Home / Forum / Sex & Verhütung / Dominante Frauen

Dominante Frauen

19. März 2006 um 22:15

Hallo zusammen Ich bin seit18 Monaten mit meiner Freundin zusammen und bei uns klappt einfach alles in jeder hinsicht doch seit ein paar Monaten wird sie beim Sex immer dominanter sie fesselt mich legt mich in Seile und Riemen und macht dann wenn ich wehrlos bin mit mir was sie will.Nun würde mich mal interressieren was ihr davon haltet giebt es Frauen mit solchen Erfahrungen und was macht ihr mit eiren Männern? Grüße thomy

19. März 2006 um 22:23

Warum
machen sie es nicht mit ihren Ehemännern?

Gefällt mir

19. März 2006 um 22:23

Dominante Frauen
Dann ist meine Freundin wohl die einzige?

Gefällt mir

19. März 2006 um 22:31

Du schreibst mir aus der Seele
genaudas macht sie zur Zeit mit mir sie hat mir letztens einen Rock gekauft und will auch so mit mir ausgehen

1 LikesGefällt mir

19. März 2006 um 22:35

Auch
nicht sexuell?

Gefällt mir

19. März 2006 um 22:42
In Antwort auf psychoanalyst

Warum
machen sie es nicht mit ihren Ehemännern?

Vielleicht
machen sie das nicht mit ihren Ehemännern, weil sie einfach keine Neurosen und Komplexe haben, die sie auf solche Weise ausleben müssten?

1 LikesGefällt mir

19. März 2006 um 22:45

Selber boah
ich glaube du hast die fragestellung falsch versteanden. ich meinte mit meine frage: auch nicht sexuell, ob du denkst, dass selbst dominante männer, welche es oft nur ausserhalb des bettes sind, innerhalb des bettes viel Phantasie haben können.

Ich will damit sagen, dass man seine sexuellen phantasien, wie auch immer, auch mit seinen Ehemann ausleben kann.

Gefällt mir

19. März 2006 um 23:06

Melde dich nocheinmal
denn mich interressiert was du so denkst und fühlst! Was ist PM

Gefällt mir

19. März 2006 um 23:24

Feminisierung?
was heisst dass genau?

Gefällt mir

19. März 2006 um 23:55
In Antwort auf thomy7

Dominante Frauen
Dann ist meine Freundin wohl die einzige?

Meine ex war auch so lebendig im bett
ist echt heiss sone switcherin als freundin zu haben, da hat ich jedenfalls nie langeweile bei

Gefällt mir

20. März 2006 um 7:52
In Antwort auf nouchee

Vielleicht
machen sie das nicht mit ihren Ehemännern, weil sie einfach keine Neurosen und Komplexe haben, die sie auf solche Weise ausleben müssten?

Gute Frage
<< machen sie das nicht mit ihren Ehemännern, weil sie einfach keine Neurosen und Komplexe haben, die sie auf solche Weise ausleben müssten? >>

Das ist als indirekte Ursache gut möglich. Wenn ich mit jemandem verheiratet bin, muss ich ihn ja wertschätzen, eben "lieben". Wenn diese Liebe bröckelt, dann geht auch die Ehe allmählich den Bach runter.
Umgekehrt kann ich jemanden nicht lieben, wenn ich Vergnügen daran finde, ihn zu demütigen. Das sind ja zwei Gefühlswelten, die sich gegenseitig ausschließen.

Ich stelle mal die Frage in den Raum, ob es überhaupt möglich ist, dass ein Mensch sich daran aufgeilt, einen anderen Menschen zu demütigen und dass der gleiche Mensch einen anderen lieben kann?

Gefällt mir

20. März 2006 um 14:12

Na,
wenn du dich da mal nicht täuschst...

Gefällt mir

20. März 2006 um 18:13

Du irrst nicht
"wäre es so, wäre es verdammt gefährlich und menschenverachtend, oder irre ich mich da?"

Ich halte solche Extrempraktiken auch für menschenverachtend. Es gibt ohne Frage den lustvollen Schmerz, die Lust am Ausgeliefertsein, aber das findet im SPIELERISCHEN Umfeld schnell seine Grenzen.Wenn einem Menschen wegen des eigenen Lustgewinns wirkliche Schmerzen zugefügt werden oder er gedemütigt wird, dann ist das menschenverachtend. Der Mensch wird zum puren Objekt der Lust des anderen.
Unterwürfigkeit und Gehorsam mag einen Menschen eng an einen anderen binden können, mit Liebe hat das nichts zu tun.
Genauso wenig wie die pubertäre Liebe, mit der die Kids ihren Idolen ewige Liebe schwören. Ob das, was man fühlt wirklich Liebe ist, kann man vielleicht nicht immer selbst am besten beurteilen.
Liebe und die Lust, jemanden zu quälen und zu demütigen, passen nicht zusammen.

LG, Sanne

Gefällt mir

20. März 2006 um 21:33

Nein
"Lustvoller Schmerz und die Lust am Ausgeliefertsein.. das ist für dich also ok... das hat was mit Liebe zu tun?"

Es hat mit Lust zu tun. Genauso, wie ich es geschrieben habe. Aber es schließt Liebe nicht aus.
Die Grenzen sind eng gesteckt. Wenn ich jemanden im Schach oder in einem sportlichen Wettkampf besiege, ist das moralisch sicher in Ordnung. Wenn ich ihn mit Gewehren und Bomben besiegen will, ist es zweifellos verwerflich.
Alles eine Frage der Grenzen.

"Ich liebe meinen Partner, dennoch habe ich Lust dran, ihn zu quälen, zu demütigen"

Nein, denn das sind Dinge, die sich gegenseitig ausschließen. Aber das kannst du in deiner Gefühlswelt vielleicht gar nicht verstehen oder willst es nicht.
Lassen wir es, wir werden uns in dieser Frage nicht einander nähern.

Gefällt mir

20. März 2006 um 22:13

Spontan
stellt sich mir jetzt die frage, ob du mit deinem ehemann noch sex hast.

du hast, meiner meinung nach, einen sehr ausgeprägten trieb zu S/M. wenn deine neigung über die spielerische phantasie einer " normalen" beziehung hinausgeht, dann gebe ich dir recht, dass es schwer ist, diese neigung mit seinem ehemann auszuleben.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es sich beim Ursprungsbeitrag bereits um eine extreme neigung von dominanz handelt.

ich würde es eher der kategorie - spiel - zuordnen.

Gefällt mir

21. März 2006 um 23:05

Feminisierung.
Dieses Wort hast Du mit Deinen Beiträgen eingebracht.

Gibt es wirklich das Verlangen einer Frau, dass ihr Mann einen Rock in der Öffentlichkeit trägt? Sich aus sexueller Lust vor seinen Freunden demütigt? Das kann ich nicht glauben. Welche Frau möchte ihren Mann, den sie sicher auch,als in der Gesellschaft, geschätzt sehen möchte, dieser Gesellschaft bloß stellen?

Ich kann nicht glauben, dass eine Frau ihren Mann in Frauenkleidung ausführt. Ich denke diese Lust geht eher vor Männern aus. Und das nur in deren Phantasie.

Eine solche Art von Feminisierung ist im Alltag sehr außergewöhnlich. Das ist eher eine Paralellwelt, die der "normale Mensch" nicht mitbekommt.


Gefällt mir

4. April 2012 um 21:17
In Antwort auf oborochan

Meine ex war auch so lebendig im bett
ist echt heiss sone switcherin als freundin zu haben, da hat ich jedenfalls nie langeweile bei

Schon komisch......
Ich hatte mal einen,der hieß so!

Gefällt mir

19. Mai 2013 um 10:41

Na ja
Du stehst zu allem und bsit hier doch verhältnismaßig Anonym

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen