Home / Forum / Sex & Verhütung / Dreimonatsspritze?

Dreimonatsspritze?

20. Mai 2013 um 10:52

Ich wollte mal fragen wer von euch über längere Zeit als Verhütungsmittel sich die Dreimonatsspritze geben lassen hat, da ich darüber nachdenke von der Pille zur Spritze zu wechseln. Da habe ich auch direkt ein paar fragen an euch:

Wie viel kostet sie ca.?
Hattet ihr extreme Nebenwirkungen davon?
Schützt sie besser, oder war jemand von euch von der Spritze schwanger geworden?
Würdet ihr sie empfehlen?

Würde mich wahnsinnig über antworten freuen!
LG.

21. Mai 2013 um 12:03

Achso,
das ist natürlich schade.
Ich bin erst 18 Jahre alt und will natürlich in ein paar Jahren ein Kind.
Ich nehme seit ca. einem Jahr die Pille und es nervt einfach nur noch.
Ständig Kopfschmerzen, aber laut FA ist ja nicht die Pille schuld..
Nur komisch das ich nur 1-2 mal Kopfschmerzen hatte als ich die Pille 6-7 Wochen mal abgesetzt hatte.
Deswegen suche ich nach guten alternativen mit weniger Nebenwirkungen.
Ohje..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2013 um 12:10
In Antwort auf sothrilled2013

Achso,
das ist natürlich schade.
Ich bin erst 18 Jahre alt und will natürlich in ein paar Jahren ein Kind.
Ich nehme seit ca. einem Jahr die Pille und es nervt einfach nur noch.
Ständig Kopfschmerzen, aber laut FA ist ja nicht die Pille schuld..
Nur komisch das ich nur 1-2 mal Kopfschmerzen hatte als ich die Pille 6-7 Wochen mal abgesetzt hatte.
Deswegen suche ich nach guten alternativen mit weniger Nebenwirkungen.
Ohje..

Und
wie wäre es mit gummi?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2013 um 15:23

Naja
mit den Spiralen uvm wäre ich schon etwas ängstlich. :s
Also ich nehme die Pille Maxim, weil die laut meiner FA angeblich "die beste" Pille sein soll.
Aber auf die Cerazette wäre ich jetzt echt nicht gekommen, werde ich auf jedenfall bei meiner Frauenärztin mal ansprechen.
Dankeschön!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 8:51

Ja
sie sagte wegen all' meinen Beschwerden zu mir das es gar nicht an der Pille liegen muss, ich finde sie auch alles andere aus freundlich, sie redet kaum mit einem, hauptsache die Patienten sind schnell weg.
Ich gehe auch immer nur dorthin um mein Pillenrezept abzuholen, da muss ich ja nicht extra zur Ärztin rein.

Wenn ich ehrlich bin will ich den FA wechseln, müsste mich bei der anderen aber direkt untersuchen lassen, finde den Gedanken aber ziemlich eklig, versteh mich aber bitte nicht falsch.
Es ist einfach die Vorstellung das dir da jemand die ganze Zeit unten rumfummelt und auch noch "hingucken muss".
Gemacht werden muss es aber natürlich auch mal, da muss ich leider durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2013 um 10:11
In Antwort auf sothrilled2013

Ja
sie sagte wegen all' meinen Beschwerden zu mir das es gar nicht an der Pille liegen muss, ich finde sie auch alles andere aus freundlich, sie redet kaum mit einem, hauptsache die Patienten sind schnell weg.
Ich gehe auch immer nur dorthin um mein Pillenrezept abzuholen, da muss ich ja nicht extra zur Ärztin rein.

Wenn ich ehrlich bin will ich den FA wechseln, müsste mich bei der anderen aber direkt untersuchen lassen, finde den Gedanken aber ziemlich eklig, versteh mich aber bitte nicht falsch.
Es ist einfach die Vorstellung das dir da jemand die ganze Zeit unten rumfummelt und auch noch "hingucken muss".
Gemacht werden muss es aber natürlich auch mal, da muss ich leider durch.

...
Das heißt also, dass du von deiner jetzigen Frauenärztin auch noch nie untersucht wurdest???
Wenn ja, zeugt das wirklich nicht von Professionalität...

Bei einer Untersuchung wird nicht die ganze Zeit "unten rumgefummelt". Meine Untersuchung bei meiner Frauenärztin dauert nicht mal 4 Minuten. Außerdem sieht ein Frauenarzt/eine Frauenärztin das jeden Tag.
Spätestens wenn du in ein paar Jahren mal schwanger bist, musst du dich sowieso im Rahmen der Schwangerschaftsuntersuchen regelmäßig untersuchen lassen.

Zu deiner eigentlichen Frage: Ich würde dir auch nicht zur Dreimonatsspritze raten. Mit dieser Spritze hättest du unter Umständen noch mehr Nebenwirkungen als mit deiner jetzigen Pille.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2015 um 10:02
In Antwort auf erma_12045099

...
Das heißt also, dass du von deiner jetzigen Frauenärztin auch noch nie untersucht wurdest???
Wenn ja, zeugt das wirklich nicht von Professionalität...

Bei einer Untersuchung wird nicht die ganze Zeit "unten rumgefummelt". Meine Untersuchung bei meiner Frauenärztin dauert nicht mal 4 Minuten. Außerdem sieht ein Frauenarzt/eine Frauenärztin das jeden Tag.
Spätestens wenn du in ein paar Jahren mal schwanger bist, musst du dich sowieso im Rahmen der Schwangerschaftsuntersuchen regelmäßig untersuchen lassen.

Zu deiner eigentlichen Frage: Ich würde dir auch nicht zur Dreimonatsspritze raten. Mit dieser Spritze hättest du unter Umständen noch mehr Nebenwirkungen als mit deiner jetzigen Pille.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen