Home / Forum / Sex & Verhütung / Die Zutaten der 3-Monats-Spritze

Die Zutaten der 3-Monats-Spritze

1. Oktober 2008 um 7:46

Ich habe kürzlich ein Bißchen über die 3-Monats-Spritze gelesen. Außer ihr "der Hormonhammer" seien (und die mögliche ungeeignete Zutaten), scheint sie als was dass mir passen wird.

Benutzt irgendjemand hier die Spritze? Wenn so, könntest Du/könntet ihr mir alle die Zutaten/Inhaltsstoffe, die drin sind, mir erzählen?

Vielen Dank.

1. Oktober 2008 um 10:06

Hallo,
ich nehme zwar nicht die 3-Monats-Spritze, aber wenn man mal ein bisschen googelt, bekommt man ziemlich leicht die Zusammensetzung der Spritze raus:

1 ml Fertigspritze hat 150 Milligramm Medroxyprogesteron

Was nützt es Dir, wenn Du nun den Wirkstoff weißt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2008 um 10:48

...
Die Dreimonatsspritze (3MS) war ursprünglich eigentlich für Frauen während einer Chemotherapie entwickelt worden, da sie da auf keinen Fall schwanger werden dürfen, aber wegen der Nebenwirkungen (z.B. Erbrechen) die Pille unter Umständen nicht wirken kann.

Bei jungen Frauen sollte sie besser nicht angewendet werden, da sie das Osteoporoserisiko stark erhöht und einen späteren Kinderwunsch stören kann.
Es gibt Berichte, dass die Gebärmutterschleimhaut teilweise stark geschädigt wurde, was eine Schwangerschaft unmöglich macht.
Auch so dauert es sehr lange, bis der Körper wieder in Schwung kommt.

Daher ist es besser, diese Spritze nach abgeschlossener Familienplanung anzuwenden.

Ich weiß nicht, wie alt du bist und wie es mit deiner Familienplanung steht. Aber solltest du noch Kinder wollen und/oder recht jung sein, solltest du vorerst die Finger von der 3MS lassen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook