallte ich absolut nichts, da eine Schwangerschaft für uns vollkommen Unakzeptabel ist. Und eine Abtreibung leider auch mit Schmerzen und Kosten verbunden ist.
Soweit wollen wir es garnicht kommen lassen.

Die einziege Möglichkeit die ich für mich sehe, da ich ABSOLUT keinen KINDERWUNSCH habe ist eine Sterilisation. Doch leider stellen sich da die Frauenärzte und Kliniken, die ich angeschrieben habe, quer. Was mich wirklich wirklich Wütend macht.
Ich habe 12 Jahre lang andere verhütungsmittel ausprobiert......das ich einiges nicht Vertrage liegt nicht an mir. Das da keine Ausnehme gemacht wird, ldas da nicht auf mein Wunsch eingegangen wird.....ässt mich denken, dass die Ärzte nur GELDGEIL sind und mit Verhütung sehr viel Profit machen.

Nun habe ich bei einigen Foren erfahren, dass es in Deutschland auch Kliniken gibt, die unter 30 Jahren die Sterilisazion bei der Frau durchführen....und sich nicht an diesen beschissenen Kodex hallten. Doch leider stehen da NIE Adressen.
Falls jemand, der diesen Beitrag liest, mir helfen kann, eine Adresse hat, dann schickt sie mir bitte per E-mail.....falls ihr die nicht veröffentlichen wollt.
E-Mail : mychantal@gmx.de

Vielen Dank!!!

Mehr lesen

17. Februar 2010 um 12:49

Hallo
Hallo ..

Danke für die Tipps, das ist lieb von dir danke.

Egal was die Ärzte sagen, lass die Niemals die 3 Monats Sprize geben! Nicht nur das ich davon 15 Kilo innerhalb von 3 Monaten zugenommen habe, mir war dauernt übel und ich hatte 6 Wochen lang zwischenblutungen. Also war an Sex nicht zu denken. Das ist pures Gift sag ich dir!

Meine Gebärmutter ist schief angeboren. Dadurch ist ein Knick vor der öffnung des Muttermundes. Stell dir das wie das Ende eines Regenschirmstiel vor.
Egal wie klein die Spirale, Kette ist....die Ärzte kommen also mit Ihren Instrumenten erst garnicht um diese Kurve, geschweige denn bis IN die Gebärmutter.

Sowas kommt sehr sehr selten bei Frauen vor..und ich bin die Ausnahme

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 13:51

NFP....
...Neee danke .

Sowas ist ja total unsicheres Verhüten.

Sowas wie NFP, Hormoncomputer (Persona und wie sie alle heißen ), Kondome & Zäpfchen kommen nur für Frauen in Frage....für die eine Schwangerschaft , zwar ungewollt ist...aber die sich dann im Moment des Schwanger sein, doch vorstellen könnten, das Kind trozdem zu behallten.

Für mich ist eine Schwangerschaft absolut INAKZEPTABEL.
Das heisst: der nächste schritt wäre dann für mich eine Abtreibung. Und auch das ist mit Kosten und Schmerzen verbunden.
So...wie oft sollte ich denn dann Abtreiben gehen?

Und auch die Sterilisation meines Partners kommt nicht in Frage, weil es mein Persönlicher Wunsch ist mich Sterilisieren zu lassen.

Trozdem danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 14:00

Ja...
..das en Kliniken in den Niederlanden gibt, die eine Sterilisation unter 30 Jahren vornehmen habe ich auch gehört.

Allerdings habe ich da eine Klinik gefunden, die 1600 bis 2500 uro für den Eingriff haben will. Hier in Deutschland kostet es maximal 1000 .
Somit nutzen die Niederländischen Ärzte diese "Deutsche Engstiernigkeit" voll aus.

Bei Google konnte ich persönlich nichts finden.
Ich fand halt, wie bereits geschrieben, in einige Foren Frauen die den Eingriff hier in deutschlan unter 30 Jahren machen konnten....nur leider schreiben die da NIE ne Adresse hin.

Danke schonmal im vorraus das du mit mir suchst.

Würde eine Sterilisation denn für dich nicht in frage kommen ? Da du ja bereits eine Tochter hast.....oder machen die FA da auch probleme?

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 14:06
In Antwort auf coyoteuglytoo

Ja...
..das en Kliniken in den Niederlanden gibt, die eine Sterilisation unter 30 Jahren vornehmen habe ich auch gehört.

Allerdings habe ich da eine Klinik gefunden, die 1600 bis 2500 uro für den Eingriff haben will. Hier in Deutschland kostet es maximal 1000 .
Somit nutzen die Niederländischen Ärzte diese "Deutsche Engstiernigkeit" voll aus.

Bei Google konnte ich persönlich nichts finden.
Ich fand halt, wie bereits geschrieben, in einige Foren Frauen die den Eingriff hier in deutschlan unter 30 Jahren machen konnten....nur leider schreiben die da NIE ne Adresse hin.

Danke schonmal im vorraus das du mit mir suchst.

Würde eine Sterilisation denn für dich nicht in frage kommen ? Da du ja bereits eine Tochter hast.....oder machen die FA da auch probleme?

Lg

Warum ...
... lässt es denn nicht Dein Partner machen? Wäre ja auch noch um einiges günstiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 14:07

...Ach ja die Essure -Methode.

..diese Seite hatte ich auch gefunden.
Leider kommt diese Methode auch nicht in Frage für mich, da ich diese Muttermundkrümmung habe.
Die Ärzte würden mit Ihren Instrumenten erst garnicht bis zu meiner Muttermundöffnung kommen.

Für mich würde nur die "Schnitt mit Klammer, oder Löten Technick" aus dem Bauchraum (Nabel) in Frage kommen...

ja..bei mir ist es etwas komplizierter....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2010 um 14:13
In Antwort auf helma_12740044

Warum ...
... lässt es denn nicht Dein Partner machen? Wäre ja auch noch um einiges günstiger.

..Hallo
..ist mein persönlicher Wunsch mich sterilisieren zu lassen.

Was mache ich denn, wenn die Beziehung zerbricht??
Ich will persönlich einfach ein für alle mal ruhe vom Thema Kinder & Schwangerschaft haben...

Trozdem danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2010 um 13:09

..Naja..
..die antworten von den Ärzten wurden immer knapp gehallten.

Meißtens hieß es: Unter 35 (!) Jährige führen wir solche operationen leider nicht durch.
Somit ist der Fall für die immer sofort erledigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest