Forum / Sex & Verhütung

Die Pille für einen Monat durchnehmen->Problem?

Letzte Nachricht: 22. Juni 2009 um 0:42
M
minako_12154026
22.06.09 um 0:15

Guten Abend.

Also ich habe bis jetzt ganz normal die Pille genommen immer mit den Pausen mit drin. Jetzt habe ich 2 Packungen komplett durchgenommen(hatte keine Zwischenblutungen) und befinde mich gerade in der Pause (3.Tag).

Nur ich mache mir Sorgen das die Hormone durcheinander sind und ich jetzt meine Tage nicht bekomme. Oder irgendwelche Nebenwirkungen auftreten. Dabei habe ich sehr viel über Frauen gelesen die, die Pille über Jahre durchnehmen. Das müsste ja eine Belastung sein oder?

Nun zu meiner Frage:
Kann es sein das ich meine Tage trotz Pillenpause nicht bekomme?
Und wird alles wieder normal wenn ich jetzt normal mit den Pausen weitermache?

Vielen Dank imer Vorraus.
Schönen Abend

Mehr lesen

L
lea_12121402
22.06.09 um 0:42

...
Deinem Körper ist es absolut wurscht wieviele Pillen du genau nimmst. Du musst in eine Einnahmephase nur mehr als 14 Pillen nehmen (normal ja 21). Du kannst auch 100 Pillen nehmen, das ist absolut egal.

Der Körper kennt nur zwei Phasen: Hormone kommen - Hormone kommen nicht.

Es ist sogar oft verträglicher die Pausen auszulassen oder zu verkürzen. Deshalb gibt es jetzt ja auch die YAZ, wo man 24 Pillen nimmt und nur 4 Tage Pause macht.

"Pilleneinnahme im Langzyklus
In Deutschland ist, anders als in den USA, wei-terhin kein Pillenpräparat für die Anwendung im Langzyklus zugelassen. Alle niedrig dosierten Einphasenpräparate (mit 20-30 g Ethinylestra-diol) können ohne Einnahmepause angewendet werden, diese Anwendung erfolgt jedoch außer-halb der Zulassung. Auch der Vaginalring kann ohne Pause angewendet werden. Da das Hor-mondepot für eine gleichmäßige Hormonabgabe von vier Wochen ausreicht (Fachinformation), soll der Ring bei der Langzyklus-Anwendung jeweils vier Wochen in der Vagina belassen und dann gewechselt werden.
Einnahmepausen können je nach Wunsch ent-weder alle drei bis sechs Monate oder gar nicht gemacht werden. Meist treten in unregelmäßigen Abständen leichte Blutungen auf, die mit zuneh-mender Dauer der Langzyklusanwendung immer seltener werden. Manchmal kann es auch zu Dauerblutungen kommen."

Quelle: http://www.profamilia.de/getpic/7291.pdf Seite 7

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers