Home / Forum / Sex & Verhütung / Der Freundin zuschauen beim Fremdgehen?!?

Der Freundin zuschauen beim Fremdgehen?!?

29. Oktober 2018 um 19:06

Hallo an alle,
ich würde gerne eure ehrlichen Meinungen zu diesem Thema hören. Hat einer damit schon mal Erfahrungen gemacht? Fantasie und Realität, sehen ja am Ende immer anders aus...
Seit langem stelle ich mir vor, wie ich meiner Freundin dabei zusehe, wie sie mit einem anderen Mann Sex hat. Die Vorstellungen sind dabei ganz unterschiedlich, es geht meist gar nicht um die "Demütigung", sondern eher das Vergnügen. Im Internet liest man ja viel darüber, dass es ne Menge mit dem Demütigen des Mannes zu tun hat, bzw. vieles genau das erreichen wollen.. Natürlich geht immer das Risiko mitein das es ihr "mehr" gefällt, etc.
Wie steht ihr dazu?

29. Oktober 2018 um 20:03

Hallo zurück,

zunächst einmal würde ich nicht von Fremdgehen reden, wenn Ihr das miteinander angeht, gestaltet und sie mit Deinem Einverständnis (und sogar in Deiner Gegenwart) Sex mit (einem?) anderen hat. Von Demütigung kann nur die Rede sein, wenn Cuckoldspiele eine Rolle spielen. Das muss man halt mögen, meins wär's nicht. Besser finde ich, wenn die beteiligten Männer auf Augenhöhe agieren, fair miteinander umgehen und sich gegenseitig etwas gönnen. Freilich gehört dazu, dass auch Deine Freundin das möchte.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 9:11

Was sagt sie denn zu deiner Idee?
Oder weiß sie es noch nicht?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 9:20

Das muss nicht jede/-r verstehen.

Es gibt vieles im Leben, nicht alles passt mir, nicht alles befürworte ich, und es ist trotzdem da.

In meinen Augen gehört das Thema Sex zu den Entscheidungen, die ein Paar ausschließlich unter sich regelt, und die Meinungen anderer spielen keine Rolle.
Wenn beide daran Gefallen finden, sollen sie es auch ruhig ausprobieren.
Solange keiner zu Schaden kommt.

12 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 9:52
In Antwort auf heva38

Das muss nicht jede/-r verstehen.

Es gibt vieles im Leben, nicht alles passt mir, nicht alles befürworte ich, und es ist trotzdem da.

In meinen Augen gehört das Thema Sex zu den Entscheidungen, die ein Paar ausschließlich unter sich regelt, und die Meinungen anderer spielen keine Rolle.
Wenn beide daran Gefallen finden, sollen sie es auch ruhig ausprobieren.
Solange keiner zu Schaden kommt.

Zustimmung. Und wie auch jenseits der Erotik gibt es vieles im Leben, wo man erst mit der Zeit andere Sichtweisen, einen anderen Geschmack oder eben auch eing größeres Verständnis entwickelt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 11:29
In Antwort auf heva38

Was sagt sie denn zu deiner Idee?
Oder weiß sie es noch nicht?

Sie weiß es noch nicht. Schwer rüberzubringen.. Und das obwohl wir recht offen sind und auch bereits einiges ausprobiert haben. Aber dass ist dann irgendwo doch ein Thema, womit man den Partner ( So offen man sonst auch immer zueinander ist) sehr verschrecken kann. Selbst wenn es nein heißt, könnte der Gedanke, alles andere überschatten...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 11:48

Mein Mann schaut auch gern zu. Ich finds gut

17 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 11:52
In Antwort auf moerdi

Sie weiß es noch nicht. Schwer rüberzubringen.. Und das obwohl wir recht offen sind und auch bereits einiges ausprobiert haben. Aber dass ist dann irgendwo doch ein Thema, womit man den Partner ( So offen man sonst auch immer zueinander ist) sehr verschrecken kann. Selbst wenn es nein heißt, könnte der Gedanke, alles andere überschatten...

Da stimme ich dir zu, es ist so oder so ein heikles Thema.

Doch wenn du es tatsächlich erleben möchtest, früher oder später muss das angesprochen werden, oder?

Vielleicht erst mal durch Hinweise, Fragen, Anmerkungen bei gemeinsamen Filmschauen, ob es sie überhaupt als Gedanke reizt...

Und behalte für sich im Hinterkopf, dass die Realität auch anders ausfallen könnte!
Trotz deiner "Bereitschaft" jetzt kannst du es ggfs. nicht gut vertragen... Damit musst du dann leben (können).
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 12:09
In Antwort auf heva38

Da stimme ich dir zu, es ist so oder so ein heikles Thema.

Doch wenn du es tatsächlich erleben möchtest, früher oder später muss das angesprochen werden, oder?

Vielleicht erst mal durch Hinweise, Fragen, Anmerkungen bei gemeinsamen Filmschauen, ob es sie überhaupt als Gedanke reizt...

Und behalte für sich im Hinterkopf, dass die Realität auch anders ausfallen könnte!
Trotz deiner "Bereitschaft" jetzt kannst du es ggfs. nicht gut vertragen... Damit musst du dann leben (können).
 

Du hast völlig recht. 
Die Gefahr ist mir auch immer bewusst...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 12:18

Nein. Würde nicht funktionieren. Denke die Eifersucht wäre zu groß. Egal welche Konstellation. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 13:03

Eifersucht ist die Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft...

Ist nicht von mir, finde ich nur sehr treffend.
Und dieses Besitz-Gefühl finde ich nicht hilfreich für eine gute Partnerschaft.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 13:08

Naja, es ist dann eigentlich auch kein FREMDGEHEN

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 14:23

Achso, nein, da würd ich umgekehrt auch nicht zugucken wollen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 16:44

Das ist doch richtig nett von ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 16:55

Versuche mir das gerade vorzustellen. Hmm...
Wer sucht denn den Mann aus?
Und wie würde so etwas dann laufen.
Stehst du als mein Partner dann neben mir und hälst mir die Hand?

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:06
In Antwort auf alexa72

Versuche mir das gerade vorzustellen. Hmm...
Wer sucht denn den Mann aus?
Und wie würde so etwas dann laufen.
Stehst du als mein Partner dann neben mir und hälst mir die Hand?

Ich kann dir nur sagen, wie es bei uns (normalerweise) läuft.
Den Mann suche selbstverständlich ich aus. Wenn beide Männer diese Art von Sex mögen (gibt's doch öfter als ich gedacht hätte), fang ich meistens mit dem "anderen Mann" an, mein Ehemann sieht zu, gibt Anweisungen, macht es sich selbst oder macht meistens dann nach einer gewissen Zeit mit.
Ich weiß, dass das nicht jedermann's Sache ist. Wir finden's eben gut

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:10
In Antwort auf alexa72

Versuche mir das gerade vorzustellen. Hmm...
Wer sucht denn den Mann aus?
Und wie würde so etwas dann laufen.
Stehst du als mein Partner dann neben mir und hälst mir die Hand?

Da sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt..... Start mit einer gemeinsamen Massage, miteinander, nacheinander...... Mancher schaut auch einfach nur gerne....

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:11

Wow....hätte ich nicht gedacht, dass das so beliebt ist.
Kopfkino hab ich da schon, wenn ich mir vorstelle, dass ein anderer sich bei mir unten zu schaffen macht, während ich meinen Kopf im Schoß meines Partners hab und ihm in die Augen schaue dabei"!

8 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:17
In Antwort auf mimi-77

Ich kann dir nur sagen, wie es bei uns (normalerweise) läuft.
Den Mann suche selbstverständlich ich aus. Wenn beide Männer diese Art von Sex mögen (gibt's doch öfter als ich gedacht hätte), fang ich meistens mit dem "anderen Mann" an, mein Ehemann sieht zu, gibt Anweisungen, macht es sich selbst oder macht meistens dann nach einer gewissen Zeit mit.
Ich weiß, dass das nicht jedermann's Sache ist. Wir finden's eben gut

Naja darum geht es doch. Wenn es allen Spaß macht, ist es doch ideal!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:20
In Antwort auf alexa72

Wow....hätte ich nicht gedacht, dass das so beliebt ist.
Kopfkino hab ich da schon, wenn ich mir vorstelle, dass ein anderer sich bei mir unten zu schaffen macht, während ich meinen Kopf im Schoß meines Partners hab und ihm in die Augen schaue dabei"!

Das wär mir persönlich zu romantisch.
Aber für jeden geht es um andere Dinge.
Ich würd mit dem Kopf im Schoß meines Partners wahrscheinlich was anderes machen als ihm verliebt in die Augen zu schauen 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:23
In Antwort auf mimi-77

Das wär mir persönlich zu romantisch.
Aber für jeden geht es um andere Dinge.
Ich würd mit dem Kopf im Schoß meines Partners wahrscheinlich was anderes machen als ihm verliebt in die Augen zu schauen 

du würdest ihn mit dem Mund......während ein anderer dich von hinten?
Das ist dann ja schon ein Dreier und nicht mehr zu schauen, wenn ich fremdgehe!

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2018 um 17:27

Kann man ja alles tun....aber doch nacheinander!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2018 um 11:09

Das ist ja klar.
Nur meistens (wie hier auch) weiß einer der Partner nicht von dem Wunsch des anderen, oder will da eben nicht mitmachen. Das ist dann eher das komplizierte an dem Thema.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2018 um 11:58
In Antwort auf moerdi

Hallo an alle,
ich würde gerne eure ehrlichen Meinungen zu diesem Thema hören. Hat einer damit schon mal Erfahrungen gemacht? Fantasie und Realität, sehen ja am Ende immer anders aus...
Seit langem stelle ich mir vor, wie ich meiner Freundin dabei zusehe, wie sie mit einem anderen Mann Sex hat. Die Vorstellungen sind dabei ganz unterschiedlich, es geht meist gar nicht um die "Demütigung", sondern eher das Vergnügen. Im Internet liest man ja viel darüber, dass es ne Menge mit dem Demütigen des Mannes zu tun hat, bzw. vieles genau das erreichen wollen.. Natürlich geht immer das Risiko mitein das es ihr "mehr" gefällt, etc.
Wie steht ihr dazu?

Und mein Freund will mit mir zusammen nicht mal einen Porno gucken, weil er nicht will, dass ich andere *** sehe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2018 um 12:17
In Antwort auf buenotorte01

Und mein Freund will mit mir zusammen nicht mal einen Porno gucken, weil er nicht will, dass ich andere *** sehe

Ja, solche Einstellung gibt es sowohl bei Frauen, als auch bei Männern

Dabei will ich es nicht werten, das ist nicht gut oder schlecht, richtig oder falsch. Nur dass die zwei "Denkweisen" wohl selten gut passen in den meisten Fällen...

Es sei denn, beide lehnen die Anwesenheit Dritter grundsätzlich ab. Dann ist die Welt in Ordnung

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Oktober 2018 um 14:13
In Antwort auf moerdi

Hallo an alle,
ich würde gerne eure ehrlichen Meinungen zu diesem Thema hören. Hat einer damit schon mal Erfahrungen gemacht? Fantasie und Realität, sehen ja am Ende immer anders aus...
Seit langem stelle ich mir vor, wie ich meiner Freundin dabei zusehe, wie sie mit einem anderen Mann Sex hat. Die Vorstellungen sind dabei ganz unterschiedlich, es geht meist gar nicht um die "Demütigung", sondern eher das Vergnügen. Im Internet liest man ja viel darüber, dass es ne Menge mit dem Demütigen des Mannes zu tun hat, bzw. vieles genau das erreichen wollen.. Natürlich geht immer das Risiko mitein das es ihr "mehr" gefällt, etc.
Wie steht ihr dazu?

geht im Swingerclub recht problemlos.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 13:41

Glaubst du, dass das ewig hält? Verstehe nicht, wieso man in einer Beziehung sein möchte, wenn man sich durch die Stadt poppen möchte. Dann bleib doch gleich Single.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 22:19

Ich bin nicht aggressiv, sondern mich kotzt es einfach an, was einige Menschen als wahre Liebe bezeichnen. Umso "moderner" alles wird, umso normaler werden Dinge, die als Vertrauensbruch galten, wenn man eine feste Beziehung hatte. Mit der Zeit ver*acken sich Menschen alles, Werte gehen verloren, man guckt sich gegenseitig ins Gesicht und denkt man liebt sich, obwohl man vor na Stunde hart von jemand anderem befriedigt wurde. Was ist das für eine verabscheuende Wahrnehmung von Liebe? Menschen vergessen was Liebe und Kompromisse sind und wollen sich irgendwann alles erlauben, ihr merkt es nicht, aber Menschen werden immer egoistischer und denken, es ist normal, wenn beide Seiten kein Problem damit haben, aber vergessen, dass sie sich selbst belügen, nur um sich alles erlauben zu lassen. Ich finde es so traurig, dass die wahre, sauber und ehrliche Liebe immer weiter verloren geht, weil der Mensch seine Triebe nicht unter Kontrolle halten möchte.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2018 um 23:30

Keine Ahnung ob meine Ansicht altmodisch ist, aber lieber bin ich altmodisch, statt das ich zusehe wie mein Freund vor meinen Augen Spaß an einer anderen hat. Wenn man unzufrieden mit dem Sex ist, dann redet man mit seinem Partner und findet ein Kompromiss, oder erfüllt den Wunsch des Partners und wenn der Wunsch nicht erfüllt werden kann, aus welchem Grund auch immer, ist es immer noch kein Grund, sich von anderen befriedigen zu lassen, sondern es gibt auch zig andere Dinge, womit man seinem Partner eine Freude machen kann. Diese Welt wird irgendwie immer Sex fixierter, als gäbe es im Leben nichts anderes. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2018 um 2:11

Ich denke, dass sowas auch mit Schamgefühl verbunden ist. Wenn man sich im Leben gewöhnt bestimmte Grenzen oft zu überschreiten, erscheint es als "normal", bis man nicht mehr weiss, was man tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2018 um 7:51
In Antwort auf buenotorte01

Ich bin nicht aggressiv, sondern mich kotzt es einfach an, was einige Menschen als wahre Liebe bezeichnen. Umso "moderner" alles wird, umso normaler werden Dinge, die als Vertrauensbruch galten, wenn man eine feste Beziehung hatte. Mit der Zeit ver*acken sich Menschen alles, Werte gehen verloren, man guckt sich gegenseitig ins Gesicht und denkt man liebt sich, obwohl man vor na Stunde hart von jemand anderem befriedigt wurde. Was ist das für eine verabscheuende Wahrnehmung von Liebe? Menschen vergessen was Liebe und Kompromisse sind und wollen sich irgendwann alles erlauben, ihr merkt es nicht, aber Menschen werden immer egoistischer und denken, es ist normal, wenn beide Seiten kein Problem damit haben, aber vergessen, dass sie sich selbst belügen, nur um sich alles erlauben zu lassen. Ich finde es so traurig, dass die wahre, sauber und ehrliche Liebe immer weiter verloren geht, weil der Mensch seine Triebe nicht unter Kontrolle halten möchte.

Wir sollten doch nicht so tun, als wenn es in anderen Jahrhundern keine ausschweifende Erotik gegeben hätte und alles nur eine Frage der verderbten heutigen Zeit sei. Von der Antike über den Barock bis in die goldenen Zwanziger gab es das, allenfalls etwas eingeschränkt von der Angst, mangels Pille schwanger zu werden. Du hast für Dich Deinen Rahmen festgelegt, und das ist in Ordnung. Wenn andere einvernehmlich andere Konditionen definieren oder die Grenzen im Laufe ihres Lebens verschieben, ist das nicht minder in Ordnung. Deren freie Entscheidung.

6 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2018 um 8:23
In Antwort auf moerdi

Hallo an alle,
ich würde gerne eure ehrlichen Meinungen zu diesem Thema hören. Hat einer damit schon mal Erfahrungen gemacht? Fantasie und Realität, sehen ja am Ende immer anders aus...
Seit langem stelle ich mir vor, wie ich meiner Freundin dabei zusehe, wie sie mit einem anderen Mann Sex hat. Die Vorstellungen sind dabei ganz unterschiedlich, es geht meist gar nicht um die "Demütigung", sondern eher das Vergnügen. Im Internet liest man ja viel darüber, dass es ne Menge mit dem Demütigen des Mannes zu tun hat, bzw. vieles genau das erreichen wollen.. Natürlich geht immer das Risiko mitein das es ihr "mehr" gefällt, etc.
Wie steht ihr dazu?

So richtig würde sich es nur bei einen gemeinsamen Besuch im Swingerclub dulden.
Aber extra einen Mann bestellen ?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2018 um 17:13

Richtig. Und das hat eindeutig den Vorteil, die Sache so anbahnen und vorbereiten zu können, dass man sich relativ sicher sein kann, den passenden Partner für einen solchen Schritt  gefunden zu haben.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2018 um 18:18
In Antwort auf mimi-77

Ich kann dir nur sagen, wie es bei uns (normalerweise) läuft.
Den Mann suche selbstverständlich ich aus. Wenn beide Männer diese Art von Sex mögen (gibt's doch öfter als ich gedacht hätte), fang ich meistens mit dem "anderen Mann" an, mein Ehemann sieht zu, gibt Anweisungen, macht es sich selbst oder macht meistens dann nach einer gewissen Zeit mit.
Ich weiß, dass das nicht jedermann's Sache ist. Wir finden's eben gut

darf er auch sex mit frauen haben und du schaust zu?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2018 um 19:03

Das ist auch die schönere Variante.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2018 um 9:02
In Antwort auf alexa72

du würdest ihn mit dem Mund......während ein anderer dich von hinten?
Das ist dann ja schon ein Dreier und nicht mehr zu schauen, wenn ich fremdgehe!

Zuschauen würde ich ohnehin auch schon nicht als Frendgehen bewerten. Denn der Partner weiß und duldet (mag) es ja. Aber beide geschilderte Spielarten haben ihren Reiz

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2018 um 13:09

Also für mich ist Sex so was von körperlich, dass es mir dabei eh nicht um einen anderen Partner geht. Ich liebe meinen Freund und ich bin völlig zufrieden mit ihm. Aber wenn jetzt mein Körper plötzlich auf die Idee käme, bestimmte Muskeln beispielsweise anders betätigen/aktivieren zu müssen, dann wäre mir der fremde Partner anschließend aber sowas von sch... egal. Rein aus psychischer Sicht würde ich allerdings nicht auf die Idee kommen, denn das fehlt mir nicht. Ob es gesund ist, dass einen sowas aufgrund des psychischen Aspekts reizt, ist eine interessante Frage. Ich persönlich denke schon, dass damit der letzte Schritt, jegliche Beziehung als solche in ihrem Wert zu relativieren, damit getan wird. Denn es sagt im Prinzip aus: hey, es kann genauso gut ein anderer sein, es hätte der auch für ne Beziehung sein können, wenn wir uns am richtigen Ort zur richtigen Zeit getroffen hätten und aneinander angepasst hätten, wie das in jeder Beziehung passiert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2018 um 11:44
In Antwort auf mimi-77

Ich kann dir nur sagen, wie es bei uns (normalerweise) läuft.
Den Mann suche selbstverständlich ich aus. Wenn beide Männer diese Art von Sex mögen (gibt's doch öfter als ich gedacht hätte), fang ich meistens mit dem "anderen Mann" an, mein Ehemann sieht zu, gibt Anweisungen, macht es sich selbst oder macht meistens dann nach einer gewissen Zeit mit.
Ich weiß, dass das nicht jedermann's Sache ist. Wir finden's eben gut

ich wäre froh eine Frau wie Sie zu haben, ich würde Sie und Ihrer Liebhaber dann auch gerne fürden Sex vorbereiten und danach reinigen.

Liebe Grüße
bi-TV Steffi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 1:58
In Antwort auf steffits

ich wäre froh eine Frau wie Sie zu haben, ich würde Sie und Ihrer Liebhaber dann auch gerne fürden Sex vorbereiten und danach reinigen.

Liebe Grüße
bi-TV Steffi

Ihr seid doch fast alle nicht ganz dicht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Dezember 2018 um 22:44

Mein Freund hat mir auch schon zugesehen, dabei ging es nicht um Ernidrigung, sondern nur um den Spaß. Bisher nur gute Erfahrungen. Wenn beide es sich vorstellen können, kann man es ausprobieren, denn nur so findet man heraus, ob es beiden gefällt

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2018 um 16:53

Warum sollte dies keine normale Beziehung sein? Nur weil man sexuelle Wünsche zusammen ausprobiert und auslebt?
Bei einer sexuellen Beziehung geht es meines Verständnisses nach nur um den Sex, dies ist aber bei uns z.B. nicht der Fall, weil der Sex nur ein Bestandteil von einer guten Beziehung ist.

Nur weil man etwas nicht nachvollziehen kann, sollte man es nicht sofort verurteilen

PS: Der Vergleich mit einer Küche war niveaulos, nicht nachvollziehbar und vollkommen sinnfrei.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. Dezember 2018 um 14:01
In Antwort auf sweettamy

Warum sollte dies keine normale Beziehung sein? Nur weil man sexuelle Wünsche zusammen ausprobiert und auslebt?
Bei einer sexuellen Beziehung geht es meines Verständnisses nach nur um den Sex, dies ist aber bei uns z.B. nicht der Fall, weil der Sex nur ein Bestandteil von einer guten Beziehung ist.

Nur weil man etwas nicht nachvollziehen kann, sollte man es nicht sofort verurteilen

PS: Der Vergleich mit einer Küche war niveaulos, nicht nachvollziehbar und vollkommen sinnfrei.

Ja genau, weil es einfach nicht der Liebe entspricht. Dieses Wort Liebe mit euren komischen Vorstellungen von Beziehungen zu beschmutzen, ey, ich ertrage das nicht. Es ist einfach widerlich, hier und da mit jemandem Sex zu haben, aber so zu tun, als würde man seinen Partner lieben. Dein sogenannter Partner ist auch nichts, außer etwas, um deine Sexwelt zu bereichern, sonst würdest du deine verdammten Triebe kontrollieren und dich auf die Person konzentrieren, die du liebst. Ihr könnt euch einfach nicht neue Beziehungen ausdenken und damit das Wort Liebe beschmutzen. Ihr könnt ja so viel Sex haben, so viel ihr wollt und mit wem ihr wollt, aber bringt da nicht das Wort Liebe mit ein! Es ist und bleibt allgemein widerlich in der Gesellschaft und das ist auch gut so! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram