Home / Forum / Sex & Verhütung / Doktorspiele

Doktorspiele

13. April 2018 um 9:37

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch.
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

13. April 2018 um 9:57
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

waren unvergessliche Erlebnisse

1 LikesGefällt mir

13. April 2018 um 10:54

Danke für die ausführliche ehrliche Antwort.
LG

2 LikesGefällt mir

13. April 2018 um 11:35
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

 "Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin."

Heute, mit 20?
Darf ich fragen, worauf sich die Zahlenfolge "1975" in deinem Nickname bezieht?

4 LikesGefällt mir

13. April 2018 um 12:05
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Habe als Kind auch Doktorspiele mit anderen gemacht. Ist wohl sehr verbreitet. Neugier.., Spieltrieb..

3 LikesGefällt mir

13. April 2018 um 12:13
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

ich war immer der,der bei den Doktorspielen bespielt wurde und dabei hätte ich so gern einmal auf der anderen Seite gestanden und eines der Mädchen dort untersucht,wo sie mich immer untersuchten. 

1 LikesGefällt mir

14. April 2018 um 8:25

Der Handspiegel hat aber auch geholfen.

1 LikesGefällt mir

16. April 2018 um 17:55
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Ja da kommen Erinnerungen hoch 😍 die erste Neugier und später dann die Spiele wie Flaschen drehen oder Wahrheit oder Pflicht. Ich glaube diese Erfahrungen haben fast alle mal gemacht

3 LikesGefällt mir

17. April 2018 um 9:58
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

haben wir als kind vielleicht alle gemacht

1 LikesGefällt mir

17. April 2018 um 15:03

Kommt sie als Privatpatientin nicht früher zu einem Termin?Pass gut auf,dass sie nicht den Arzt wechselt.

2 LikesGefällt mir

18. April 2018 um 8:13

hab viele Jahre nach den Doktorspielchen das Mädchen wieder getroffen und sie hat wie ich nur schöne Erinnerungen an die Zeit gehabt

1 LikesGefällt mir

2. Mai 2018 um 9:19

Wie weit seid ihr dabei gegangen? War es nur Neugier oder dann auch mehr. Viele wollen ja nicht darüber reden aber warum? Ich glaube es haben sehr viele gemacht.
LG

Gefällt mir

2. Mai 2018 um 9:21

Ich glaube auch, dass das fast jeder gemacht hat, aber fast Niemand darüber reden mag. Wie gings dann bei Dir weiter.
LG 

Gefällt mir

2. Mai 2018 um 9:25

Danke für Deine offene Antwort. Ich kann gutverstehen, dass du im Forum darüber nicht schreiben magst. Ich habe es getan, um mal das Tabu zu brechen, dass es immer nur um Neugierde geht. Es gibt aber auch eine Kindliche Version von Lust. Wie war das denn bei dir? Wie hast Du dich gefühlt. Bei mir war es vor allem eine Kombi aus Spass am Verbotenem und an Erszer Lust.
LG

2 LikesGefällt mir

2. Mai 2018 um 9:27
In Antwort auf annlieb

haben wir als kind vielleicht alle gemacht

Ja denke ich auch. Aber wie war es genau bei dir? War es nur Neugierde oder auch eine Art von kindlicher Lust wie bei mir. Was hast du genau gemacht und wie hast du dich dabei gefühlt.
LG

Gefällt mir

2. Mai 2018 um 11:34

Ich denke, es ist die Neugier, die hier als Doktorspiele verpackt wird und so manchen von uns dazu gebracht hat sich mit anderen auszutauschen.
 

1 LikesGefällt mir

6. Mai 2018 um 7:57

war auf alle Fälle super sexy im Nachhinein 

Gefällt mir

6. Mai 2018 um 8:27
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

ja mit dem Nachbar....schäm mich noch heute..

Gefällt mir

6. Mai 2018 um 9:13

Hab das Mädchen viele Jahre später mal getroffen und sie hat sich noch gerne an unsere Spielchen erinnert 

1 LikesGefällt mir

6. Mai 2018 um 9:23
In Antwort auf jonnyb22

Hab das Mädchen viele Jahre später mal getroffen und sie hat sich noch gerne an unsere Spielchen erinnert 

Mir ist es eher peinlich. Wen. Ich ihn sehe. 

Gefällt mir

6. Mai 2018 um 10:50
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Hey ich kenne das auch aus meiner frühen Jugend. ich war sehr frühreif und wurden offen erzogen. Alles locker und war sehr spannend und finde es total in Ordnung.

2 LikesGefällt mir

6. Mai 2018 um 10:54

Welches Kind hat das nicht gemacht? So unnatürlich ist das nicht, wenn wir anfangen unseren Körper zu "entdecken"!

Gefällt mir

7. Mai 2018 um 19:11
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

hab ich in der Kindheit und als Jungendliche auch gemacht vor allem mit andren Mädchen

2 LikesGefällt mir

8. Mai 2018 um 8:55
In Antwort auf uta2000

hab ich in der Kindheit und als Jungendliche auch gemacht vor allem mit andren Mädchen

Hallo
Du scheinst recht locker mit dem Thema umzugehen. Ich hatte Langezeit Probleme damit und würde mich gerne mal mit dir darüber unterhalten. Vielleicht magst du mich ja mal kontaktieren.
LG

Gefällt mir

8. Mai 2018 um 15:04

Tja, Doktorspiele. Ja, wer nicht? Im Kindergarten mit meinem Kindergartenfreund haben wir unsere Ständer angeschaut und voreinander diesen baumeln lassen und total gekichert über das Gesehene.
Mit meiner Cousine sind es dann schon intimere Spielereien geworden, wobei ich als Bube erregt war und mich auf sie legte. Das Sich-Drauflegen mit einem (kleinen) Ständer tat dann aber weh, weil sich der Kleine gegen den Bauch drückte. Nun gut. Wir wussten beide nicht, wie weiter. War auch gut so.
In der Pubertät haben wir dann geküsst, zusammen einen Porno geschaut, waren erregt, haben uns angeschaut, aber nicht mehr. 
Tja, so ist wohl ein ziemlich normaler Werdegang eines (jeden) Entdeckers, denke ich.

1 LikesGefällt mir

8. Mai 2018 um 17:03
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Ich habe als kind auch des öfteren mal  doktorspiele gemacht. mir haben diese spiele sehr gefallen hauptsächlich  war es wohl die Neugier. wie unterscheide ich mich von anderen  wie fühlt sich das an wie fühlt es sich bei anderen an usw. ich fand es sehr aufregend und intressant. ich habe diese spiele mit dem eigenen als auch mit dem anderen geschlecht gemacht.

1 LikesGefällt mir

9. Mai 2018 um 9:18
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Dann möchte ich aber vorsichtshalber auch festgebunden sein und auch nicht nur von einem Arzt, sondern auch von einer Ärztin ausgiebig untersucht werden
Die Fantasie hat was, aber ob das auch wirklich so ist?

Gefällt mir

9. Mai 2018 um 14:54

Nee, aber so in der Fantasie stelle ich mir das iwie erregender vor

2 LikesGefällt mir

10. Mai 2018 um 20:03

Früher haben wir das auch gemacht. So Doktor gespielt. Im Keller bei uns eine Höhle gebaut oder auf dem Sofa eine Trage so nachgemacht. So später war das beim Übernachten und so mit Mitprobe und sowas. Meine Schwester ist 16 und hat da auch mitgemacht. Aber ich bin froh das ich sie habe. Kann nämlich immer noch über alles reden und so. Wie ne Freundin halt.

1 LikesGefällt mir

16. Mai 2018 um 19:18
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Ich denke damit hat so jeder seine Erfahrungen gemacht und auch ich. fand es schon spannend und war nicht so Standard. Bereue es aber nicht. War toll 

Gefällt mir

17. Mai 2018 um 8:30
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

Guten Morgen. Doktorspiele hatte ich auch ging mit 10 los und wurde sehr erregend und mehr. 

Gefällt mir

18. Mai 2018 um 13:12

gibt's den da irgendwelche festen Regel oder definitonen mit den 8 und 10 Jahren? Ich hätte jetzt eigenlich eher gedacht das es weniger auf das Alter sonder darauf ankommt was ausprobiert wird.

2 LikesGefällt mir

18. Mai 2018 um 16:06
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

ja wir waren 9

1 LikesGefällt mir

20. Mai 2018 um 11:32
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

hab ich früher gern und mit genuss gemacht

Gefällt mir

3. Juni 2018 um 11:31

War wohl 5 oder 6 als mein Bruder das erste mal doctor mit mir spielte.

1 LikesGefällt mir

5. Juni 2018 um 10:44
In Antwort auf sinabraun

War wohl 5 oder 6 als mein Bruder das erste mal doctor mit mir spielte.

Ich finde diese regen Austausch toll.Vielleicht mache ja noch mehr mit.
Vielen Dank

Gefällt mir

1. Juli 2018 um 12:13

Die Doktorspiele als Kind, wer kennt sie nicht, denke ich. Das war aber überhaupt kein sexuelles Erlebnis, es war einfach die kindliche Neugier. Von den Erwachsenen hat sich ja niemand daran gestört, dass wir mit unseren drei, vier oder fünf Jahren im Sommer nackig im Planschbecken spielten. Da bemerkten auch wir Kinder, dass es Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen gibt. Die waren aber nicht interessant. Wir hatten auch so komisches Doktorspielzeug, es war ein weißer kleiner Koffer mit einem roten Kreuz darauf. Man fieber gemessen oder den Herzschlag abgehört.

Später, so mit zehn, elf, zwölf Jahren bemerkte ich schon, dass es auch mehr auf sich haben könnte und ich habe mcih aus den Doktorspielen zurück gezogen. Denn es war plötzlich nichts rein kindliches mehr, man merkte, dass es so etwas wie körperliche Erregung gibt. Mir war das dann eher peinlich, sodass es zu meinem Rückzug kam. Ich kann nicht sagen, dass ich diesen Rückzug bereue, aber dadurch habe ich auch einige Dinge doch recht spät erst kennen und zu schätzen gelernt.

Gefällt mir

10. Juli 2018 um 10:59

Bei mir fingen die Doktorspielchen mit etwa 8 Jahren an. Da ich damals einen einjährigen Aufenthalt im Heim hatte tummelten sich da natürlich alle Altersklassen rum. Und so geschah es, dass ich dann eines abends bei den jugendlichen Mädels im Zimmer landete und eine davon ihre Hüllen fallen ließ. Dort hab ich dann zum ersten mal eine nackte Frau in voller Pracht gesehen und bin auch mit der Hand ganz oberflächlich über ihre Scheide gegangen.

Circa ein Jahr später hab ich dann mit einem Freund zusammen bei mir zu Hause in der Badewanne gesessen. Haben uns dann gegenseitig untersucht. Hab dabei auch seinen Penis in die Hand genommen und er meinen. Es war ein tolles Gefühl so ganz ohne Vorurteile oder Scham den anderen Körper zu betrachten. Auch das Hinterteil wurde begutachtet. Und tatsächlich fühlt man dabei etwas, teilweise sogar sehr intensiv.

Die nächsten Doktorspielchen waren dann erst mit ca. 14 in einem Wald. Ich wollte mich langsam an die Frauenwelt ran tasten und so kam es, dass ein Mädchen es schon drauf anlegte und alles auspackte was in meiner Hose zu finden war. Sie hatte zuvor noch nie einen erregten Penis gesehen und spielte auch damit rum. Eine kleine "PEinlichkeit" gab es, worauf es dann auch nicht weiter ging.

Gefällt mir

10. Juli 2018 um 11:45

Das Finde ich allerdings nicht. Für mich sind Doktorpiele das, was man in jungen Jahren so an anderen Menschen erkundet. Sexuelle Handlungen sind für mich Dinge, die ich im Alter mit 14, wie oben beschrieben habe, getan habe. Habe das aber nicht komplett ausführlich geschrieben, da es nicht zum Thema gepasst hätte. Den letzten Teil habe ich quasi weg gelassen.

Ich habe im Alter von 8 Jahren lediglich den Penis meines Freundes in die Hand genommen, nicht stimuliert, ihm keinen runtergeholt oder sonst was. Einfach mal gucken wie sich was anderes anfühlt oder aussieht sind für dich Sexspielchen?
Akzeptier ich so. Für mich eben nicht. 

1 LikesGefällt mir

11. Juli 2018 um 0:31

Ich habe deinen Beitrag weiter vorne durchaus gelesen. Und der liest sich einfach so´, als wäre das Wort "Doktorspielchen" allein vom Alter abhängig. Und auch in deinem zweiten Text läuft es doch wieder auf das gleiche hinaus. Weiterführend geht man wohl davon aus, das wie du sagst, die Doktorspielchen aufgrund von zuordbaren Gefühlen und Wissen durch Aufklärung einfach keine mehr sind, weil man damit rechnet, dass jeder weiß, was er in dem Alter tut. Ich sehe das Ganze eher als eine Überschneidung, denn ich gehöre nicht zu den Jungs, die mit acht Jahren vollumfänglich aufgeklärt waren oder zumindest soweit, dass ich meinem Handeln einen eindeutigen Namen geben konnte.

Klar ist aber, dass man in dem Alter wohl weiß, dass Berührungen an bestimmten Körperteilen tolle Gefühle erzeugen. Nur weiß man damit nichts anzufangen. Und das deckt sich auch ganz gut mit dem, was man allgemein so nachlesen kann wenn Menschen gefragt werden, in welchem Alter sie sich zum Beispiel das erste mal befriedigt haben. Da ist eigentlich fast nichts unter 10-13 Jahren dabei. Das Spektrum ist groß.

Das wir uns unter Jungs damals gegenseitig angefasst haben sehe ich eher als Vorbote zu sexuellen Handlungen. Meine erste richtige sexuelle Handlung war, als mir das erste mal einen runter geholt habe. Alles davor sehe ich einfach als Erkundungstour ohne jemanden etwas zu geben, dass unter die Rubrik sexuelle Handlung fällt.

Das tolle an solchen Studien oder Aussagen von Psychologen ist, dass es sich wie mit Durchschnittsangaben bei den besten Stücken der Jungs verhält. Der Durchschnitt sagt nichts weiter, als das es genauso viele drunter wie drüber geben muss. Dann bin ich bei den Psychologen eben durchs Raster gefallen.

Außerdem sprichst du von modernen Psychologen. In welches Zeitfenster passen die denn? Bei mir ist das Ganze nun knapp 20 Jahre her.

 

1 LikesGefällt mir

11. Juli 2018 um 11:28
In Antwort auf uta2000

hab ich in der Kindheit und als Jungendliche auch gemacht vor allem mit andren Mädchen

ist doch kein besondres Thema haben alle gemacht zwischen 8-12 bei jeder Gelegenheit mit Mädchen und mit Jungs, ab 12 kam schonmal noch was dazu

2 LikesGefällt mir

11. Juli 2018 um 11:34
In Antwort auf beate-1961.

ist doch kein besondres Thema haben alle gemacht zwischen 8-12 bei jeder Gelegenheit mit Mädchen und mit Jungs, ab 12 kam schonmal noch was dazu

ja,aber meine Schwestern waren dabei immer so bestimmend,dass ich jedesmal der war,der untersucht wurde-nicht nur von ihnen.

Gefällt mir

15. Juli 2018 um 21:53

Also bei mir war das so. Mit ca. 6-8 haben wir Jungs uns immer untenrum verglichen und auch angefasst und „untersucht“.
mit ca. 11-12 hatte ich eine Erfahrung mit einer bekannten die ca. 4 Jahre älter ist.
sie hat mich sozusagen verführt ihr alles von mir zu zeigen und hat mich dann auch angefasst und sozusagen untersucht. Sie meinte es wär sehr wichtig für sie. Im Nachhinein bin ich der Meinung dass ich ihr erster Kontakt mit dem männlichen Geschlecht war und sie mich sozusagen als übungsobjekt oder so nutzte um für die Zukunft vorbereitet zu sein.
war aber eine irrsinnig aufregende Erfahrung für mich.

Gefällt mir

16. Juli 2018 um 16:08

Ich habe als kleiner Junge Einiges erlebt mit Mädchen, die neugierig waren was Jungs zwischen den Beinen haben. 

Gefällt mir

28. Juli 2018 um 22:58

Wer kennt das nicht? 

Gefällt mir

31. Juli 2018 um 9:31
In Antwort auf leicht1975

Hallo Ihr liebenIch habe früher mehrmals Erfahrungen mit Doktorspielen und Ähnlichem gemacht.Als ich so 6 war ging es nur darum die eigene Neugier über das eigene und das andere Geschlecht zu befriedigen.Wir zogen uns gegenseitig aus und sahen uns an. Später so mit 9 oder 10 ging es weiter wir haben uns gegenseitig angefasst und ich habe dabei auch etwas gefühlt.Es war nicht nur kindliche Neugier sondern durchaus eine Art Aufgeregtheit oder gar Erregung dabei. Mich interessierten 
komischer weise eher die Mädchen also das eigene Geschlecht. Es gab zwei Freundinnen die gerne (glaube ich) mitgespielt
haben. Es war auch spannend weil es unser Geheimnis war.
Mit 12 habe ich sogar meinen ersten (kleinen) Orgasmus beim gestreichelt werden durch eine Freundin gehabt und war total erstaunt.
Danach war aber nichts mehr. Aber heute mit 20 kommt der Gedanke sowas nochmal zu versuchen auch mit Frauen obwohl ich eher hetero bin.
Wie war es damals bei Euch. 
Hat es euch auch erregt und was genau, oder war es ausschliesslich nur Neugier wie so oft behauptet wird weil kindliche Erregung wohl ein Tabu ist.
Danke für Eure Antworten.

als kind haben wir sowas auch aus neugier gemacht, wie wohl viele

1 LikesGefällt mir

31. Juli 2018 um 20:45

Mir ist mit ca. 12 Jahren etwas Ähnliches passiert wie jom53.

Ich hatte nur Schwestern, und von daher wusste ich, wie Mädchen aussehen. Aber ein Mädchen in der Nachbarschaft hatte auch nur Schwestern, war ca. 15 und war schon sehr neugierig, wie Jungs aussehen. Einmal im Schwimmbad überredete sie mich, mit ihr hinter eine Hecke zu gehen. Dann wollte sie, dass ich die Badehose ausziehe. Ich dachte, was soll der Quatsch? Sie sagte, dass sie sich dann auch auszieht und mir alles zeigt.

Ich war damals schon nicht dumm und sagte: Du zuerst! Und so zog sie sich aus. Sie hatte schon einigermaßen entwickelte Brüste, aber unten sah ich fast keine Haare, und den Rest kannte ich ja schon von meinen  Schwestern. Na ja, dann durfte sie mich auch anschauen. Sie war ganz fasziniert und wollte mich gar nicht mehr loslassen...

Aber Doktorspiele im eigentlichen Sinne habe ich erst viel später gemacht. 

1 LikesGefällt mir

11. August 2018 um 17:30

Unvergesslich. 
hat schon ein wenig geprägt 

Gefällt mir

12. August 2018 um 12:05

Moin.. denke es ist normal sowas zu machen... hab da auch erfahrungen mit der älteren Schwester und Mädels aus der Nachbarschaft....
 

1 LikesGefällt mir

12. August 2018 um 13:07

ich hab in der 5 und 6 Klasse viel Doktorspiele gemacht. Ich hatte fast keine Brüste und
wollte unbedingt welche sehen und anfassen. Da hab ich dann mit meiner Freundin
Ute und meiner großen Cousine rumgemacht die waren beide 15,

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen