Home / Forum / Sex & Verhütung / Dreier - warum so beliebt?

Dreier - warum so beliebt?

1. Mai 2018 um 20:48

Hallo zusammen~

Also es ist ja bekannt, dass Dreier zu den wohl häufigsten Sexfantasien zählen.
Auch auf Dating-/Sexforen ist mir häufig aufgefallen, dass Paare eine weitere Person für einen Dreier suchen (oft Frauen).
Mir ist klar, dass für einen Mann Sex mit zwei Frauen oder für eine Frau Sex mit zwei Männern aufregend als Vorstellung ist, aber warum sind dann FFM so viel beliebter?

Und muss nicht dann einer der Partner bi oder zumindest bi-neugierig sein?
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das auf soviele Leute zutrifft.
Danke schon einmal für Antworten

1. Mai 2018 um 22:08

Naja, wenn nur einer bi ist, bringt das auch herzlich wenig 

Männer reizt natürlich die Vorstellung, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von zwei Damen zu sein. Jedenfalls war das bei mir so. MMF hingegen würde für viele Männer einen unliebsamen Konkurrenten bedeuten. Eifersucht, Homophobie etc.

Frauen genießen natürlich auch gerne die Aufmerksamkeit, haben aber auch weniger ein Problem damit, zuzugeben, dass sie gerne einmal die gleichgeschlechtliche Liebe kosten würden.

Somit ist FFM meist der kleinste gemeinsame Nenner. Allerdings kann man das natürlich nicht verallgemeinern, manche Männer stehen auf MMF, manche Frauen würden nie FFM machen.

Auch ein reiner Hetero-Dreier kann Spaß machen, und in dem Fall würde MMF wohl mehr Möglichkeiten bieten. Allerdings glaube ich, dass es viel schöner ist, wenn man nicht ständig kontrollieren muss, wen man anfasst oder wer einen anfasst. Somit würde ich Dreier mit Bi-Teilnehmern eindeutig bevorzugen.

Ich sehe den Dreier auch als einen Einstieg in die offene Sexualität an. Das war jedenfalls bei uns so. Nach MMF und FFM kommt MFMF... der Fantasie sind keine Grenzen gese

Allgemein bin ich übrigens der Meinung, dass es einige sexuelle Fantasien gibt, die nicht zur Umsetzung gedacht sind. Manchmal ist es besser, wenn es Fantasien bleiben. 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2018 um 22:14
In Antwort auf menschoid

Naja, wenn nur einer bi ist, bringt das auch herzlich wenig 

Männer reizt natürlich die Vorstellung, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von zwei Damen zu sein. Jedenfalls war das bei mir so. MMF hingegen würde für viele Männer einen unliebsamen Konkurrenten bedeuten. Eifersucht, Homophobie etc.

Frauen genießen natürlich auch gerne die Aufmerksamkeit, haben aber auch weniger ein Problem damit, zuzugeben, dass sie gerne einmal die gleichgeschlechtliche Liebe kosten würden.

Somit ist FFM meist der kleinste gemeinsame Nenner. Allerdings kann man das natürlich nicht verallgemeinern, manche Männer stehen auf MMF, manche Frauen würden nie FFM machen.

Auch ein reiner Hetero-Dreier kann Spaß machen, und in dem Fall würde MMF wohl mehr Möglichkeiten bieten. Allerdings glaube ich, dass es viel schöner ist, wenn man nicht ständig kontrollieren muss, wen man anfasst oder wer einen anfasst. Somit würde ich Dreier mit Bi-Teilnehmern eindeutig bevorzugen.

Ich sehe den Dreier auch als einen Einstieg in die offene Sexualität an. Das war jedenfalls bei uns so. Nach MMF und FFM kommt MFMF... der Fantasie sind keine Grenzen gese

Allgemein bin ich übrigens der Meinung, dass es einige sexuelle Fantasien gibt, die nicht zur Umsetzung gedacht sind. Manchmal ist es besser, wenn es Fantasien bleiben. 

Erst einmal danke für deine Antwort.
"Naja, wenn nur einer bi ist, bringt das auch herzlich wenig" - Ich habe von einem Teil des Paars gesprochen. Natürlich ist mir klar, dass der gewisse dritte Part auch höchstwahrscheinlich bi ist oder eine Neigung diesbezüglich hat.

"Männer reizt natürlich die Vorstellung, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von zwei Damen zu sein. Jedenfalls war das bei mir so. MMF hingegen würde für viele Männer einen unliebsamen Konkurrenten bedeuten. Eifersucht, Homophobie etc." - Aber ist das nicht bei Frauen genauso?

"Frauen genießen natürlich auch gerne die Aufmerksamkeit, haben aber auch weniger ein Problem damit, zuzugeben, dass sie gerne einmal die gleichgeschlechtliche Liebe kosten würden." - Ganz genau das verstehe ich nicht... Bedeutet das, dass einfach sehr viel mehr Frauen bi sind als Männer?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2018 um 22:37
In Antwort auf nickilove

Erst einmal danke für deine Antwort.
"Naja, wenn nur einer bi ist, bringt das auch herzlich wenig" - Ich habe von einem Teil des Paars gesprochen. Natürlich ist mir klar, dass der gewisse dritte Part auch höchstwahrscheinlich bi ist oder eine Neigung diesbezüglich hat.

"Männer reizt natürlich die Vorstellung, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit von zwei Damen zu sein. Jedenfalls war das bei mir so. MMF hingegen würde für viele Männer einen unliebsamen Konkurrenten bedeuten. Eifersucht, Homophobie etc." - Aber ist das nicht bei Frauen genauso?

"Frauen genießen natürlich auch gerne die Aufmerksamkeit, haben aber auch weniger ein Problem damit, zuzugeben, dass sie gerne einmal die gleichgeschlechtliche Liebe kosten würden." - Ganz genau das verstehe ich nicht... Bedeutet das, dass einfach sehr viel mehr Frauen bi sind als Männer?

Schau Dir eine beliebige Auswahl an „normalen“ Pornos an, in ca. 99% davon kommt es zu sexuellen Handlungen zwischen Frauen. Zwischen Männern niemals, die verstecken sich immer in der Kategorie „Homo“ oder „Bi“.

Laut Studien sind allerdings über 90% aller Menschen bisexuell, Männer wie Frauen. Die meisten bevorzugen vielleicht ein Geschlecht, hätten aber prinzipiell nichts gegen das andere einzuwenden.

Gesellschaftlich ist Bisexualität jedoch nicht gut angesehen. Wir lernen gerade erst, Homosexualität zu tolerieren. „Schwul“ und „Schwuchtel“ sind außerdem in manchen Kreisen Schimpfwörter und es gibt sehr viele Männer, die lieber sterben würden, als diese Neigungen bei sich selber einzugestehen. Daher auch die verbreitete Homophobie. Männer hassen, was sie fürchten. Und sie fürchten sich vor ihren eigenen „unpassenden“ Neigungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2018 um 9:37

Ein Dreier ist etwas neues, aufregendes, auch "verbotenes", und reizt schon einige

Die Bi-Neigung bzw. zumindest -Interesse bringt auch eine weitere Seite mit ins Spiel; es muss aber nicht sein. Viel wichtiger ist das Interesse an diesem Experiment und Bereitschaft, mit dem Partner das anzugehen (zuerst nur im Gespräch, und dann evtl. auch real).

Und wie bereits erwähnt wurde, finden viel mehr Menschen homosexuelle Handlungen zwischen Frauen viel schöner, als zwischen den Männern.

Doch nicht alles ist so eindeutig, leider.
Ich kenne mehrere Männer, die sich mit ihrer Partnerin einen Dreier wünschen (egal, in welcher Konstellation), und die Frauen sind dem abgeneigt. Dagegen kenne ich keine einzige Frau, die so einen Wunsch äußerte...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2018 um 11:45

Das finde ich irgendwie etwas widersprüchlich...
Wenn keiner eine Bi-Neigung hat, würde es dann nicht immer demjenigen, dessen Geschlecht auch der dritte Partner hat, seltsam oder 'schräg' vorkommen?
Zumindest wäre das bei mir so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2018 um 23:38
In Antwort auf nickilove

Das finde ich irgendwie etwas widersprüchlich...
Wenn keiner eine Bi-Neigung hat, würde es dann nicht immer demjenigen, dessen Geschlecht auch der dritte Partner hat, seltsam oder 'schräg' vorkommen?
Zumindest wäre das bei mir so

Nein, bei mir ist das z.B. Nicht so. Man künmert sich quasi zu zweit um eine Person, das kann auch seinen Reiz haben. Mit Bi-Neigung ist es nicht unbedingt besser, aber anders. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2018 um 10:09

Einen Dreier kann ich mir weniger vorstellen, aber MFMF, das ist nach Meinung schon möglich. Es muss nur alles genau passen und viel Vertrauen da sein. Dann darf man/frau auch mal in jeder Richtung wechseln.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2018 um 7:40

Vorweg: mehr als 90% aller Menschen sind laut Studien sowieso bisexuell, auch wenn die allermeisten das nicht ausleben und sehr viele es noch nicht einmal zugeben würden. Das trifft vor allem auf viele Männer zu, in deren Weltbild Sex zwischen Männern ein absolutes Tabu ist.

Das sieht man z.B. auch in den Swingerclubs, hier ist Sex zwischen Frauen gern gesehen, viele Frauen können hier diese Neigung ausleben und den Männern gefällt das. Aber man wird niemals sehen, dass Männer Sex miteinander haben, dafür gibt es eigen Clubs oder Veranstaltungen.

Dennoch gibt es sehr viele MMF-Dreier mit "Hetero"-Männern, bei denen nichts zwischen den Männern passiert. Viele Frauen mögen MMF, aber nicht so viele Frauen mögen Bi-Männer oder möchten, dass ihr Mann so etwas macht.

Auf der anderen Seite gibt es auch viele "Hetero"-Männer, die es einfach nur erregt, ihre Frau mit einem anderen Mann zu sehen oder die es ihrer Frau gönnen, von zwei Männern verwöhnt zu werden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zu kurze Zyklen und NFP?
Von: anonymousgirl16
neu
7. Mai 2018 um 15:54
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen