Home / Forum / Sex & Verhütung / Depressionen und Libidoverlust durch Hormone / Pille!

Depressionen und Libidoverlust durch Hormone / Pille!

17. August 2010 um 21:56

Hallo an Alle,

ich bin 28 Jahre alt und nehme seit inzwischen 12 Jahren die Pille. Am Anfang musste ich die Präperate noch wechseln nun nehme ich jedoch seit über 7Jahren Belara.
Seit einigen Jahren leide ich mehr oder weniger an Depressionen und bin nun in Behandlung bei einer Theraputin die mir geraten hat die Pille abzusetzen, weil sie hofft, dass die Anti Depressiver die ich leider auch nehmen muss dann evtl auch überflüssig werden könnten wenn sich mein Hormonhaushalt wieder reguliert .....
Also eine klassische Vermutung, dass die Pille meine Depression ausgelöst hat !!!
Ich habe mich natürlich sofort über alle möglichen Arten von Verhütungsmethoden informiert und gehofft, dass ich etwas finde, dass auch trotz seiner Hormonfreiheit recht sicher ist.
Nun ja, wenn man sich die verschiedenen Werte des Pearl Index mal anschaut, bleibt einem ja leider nicht soviel über bis auf das Kondom oder die Kupferspirale.
Meine FA riet mir dazu es mit einer Kupferspirale zu versuchen die meinen Hormonhaushalt nicht angreifen würde
SUPER !!!,habe ich gedacht und mich tierisch gefreut, dass meine ewigen Depressionen und meine Lustlosigkeit endlich eine Ende haben würden.
Nun ja, lange Rede kurzer Sinn, ich machte mir einen Termin bei meiner Ärtzin und bin mit einem Lächeln im Gesicht bei ihr erschienen.
Ich muss dazu sagen, dass ich noch keine Kinder habe und meine Ärztin mir bereits sagte, dass dies nach Ihrer Erfahrung dann oft leider keine Zuckerschlecken ist, ich jedoch Tabletten nehmen soll, die das Einführen der Spirale dann erleichtern.

Leider hat das alles nicht geholfen und obwohl ich von mir gehaupten kann, dass ich alles andere als schmerzempfindlich bin, bin ich auf dem Stuhl ohnmächtig geworden.
Nun ja also mussten wir mit der kleinen OP aufhören und nun Stand ich wieder vor dem Problem...was nu...ich will diese Hormone doch endlich loswerden!!!
Als Übergang bin ich erstmal auf den Nuvaring umgestiegen der ja in der Dosierung etwa nur 50% der Menge enthält die die Pille beinhaltet.

Den Nuvaring trage ich nun bereits einen Monat und hoffe, dass sich meine Stimmung etc in den nächsten Monaten noch bessern wird und das wenigstens eine kleine Übergangslösung ist jedoch bin ich mir sicher, dass ich auf Lange sicht keine Hormone mehr zu mir nehmen sollte.

Meine Ärtzin riet mir die Spirale sonst unter Vollnarkose setzen zu lassen ,jedoch sollte ich bedenken ,dass mein Körper sie abstossen könnte und so würde das Spiel wieder von vorne losgehen.

Alles andere, sei es Temperaturmessen etc ist jedoch nicht so sicher und ich glaube ich würde mich nur noch total verrückt machen aus Angst dass etwas passieren könnte.

Habt ihr noch Ideen was man da machen könnte? Oder auch Erfahrungen mit diesem Thema?
Insbesondere die Lustlosigkeit machen mich ganz verrückt weil meine Beziehung auch anfängt sehr darunter zu leiden

18. August 2010 um 1:44

Depressionen
hey !
Es scheint so als ob mich dass auch so betreffen würde ...
ich bin zwar erst 17 ...leb aber im heim und da ist es Pflicht Verhütung zu sich zunehmen.
Da ich 1. sehr vergesslich bin
2. schon mit meiner 1.Pille zukämpfen hatte
..................... wegen DEPRESSIONEN = schlechte Erfahrung
Verzicht auf die ganzen Pillenpäckchen -
Jedenfalls hab ich jetzt den Nuvaring... funktioniert eig ganz gut
nur hab ich auch mal wieder dass Problem mit meinen Hormonen
ich sahs gestern 3 stunden vor dem Pc und konnte nicht mehr aufhören zu heulen ...
und wenn man mich auch nur leicht böse angesprochen hatte ....Über-emotional nennt man dass glaub ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 9:35

Das hatte ich auch...
all das was du geschrieben hast hatte ich auch! Vorallem die Lustlosigkeit hat mir enorm zu schaffen gemacht und das ich immer so lustlos war und eine miese Stimmung hatte. Seit einem Monat mache ich Nfp und bin sehr zufrieden. Seit ich wusste dass ich keine Pille mehr nehmen muss gehts mir viel besser. Ich fühle mich freier! und ich finde es ist kein grosser Aufwand mit der nfp Methode. Ich messe jeden Morgen beim Aufstehen und trage es in mynfp ein. Das Buch ist auch sehr empfehlenswert. Klar, man muss da richtig reinkommen und es braucht halt einige Zyklen bis man sich 100% sicher sein kann. Aber das ist es mir wert wenn ich ohne Pille sein kann.

Gynefix hatte ich mir auch überlegt, aber in der Schweiz ist die sauteuer und legen tun es in meiner Umgebung grad mal 2 und ich geh nicht gern zu männlichen FAs.

Nuvaring rate ich dir ab. Ich hatte eine Kollegin die damit gleich im ersten Monat schwanger geworden ist. Zudem hilft dir das nichts wenn du wegen Hormonen Depressionen hast. Ich hatte innerhalb von 10 Jahren Pille auch 3 mal gewechselt und es ist immer wieder dasselbe passiert spätestens nach 2 Jahren mit der gewechselten Pille.

ah ja, der Tipp mit dem Kondomberater ist echt super. Ich hab da vor 2 Wochen die passende Grösse bestellt und mein Mann findet die Dinger echt bequem und kann damit auch gut Sex haben. Er hat sonst eine enorme Abneigung gegen Kondome...

Die meisten Methoden basieren halt auf Hormonen, leider. Ich würds mal mit Nfp probieren. Verlieren kannst du dabei nichts und ein Thermometer ist nicht teuer. Du musst dich einfach konsequent an die Regeln im Buch halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 10:23


Vielen Dank für eure Hilfe, auch wenn es im Grunde nichts ist worüber man sich freuen sollte, tut es gut zu wissen,dass man nicht alleine steht mit seinem Problem und es offenbar sehr vielen Frauen so geht wie mir.
Ich denke ich werde mich mal mit meinem Freund zusammensetzen und ihn davon überzeugen,dass sie Temperaturmethode nicht so unsicher ist wie er denkt.
Wir möchten zwar Kinder, jedoch erst in 2 Jahren oder vll 3 weil wir gerade dabei sind uns eine Basis wir unsere Familie aufzubauen.
Drückt mir die Daumen, dass ich ihn überzeugen kann.
Bis dahin werde ich sonst erstmal die Packung die ich noch an Nuvaringen habe nutzen und mich sonst schonmal mit dem Buch vertraut machen um das Messen und auswerten auch wirklich zu beherrschen

Ich danke euch ganz doll ))

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 11:46

Depressionen durch pille
hatte ich auch und zwar so richtig..jetzt bin ich seit 3 monaten pillenfrei und mir geht es wunderbar.
meine kupferspirale die ich vor 2 monaten bekommen habe ist leider verrutscht,weshalb ich nun auf den gynefixzug springen möchte.
alles ist besser als die pille..ich hab mich gar nicht wiedererkannt,so kaputt war ich. ich hab keinen sinn mehr im leben gesehen und war einfach nur todunglücklich.hatte schon angst,dass das gar nicht von der pille kommt,vor allem weil meine ärztin direkt meinte "nieeeemals!!die pille würde sowas doch nie tun". aber jetzt ist die pille weg und ich bin wíeder die alte.zum glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 14:41
In Antwort auf vanna_12860118

Depressionen durch pille
hatte ich auch und zwar so richtig..jetzt bin ich seit 3 monaten pillenfrei und mir geht es wunderbar.
meine kupferspirale die ich vor 2 monaten bekommen habe ist leider verrutscht,weshalb ich nun auf den gynefixzug springen möchte.
alles ist besser als die pille..ich hab mich gar nicht wiedererkannt,so kaputt war ich. ich hab keinen sinn mehr im leben gesehen und war einfach nur todunglücklich.hatte schon angst,dass das gar nicht von der pille kommt,vor allem weil meine ärztin direkt meinte "nieeeemals!!die pille würde sowas doch nie tun". aber jetzt ist die pille weg und ich bin wíeder die alte.zum glück.

Gynefix
Hallo paradispuenktchen

Das mit der Aussage der Ärztin kenne ich auch, meine hat mich nur ganz verwundert angeguckt als ich ihr berichtete, dass ich die Hormone nicht mehr will und ich nach Vermutungen meiner Therapeutin davon stark depressiv bin.
Ich überlege momentan auch sehr stark die Ärztin zu wechseln. Ich gehe zwar schon seit etwa 10 Jahre zu ihr, jedoch hatte ich bislang ja nie was und für die allgemeinen Untersuchungen hat es immer gereicht.

Wie wurde dir die Kupferkette eingesetzt?
Nach meinem letzten Horrortermin zum einsetzen bin ich mir jetzt recht unsicher was das angeht?
Hat es lange gedauert bis dein Körper sich umgestellt hat?
Waren sie anfänglichen Schmerzen wirklich so unangenehm wie viele berichten?
Habe wie gesagt bislang noch kleine Kinder und da ist das legen leider ja manchmal ein Problem:S
wäre super wenn du mir mal ein bischen davon berichtest.
Habe mir jetzt sonst als Alternative einige Computer im Internet angeschaut und mich mal mit der NFP Methode beschäftigt, aber so eine Spirale oder in dem Fall ja das Kupferbändchen sind ja nunmal sicherer

Viele Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2010 um 17:02

?
warum ist die gynefix eigentlich besser geeignet für junge frauen, die noch nicht geboren haben, als eine normale spirale?
dachte eigentlich normale spiralen (z.B. goldlily) können genauso bei jungen frauen eingesetzt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2010 um 10:41
In Antwort auf laurie_11894091

?
warum ist die gynefix eigentlich besser geeignet für junge frauen, die noch nicht geboren haben, als eine normale spirale?
dachte eigentlich normale spiralen (z.B. goldlily) können genauso bei jungen frauen eingesetzt werden.

Tja
anscheinend nicht.

also ich habs auch erst mit ner normelan spirale versucht. das einsetzen ging gar nicht, aber die aerztin hat mir z.b. auch ueberhaupt nicht diese tablette vorher gegeben, die den muttermund entspannt und das einsetzen erleichtert und meinte dann auch, ich kann es vielleicht unter vollnarkose nochmal versuchen.

(dafuer wollte sie mir nach dem fehlversuch gleich den nuvaring wieder andrehen, zu dem ich sagen will, dass die hormone ja direkt ueber die schleimhaut aufgenommen werden und nicht wie bei der pille erst durch den magen muessen. es ist also ein trugschluss, dass er niedriger dosiert ist.
bei der pille wird halt durch die magen-darm-passage ein teil metabolisiert, also unbrauchbar. um trotzdem einen ausreichenden hormonspiegel zu erzielen ist die dosierung deshalb hoeher.

weil du oben meintest : " Als Übergang bin ich erstmal auf den Nuvaring umgestiegen der ja in der Dosierung etwa nur 50% der Menge enthält die die Pille beinhaltet"

Das Ding schlaegt mal sowas von auf die Stimmung. Das kannst du gleich von deiner Liste an Alternativen streichen.)

die spirale is beim einsetzen in so einer, na ich nenn es mal kanuele. und is ja logisch, dass so ein Faden mit Kupferplaettchen duenner und kleiner ist , als andere spiralen und der dazugehoerige applikator dann halt auch, so dass der besser durch den muttermund passt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram