Home / Forum / Sex & Verhütung / Devote Frauen was reizt euch daran...

Devote Frauen was reizt euch daran...

27. Juni um 12:59

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren wie, ihr Frauen auf die das Zutrifft, im realen Leben seid? Lebt ihr eure Wünsche nur zu Hause aus oder eher anonym? Was reizt euch Frauen daran?

LG

27. Juni um 13:10
Beste Antwort

Mein Mann ist bei der Lust dominanter und ich find das dann umso männlicher 

2 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 13:28
In Antwort auf doreen

Mein Mann ist bei der Lust dominanter und ich find das dann umso männlicher 

Hat er dich dazu überredet ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 14:09
Beste Antwort

Ich kann es nicht erklären, aber es war schon immer in mir. Ich lebe es zuhause real aus, nach Möglichkeit 24/7 .

Gefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 14:31
In Antwort auf doreen

Mein Mann ist bei der Lust dominanter und ich find das dann umso männlicher 

Zu deiner Frage per Nachricht... es ist leider nicht möglich dir zu antworten --> "Das angegebene Pseudonym existiert nicht oder akzeptiert keine privaten Nachrichten."

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:06

Ich war eigentlich schon immer, seit ich Sex habe, ziemlich devot veranlagt und freue mich, das in meiner Beziehung auch ausleben zu können. Umgekehrt finde ich dominante Männer sehr "männlich" und daher attraktiv.

3 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:41
In Antwort auf annalena458

Ich war eigentlich schon immer, seit ich Sex habe, ziemlich devot veranlagt und freue mich, das in meiner Beziehung auch ausleben zu können. Umgekehrt finde ich dominante Männer sehr "männlich" und daher attraktiv.

Genau, ein Mann der weiß was er will und mir klare Ansagen macht. Der sich durchsetzen kann und sich nicht auf der Nase rumtanzen lässt!

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:45

Das stimmt die Männer sind nicht mehr was sie waren ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:24
In Antwort auf klausthaler80

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren wie, ihr Frauen auf die das Zutrifft, im realen Leben seid? Lebt ihr eure Wünsche nur zu Hause aus oder eher anonym? Was reizt euch Frauen daran?

LG

Es ist sicher eine Veranlagung und irgendwann wird dann der erste Schritt gemacht. Alles weitere ist eine Entwicklung, wenn es passt. Der Reiz ist nicht mit wenigen Worten zu beschreiben, bei mir ist es Lebenseinstellung. Maximale sexuelle Erregung finde ich nur in dieser Konstellation. Dies bezieht sich aber nicht auf mein gesamtes Leben, es ist sexuell. Ich bewege mich seit 5 Jahren innerhalb des BDSM und ich möchte meinen gegangenen Weg keine Sekunde missen, genauso wenig wie der Weg der noch vor mir liegt.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 0:29

Hab das während des Studiums in den USA in den Sororities und der Fraternity kennen gelernt. Da sind die Rollen ganz klar verteilt und wird von den Mädels quasi "erwartet". Also nicht im geheimen.

Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 6:31
In Antwort auf eva_s

Genau, ein Mann der weiß was er will und mir klare Ansagen macht. Der sich durchsetzen kann und sich nicht auf der Nase rumtanzen lässt!

 ich finde es erregend wenn ich von meinem Mann "geführt" werde, auch zu Dingen die für mich eigentlich vorher unvorstellbar waren

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 7:55

Ich find es geil, wenn der Mann die Zügel in der Hand hat. So z.B. wenn beim normalen Blümchensex er zur mir sagt... Komm dreh dich dich um, ich will jetzt deinen Arsch! Mag ich total!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 10:45
In Antwort auf dottir

Ich find es geil, wenn der Mann die Zügel in der Hand hat. So z.B. wenn beim normalen Blümchensex er zur mir sagt... Komm dreh dich dich um, ich will jetzt deinen Arsch! Mag ich total!

Ich denke man braucht dabei eine Veranlagung in diese Richtung, trainieren oder um Ihn einen Gefallen zu machen ist schwierig.
Ich bin devot veranlgert und mag es wenn der Mann den Takt und Ton angibt einmal im Bett aber auch außerhalb. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 10:56
In Antwort auf lioba_18431252

Ich denke man braucht dabei eine Veranlagung in diese Richtung, trainieren oder um Ihn einen Gefallen zu machen ist schwierig.
Ich bin devot veranlgert und mag es wenn der Mann den Takt und Ton angibt einmal im Bett aber auch außerhalb. 

Veranlagung "hilft" natürlich. Aber ist auch eine Frage des Umfelds, was da "normal" ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:14

Ich bin gerne derjenige der führt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:19
In Antwort auf judith.nuss

 ich finde es erregend wenn ich von meinem Mann "geführt" werde, auch zu Dingen die für mich eigentlich vorher unvorstellbar waren

Genau, Grenzen ausloten und überschreiten, immer unter Achtung der Tabus. Gerne auch mal durch Druck und klare Ansage!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:20
In Antwort auf svetlana_98

Veranlagung "hilft" natürlich. Aber ist auch eine Frage des Umfelds, was da "normal" ist.

In unserem Umfeld bin ich die einzige die ihrem Mann „dient“. Klar gibt es mal ungläubige Blicke, aber was soll es😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:26
In Antwort auf eva_s

In unserem Umfeld bin ich die einzige die ihrem Mann „dient“. Klar gibt es mal ungläubige Blicke, aber was soll es😉

Warum ungläubige Blicke?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:29
In Antwort auf svetlana_98

Warum ungläubige Blicke?

Wenn er mir im Beisein von Freundinnen was zum erledigen ansagt, oder wenn mal mein Kleid zu gewagt ist und ich sage er wollte es so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:31
In Antwort auf eva_s

Wenn er mir im Beisein von Freundinnen was zum erledigen ansagt, oder wenn mal mein Kleid zu gewagt ist und ich sage er wollte es so.

Naja, da "ticken" bei uns in den Verbindungen alle eher gleich und haben da kein Problem mit.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:44
In Antwort auf svetlana_98

Naja, da "ticken" bei uns in den Verbindungen alle eher gleich und haben da kein Problem mit.

Das ist natürlich klasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:45
In Antwort auf eva_s

Wenn er mir im Beisein von Freundinnen was zum erledigen ansagt, oder wenn mal mein Kleid zu gewagt ist und ich sage er wollte es so.

Das kenne Ich. Dabei macht das ja gerne für ihn. I love it.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 11:47
In Antwort auf eva_s

Das ist natürlich klasse!

Naja, sonst schafft man wohl auch nicht die Aufnahmeprüfung in die Frat bzw. Sorority.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 18:50
In Antwort auf eva_s

Genau, Grenzen ausloten und überschreiten, immer unter Achtung der Tabus. Gerne auch mal durch Druck und klare Ansage!

Volle Zustimmung meinerseits 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 21:32

Meine Wünsche und Bedürfnisse gehen damit einher. Ich erlange hier ein Stadium der Lust, dass mir vorher nicht bekannt war.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 7:52
In Antwort auf bea65

Meine Wünsche und Bedürfnisse gehen damit einher. Ich erlange hier ein Stadium der Lust, dass mir vorher nicht bekannt war.

Das hast du sehr gut ausgedrückt, auch ich genieße die Demütigung und Erniedrigung als absoluten Höhepunkt der Lust. Sich fallen lassen ohne Gedanken zu machen auch über die eigene Befriedigung ist ganz toll. Es einfach geschehen lassen und sich auch mal am Höhepunkt des Partners erfreuen.
Ja, auch oder gerade dass ich nicht immer zum Orgasmus komme und dadurch oft dauereregt bin ist Teil des Spiels und des Genußes!
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:34

Erst mal vielen Dank für eure ehrlichen antworten. Wirklich interessant die wie unterschiedlich die Ansichten sind und wie sie sich doch manchmal ähneln. Wusstet ihr denn schon vorher das ihr so veranlagt seid?

Ist es so das ihr das bei jedem Mann könnt oder sind nur bestimmte Männer bei euch dazu in der Lage gewesen dieses verlangen zu wecken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 9:56

Mein Devot sein und das mein Mann dann der DOM ist, ist ein Spielart beim SEX oder auch "Hobby" 
Betrifft aber nicht den Alltag und ist erst Recht kein 24/7 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:48
In Antwort auf klausthaler80

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren wie, ihr Frauen auf die das Zutrifft, im realen Leben seid? Lebt ihr eure Wünsche nur zu Hause aus oder eher anonym? Was reizt euch Frauen daran?

LG

Du kannst als Mann kein grösseres Geschenk erhalten, als eine Frau die sich dir und deinem Willen unterwirft.
Die Liebe und das Vertrauen das hierfür nötig ist, ist ein sehr wertvolles Gut.
Es benötigt auch ein gewisses Selbsbewustsein, sich zu unterwerfen und dem Verlangen des Mannes zu dienen. Mit stolz die Anweisungen und Aufgaben zu erfüllen, wenn sie auch Erniedrigung und Demütigung enthalten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 10:55

Bei mir ist es so, dass ich in den normalen beziehungssachen schon sehr gleichberechtigt sein möchte und auch im Beruf und im Alltag. 

Beim sex ist aber etwas anderes. Da möchte ich schon dass der Mann die Zügel in der Hand hat und mich auch einfach „nimmt“ wenn er Lust darauf hat. Vielleicht liegt es an dem triebhaften animalischen, das ich beim sex so besser rauslasen kann wenn es alles ungehemmt ist. 

Vielleicht ist es auch der kick, der mich erregt wenn ich an meine Grenzen geführt werde. Jedenfalls ist es mir sehr wichtig im Bett devot zu sein und einen Mann zu haben der richtig damit umgehen kann. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 11:13
In Antwort auf tamalered

Bei mir ist es so, dass ich in den normalen beziehungssachen schon sehr gleichberechtigt sein möchte und auch im Beruf und im Alltag. 

Beim sex ist aber etwas anderes. Da möchte ich schon dass der Mann die Zügel in der Hand hat und mich auch einfach „nimmt“ wenn er Lust darauf hat. Vielleicht liegt es an dem triebhaften animalischen, das ich beim sex so besser rauslasen kann wenn es alles ungehemmt ist. 

Vielleicht ist es auch der kick, der mich erregt wenn ich an meine Grenzen geführt werde. Jedenfalls ist es mir sehr wichtig im Bett devot zu sein und einen Mann zu haben der richtig damit umgehen kann. 

Der erste Satz könnte von mir sein.
Beim Sex habe ich auch nichts dagegen wenn er mal die Zügel in die Hand nimmt.
Das er aber einfach nimmt wonach ihm ist, egal wann das käme bei mir nicht vor. Das wäre ja fast wie eine Vergewaltigung. 
Triebhaft und " animalisch " kann er auch sein wenn man damit einverstanden ist gerade genommen zu werden.  
Bei mir gibt es daher keine ausgemachte Trennung von Devot oder Dominant. Das ergibt sichh aus dem Geschehen, ohne das man es direkt so beabsichtigt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 21:47
In Antwort auf sim.sala.bim

Der erste Satz könnte von mir sein.
Beim Sex habe ich auch nichts dagegen wenn er mal die Zügel in die Hand nimmt.
Das er aber einfach nimmt wonach ihm ist, egal wann das käme bei mir nicht vor. Das wäre ja fast wie eine Vergewaltigung. 
Triebhaft und " animalisch " kann er auch sein wenn man damit einverstanden ist gerade genommen zu werden.  
Bei mir gibt es daher keine ausgemachte Trennung von Devot oder Dominant. Das ergibt sichh aus dem Geschehen, ohne das man es direkt so beabsichtigt. 

ehm, ich bin ja einverstanden damit, dass er mich einfach so nimmt wie er lust hat, darum gehts bei dem thema doch??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 21:49
In Antwort auf tamalered

ehm, ich bin ja einverstanden damit, dass er mich einfach so nimmt wie er lust hat, darum gehts bei dem thema doch??

Ja das sehe ich auch so!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 22:24
In Antwort auf eva_s

Ja das sehe ich auch so!

Wenn erst alles immer abgesprochen und geplant wird, wäre doch langweilig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 10:06
In Antwort auf tamalered

ehm, ich bin ja einverstanden damit, dass er mich einfach so nimmt wie er lust hat, darum gehts bei dem thema doch??

Das sehe ich aber ganz anders.  Devot zu sein bedeutet doch nicht, wie ein Stück Fleisch, immer und jederzeit einfach genommen zu werden. Unsere Anwsichten gehen da ganz entschieden zwei völlig unterschiedliche Wege.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 10:29
In Antwort auf sim.sala.bim

Das sehe ich aber ganz anders.  Devot zu sein bedeutet doch nicht, wie ein Stück Fleisch, immer und jederzeit einfach genommen zu werden. Unsere Anwsichten gehen da ganz entschieden zwei völlig unterschiedliche Wege.  

Sehe ich auch so wie du. Es geht um das gemeinsame Spiel. Rücksichtsnahme und Respekt dürfen auch hierbei nicht fehlen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 10:39
In Antwort auf aliah_18352339

Sehe ich auch so wie du. Es geht um das gemeinsame Spiel. Rücksichtsnahme und Respekt dürfen auch hierbei nicht fehlen. 

Leider haben ja alle eine ganz andere Ansicht von dem was Devot wirklich bedeutet. Und jeder empfindet es auch für sich auf eine eigene Art. Aber Devot hat nichts damit zu tun sich zu jeder erdenklichen Zeit hernehmen zu lassen. Das ist eher Sklaventum. 



Meins ist irgendwie beides nicht. Ich bin für Gleichberechtigung!! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 19:14
In Antwort auf tamalered

ehm, ich bin ja einverstanden damit, dass er mich einfach so nimmt wie er lust hat, darum gehts bei dem thema doch??

Das macht es ja gerade spannend ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 14:16

Es sieht so aus als wenn es für jeden Topf einen Deckel gibt. Die 2 richtigen Komponenten müssen sich nur finden. :P

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 15:17

Also ich bin sehr devot, mein Partner dominiert mich im Bett. Er berücksichtigt dabei aber völlig meine Bedürfnisse, Grenzen und liest mir meine Wünsche von den Augen ab. Im Alltag sind wir aber vollständig gleichberechtigt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 15:18
In Antwort auf bea65

Meine Wünsche und Bedürfnisse gehen damit einher. Ich erlange hier ein Stadium der Lust, dass mir vorher nicht bekannt war.

Kann ich nur zustimmen. Seit dem es sich bei uns so entwickelt hat, ist es für mich befriedigender als je zuvor. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 15:18
In Antwort auf eva_s

Das hast du sehr gut ausgedrückt, auch ich genieße die Demütigung und Erniedrigung als absoluten Höhepunkt der Lust. Sich fallen lassen ohne Gedanken zu machen auch über die eigene Befriedigung ist ganz toll. Es einfach geschehen lassen und sich auch mal am Höhepunkt des Partners erfreuen.
Ja, auch oder gerade dass ich nicht immer zum Orgasmus komme und dadurch oft dauereregt bin ist Teil des Spiels und des Genußes!
 

So würde ich das unterschreiben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 15:19
In Antwort auf erik5004

Du kannst als Mann kein grösseres Geschenk erhalten, als eine Frau die sich dir und deinem Willen unterwirft.
Die Liebe und das Vertrauen das hierfür nötig ist, ist ein sehr wertvolles Gut.
Es benötigt auch ein gewisses Selbsbewustsein, sich zu unterwerfen und dem Verlangen des Mannes zu dienen. Mit stolz die Anweisungen und Aufgaben zu erfüllen, wenn sie auch Erniedrigung und Demütigung enthalten .

Absolut. Du hast es verstanden. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 16:16
In Antwort auf klausthaler80

Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren wie, ihr Frauen auf die das Zutrifft, im realen Leben seid? Lebt ihr eure Wünsche nur zu Hause aus oder eher anonym? Was reizt euch Frauen daran?

LG

Ich finde es total erregend, wenn ich einfach so genommen werde. Ein Blick, eine Berührung, die mir klar zu verstehen geben, daß er mich sofort will, machen mich direkt willig und ich kann es kaum erwarten. So bekomme ich auch sehr schnell die unglaublichsten Orgasmen und lasse mich dann auch gern als "Lustspielzeug" von einem Pärchen benutzen ...
Im "richtigen Leben" bin ich es gewohnt zu entscheiden und den Ton anzugeben, da finde ich es besonders geil so willenlos zu bekommen, was mich unglaublich befriedigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 16:41
In Antwort auf eva_s

Genau, Grenzen ausloten und überschreiten, immer unter Achtung der Tabus. Gerne auch mal durch Druck und klare Ansage!

... ja etwas Druck gehört schon dazu um seine Tabus zu überwinde  .... und dann ist es umso schöner

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:32
In Antwort auf judith.nuss

... ja etwas Druck gehört schon dazu um seine Tabus zu überwinde  .... und dann ist es umso schöner

Meine Rede ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:37
In Antwort auf gilles_18431602

Absolut. Du hast es verstanden. 

Na, es scheint noch Typen zu geben, die es richtig einordnen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:38
In Antwort auf svetlana_98

Na, es scheint noch Typen zu geben, die es richtig einordnen können.

Rar gesät aber es gibt sie 😀

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 17:55

Also Alltag und Sex sind zwei Paar Schuhe. Im Alltag ist das kein Thema für mich.

Im Sex schon. Dominanz bedeutet für mich immer, dass es Respekt, Würde und Anstand gibt und niemand unterdrückt wird, aber Mann führt, Mann nimmt, Mann will, Mann zeigt, Mann bestimmt, und der Gegenpart hat seinen Spass daran und ist in dem Sinne entlastet und kann sich gehen und fallen lassen, als dass Frau eben nicht bestimmen muss.

Unbedingt mit der Lust spielen und diese völlig ausreizen - das ist ein wichtiger Teil des Spiels. Bis das Wasser kocht und das Feuer lodert und willige Lust entstanden ist. 
Das Engelchen zum Teufelchen machen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli um 18:06
In Antwort auf bueroloewe72

Also Alltag und Sex sind zwei Paar Schuhe. Im Alltag ist das kein Thema für mich.

Im Sex schon. Dominanz bedeutet für mich immer, dass es Respekt, Würde und Anstand gibt und niemand unterdrückt wird, aber Mann führt, Mann nimmt, Mann will, Mann zeigt, Mann bestimmt, und der Gegenpart hat seinen Spass daran und ist in dem Sinne entlastet und kann sich gehen und fallen lassen, als dass Frau eben nicht bestimmen muss.

Unbedingt mit der Lust spielen und diese völlig ausreizen - das ist ein wichtiger Teil des Spiels. Bis das Wasser kocht und das Feuer lodert und willige Lust entstanden ist. 
Das Engelchen zum Teufelchen machen 

Und noch einer der es begriffen hat, hihi. Ich find das toll das du das so siehst. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille Danach - trotzdem schwanger?
Von: lina18
neu
21. August um 20:57
Frage zum Nuvaring
Von: miranda04
neu
21. August um 15:45

Natural Deo

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen