Home / Forum / Sex & Verhütung / Der Bruder meines Mannes

Der Bruder meines Mannes

12. November 2013 um 10:44

Hallo an alle, ich bin neu hier, eigentlich komisch, denn normalerweise bin ich nicht der forentyp, aber nun muss ich einfach mal aufschreiben was mich bewegt, wenns dazu einen kommetar gibt umso besser.

Ich bin mit meinem Mann seit 11 Jahren zusammen, ich bin 30 und wir sind seit einem Jahr verheiratet und haben eine 3jährige Tochter. Wir sind ein tolles Team, ich bin gern mit ihm zusammen, liebe ihn. Aber das Feuer der Verliebtheit ist nicht mehr da. Wir haben auch guten und wilden Sex, wenn auch nicht so oft, aber wenn dann richtig.

Man muss sagen, dass wir ein hartes Jahr hinter uns haben, seine Schwester und meine Mutter sind gestorben, die Familie ist näher zusammen gerückt. Sein Bruder ist 7 Jahre jünger, d.h. ich kenne ihn seit er 12 ist. Er war nie ein Mann für mich, doch in letzter Zeit habe ich schon bemerkt, das wir in vielen Dingen ähnlich denken und fühlen. Ich habe ihn auf einmal anders gesehen, nicht mehr als Junge, sondern als Mann.

Am Wochenende waren wir auf einer PArty von Freunden, mein Mann ist ziemlich früh ins bett gegangen und sein Bruder und ich blieben noch. Wir tanzten und schon das fand ich mehr als familär (er sah das nicht so) und als alle weg waren, saßen wir im garten und sprachen über unser hartes Jahr, er fing an zu weinen, ich tröstete ihn und irgendwie kam eins zum anderen...wir knutschen wie wild, es war aufregend und er sagte wilde Dinge zu mir, ich erinnerte ihn immer wie an meinen Mann, seinen Bruder. Gott sei Dank habe ich nicht mit ihm geschlafen und doch wünsche ich es mir.

Ja ich weiß, er ist der Bruder meines Mannes. Ich will mich niemals von meinem Mann trennen, ich liebe ihn, seinen Bruder begehre ich. Ist es weil ich ihn nicht haben kann bzw. darf? Ist es einfach das Spiel mit dem Feuer? Der Preis ist zu hoch, das weiß ich. Ich weiß auch das da eine ganze Familie dran hängt und TROTZDEM kann ich nicht aufhören daran und an ihn zu denken!

Mehr lesen

12. November 2013 um 14:05


Ich würde mir das gaaaanz schnell aus dem Kopf schlagen. Es gibt Sachen, die gehen einfach nicht... ohne alles kaputt zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2013 um 14:13

Es wird Zeit,
dass du dir diesen Gedanken aus dem Kopf schlägst. Die kurzfristige Erfüllung deiner feuchten Träume steht in keinem Verhältnis zu den möglichen familiären Verwerfungen, die du mit einem solchen Schritt auslösen würdest. Abgesehen davon, dass die beiden Brüder, also dein Mann und dein Schwager, den für den Rest ihres Lebens kein unbefangenes Verhältnis mehr zueinander haben könnten. Außerdem habt ihr ein Kind, dem du dann erklären müsstest, dass ab sofort der Onkel die Rolle des Vaters eingenommen hat...

Glaub es mir bitte, ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass du da grade eine ganz, ganz schlechte Idee ausbrütest.

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2013 um 15:58

Was soll sein?
Die beiden rennen doch nicht gleich zum Ehemann und beichten. Am Ende kommt das gar nicht raus.

Und außerdem: Wo wären wir denn ohne solche Geschichten?

Oje, ich nehme alles zurück und verweise auf:
http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f32036_couple1-Verliebt-in-den-Schwager.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2013 um 23:38

Du stehst doch wohl nicht auf....
...ne Heulsuse?

Dein Text ist irgendwie widerspruechlich:

"Ich bin mit meinem Mann seit 11 Jahren zusammen, ich bin 30 und wir sind seit einem Jahr verheiratet und haben eine 3jährige Tochter. Wir sind ein tolles Team, ich bin gern mit ihm zusammen, liebe ihn. Aber das Feuer der Verliebtheit ist nicht mehr da. Wir haben auch guten und wilden Sex, wenn auch nicht so oft, aber wenn dann richtig. "

Watt nu? Feuer erloschen aber noch heissen Sex?

Dann: Du sagst Du liebst ihn. Wenn das nicht nur hohle Worte sind dann betruegst Du ihn nicht, nd schon garnicht mit dem Bruder !
Weiter: Ihr seid 11 Jahren den Weg gmeinsam gegangen. Willst du das wegwerfen?
Und schliesslich: IHR habt eine kleine Tochter, willst du ihr verstaendlich machen in wenigen Jahren, dass sie Scheidungskind ist weil Du Papa mit dem Onkel betrogen hast?


Manmanman, Du bist doch keine 15, also reiss Dich zusammen und wenn Du liebst dann liebst Du.

Basta

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook