Home / Forum / Sex & Verhütung / Drei-Monats-Spritze

Drei-Monats-Spritze

19. Oktober 2006 um 17:39

Hallo

war heute bei meiner Frauenärztin und da ich ja leider noch zu jung zum sterilisieren bin, empfahl sie mir die drei monatsspritze.

Das Thema langweilt euch bestimmt, da es schon häufiger aufgetreten ist.

Sie gab mir schon mal eine Packung Cerazette mit. Es wäre dem Wirkstoff ähnlich und ich könnte so die Wirkung schon einmal überprüfen.
Meine Frage ist was haltet ihr von der Dreimonatsspritze? Was habt ihr für ERfahrungen gemacht? Wirkt sie auch bei Einnahme von Medikamenten und Antibiotika? Ungewollte Schwangerschaft schon mal aufgetreten?

Ich möchte definitiv keine Kinder haben und wäre also auch für andere Ratschläge offen (ausser abstinenz versteht sich)
Wie liegen denn die Preise dabei?

Die Sterilisation käme für mich auf 600 Euro - da ja Krankenkasse nichts übernimmt. Und mein Mann kann sich nicht so recht damit anfreunden und zwingen will ich ihn nicht.

Gruß
Nicole

20. Oktober 2006 um 15:25

Hu nicky..
ich hab von der spritze ganz doll akne bekommen...meine hautärztin meinte zwar, es sei noch keine schlimme akne, aber mir hats gereicht..war echt eklig ..auch auf dem rücken ganz schlimm

ansonsten war bei der spritze alles schick: keine tage mehr, hab abgenommen, günstiger als die pille war sie auch, und nicht mehr jeden tag ans einnehmen denken..
sie wirkt übrigens auch bei antibiotika und dass du trotz spritze schwanger wirst..is relativ unmöglich..man muss sie vor kinderwunsch sogar mindestens ein halbes jahr vorher absetzen..und auch dann werden die meisten frauen noch lange nicht schwanger..i.d.R. erst nach 1,5 jahren nach absetzen

hab die spritze aber wegen der akne wieder abgesetzt..

eine andere möglichkeit für dich wäre eine kupferkette (gynefix)..ist komplett ohne hormone..kostet um die 150 euro und hält 5 jahre

auf www.profamilia.de stehen alle vor- und nachteile verschiedener aktueller verhütungsmethoden..

lg, elaine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2006 um 13:57

Also los ...
Nun - dann werde ich mal mit mit der cerazette beginnen. Heute abend ist die letzte Pille dran und dann bei einsetzen der Regel dann das neue Medikament.

Soweit ich ja informiert bin ist der Nuva-Ring ja auch ein reines Gestagon (oder wie das heißt) Produkt und den habe ich sehr gut vertragen. Allerdings war mir der Preis (war damals arbeitslos) zu hoch.

Werde meinen FA aufjedenfall mal nach der Kupferkette ansprechen, ansonsten die Dreimonatsspritze nehmen. Und der Nachteil, so lange auf den Kindersegen zu warten, evtl. sogar nie wieder Kinder zu bekommen, ist für mich nur ein Vorteil.

Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 10:10

Drei-Monats-Spritze
Hi Nicole,

Ich persönlich halte nichts von der 3 Monatsspritze.Im Oktober letzten Jahres hatte ich die 1 Spritze bekommen nach 3 Wochen bekam ich Blutungen was ích nicht weiter schlim fand!Als sie im Dezember immer noch da waren fragte ich mein FA ob das normal wäre?Er sagte Ja sowas kann mal vor kommen und nach der 2Sprtize würden die Blutungen aufhören....
Die Blutungen hörten erst im Juni auf!

Hoffe wenn du dich entschieden hast die Spritze zu nehmen das se bei das gewünschte ergebnis bringt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2006 um 21:36

Drei Monats Spritze
Ich würde von der Spritze abraten. Sie brinngt den Ziklus zum stillstand,dass heißt die Periode setzt ganz aus ! ( ist das gut ? es gibt unterschidliche Meinungen !!!). Ich habe die Spritze 1 Jahr genommen, hatte davor nicht unbedingt die Symptome die schon voll auf die Wechseljahre deuten würden (ich bin 47 Jahre) und hatte noch ganz normal die Periode.Außer einige kilo Gewichtzunahme schwitze ich nachts wie ein Schw...in, habe fettige Haare bekommen und möchte die "Nachwirkungen " aus dem Körper haben, nur wie Heilpraktiker? Ich rate vor allen jungen Frauen davon ab, es ist ein Hormonhammer und steht zur keiner Relation zu dem wofür Frau es braucht, es gibt sanftere Methoden.
Grüße
ilke3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2009 um 8:51

HORROR SPRITZE....
Hi...
ich habe mir aufgrund von lästiger täglicherpilleneinnahme einmalig vor glaube es is jetzt 4 jahre her, die spritze injizieren lassen und innerhalb von 2 monaten 10 kg zugenommen trotz wenigen essens und wie immer ausreichende bewegung. Das war mega deprimierend - hatte nahezu keinen spass mehr am leben und jeder der mich nach einiger zeit wiedergesehen hat und mich als knackige junge frau in erinnerung hatte meinte nuru hast aber ganz schön zugelegt - nich grade ego-förderlich....wie gesagt hab mir das ding auch nur einmalig geben lassen und bin den umgestiegen auf nuvaring...jeder reagiert ja anders, wie du weist.aber ich kann nur von mir sprechen.bin jemand, der super schnell auf NW reagiert was pille hormone usw allgemein angeht...und nehm gleich immer zu.brauche was ganz ganz niedrig doesiertes...vielleicht bist du ja auch son typ.lass dich nochma richtig beraten und bedenke das gut.schau, wie du mit der cerazette zurecht kommst oder such dir gesündere alternativen.

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2009 um 11:32

DMS
Hallöchen, ich hab da mal eine Frage, vlt könnt ihr mir weiterhelfen!! Und zwar hab ich die DMS vor ca. 1 1/2 Monaten bekommen und schon seid 1 Woche dunkle Blutungen! Ist das normal?? Hab leichte Unterleibschmerzen und die Blutungen sind auch nur sehr leicht, trotzdem beuunruhigt mich das!! Wielange kann sowas andauern, hab auch erst in 2 Wochen einen Termin beim Gynäkologen bekommen!!
Wäre froh über ein paar Antworten!!

LG Tani

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. August 2017 um 12:20
In Antwort auf misaki_12636971

Hallo

war heute bei meiner Frauenärztin und da ich ja leider noch zu jung zum sterilisieren bin, empfahl sie mir die drei monatsspritze.

Das Thema langweilt euch bestimmt, da es schon häufiger aufgetreten ist.

Sie gab mir schon mal eine Packung Cerazette mit. Es wäre dem Wirkstoff ähnlich und ich könnte so die Wirkung schon einmal überprüfen.
Meine Frage ist was haltet ihr von der Dreimonatsspritze? Was habt ihr für ERfahrungen gemacht? Wirkt sie auch bei Einnahme von Medikamenten und Antibiotika? Ungewollte Schwangerschaft schon mal aufgetreten?

Ich möchte definitiv keine Kinder haben und wäre also auch für andere Ratschläge offen (ausser abstinenz versteht sich)
Wie liegen denn die Preise dabei?

Die Sterilisation käme für mich auf 600 Euro - da ja Krankenkasse nichts übernimmt. Und mein Mann kann sich nicht so recht damit anfreunden und zwingen will ich ihn nicht.

Gruß
Nicole

hey,
meiner Meinung nach ist der einzige Vorteil der Dreimonatsspritze, dass sie eben auch bei Medikamenten oder Magen-Darm Erkrankungen wirkt. Ansonsten soll diese aufgrund des hohen Hormonanteils viele Nachteile / Nebenwirkungen haben, wie ich hier gelesen habe:
https://www.famivita.de/dreimonatsspritze-mehr-vor-oder-nachteile/


Liebe Grüße,
Netti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 19:44
In Antwort auf emma_12914123

HORROR SPRITZE....
Hi...
ich habe mir aufgrund von lästiger täglicherpilleneinnahme einmalig vor glaube es is jetzt 4 jahre her, die spritze injizieren lassen und innerhalb von 2 monaten 10 kg zugenommen trotz wenigen essens und wie immer ausreichende bewegung. Das war mega deprimierend - hatte nahezu keinen spass mehr am leben und jeder der mich nach einiger zeit wiedergesehen hat und mich als knackige junge frau in erinnerung hatte meinte nuru hast aber ganz schön zugelegt - nich grade ego-förderlich....wie gesagt hab mir das ding auch nur einmalig geben lassen und bin den umgestiegen auf nuvaring...jeder reagiert ja anders, wie du weist.aber ich kann nur von mir sprechen.bin jemand, der super schnell auf NW reagiert was pille hormone usw allgemein angeht...und nehm gleich immer zu.brauche was ganz ganz niedrig doesiertes...vielleicht bist du ja auch son typ.lass dich nochma richtig beraten und bedenke das gut.schau, wie du mit der cerazette zurecht kommst oder such dir gesündere alternativen.

glg

Nuvaring
Hatte d.Nuvaring 4 Jahre.Die ersten 2 Jahre keinerlei Beschwerden.Aber dann!!Gewicht nahm ich nicht zu..Migräne-damit fing es an,dann Bauchkrämpfe im Intervall und noch besser-epilept.Anfälle! Ist hoch dosiert d.Ring-soviel dazu! Die Dms danach-8kg mehr-Reizdarm mit Histaminintolleranz.Jetzt 3 Mon.nach Absetzen noch mehr Gewicht-Brustschmerz aber d.Reizdarm ist weg.Nun nehme ich Eve20 und bisher alles ok.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2017 um 19:47

Cerazette
Die Pille hat nur ca.1/3 an Gestagen zur Dms.Methaprogesteron in d.Dms sehr hoch dosiert-Gewicht ist das eine-ich bekam Reizdarm und Histamin mit Übelkeit,Wasser und Migräne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen