Home / Forum / Sex & Verhütung / Dominant

Dominant

28. August um 19:49

Was bedeutet das für euch genau?
Dominant sein im Bett? 
Also wenn Mann sich das von seiner Partnerin wünscht. 
freu mich auf eure Antworten!

28. August um 21:31

Vielleicht ist es falsch, aber für mich hat Dominanz so leicht negativen Touch.
Ich setze das Dominieren mit jemanden etwas Vorschreiben gleich.
Dass man jemanden wie unterwirft.

Führende Rolle übernehmen ist OK, aber ich möchte nicht dominieren und nicht dominiert werden.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. August um 23:26

Sie gibt den Takt und die Art und Weise vor wie es im Bett abgeht.
Heißt auch: ihre Befriedigung steht im Vordergrund, seine ist absolut nachgelagert.
Beispiele: Cunnilingus (ohne "Revanchieren", sie oben reitend, Facesitting, vielleicht ein wenig BDSM - also fesseln, ein wenig schlagen, wenn erwünscht...
Nuancen sind vielseitig. Es geht aber erstmal darum, dass sie aktiv wird - oder zumindest sagt, wie sie es will.

Und "negativer Touch"? Doch nur, wenn es einer von Beiden nicht mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August um 6:50
In Antwort auf mouchoir

Sie gibt den Takt und die Art und Weise vor wie es im Bett abgeht.
Heißt auch: ihre Befriedigung steht im Vordergrund, seine ist absolut nachgelagert.
Beispiele: Cunnilingus (ohne "Revanchieren", sie oben reitend, Facesitting, vielleicht ein wenig BDSM - also fesseln, ein wenig schlagen, wenn erwünscht...
Nuancen sind vielseitig. Es geht aber erstmal darum, dass sie aktiv wird - oder zumindest sagt, wie sie es will.

Und "negativer Touch"? Doch nur, wenn es einer von Beiden nicht mag.

Negativ empfinde ich es auch nur wenn einer das nicht so möchte . 

Ja ich denke die Ausprägung ist eben entscheidend.
ob es nur heißt die Zügel in die Hand zu nehmen quasi und sagen wo es lang geht oder  extremer..

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. August um 8:35
In Antwort auf nelly87

Was bedeutet das für euch genau?
Dominant sein im Bett? 
Also wenn Mann sich das von seiner Partnerin wünscht. 
freu mich auf eure Antworten!

Rede mit Deinem Freund.
Wer weiss, was er darunter versteht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August um 9:36

Für mich bedeutet Dominanz, wenn mein Schatz die Zügel in die Hand nimmt und auch mal Fesselspiele ins Spiel kommen, bei denen ich die gefesselte und dominierte bin. Die Rolle nehme ich gerne ein und ich mag es, wenn mein Schatz mich dominiert und klar zeigt, was er möchte. Er kennt aber auch den Rahmen und die Grenzen, in denen wir uns bewegen können, und das ist fernab von Ekel und Schmerz oder ähnlichen Dingen. Ich bin ihm gerne ausgeliefert und genieße es, allerdings alles in einem definierten Rahmen mit einer großen Portion Vertrauen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August um 9:47
In Antwort auf nelly87

Was bedeutet das für euch genau?
Dominant sein im Bett? 
Also wenn Mann sich das von seiner Partnerin wünscht. 
freu mich auf eure Antworten!

.. dominante frau.. find ich sehr gut..mags wenn frau ‚zügel‘ in der hand hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August um 18:10
In Antwort auf nelly87

Was bedeutet das für euch genau?
Dominant sein im Bett? 
Also wenn Mann sich das von seiner Partnerin wünscht. 
freu mich auf eure Antworten!

Dominanz zeigt sich in der Persönlichkeit. Dominante Menschen treten gegenüber ihrem Partner ernergisch, entschlossen und selbstbewusst auf. Sie ergreifen oft als Erster die Initiative, sie deligieren ausgesprochen gut und gern, wollen Ergebnisse und treiben andere zu Handlungen. Widerstand spornt sie an. Neigen manchmal zu wenig Toleranz, sind ungeduldig und manche neigen dazu andere Menschen zu benutzen. 

Ich glaube im Bett wünscht sich jeder mal das eine mehr, mal das andere. Solange eine gute und gleichgewichtige Verteilung besteht empfinde ich dies sehr angenehm. Nennen würde ich es Aktivität und Passivität. 

Wer männlich dominant "ist" erwartet körperlich gefordert zu werden und braucht Siege. Weibliche Dominanz nennt Dinge beim Namen, erwartet das emotionale Bedürfnisse gestillt werden und erlangt Sicherheit dadurch, dass sie ihr Umfeld im Griff hat. 

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 22:43

von einer frau im bett dominiert zu werden muss schön sein. als rollenspiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August um 22:48

finde es besser, wenn der typ weiß, was er will.
und nicht so zurückhaltend und devot ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August um 0:13
In Antwort auf nelly87

Was bedeutet das für euch genau?
Dominant sein im Bett? 
Also wenn Mann sich das von seiner Partnerin wünscht. 
freu mich auf eure Antworten!

Wenn ich dich richtig verstehe, dann interessiert dich wenn sie dominant ist und er devot...

Ich persönlich finde beide Seiten spannend.

Prinzipiell sollte es aber so sein, dass der devote Partner bestimmt, wie weit man geht. Das ist das eigentliche Geheimnis an der Sache, das viele aber so nicht sehen oder nicht so verstehen. Dominanz im Sinne von "ich nehme mir was ich will" mag ich nicht. "Ich nehme mir, was der devote Part bereit ist zu geben" sehe ich als das richtige Rezept an.

Es hat seinen Reiz, die Kontrolle abzugeben, sich fallen zu lassen. Das hat auch viel mit Vertrauen zu tun. Erniedrigung, Demütigng und auch Schmerzen zu ertragen kann lustvoll sein, wenn jemand das mag. Erzwingen kann man es nicht.

All die Reize einer Frau geniessen zu dürfen, ganz so wie sie es mag...Details könnten hier zu gewagt sein...aber gerne per PN
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Implanon & schmierblutungen
Von: starfighter205
neu
30. August um 22:16
Pille in 3. Woche vergessen, Neuer Blister, Schmierblutung
Von: flower3102
neu
30. August um 19:21
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram