Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Devote Freundin - Ratschläge gesucht

Letzte Nachricht: 30. August 2015 um 17:40
E
eladio_11923369
15.07.15 um 12:28

Das klingt jetzt vielleicht etwas komplex - ist es auch.

Also ich bin jetzt bereits fast 6 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Sie ist 28, ich 36. Schon zu Beginn der Beziehung war klar, dass sie eine sexuell sehr devote Seite hat. Sie steht nicht auf Scherzen oder dergleichen, aber irgendwie ist Unterdrückung und dergleichen ihr Ding. Und das ist das Problem, denn ich bin einfach nicht sexuell Domainant genug. Ich habe es verucht, aber sie nahm es mir einfach nicht ab. Eine Weile hat sie sich damit arrangiert, dass sie dahingehend keine Befriedigung erfährt, aber ich merke einfach, dass es immer häufiger zu auseinandersetzungen über unseren Sex kommt. Wenn wir miteinander schlafen spüre ich einfach, dass sie unbefriedigt bleibt, sie kommt auch fast nie zum Höhepunkt - es sei denn, ich stimuliere sie manuell mit den Fingern oder dergleichen. ich würde mich gerne mit einem erfahrenen Dom austauschen, was immer das heissen mag - also nichtmals im Klischee sinne, sondern vielleicht mit jemandem, der ebenfalls eine devote Freundin hat.


Bitte keine plumpen Sexkontakte oder dergleichen.

Mehr lesen

L
ling_12749248
15.07.15 um 20:25

Ich würde gern helfen,......
.......da ich aber selbst der stark devote Part in einer dom/dev Beziehung bin kann ich dir nur raten, dass du sie entweder fragst was sie sich vorstellt, oder aber du dich informierst (google) ihr ein sog. Safe-Wort vereinbart und du es probierst.

Aber NUR wenn DU auch dazu bereit bist das große Vertrauen welches sie dir bietet auch anzunehmen.

LG
Sara

Gefällt mir

S
steen_12039600
16.07.15 um 9:30

Dominanz kann man erlernen
Vorweg solltest Du wissen, was Deine Freundin scharf macht. Dann solltest Du Dir bewusst werden, dass es einen Weg dorthin gibt, den Du bestimmst. Ganz nach dem Motto, Je länger der Weg, desto freudiger wird Deine "Sub" die Erlösung herbeisehnen. Aber es ist Voraussetzung, dass Vertrauen da ist, Du weisst, was sie mag oder nicht mag, sie während dem Weg genau beobachtest, sodass Du sie kurz vor dem Point of no return wieder "runterholst". Geh an ihre Grenzen, sodass sie Dich anfleht, endlich ihre Erlösung zu erhalten. Sie wird es Dir danken und wird Dir weitere Zugeständnisse bezüglich ihrer Grenzen machen. Es braucht viel Feingefühl, um eine Sub glücklich zu machen. Verlange auch mal Sachen, die Du gerne von ihr bekommen würdest, aber zeige ihr, dass Du auch um sie besorgt bist, dass sie ihre sexuelle Befriedigung erhält. Ich musste es auch lernen. Du schaffst das!

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
steen_12039600
30.08.15 um 17:40

Da musst Du an Dir und ihr arbeiten!
Hallo, Ich kenne diese Konstellation. Sie möchte dominiert werden und Du getraust Dich nicht oder bist nicht so veranlagt. Ich bin sehr dominierend in unserer Beziehung, musste es auch lernen, diese Dominanz authentisch rüberzubringen. Du musst Dir immer wieder einreden, wenn Du sie erziehst, schlägst oder dgl. - Sie braucht es, diese Behandlung tut ihr gut, Diese Gedanken musst Du auch mit Dir mittragen, im Alltag etc. Denke daran, sie will Dir die Verantwortung über ihr Sexleben geben. Du bist verantwortlich. Wenn Du sie schlägst, peitscht oder dgl. mache es aus Liebe und lasse Dir es nicht anmerken. Sei hart zu Dir und zu ihr. Ihr könnt es, wenn ihr miteinander ... wie ganz versöhnlich machen und Euch Eure Verbundenheit zeigen. Stelle ihr auch Aufgaben im normalen Leben. Wie Du begrüsst werden willst. oder Das sie wartet und stehen bleibt, bist Du am Tisch sitzt. Sie braucht diese Härte.

Gefällt mir

Anzeige