Forum / Sex & Verhütung

Devotion im Bett UND im Alltag?

Letzte Nachricht: 19. Mai 2009 um 18:38
O
olwen_12642993
28.04.09 um 15:43

Ich bin devot, lebe dies auch in meiner Beziehung mit meinem Mann in wunderschöner Weise aus. Er dominiert mich im Bett, aber auch im Alltag. Dies bedeutet bei uns vor allem das sehr klassische Rollenbild. Er geht arbeiten, ich bin die artige Hausfrau daheim, die ihm gehorcht, nicht nur im Bett willig ist und halt allgemein hörig.

Mich würde mal interessieren, wie andere devote Frauen ihre Neigungen im Alltag ausleben.

Freue mich auf eure Antworten!

Ich suche übrigens immer nach netten Leuten zum Quatschen über PN.

Liebe Grüße,
Melanie

Mehr lesen

Z
zusa_11936720
28.04.09 um 16:38

Mhhh ...
Gute Frage, die ich mir mal selber stellen sollte: bin ich devot oder doch eher dominant? Oder habe ich ein gesundes Mittelmaß von beidem???

XD

Also erst einmal würde ich keinem Kerl der WELT den ARSCH nachtragen. Wofür hat der MANN denn auch 2 Gesunde Hände, 2 Beine und nen Hirnhalter namens Schädel?? Wenn der ne Stulle will, da ist der Kühlschrank!^^ Im KLARTEXT: das Zimmer-/Hausmädchen, Putze und Köchin mache ich für ihn nicht, wenn seinerseits eine Aufforderung in die Richtung käme. Dem würd ich einen Vogel zeigen und dann wo die Utensilien sind um sich selbst zu versorgen!

Aber ich kann auch gaaaaaaanz anders^^
In SEXUELLER HINSICHT mag ich es hin und wieder dominiert zu werden! Mag es, wenn der Partner/die Partnerin bestimmt, wo es langgeht und einfach mal macht, wo nach ihm/ihr ist! xD AUA oder NEIN BLOSS nicht kann man dann ja immer noch SAGEN XD

Emmi

Gefällt mir

Z
zusa_11936720
28.04.09 um 17:42

*auf boden lieg und tränen lach*^^
Ach .. och .. sowas .. ja .. aber ... das macht der MANN ja bei mir, weil ich mir das dann von ihm wünsche ^^ Also ... wo hat das was mit dominant/devot zu tun*fg*^^

Aber ein echter Kerl hält eh das Gesicht der Frau beim küssen in seinen Händen ^^

Von daher *looool*

1 -Gefällt mir

O
olwen_12642993
29.04.09 um 9:15
In Antwort auf zusa_11936720

Mhhh ...
Gute Frage, die ich mir mal selber stellen sollte: bin ich devot oder doch eher dominant? Oder habe ich ein gesundes Mittelmaß von beidem???

XD

Also erst einmal würde ich keinem Kerl der WELT den ARSCH nachtragen. Wofür hat der MANN denn auch 2 Gesunde Hände, 2 Beine und nen Hirnhalter namens Schädel?? Wenn der ne Stulle will, da ist der Kühlschrank!^^ Im KLARTEXT: das Zimmer-/Hausmädchen, Putze und Köchin mache ich für ihn nicht, wenn seinerseits eine Aufforderung in die Richtung käme. Dem würd ich einen Vogel zeigen und dann wo die Utensilien sind um sich selbst zu versorgen!

Aber ich kann auch gaaaaaaanz anders^^
In SEXUELLER HINSICHT mag ich es hin und wieder dominiert zu werden! Mag es, wenn der Partner/die Partnerin bestimmt, wo es langgeht und einfach mal macht, wo nach ihm/ihr ist! xD AUA oder NEIN BLOSS nicht kann man dann ja immer noch SAGEN XD

Emmi

Ich finds okay
Och, ich habe wenig Probleme damit, meinem Mann den Haushalt zu machen und ihm auch den Kaffee zu bringen, wenn er im Wohnzimmer sitzt. Klar mag das nicht grad modern sein, aber ich finds so sehr schön, außerdem arbeitet er so schon genug, da soll er sich daheim nicht auch noch um sowas kümmern müssen, zumal ich Hausfrau bin, das Hinterherputzen ist also sozusagen mein Job...

2 -Gefällt mir

O
olwen_12642993
29.04.09 um 9:53

Meine Schwester ist anders
Wow, das wäre für meine Eltern der totale Horror.... Für die ist es ja schon schlimm genug, dass sich ihre eine Vorzeige-Jurastudentinnen-Toch ter plötzlich für den Studenabruch udn die Rolle als artige Haus- Ehefrau und Mutter entschieden hat. Wenn meine Schwsester jetzt auch plötzlich den Glauen an das Idealbild der Karrierefrau verliert...

Ich habe zwar ne Schwester, abe die hat eine etwas andere Denkweise...

1 -Gefällt mir

O
olwen_12642993
29.04.09 um 10:09

Soso
Nun, die Hausschuhe braucht er nicht beheizt, unsere Bierflaschen haben Schnappbügel, die er a) selber öffnet oder ich brings ihm b) im Glas, baden kriegt er ganz gut allelin hin....

Offenbar siehst du unter einem dominanten Mann weniger einen Mann, der seine Frau zu führen weiß, sondern einen hilflosen Jungen, den man an die Hand nehmen muss, kann das sein?

Gefällt mir

X
xandra_12772867
29.04.09 um 10:22

Lol
find ich ein sehr interesantes tehma
also bei mir ist es so ich mag es im bett dominirt zu werden nicht so arg das ich allles tuhen würde aber richtig fallen lassen kann ich mich dan wen er der aktivere teil ist.
hmm im altag ja ich habe gerne die zügel in der hand.aber ich muss sagen ich würde mir wünschen sone frau wie aus dem bilderbuch zu seihen sprich kochen putzen ...
schaf ich auch meistens aber es gibt tage da ist der schweine hund doch noch grösser.was aber auch gut so ist so weis mein männekin das wenigstens zu schätzen was er mir dan auch erlich ins gesicht sagt.
also im grunde ne gute mischung aus beidem.

Gefällt mir

A
an0N_1287686299z
29.04.09 um 10:40

Bei uns ists ähnlich
Ich bin ebenfalls meiner Frau (wir sind ein lesbisches Paar) sowohl im Bett wie auch im Alltag devot ergeben. Ich mags, mich beim Sex nach ihrem Willen zu richten und im normalen Leben sie bedienen, für sie da zu sein.

Das klassische Rollenbild passt somit bei uns fast, halt mit dem Unterschied, dass nicht der Mann zur Arbeit geht und die Frau daheim hinter ihm herputzt, sondern dass die Frau der Frau hinterherputzt...

Gruß, Anne

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1287686299z
29.04.09 um 10:44

Wo ist das Problem?
Also für mich hat das sehr viel miteinander zu tun. Klar ist nicht jede Hausfrau devot (also bitte nicht falssch verstehen) aber meine eigene devote Ader kann ich, indem ich meiner Frau den Haushalt mache, sehr gut ausleben.

Und das Schöne an Begriffen wie Devot ist ja grad, dass es da so verschiedene Interpretationen gibt. Und nicht ohne Grund bieten sich hier ja auch gerne mal devote Männer als Putzdiener an, also ist die Beziehung "Haushaltsarbeit" nd "Devot" für viele vorhanden.

Gefällt mir

Z
zara_12234981
29.04.09 um 10:50


Ich bin erleichtert, ehrlich! Ganz Deiner Meinung!
Und ich dachte schon, ich müsste das Land verlassen, bevor ich auf dem Scheiterhaufen lande!

1 -Gefällt mir

O
olwen_12642993
29.04.09 um 12:10

Nun...
Für mich hat das sehr viel miteinander zu tun. Das mag für andere Menschen ganz anders ein, aber ich sehe nicht ganz den Grund für die Verwunderung. Wie man seine Devotion auslebt, bleibt doch jedem und jeder selber überlassen, udn ich tue es halt (unter anderem) darin, dass ich mich mit dem Haushalt beschäftigte, meinem Mann in diesen Tätigkeiten diene....

Gefällt mir

O
olwen_12642993
29.04.09 um 12:46
In Antwort auf zara_12234981


Ich bin erleichtert, ehrlich! Ganz Deiner Meinung!
Und ich dachte schon, ich müsste das Land verlassen, bevor ich auf dem Scheiterhaufen lande!

Huch?
Wer spricht denn gleich von Hexenverfolgung? Es gibt halt ein paar Frauen, die dem modernen Bild der Karrierefrau nicht entsprechen möchten, und die manchmal auch noch in ihrer Rolle als Hausfrau die Erfüllung ihrer devoten Neigungen finden... Aber wer so nicht leben mag, muss es ja nicht...

Ich zumindest erwarte von keiner Frau, dass sie so zu leben hat wie ich (allerdings erwarten viele emanzipierte Frauen, dass sich Frauen wie ich sich gefällgist zu emanzipieren haben...) von daher gibts eigentlich wenig Grund, die Flucht außer Landes anzutreten... Schade das hier gleich immer Intoleranz vorgeworfen wird.

Gefällt mir

O
olwen_12642993
29.04.09 um 14:24
In Antwort auf zusa_11936720

*auf boden lieg und tränen lach*^^
Ach .. och .. sowas .. ja .. aber ... das macht der MANN ja bei mir, weil ich mir das dann von ihm wünsche ^^ Also ... wo hat das was mit dominant/devot zu tun*fg*^^

Aber ein echter Kerl hält eh das Gesicht der Frau beim küssen in seinen Händen ^^

Von daher *looool*

Naja
Nun, meist wünscht sich der devote Part die Behanlung durch den dominanten Part... Also wo ist da das Problem? Dominant/deovt heißt doch nciht, dass der dominante Part nur etwas tut, was der devote sich grad nicht wünscht...

Och, und ein echter Kerl weiß auch noch andere Möglichkeiten, wo seine Hände beim Küssen sein können. auch wenns tatsächlich sehr schön ist, so von meinem Mann gehalten zu werden.

Gefällt mir

A
an0N_1283818499z
08.05.09 um 14:37

Hallo
Hallo Melanie,
ich bin noch relativ neu hier bei go femin, suche leute mit devoter neigung so wie ich allerdings lebe ich es nur in der sexualität wirklich aus im altag nur teilweise. Suche auch nette Leute zum austausch und zum quatschen...was ist PN?

Gefällt mir

G
gizi_12737024
19.05.09 um 18:38

??????????
Verstehe ich jetzt auch nicht
Entweder man ist sklavin oder zoffe.
Weil wenn du deinen Herrn bedienst mit Haushalt, Kaffe bringst und Zeitung bringst, dann kannst du dich als Zoffe bezeichnen.
Ich dagegen würde das für mein Herrn nicht wollen. Jedenfalls würde ich so einen Dom nicht als MEIN Herrn ansehen.
Allerdings sollte eine devote Maus schon in der Lage sein auch für ihren Herrn mit der Zahnbürste für paar sekunden für ihren Herrn natürlich nackig, kniehend ihm den Boden putzen. Nicht weil es ihm Lust gewinnt, dass du das sauber für ihn machst (weil ansonsten kann er sich eine Putzfrau zu legen) sondern, weil er deine Unterwürfigkeit liebt und schätz und stolz auf seine Sklavin ist. Das ist es doch was wir devote Seelen wollen. Ein Herr, der stolz auf seine Sklavin ist. Nicht durch PUTZEN, sondern ihre UNTERWÜRFIGKEIT.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers