Home / Forum / Sex & Verhütung / Diaphragma oder Kondom?

Diaphragma oder Kondom?

3. August 2006 um 20:19

Hallo!

Ich habe schon in den Sexualität-Thread gepostet, aber ich glaube hier passt mein Anliegen besser hin?!


Ich habe mal eine Frage an die Männer:

Und zwar verhüte ich mittels NFP (also symptothermale Methode). Klappt auch wunderbar, jedoch benötige ich für die fruchtbare Zeit eine Barrieremethode.
Ich habe mir, damit mein Freund nicht allein auf den Kondomen sitzen bleibt, ein Diaphragma anpassen lassen, das auch soweit gut funktioniert. Ich habe meinen Freund gefragt, ob er es beim Sex spürt, was er verneint hat. Das einzige Problem ist eben, dass ich fürs Einführen "kurz" (so zwei drei Minuten) ins Badezimmer verschwinden muss, was natürlich der Stimmung oft etwas schadet.
Die andere Möglichkeit wäre natürlich, sich ganz auf Kondome zu konzentrieren, die er aber logischerweise spürt.
Für welches kleinere Übel würdet ihr euch entscheiden?
Kurze Pause während des Vorspiels oder kleine Gefühlsbeeinträchtigung?

Schon mal vielen herzlichen Dank für eventuelle Antworten!

Liebe Grüße!

4. August 2006 um 13:35

Darf auch eine Frau
antworten? Ich verhüte seit über 20 Jahren mit einem Diaphragma und finde, es ist eine ideale, schonende und eben wenig zu spürende Methode.
Warum verschwindest du denn zum Einführen für 2-3 Minuten im Badezimmer, tun das Männer mit dem Kondom auch? Ich mache es meistens vorher oder (viel besser) erst nach einiger Zeit, wenn ich schon feucht bin. Das dauert dann nicht mal eine halbe Minute und ist so kaum eine Unterbrechung. Manchmal auch erst dann, wenn es wirklich nötig ist. Es kommt ja nicht bei jedem Sex zum GV.

Wenn es richtig gut liegt, spürt es mein Mann auch kaum oder sogar gar nicht. Ich bin damals auch draufgekommen, weil ich Kondome ziemlich abtörnend fand.

Jedenfalls toll, dass das Diaphragma noch nicht ganz vergessen ist.

Gefällt mir

4. August 2006 um 22:25
In Antwort auf tangazo

Darf auch eine Frau
antworten? Ich verhüte seit über 20 Jahren mit einem Diaphragma und finde, es ist eine ideale, schonende und eben wenig zu spürende Methode.
Warum verschwindest du denn zum Einführen für 2-3 Minuten im Badezimmer, tun das Männer mit dem Kondom auch? Ich mache es meistens vorher oder (viel besser) erst nach einiger Zeit, wenn ich schon feucht bin. Das dauert dann nicht mal eine halbe Minute und ist so kaum eine Unterbrechung. Manchmal auch erst dann, wenn es wirklich nötig ist. Es kommt ja nicht bei jedem Sex zum GV.

Wenn es richtig gut liegt, spürt es mein Mann auch kaum oder sogar gar nicht. Ich bin damals auch draufgekommen, weil ich Kondome ziemlich abtörnend fand.

Jedenfalls toll, dass das Diaphragma noch nicht ganz vergessen ist.

Natürlich!!
Klar bin ich über weibliche Meinungen auch sehr sehr dankbar!! Und wenns nur ist, um zu zeigen, dass man mit dem Dia sehr wohl prima verhüten kann!
Wir spüren es auch beide überhaupt nicht - habe meinen Freund extra gefragt, nachdem er Soft-Tampons irritiert in mir wahrgenommen hat .
Wir wohnen nur leider nicht zusammen und daher müsste ich immer alles mitschleppen (Gel und Dia) und im Nachtschrank kann ich es leider auch nicht deponieren, falls seine Tochter da mal reinschaut.
Muss es ja manchmal auch zur Uni drinlassen, wenn ich früh weg muss, da wäre es dann auch wieder bei mir zuhaus.
Da wir noch nicht lange zusammen sind, habe ich auch noch ein wenig Skrupel es mir vor ihm einzuführen, weil er ob der Größe schon sehr erstaunt war und sich, als ich es mal im Schlafzimmer eingesetzt habe, dezent zum "Wasserholen" in die Küche verkrümelt hat .
Welche Größe hast Du denn? Benutzt Du Milchsäuregel?

Ganz liebe Grüße!

Gefällt mir

5. August 2006 um 12:46
In Antwort auf calypso151

Natürlich!!
Klar bin ich über weibliche Meinungen auch sehr sehr dankbar!! Und wenns nur ist, um zu zeigen, dass man mit dem Dia sehr wohl prima verhüten kann!
Wir spüren es auch beide überhaupt nicht - habe meinen Freund extra gefragt, nachdem er Soft-Tampons irritiert in mir wahrgenommen hat .
Wir wohnen nur leider nicht zusammen und daher müsste ich immer alles mitschleppen (Gel und Dia) und im Nachtschrank kann ich es leider auch nicht deponieren, falls seine Tochter da mal reinschaut.
Muss es ja manchmal auch zur Uni drinlassen, wenn ich früh weg muss, da wäre es dann auch wieder bei mir zuhaus.
Da wir noch nicht lange zusammen sind, habe ich auch noch ein wenig Skrupel es mir vor ihm einzuführen, weil er ob der Größe schon sehr erstaunt war und sich, als ich es mal im Schlafzimmer eingesetzt habe, dezent zum "Wasserholen" in die Küche verkrümelt hat .
Welche Größe hast Du denn? Benutzt Du Milchsäuregel?

Ganz liebe Grüße!

Hallo
meines ist 7,5 cm im Durchmesser. Ich glaube bei meinem ersten war ich auch über die Größe erstaunt, das hatte wohl 6,5 cm im Durchmesser. Dieses habe ich seit mein 2. Kind geboren wurde.

Ich weiß, dass ich etwas sorglos an die Sache rangehe. Ich benutze auch kein samentötendes Gel. Ich habe vielleicht großes Glück gehabt, dass ich nie ungewollt schwanger wurde. Ich hatte sowieso immer etwas Schwierigkeiten überhaupt schwanger zu werden, daher vielleicht mein laxer Umgang mit dem Ding.
Mit meinem ersten bin ich mal nach 1-2 Jahren (länger soll man es ja nicht gebrauchen)zur Apotheke gegangen und wollte ein neues. Da hat es die Apothekerin vors Licht gehalten und gemeint, wieso, ist doch kein Loch drin. Sehr witzig. Dann habe ich gedacht, wenn das so ist und benutze meines jetzt seit 16 Jahren. Es ist fast wie neu, wohl etwas dunkler, aber immer noch weich. Ich habe es sogar schon mal vergessen und mich gewundert, wie schwach meine Regel ist. Auch das hat es ohne Spuren überlebt.

Aber wie gesagt, empfehlen würde ich das so natürlich nicht. Meiner Tochter würde ich vielleicht eher einen Nuvaring empfehlen. Obwohl ich generell gegen hormonelle Verhütung bin.

Wir hatten nie diese Skrupel im Umgang mit dem Diaphragma. Aber wir waren sehr jung. Dein Freund scheint da wirklich etwas befangen zu sein.Wie gesagt, ich würde schon versuchen, es mit in den Sex einzubauen.

Wie alt ist denn die Tochter? Ich denke schon, dass man das ruhig im Nachttisch deponieren kann. Wenn sie alt genug ist zu wissen, was im Schlafzimmer vor sich geht, wird sie wohl auch den Anblick eines Diaphragmas verkraften. Wenn sie jünger ist, ist es doch egal.

Gefällt mir

5. August 2006 um 23:27
In Antwort auf tangazo

Hallo
meines ist 7,5 cm im Durchmesser. Ich glaube bei meinem ersten war ich auch über die Größe erstaunt, das hatte wohl 6,5 cm im Durchmesser. Dieses habe ich seit mein 2. Kind geboren wurde.

Ich weiß, dass ich etwas sorglos an die Sache rangehe. Ich benutze auch kein samentötendes Gel. Ich habe vielleicht großes Glück gehabt, dass ich nie ungewollt schwanger wurde. Ich hatte sowieso immer etwas Schwierigkeiten überhaupt schwanger zu werden, daher vielleicht mein laxer Umgang mit dem Ding.
Mit meinem ersten bin ich mal nach 1-2 Jahren (länger soll man es ja nicht gebrauchen)zur Apotheke gegangen und wollte ein neues. Da hat es die Apothekerin vors Licht gehalten und gemeint, wieso, ist doch kein Loch drin. Sehr witzig. Dann habe ich gedacht, wenn das so ist und benutze meines jetzt seit 16 Jahren. Es ist fast wie neu, wohl etwas dunkler, aber immer noch weich. Ich habe es sogar schon mal vergessen und mich gewundert, wie schwach meine Regel ist. Auch das hat es ohne Spuren überlebt.

Aber wie gesagt, empfehlen würde ich das so natürlich nicht. Meiner Tochter würde ich vielleicht eher einen Nuvaring empfehlen. Obwohl ich generell gegen hormonelle Verhütung bin.

Wir hatten nie diese Skrupel im Umgang mit dem Diaphragma. Aber wir waren sehr jung. Dein Freund scheint da wirklich etwas befangen zu sein.Wie gesagt, ich würde schon versuchen, es mit in den Sex einzubauen.

Wie alt ist denn die Tochter? Ich denke schon, dass man das ruhig im Nachttisch deponieren kann. Wenn sie alt genug ist zu wissen, was im Schlafzimmer vor sich geht, wird sie wohl auch den Anblick eines Diaphragmas verkraften. Wenn sie jünger ist, ist es doch egal.

Hey!
Meins ist auch 75mm im Durchmesser und es passt wirklich super.
Die Tochter ist leider erst 8. Das heißt, sie beschäftigt sich noch nicht unbedingt damit, was im Schlafzimmer (außer schlafen) vor sich gehen könnte (will ich doch hoffen! ). Und ich will meinen Freund ja auch nicht in Erklärungsnöte bringen, von wegen..."Papa, was ist denn das hier für ein Ding?" .
Ich weiß eigentlich auch nicht, zu was ich meiner Tochter raten würde.
Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht. Bin jetzt im 4. Zyklus und mein Hormonhaushalt ist immer noch völlig durcheinander gewirbelt (Zyklenlänge von 37 Tagen).
Ich würde mir wohl wünschen, sie wartet, bis sie alt genug für NFP ist... ich hatte mein erstes Mal auch erst mit 17 und geschadet hat das auch nicht...
Übrigens sollen die Ringe noch viel schlimmere Auswirkungen auf den Körper haben als die Pille... teilweise haben die Frauen ein halbes Jahr nach dem Absetzen immer noch keinen Eisprung. Bei Kinderwunsch lässt das schnell Panik in einem aufsteigen. Deshalb habe ich auch die Pille jetzt schon abgesetzt...
Aber nochmal zum Nachttisch... ich sehe meinen Freund ja nicht jeden Tag. Und wenn ich das Dia nun bei ihm wegen der 8 Stunden noch nicht entfernen kann (weil ich zur Uni muss z.B.), muss ichs ja doch mit nach Hause nehmen... Zwei wären ne Alternative (eine recht teure allerdings...
Vorschläge ?
Ich bin für alles sehr dankbar!

Gefällt mir

6. August 2006 um 11:08
In Antwort auf calypso151

Hey!
Meins ist auch 75mm im Durchmesser und es passt wirklich super.
Die Tochter ist leider erst 8. Das heißt, sie beschäftigt sich noch nicht unbedingt damit, was im Schlafzimmer (außer schlafen) vor sich gehen könnte (will ich doch hoffen! ). Und ich will meinen Freund ja auch nicht in Erklärungsnöte bringen, von wegen..."Papa, was ist denn das hier für ein Ding?" .
Ich weiß eigentlich auch nicht, zu was ich meiner Tochter raten würde.
Ich habe sehr schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht. Bin jetzt im 4. Zyklus und mein Hormonhaushalt ist immer noch völlig durcheinander gewirbelt (Zyklenlänge von 37 Tagen).
Ich würde mir wohl wünschen, sie wartet, bis sie alt genug für NFP ist... ich hatte mein erstes Mal auch erst mit 17 und geschadet hat das auch nicht...
Übrigens sollen die Ringe noch viel schlimmere Auswirkungen auf den Körper haben als die Pille... teilweise haben die Frauen ein halbes Jahr nach dem Absetzen immer noch keinen Eisprung. Bei Kinderwunsch lässt das schnell Panik in einem aufsteigen. Deshalb habe ich auch die Pille jetzt schon abgesetzt...
Aber nochmal zum Nachttisch... ich sehe meinen Freund ja nicht jeden Tag. Und wenn ich das Dia nun bei ihm wegen der 8 Stunden noch nicht entfernen kann (weil ich zur Uni muss z.B.), muss ichs ja doch mit nach Hause nehmen... Zwei wären ne Alternative (eine recht teure allerdings...
Vorschläge ?
Ich bin für alles sehr dankbar!

Habe gerade nachgeschaut
die Dinger sind ja wirklich enorm teuer geworden, so um die 30. Aber eigentlich brauchst du doch nur zwei Behälter und die Creme kannst du ja bei deinem Freund lassen. Du kannst es sogar ruhig mal ein/ zwei Tage drin lassen. Wenn ihr etwas vertrauter miteinander seid, könnt ihr es bestimmt auch in den Sex einbeziehen. Dann ist es nichts anderes, als ein Kondom überzustreifen.
Das mit den Nebenwirkungen beim Nuvaring, wusste ich nicht. Ich habe mich darüber aber auch nicht weiter informiert. Das bestärkt mich weiter darin, die mechanischen oder die Temperatur- Methoden zu bevorzugen . Auch Pro Familia empfiehlt das Diaphragma, aber die jungen Mädchen sind ja unheimlich auf die Pille fixiert.
Hier antwortet ja auch sonst niemand drauf, ich denke, es wird nur noch von wenigen Frauen benutzt.
Schönen Sonntag noch, Tangazo

Gefällt mir

7. August 2006 um 10:23

Äußert sich dein Freund dazu?
Hallo Calypso,

welche Präferenz hat denn dein Freund? Dia oder Kondom? Hat er sich überhaupt schon dazu geäußert?

Etwas irritiert bin ich, dass er dem Einlegen des Dias etwas ausgewichen ist, oder war das eher nur, um dir mehr Intimsphäre zu lassen? Normalerweise sollte es eher so sein, dass er mit Interesse verfolgt, wie das alles funktioniert. Jedenfalls würde ich an deiner Stelle nicht ins Bad ausweichen, sondern sogar versuchen, alles ins gemeinsame Liebesspiel mit einzubeziehen.


Liebe Grüße,
Sanlina

Gefällt mir

7. August 2006 um 13:22
In Antwort auf sanlina

Äußert sich dein Freund dazu?
Hallo Calypso,

welche Präferenz hat denn dein Freund? Dia oder Kondom? Hat er sich überhaupt schon dazu geäußert?

Etwas irritiert bin ich, dass er dem Einlegen des Dias etwas ausgewichen ist, oder war das eher nur, um dir mehr Intimsphäre zu lassen? Normalerweise sollte es eher so sein, dass er mit Interesse verfolgt, wie das alles funktioniert. Jedenfalls würde ich an deiner Stelle nicht ins Bad ausweichen, sondern sogar versuchen, alles ins gemeinsame Liebesspiel mit einzubeziehen.


Liebe Grüße,
Sanlina

Also..
Er sagt, dass ihm Kondome nichts ausmachen, aber erstens mag ich sie persönlich nicht, und zweitens merke ich schon irgendwie, dass er dann "anders" ist. Vorsichtiger, damit nichts abrutscht. Und er muss dann ja auch sofort aus mir raus, was auch nicht gerade romantisch ist.
Abgesehen davon fällt es ihm mit Kondom glaube ich auch schwerer, die Erektion aufrecht zu erhalten... ob das nun eine Kopf- oder Gefühlssache ist, weiß ich nicht.

Ich denke, er war selbst irritiert mit dem Dia.
Er findet es unglaublich groß und wollte vielleicht nicht dabei zusehen, wie ich es einlege. Keine Ahnung. Mir fällt es nur so unglaublich schwer es mit ins Liebesspiel einzubauen, weil ich mich schon konzentrieren muss, wenn ich es einlege. Das Gel muss richtig verteilt werden, ich muss es von Anfang an richtig halten und prüfen muss ich auch selbst, ob es richtig sitzt. Da kann er leider nicht viel helfen...
Naja, mal sehen ob sich da noch was ändert.
Finde ich eigentlich lustig, dass sich bis jetzt KEIN EINZIGER Mann dazu geäußert hat .

Gefällt mir

7. August 2006 um 15:21
In Antwort auf calypso151

Also..
Er sagt, dass ihm Kondome nichts ausmachen, aber erstens mag ich sie persönlich nicht, und zweitens merke ich schon irgendwie, dass er dann "anders" ist. Vorsichtiger, damit nichts abrutscht. Und er muss dann ja auch sofort aus mir raus, was auch nicht gerade romantisch ist.
Abgesehen davon fällt es ihm mit Kondom glaube ich auch schwerer, die Erektion aufrecht zu erhalten... ob das nun eine Kopf- oder Gefühlssache ist, weiß ich nicht.

Ich denke, er war selbst irritiert mit dem Dia.
Er findet es unglaublich groß und wollte vielleicht nicht dabei zusehen, wie ich es einlege. Keine Ahnung. Mir fällt es nur so unglaublich schwer es mit ins Liebesspiel einzubauen, weil ich mich schon konzentrieren muss, wenn ich es einlege. Das Gel muss richtig verteilt werden, ich muss es von Anfang an richtig halten und prüfen muss ich auch selbst, ob es richtig sitzt. Da kann er leider nicht viel helfen...
Naja, mal sehen ob sich da noch was ändert.
Finde ich eigentlich lustig, dass sich bis jetzt KEIN EINZIGER Mann dazu geäußert hat .

Werde daher meinen Freund fragen
Bisher keine Äußerung eines Mannes dazu? Wenn du willst, frage ich meinen Freund, was er dazu meint. Der ist glücklicherweise selbst bei delikaten Fragen absolut ehrlich. Werde mich dann gerne nochmal bei dir melden.


LG
Sanlina

Gefällt mir

10. August 2006 um 9:48

PN für dich
Hallo Calypso,

ich habe dir gerade eine PN geschickt.

Liebe Grüße
Sanlina

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen