Home / Forum / Sex & Verhütung / Dreh bald durch ... brauch Rat!!!

Dreh bald durch ... brauch Rat!!!

5. Dezember 2007 um 1:41

Hallo Zusammen.

Ich hoffe mal ihr haltet mich mit meinem Anliegen nicht komplett für durchgeknallt.Ich finds ja selbst verrückt uzm was ich mir Gedanken mache, aber bin dennoch total in Panik.

Ich hatte am Wochenende nicht so ganz geplanten und auch vielleicht nicht so 100 % gewollten SEx, und hab nun voll die Panik dass da was passiert sein könnte.

Eigentlich würde mir vielleicht jetzt jeder sagen, dass es Unsinn ist, da ich die Pille nehme. Also, meine letzte Periode hatte ich vom 19.11. an ca. 4 Tage lang. Am 24.11. hab ich dann wie nach jeder 7tägigen Pause wieder angefangen die Pille weiterzunehmen.Und am 01.12 bzw. am Morgen des 02.12 ist das dann passiert.Ich habe die Pille eigentlich immer zu regelmäßigen Uhrzeiten eingenommen (zumindest weiß ich das 100 % seit dem 14.11-ab da hab ichs wieder aufgeschrieben). Am Sonntaghab ich sie 8 Stunden später als normal genommen, aber ich hab nen Spielraum von 12. Stunden.
Da ich aber mit 16 schon einmal schwanger geworden bin trotz Pille und auch meine Blutungen noch einige Zeit hatte, bin ich irgendwie traumatisiert deswegen. Ich möchte nicht nachrechnen wie viele Schwangerschaftstests ich schon gemacht habe (eigentlich nach jedem sexuellen Kontakt, da ich irgendwie jedes mal denke ich wäre schwanger,da der schock von damals noch zu tief sitzt).

Meine nächste Einnahmepause ist am 13.12. Aber ich halte es nicht aus so lange zu warten bis ich sehen kann ob die Periode kommt oder nicht. Ich dreh ja völlig ab,ich hab kopfschmerzen,bin gereizt, nervös und das wirkt sich leider auch auf meinen sohn aus was ich nicht will...darum brauch ich dringend Klarheit. 2 Wochen sind mir auf jeden Fall zu lang zum warten. Schwangerschaftstests vertraue ich nicht.
Kann ich eventuell nicht schon früher zum Arzt gehen? Kann der Arzt mir mit einem Bluttest 100 % Gewissheit geben? Ab wann kann der Arzt einen Bluttest mit sicherem Ergebnis machen? Muss ich dan fgür den Bluttest was zahlen (wär net gut, weil arbeitslos)?

Bitte helft mir, ich bin wirklich am Ende. Ich denk ich muss mir wirklich überlegen ne Therapie wegen dem Schwangerschaftstrauma zu machen, aber erstmal brauche ich jetzt Klarheit.

Vielen Dank im Vorraus

Lieben Gruß

5. Dezember 2007 um 8:56

Also...
die pille - sofern sie regelmäßig genommen wird, kein erbrechen oder durchfall vorliegt und sie nicht mit anderen medikamenten wechselwirkt- ist ein sehr zuverlässiges verhütungsmittel...eine 100%ig sichere verhütungsmethode gibts aber leider eben nicht...

die urin-ss-tests für zuhause sind - bei nicht zu voreiliger anwendung - eigentlich sehr zuverlässig. zu früh gemacht, können sie selbstverständlich ein falsches ergebnis anzeigen. wenn du alle eventualitäten miteinberechnen willst und ein relativ zuverlässiges ergebnis erhalten willst, solltest ab 21 tage nach dem risiko-gv testen. ein einigermaßen zuverlässiges ergebnis erhält man auch schon nach 14 tagen. hierbei gibts aber einige parameter (z.B.: späterer ES), die dazu führen, dass zu diesem zeitpunkt noch keine ss angezeigt wird...

im blut kann man das hcg ungefähr 8 - 10 tage nach der befruchtung feststellen. dieser test beim arzt kostet natürlich...

warum verhütest du eigentlich nicht zusätzlich zur pille mit kondom, wenn du dir so unsicher bist?

liebe grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 12:08
In Antwort auf sheri_12929141

Also...
die pille - sofern sie regelmäßig genommen wird, kein erbrechen oder durchfall vorliegt und sie nicht mit anderen medikamenten wechselwirkt- ist ein sehr zuverlässiges verhütungsmittel...eine 100%ig sichere verhütungsmethode gibts aber leider eben nicht...

die urin-ss-tests für zuhause sind - bei nicht zu voreiliger anwendung - eigentlich sehr zuverlässig. zu früh gemacht, können sie selbstverständlich ein falsches ergebnis anzeigen. wenn du alle eventualitäten miteinberechnen willst und ein relativ zuverlässiges ergebnis erhalten willst, solltest ab 21 tage nach dem risiko-gv testen. ein einigermaßen zuverlässiges ergebnis erhält man auch schon nach 14 tagen. hierbei gibts aber einige parameter (z.B.: späterer ES), die dazu führen, dass zu diesem zeitpunkt noch keine ss angezeigt wird...

im blut kann man das hcg ungefähr 8 - 10 tage nach der befruchtung feststellen. dieser test beim arzt kostet natürlich...

warum verhütest du eigentlich nicht zusätzlich zur pille mit kondom, wenn du dir so unsicher bist?

liebe grüße.

Vielleicht
Solltest du Dich fragen, ob die Pille das Richtige für Dich ist, wenn du ihr nicht vertraust.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 13:45
In Antwort auf deeann_12725896

Vielleicht
Solltest du Dich fragen, ob die Pille das Richtige für Dich ist, wenn du ihr nicht vertraust.

Also
Naja ... das Problem ist dass ich ein paar probleme mit Akne hatte und auch mit vermehrtem Testosterongehalt. Und um diese beiden Probleme zu mildern muss ich diese Pille (Juliette) nehmen, da die beiden Sachen sonst wieder auftreten. daher MUSS ich die Pille nehmen, und nebenher darf ich keine anderen hormonellen verhütungsmittel nehmen. Das ist ja mein Problem.

Weiß jemand wieviel der Bluttest in etwa kostet? Ich denke dass ist das einzige was mich wieder beruhigen kann. Weil meine Angst einfach zu groß ist um auf Tests die ich alleine machen kann zu vetrauen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 15:25
In Antwort auf ambrogia23

Also
Naja ... das Problem ist dass ich ein paar probleme mit Akne hatte und auch mit vermehrtem Testosterongehalt. Und um diese beiden Probleme zu mildern muss ich diese Pille (Juliette) nehmen, da die beiden Sachen sonst wieder auftreten. daher MUSS ich die Pille nehmen, und nebenher darf ich keine anderen hormonellen verhütungsmittel nehmen. Das ist ja mein Problem.

Weiß jemand wieviel der Bluttest in etwa kostet? Ich denke dass ist das einzige was mich wieder beruhigen kann. Weil meine Angst einfach zu groß ist um auf Tests die ich alleine machen kann zu vetrauen.

Und wieso
darfst du kein Kondom benutzen? Außer einer Lataxallergir spricht da doch nichts dagegen - und sogar dafür gibt es schon Alternativen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 16:17
In Antwort auf suji_12966003

Und wieso
darfst du kein Kondom benutzen? Außer einer Lataxallergir spricht da doch nichts dagegen - und sogar dafür gibt es schon Alternativen

Na also
wenn ich schon der Pille net traue, dann einem Kondom schon mal gar nicht. Wie geagt, die Pille MUSS ich nehmen gegen die anderen 2. Symptome, und Komdomen traue ich gar net. Die können reißen,platzen ..was weiß ich.
Wenn ich net noch so jung wäre und irgendwann in meinem Leben noch n Kind wollte würde ich mich einfach sterilisieren lassen. Ich kann Gv gar net genießen, seit Jahren net weil ich mich danach jedes Mal halb wahnsinnig vor Sorgen um ne Schwangerschaft mache.

Ich glaube ich geh einfach zum Arzt. Wäre zwar gut wenn einer von euch wüsste was das in etwa für Kosten sind, aber im Grunde würd ich glaub ich alles bezahlen..hauptsache der HORROR ist endlich vorbei!

Wamnn kann ich denn am besten einen Test machen lassen? Wenn ich meine letzte Periode vom 19.11 bis 23.11 hatte und den GV am 02.12. - wann ist die beste Zeit für einen Test damit ein sicherers Ergebnis zustande kommt?

(Normal müsste ich meine nächste Periode am 18.12 kriegen. Aber da hört man ja auch immer wieder dass ne Blutung nichts eindeutige aussagen muss)

Soll ich jetzt warten bis ich meine Blutung kriege oder kann icha uch zeitlich schon vorher zum Arzt???

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Dezember 2007 um 17:38
In Antwort auf ambrogia23

Na also
wenn ich schon der Pille net traue, dann einem Kondom schon mal gar nicht. Wie geagt, die Pille MUSS ich nehmen gegen die anderen 2. Symptome, und Komdomen traue ich gar net. Die können reißen,platzen ..was weiß ich.
Wenn ich net noch so jung wäre und irgendwann in meinem Leben noch n Kind wollte würde ich mich einfach sterilisieren lassen. Ich kann Gv gar net genießen, seit Jahren net weil ich mich danach jedes Mal halb wahnsinnig vor Sorgen um ne Schwangerschaft mache.

Ich glaube ich geh einfach zum Arzt. Wäre zwar gut wenn einer von euch wüsste was das in etwa für Kosten sind, aber im Grunde würd ich glaub ich alles bezahlen..hauptsache der HORROR ist endlich vorbei!

Wamnn kann ich denn am besten einen Test machen lassen? Wenn ich meine letzte Periode vom 19.11 bis 23.11 hatte und den GV am 02.12. - wann ist die beste Zeit für einen Test damit ein sicherers Ergebnis zustande kommt?

(Normal müsste ich meine nächste Periode am 18.12 kriegen. Aber da hört man ja auch immer wieder dass ne Blutung nichts eindeutige aussagen muss)

Soll ich jetzt warten bis ich meine Blutung kriege oder kann icha uch zeitlich schon vorher zum Arzt???

lg

Also...
hab in meinem 1.betrag schon deutlich erklärt, ab wann ein test aussagekräftig ist...
und warum verhütest du - wenn du schon so panisch bist - nicht zusätzlich zur pille mit kondom?? dann hättest du ja quasi die absicherung, dass wenn kondom-unpässlichkeiten auftreten du ja die pille ganz normal und regelmäßig genommen hast. und wenn dies nicht passiert - wies ja in den meisten fällen ist - dann hättest du den doppelten schutz von pille und kondom...

rein aus interesse, studiere nämlich medizin: du meintest, als du mit deinem sohn schwanger wurdest, hast du mit pille verhütet...hattest du in diesem fall irgendwelche einnahmefehler, medikamentenwechselwirkungen oder dergleichen? falls nicht, würde ich dies abklären lassen: gibt nämlich (in ganz seltenen fällen!) lebererkrankungen, die die pille quasi " wirkungslos" machen...und dann wäre sie sicher nicht das richtige verhütungsmittel für dich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2007 um 1:27
In Antwort auf sheri_12929141

Also...
hab in meinem 1.betrag schon deutlich erklärt, ab wann ein test aussagekräftig ist...
und warum verhütest du - wenn du schon so panisch bist - nicht zusätzlich zur pille mit kondom?? dann hättest du ja quasi die absicherung, dass wenn kondom-unpässlichkeiten auftreten du ja die pille ganz normal und regelmäßig genommen hast. und wenn dies nicht passiert - wies ja in den meisten fällen ist - dann hättest du den doppelten schutz von pille und kondom...

rein aus interesse, studiere nämlich medizin: du meintest, als du mit deinem sohn schwanger wurdest, hast du mit pille verhütet...hattest du in diesem fall irgendwelche einnahmefehler, medikamentenwechselwirkungen oder dergleichen? falls nicht, würde ich dies abklären lassen: gibt nämlich (in ganz seltenen fällen!) lebererkrankungen, die die pille quasi " wirkungslos" machen...und dann wäre sie sicher nicht das richtige verhütungsmittel für dich...

Wenn ich
eine feste Beziehung habe und weiß dass mein Freund gesund ist dann finde ich Kondome eher nicht so schön. Wenn ich mit jemand zusammen wäre den ich wirklich liebe, würde ich mir glaub ich nie so ne Panik machen. Vielleicht etwas nervös sein, aber das warten wäre nicht so grausam.

Im Moment hab ich keine beziehung Ich mache mir normal gerade wegen meiner ewigen Schwangerschaftsangst ja gar nix aus einmaligen Sexgeschichten und wie ich im ersten Beitrag ja schon angedeutet habe war dieser GV von meiner Seite aus nicht so ganz freiwillig,aber darüber reden mag ich nicht auch noch). Aber gerade deswegen ist bei mir die Panik so irre groß. Das wäre für mich ne Katastrophe wo es mir seit mehreren Nonaten psychisch sowieso ziemlich schlecht geht.

Ich hoffe mal dass es für dich jetzt etwas besser nachvollziehbar ist dass ich so ne wahnsinns Angst habe, nach diesem GV, den ich gar nicht wirklich wollte. Ist ja schon ne andere Situation als wenn man mit demjenigen, den man liebt GV hat und unsicher wegen ner Schwangerschaft ist.

Ich warte jetzt einfach ab bis ich meine tage kriegen sollte, wenn ich sie kriege mach ich trotzdem wohl noch ne Test oder geh zum Arzt, um 100 % sicher zu sein. Weiß zwar net um die Kosten und hoffe sehr dass sie nicht so viel sind weil ich nur ganz wenig ALG II kriege und damit auch noch mein Kind versorgen muss, aber anders halt ichs net aus. Ich geh daran ja psychisch total kaputt wenn ich nix 100 % sicher habe.

Noch mal zu deiner Frage. Ich habe damals mit der DIane verhütet.
Aber ich habe keine Lebererkrankungen. Hab meine Lehre im Krankenhaus gemacht und musste 2 x dort nen ausführlichen Gesundheitscheck machen.
Es ist so lange her, ich weiß nur noch dass mir damals noch ne Ärztin sagte dass ich später evtl. Hormone nehmen müsste wenn ich schwanger werdne will wegen dem zu hohen Testosterongehalt, und 2 Monate später war ich schwanger.

Ich würde ja gerne ein anderes, genauso sicheres verhütungsmittel nehmen, aber das gejht leider ja nicht. Denn das die Akne und die androgenen Dinge da wieder auftauchen will ich nun wirklich nicht. Und wenn ich jetzt was anderes nehme dann passiert das ja zwangsläufig. oder bist du da auch besser infoprmiert als ich??

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen