Home / Forum / Sex & Verhütung / Dominanz und härte im Sex?

Dominanz und härte im Sex?

27. August 2013 um 13:08

Mal so rein Interesse halber aufgrund einer Diskussion die ich gerade mit einer Freundin hatte.....
Unterstellung: Du lernst auch immer solche komischen Frauen kennen die darauf stehen und dir hinterher laufen.

Meiner Erfahrung nach stehen mindestens 50% aller Frauen auf härte und Dominanz beim Sex. Selbstverständlich nicht ausschliesslich das sind weit weniger. Aber als Spielart schon.
Meine Erfahrung ist das viele Frauen die Hand am Hals erregend finden die auch ruig mal weniger zärtlich zugreifen darf. Das man die ... (nennt mir ein weniger peinlicheres Wort) nicht wie Porzelan behandeln muss sondern eben auch mal männlich gierig und intensiv verwöhnen darf.
Das die Mischung aus Zärtlichkeit und Leidenschaft gepaart mit Momenten reinen ... eine wunderbare Mischung sind.

In Kurzform:
Viele (nicht nur einige wenige) Frauen stehen darauf sich einfach mal vollständig unterwerfen und vögeln zu lassen. Solange das eine Spielart der Leidenschaft ist.
Und sie machen das nicht aus Nettigkeit dem Mann zuliebe sondern weil sie es geil finden.

Mich würde mal interessieren wie da Eure Meinungen sind.

27. August 2013 um 13:19

Meine Meinung ist,
dass die GoFem Zensurfunktion überarbeitet werden muss, weil man nicht bei jeder Diskussion den ursprünglichen Inhalt des auf 3 Punkte eingedampften Begriffs aus dem Kontext erahnen kann.

1 LikesGefällt mir

27. August 2013 um 13:23

Nun
prozentual kann ich da nicht mitreden..aber im Grunde würde ich Dir Recht geben.

Allerdings denke ich mir, es gibt einen Unterschied zwischen einer Frau die man mal nur zum S ex hatte, und eine Partnerschaft.

Für die Dominanz und "Härte" denke ich mir ist es notwendig auch eine gewisse Vertrauensbasis entwickelt zu haben. Bei einem ONS sehe ich das nicht wirklich gegeben. Klar gibt es ONS bei denen geil gefic....wird,es wenig Zärtlichkeiten gibt, aber dafür "rammeln"..auch gibt es da Frauen die den "Mann" spüren wollen der sich "nimmt" und Sie dieses sehr geil finden.. doch Deine beschriebene Art von "Härte", die Hand auf den Hals... und evtl. weitere Dinge dafür benötigt es wohl schon Vertrauen zueinander.

Gefällt mir

27. August 2013 um 13:24

Schmunzel
Die ersten Punkte sind selbst gewählt
Die zweiten Punkte bezeichnen das weibliche Geschlechtsorgan
Die letzten Punkte den Akt intensiver Zuwendung!

Gefällt mir

27. August 2013 um 13:28
In Antwort auf patrickp23

Nun
prozentual kann ich da nicht mitreden..aber im Grunde würde ich Dir Recht geben.

Allerdings denke ich mir, es gibt einen Unterschied zwischen einer Frau die man mal nur zum S ex hatte, und eine Partnerschaft.

Für die Dominanz und "Härte" denke ich mir ist es notwendig auch eine gewisse Vertrauensbasis entwickelt zu haben. Bei einem ONS sehe ich das nicht wirklich gegeben. Klar gibt es ONS bei denen geil gefic....wird,es wenig Zärtlichkeiten gibt, aber dafür "rammeln"..auch gibt es da Frauen die den "Mann" spüren wollen der sich "nimmt" und Sie dieses sehr geil finden.. doch Deine beschriebene Art von "Härte", die Hand auf den Hals... und evtl. weitere Dinge dafür benötigt es wohl schon Vertrauen zueinander.

Einfach mal probieren
Ich mach das erst seit einigen Jahren.
Die meisten Frauen reagieren da sehr intensiv drauf.
Und keiner sagt hier Du sollst Sie bewusstlos würgen grins
Einfach mal am Hals langstreifen und etwas mehr Druck ausüben als beim streicheln.
Entweder sie hebt das Kinn und es darf mehr sein oder eben nicht.

Gefällt mir

27. August 2013 um 13:31

Ha
Was glaubst Du wie viele Männer das denken.
Also ich hätte mir das vor 10 Jahren nicht vorstellen können was Mann mit Frauen alles machen kann das die geil finden.
Ich hätte mich mit einem Bein im Knast gesehen.
Immerhin sind Frauen ja Prinzessinnen die man sanft küssen sollte und sanft streichelt.
Sanft Sanft Sanft Sanft lach

1 LikesGefällt mir

27. August 2013 um 13:44

Genau das
Ich für meinen Teil bevorzuge die Mischung aus beiden Welten und bin somit kein rein dominanter Mann.
Ohne Zärtlichkeit und Leidenschaft ist mir das zu langweilig.

Aber wenn ich mir dann immer anhöre was Frauen angeblich wollen von Feministen oder Frauenmagazinen dann Frage ich mich doch gelegentlich.
Verleugnet die Gesellschaft die Natur der Frau oder die Frauen sich selbst?

Was ja auch kein Wunder wäre. Denn eine Frau ist sofort eine Schlampe wenn sie dazu stehen würde.

Gefällt mir

28. August 2013 um 8:05

Ich hab nichts dagegen
richtig heftig rangenommen zu werden.

Bei meinem Ex habe ich Griffe an den Hals, Schläge auf den Po, Beschimpfungen u.ä. zugelassen. Wir hatten heftigen und harten Sex, Liebe war dabei jedoch nicht im Spiel, es war eine sehr leidenschaftliche Affäre.


Mein Mann nimmt mich ebenfalls heftig ran, aber an Griffe an den Hals oder leichte Schläge auf den Po mag er nicht und es würde auch nicht zu seinem Wesen passen.

Dominanz beim Sex muss Mann nicht durch Würgen o.ä. zeigen, das geht auch mit Worten oder ganz heftigen und gierigen Stößen beim Sex.

Angelina

Gefällt mir

28. August 2013 um 11:25

50% überrascht mich dann auch
Mir geht es ja auch weniger um die Tatsache das einige FRauen/Männer darauf stehen dominiert zu werden oder devot zu sein.
Aber dein Punkt ist da auch interessant!
Ich denke wenn 50% (kann ich nicht beurteilen) auch nur halbwegs realistisch sind dann dürfte das auch überraschen.

Immerhin ist der Mann ja gesellschaftlich der Starke und die Frau die weiche und Zarte.

Auch wenn wir da Fortschritte gemacht haben diesen Schwachsinn zu überwinden in den letzten Jahrzehnten.

Ich denke (wenn man echt mal annimmt) das 50% der Frauen härteren Sex geniessen können und 50% der Männer sich gerne im Bett unterwerfen.

Dann dürfte das die meisten Menschen überraschen.....

Gefällt mir

28. August 2013 um 11:39
In Antwort auf angel9236

Ich hab nichts dagegen
richtig heftig rangenommen zu werden.

Bei meinem Ex habe ich Griffe an den Hals, Schläge auf den Po, Beschimpfungen u.ä. zugelassen. Wir hatten heftigen und harten Sex, Liebe war dabei jedoch nicht im Spiel, es war eine sehr leidenschaftliche Affäre.


Mein Mann nimmt mich ebenfalls heftig ran, aber an Griffe an den Hals oder leichte Schläge auf den Po mag er nicht und es würde auch nicht zu seinem Wesen passen.

Dominanz beim Sex muss Mann nicht durch Würgen o.ä. zeigen, das geht auch mit Worten oder ganz heftigen und gierigen Stößen beim Sex.

Angelina

Ja
Es gibt zahllose Spielarten auf die man stehen kann.
Das ist auch nicht das überraschende.
Immerhin gibt es ja auch Dominant Devote Menschen und ganze Foren.
Mein Punkt ist ein anderer.
Meiner Erfahrung nach steht mehr als die Hälfte aller Frauen in gewissen teilen darauf. Wobei natürlich jeder seine eigenen Grenzen hat.

Würdest Du zum Beispiel aus weiblicher Perspektive babygirl838 zustimmen das 50% der Männer sich gerne unterwerfen lassen??

Gefällt mir

28. August 2013 um 11:57

Auch ein guter Punkt
Wovon reden wir hier!
Ich mache mal einige Beispiele:
1. Mann packt dich drückt dich gegen die Wand hält deine arme fest tastet deinen Körper ab geht dir zwischen die Beine umschlingt dich und vögelt dich auf dem Küchentisch indem er mit seiner körperlichen überlegenheit seine Stärke ausnutzt.
2. Innerhalb des Sexes kommt es zu Situationen wo die Gier des Mannes zu einer Mischung aus Geilheit und Schmerz kommt mit der Mann dann spielt.

Und wie schon oben gesagt. Mir geht es nicht um die Tatsache das das für einige geil sein kann!
Mir geht es darum das es die Mehrheit ist die diese Spielarten geniessen können.

Im Swingerclub wirst Du damit gähnen auslösen!
Aber bei einer Meinungsumfrage in der Innenstadt?

Gefällt mir

28. August 2013 um 11:59

Wie gesagt
Das es das gibt ist nicht mein Punkt!
Mein Punkt ist das ein Großteil der Frauen das geniessen können (innerhalb gewiesser Grenzen)
Eine Freundin von mir hat das bestritten und viele Freundinnen von Ihr waren da einer Meinung!

Ist ja immer die Frage wo man sich gerade befindet!

Gefällt mir

28. August 2013 um 14:51

Ich stimme dir zu
und vermute ebenfalls eine Quote von irgendwas bei 50% aller Frauen, die beim Sex ihren Partnern mehr oder weniger ausgeprägte Dominanzgesten nicht nur durchgehen lassen, sondern sie regelrecht fördern bzw. drauf abfahren.

Den Grund sehe ich darin, dass "machen lassen" schon immer bequemer war als "selber machen" und vieles von der erotischen Hitze und weiblichen Wallungen vermutlich besser entschuldigt werden kann, wenn man vom ach so dominanten Partner "zu seinem Glück gezwungen wurde".

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

28. August 2013 um 16:51

Schmunzel
Das mag für dich und mich normal sein.
Und ich denke auch für die meisten die ein ausgeprägteres Sexleben haben.

Und mal ehrlich! Im Swingerclub würden sie einen auslachen und fragen was dass den für ein langweiliges Vorspiel ist. grins

Aber glaubst Du ernsthaft das der Sex von 50% der Menschen auch nur teilweise so aussieht.

Ich kenne genug Frauen deren Sexleben zwischen dem Tatort am Sonntag um dem Film um 22.15 Uhr liegt.

Und genug Männer die Analverkehr für was besonderes halten was es zum Geburtstag gibt.

Gefällt mir

28. August 2013 um 17:48
In Antwort auf py158

Ich stimme dir zu
und vermute ebenfalls eine Quote von irgendwas bei 50% aller Frauen, die beim Sex ihren Partnern mehr oder weniger ausgeprägte Dominanzgesten nicht nur durchgehen lassen, sondern sie regelrecht fördern bzw. drauf abfahren.

Den Grund sehe ich darin, dass "machen lassen" schon immer bequemer war als "selber machen" und vieles von der erotischen Hitze und weiblichen Wallungen vermutlich besser entschuldigt werden kann, wenn man vom ach so dominanten Partner "zu seinem Glück gezwungen wurde".

Freundliche Grüße,
Christoph

Jepp
Ich frage das auch nur aufgrund einer Diskrepanz zwischen dem was ich so kenne und erlebe und dem was angeblich normal und weiblich ist und was Frauen angeblich vermissen oder suchen.

Und wie gesagt ich rede hier nicht von den Frauen aus Poppen.de, dem Swingerclub um die Ecke oder sonstigen Frauen die regelmässig gerne vögeln und sich vögeln lassen.

Da dürfte die Frage hinfällig sein!

Aber stell nal die Behauptung in einer Runde von "anständigen" (ich muss selber schmunzeln) Frauen beim sitt in auf.

Da bekommt Mann dann zu hören dass Frau das wohl auch mal mitmachen dem Mann zu liebe oder es sonstwie komisch wäre die Frau nur zu benutzen oder ohne Respekt zu behandeln. Das geht teilweise sogar soweit, dass die behaupten diese Frauen wären gestört und hätten Probleme die sie verarbeiten müssen.

Alles schon live gehört von Frauen.

Da stellt Mann sich ja die Frage ob man selbst immer nur bestimmte Frauen kennenlernt und der Rest zu 90% anders tickt oder die sich selbst nicht kennen und nicht zu sich stehen.

Gefällt mir

28. August 2013 um 18:13
In Antwort auf bestintensive

Ja
Es gibt zahllose Spielarten auf die man stehen kann.
Das ist auch nicht das überraschende.
Immerhin gibt es ja auch Dominant Devote Menschen und ganze Foren.
Mein Punkt ist ein anderer.
Meiner Erfahrung nach steht mehr als die Hälfte aller Frauen in gewissen teilen darauf. Wobei natürlich jeder seine eigenen Grenzen hat.

Würdest Du zum Beispiel aus weiblicher Perspektive babygirl838 zustimmen das 50% der Männer sich gerne unterwerfen lassen??

Keine Ahnung
ich gehe aber mal davon aus, dass 70 % Frauen, 30 % Männer sich unterwerfen.

Liegt einfach in der Natur des Mannes, die Herrscherrolle übernehmen zu wollen und wir Frauen, egal wie erfolgreich wir vielleicht beruflich sind, lassen uns doch gerne mal dominieren.

Bei uns herrscht Gleichberechtigung, wir ergänzen uns. Und sexuell hat mein Mann auch nichts dagegen, wenn ich mal die dominante Rolle übernehme.

Angelina

Gefällt mir

28. August 2013 um 18:16

Lach
Das tun wir ja sowieso automatisch.
Und auch wenn ich einige Kontakte ins sogenannte Bürgerliche Leben habe stelle ich doch auch immer wieder fest, dass ist absolut nicht meins.

Ich würde sterben vor Langeweile

Da fällt mir immer wieder der Werbespot auf den 90 Jahren ein.
Mann und Frau vögeln miteinander (natürlich Missionar) und die Frau schaut zur Decke und sagt:
Du Schatz wir hätten doch besser die Deckenlamellen von ........ nehmen sollen.

Gefällt mir

28. August 2013 um 18:38

Schmunzel
Da habe ich immer wieder mit zu tun.
Der Sex einer Bekannten meiner besten Freundin dauerte pro Woche genau 10 Minuten und fast immer am gleichen Tag.

Mittlerweile geschieden und lässt es sich wieder gut gehen.lach

Gefällt mir

28. August 2013 um 19:37

...
Ehm. Jede Frau hat ihre eigenen Vorlieben. Und was willst du denn damit sagen??
Meiner Meinung nach stehn Frauen drauf, solange es mit Leidenschaft verbunden ist, wie du schon sagtest.
Allerdings sind viele frauen auch abgeschreckt was harten sex angeht. ich finde das kann man nicht einfach so sagen. jede frau ist anders und hat ihre eigenen vorlieeben :P

Gefällt mir

28. August 2013 um 20:28
In Antwort auf bestintensive

Lach
Das tun wir ja sowieso automatisch.
Und auch wenn ich einige Kontakte ins sogenannte Bürgerliche Leben habe stelle ich doch auch immer wieder fest, dass ist absolut nicht meins.

Ich würde sterben vor Langeweile

Da fällt mir immer wieder der Werbespot auf den 90 Jahren ein.
Mann und Frau vögeln miteinander (natürlich Missionar) und die Frau schaut zur Decke und sagt:
Du Schatz wir hätten doch besser die Deckenlamellen von ........ nehmen sollen.

Also ich bin ganz klar
ein Bürgerskind - allerdings mit durchaus unbürgerlichen Gedanken

Und da ich ja regelmäßig bei den "unbürgerlichen" und "experimentierfreudigen" Charakteren vorbeischau, wie es so geht mit der Gesundheit und überhaupt, kann ich dir ein kleines Geheimnis flüstern: die meisten ach so ungewöhnlichen Leute sind am Ende eines langen Tages meistens auch nur brave Bürgerskinder...

Gefällt mir

28. August 2013 um 21:15

Ja
du triffst genau den Kern, das will ich auch

1 LikesGefällt mir

29. August 2013 um 10:48
In Antwort auf isacolada

...
Ehm. Jede Frau hat ihre eigenen Vorlieben. Und was willst du denn damit sagen??
Meiner Meinung nach stehn Frauen drauf, solange es mit Leidenschaft verbunden ist, wie du schon sagtest.
Allerdings sind viele frauen auch abgeschreckt was harten sex angeht. ich finde das kann man nicht einfach so sagen. jede frau ist anders und hat ihre eigenen vorlieeben :P

Jepp
So wie jeder Körper anders aussieht.
Aber wenn ich jetzt hier die Behauptung aufstelle das 50% aller Frauen sich ungern lecken lassen, dann kann ich mir nicht vorstellen wenig Wiederspruch zu bekommen.
Nach meiner Erfahrung sind das keine 5%.

Mann redet ja über Sex auch mit Freunden.
Und da meine Erfahrung hier im Wiederspruch zu der einiger Freundinnen stand, wollte ich einfach mal hören wie andere meine Erfahrung bewerten.

Gefällt mir

29. August 2013 um 10:50

Jepp
Dem stimme ich dann mal hundert Prozent zu.
Steht aber auch nicht im Wiederspruch zu meiner Erfahrung.
Kommt immer darauf an wo man hingetrieben wird. fg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen