Home / Forum / Sex & Verhütung / Deepthroating

Deepthroating

12. Mai 2002 um 12:46

Hallo ihr alle,

ich würde gerne mal wissen, ob es deepthroating nur in pornos gibt, oder auch im realen sexleben und zwar ohne betäubungsspray oder ähnlichem.

cosmic.

12. Mai 2002 um 12:54

Sorry
...das ich keine antwort geben kann, ich will nur mal wissen, was das eigentlich ist *neugierigsei*
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 13:26

*breitgrins*
oh jaaa, das gibt es
mann muss allerdings schon stillhalten dafür

für teufeli: also, deepthroating kommt von deep (tief) und throat (kehle) Sie (meistens jedenfalls *lach*) nimmt seinen schw*** ganz tief in den mund/rachen - quasi bis er ganz darin verschwindet (naja, nich ganz )
das geht aber nur in ganz wenigen stellungen, da sonst der "weg" versperrt oder verkrümmt ist *smile*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 13:35
In Antwort auf teufeli

Sorry
...das ich keine antwort geben kann, ich will nur mal wissen, was das eigentlich ist *neugierigsei*
lg

Deep Throat...
...ist ein inzwischen legendärer Porno aus dem Jahre 1972, in dem die vor kurzem verstorbene Linda Lovelace - im Grunde der erste "Star" des Genres - sich ein recht groß dimensioniertes bestes Stück oral zu Gemüte führt, und zwar komplett! Die gute Frau war wohl in einem früheren Leben Schwertschluckerin Auf jeden Fall ist sie mit dieser Szene berühmt geworden.
Woher ich das weiß? Habe ich mal gelesen - nicht daß ich den Film gesehen hätte... *hüstel*

Liebe Grüsse,

Arkadin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 14:13

Aber worin...
...liegt da eigentlich der Reiz?

Das empfindlichste Stück des Mannes lümmelt doch dann kurz vorm Magen rum (wenn ich mal von den gängigen Größenschilderungen ausgehe), was reizt da noch? In der Normalversion kann frau da bequem mit der Zunge rumspielen, aber so kurz hinter den Mandeln?

Und still halten muß Mann doch auch, sonst kommst doch der Brechreiz durch, diese Möglichkeit der Reibungsbeschaffung entfällt also auch. Hat die Version rein körperlich irgendeinen Reiz, außer daß es vielleicht gut ausschaut und beachtlich ist es zu können?

Viel Vergnügen
Bettwanze (die schon vorher Erstickungsanfälle und Würgereiz bekommt)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 15:34
In Antwort auf mansur_12921186

Deep Throat...
...ist ein inzwischen legendärer Porno aus dem Jahre 1972, in dem die vor kurzem verstorbene Linda Lovelace - im Grunde der erste "Star" des Genres - sich ein recht groß dimensioniertes bestes Stück oral zu Gemüte führt, und zwar komplett! Die gute Frau war wohl in einem früheren Leben Schwertschluckerin Auf jeden Fall ist sie mit dieser Szene berühmt geworden.
Woher ich das weiß? Habe ich mal gelesen - nicht daß ich den Film gesehen hätte... *hüstel*

Liebe Grüsse,

Arkadin

Danke arkadin...
..jetzt bin ich wieder ein kleines stückchen schlauer *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 15:36
In Antwort auf fabio_12647977

*breitgrins*
oh jaaa, das gibt es
mann muss allerdings schon stillhalten dafür

für teufeli: also, deepthroating kommt von deep (tief) und throat (kehle) Sie (meistens jedenfalls *lach*) nimmt seinen schw*** ganz tief in den mund/rachen - quasi bis er ganz darin verschwindet (naja, nich ganz )
das geht aber nur in ganz wenigen stellungen, da sonst der "weg" versperrt oder verkrümmt ist *smile*

Dir auch danke...
...für die erklärung! ich glaub jetzt weiß ich was ich nie machen werde *g*
na ja, man soll ja niemals nie sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 21:09
In Antwort auf fabio_12647977

*breitgrins*
oh jaaa, das gibt es
mann muss allerdings schon stillhalten dafür

für teufeli: also, deepthroating kommt von deep (tief) und throat (kehle) Sie (meistens jedenfalls *lach*) nimmt seinen schw*** ganz tief in den mund/rachen - quasi bis er ganz darin verschwindet (naja, nich ganz )
das geht aber nur in ganz wenigen stellungen, da sonst der "weg" versperrt oder verkrümmt ist *smile*

Interessant
lieber notax,

ich dachte echt, dass es vornehmlich in pornofilmen praktiziert wird, wobei die pornofilmdarstellerinnen zunächst unheimlich viel trainieren müssen und sich ausserdem örtlich mit einem betäubungsspray betäuben, um den würgereiz zu vermeiden. so habe ich es mal gehört.

diese stellungen, die du ansprichst... davon kenne ich eine, wobei es angeblich gut funktionieren soll. aber ehrlich gesagt: ich kanns nicht und will es vielleicht auch gar nicht.

gruss
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 21:13

Hi Imandra,
ich denke mir mal, dass es geübt sein will.

gibt es denn tatsächlich eine bestimmte atemtechnik oder sonstige technik, um die muskulatur so zu entspannen, dass der würgereflex unterdrückt wird? ich kanns mir irgendwie nicht vorstellen.

liebe grüsse
cosmic.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 21:17
In Antwort auf sinan_11914893

Aber worin...
...liegt da eigentlich der Reiz?

Das empfindlichste Stück des Mannes lümmelt doch dann kurz vorm Magen rum (wenn ich mal von den gängigen Größenschilderungen ausgehe), was reizt da noch? In der Normalversion kann frau da bequem mit der Zunge rumspielen, aber so kurz hinter den Mandeln?

Und still halten muß Mann doch auch, sonst kommst doch der Brechreiz durch, diese Möglichkeit der Reibungsbeschaffung entfällt also auch. Hat die Version rein körperlich irgendeinen Reiz, außer daß es vielleicht gut ausschaut und beachtlich ist es zu können?

Viel Vergnügen
Bettwanze (die schon vorher Erstickungsanfälle und Würgereiz bekommt)

Liebesbeweis
Liebe Bettwanze,

der reiz liegt vielleicht darin, dem partner eine ganz besondere freude zu bereiten.


liebe grüsse
cosmic.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 21:24
In Antwort auf mansur_12921186

Deep Throat...
...ist ein inzwischen legendärer Porno aus dem Jahre 1972, in dem die vor kurzem verstorbene Linda Lovelace - im Grunde der erste "Star" des Genres - sich ein recht groß dimensioniertes bestes Stück oral zu Gemüte führt, und zwar komplett! Die gute Frau war wohl in einem früheren Leben Schwertschluckerin Auf jeden Fall ist sie mit dieser Szene berühmt geworden.
Woher ich das weiß? Habe ich mal gelesen - nicht daß ich den Film gesehen hätte... *hüstel*

Liebe Grüsse,

Arkadin

Linda Lovelace
Hi arkadin,

oder: vom pornostar zur anti-pornoaktivistin.
*deep throat* aus dem jahre 1972 gilt noch heute als der erfolgreichste pornofilm aller zeiten und hat in den usa 20 mio dollar eingespielt.

von diesem geld hat linda lovelace allerdings laut eigenen angaben keinen einzigen penny gesehen. nach ihrer autobiographie *ordeal* von 1980 ist linda lovelace ein exemplarisches opfer pornografischer gewalt, wobei sie zur mitarbeit in *deep throat* gezwungen wurde, was sehr harmlos ausgedrückt ist.
sie verstarb am 22.04.02 in denver.

am 27.04.02 erschien ein artikel über sie in *die welt*.

zum nachlesen:
www.welt.de/daten/2002/04/27/0427ft328749.htx

lg
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 21:30
In Antwort auf teufeli

Sorry
...das ich keine antwort geben kann, ich will nur mal wissen, was das eigentlich ist *neugierigsei*
lg

Hi teufli,
eine erklärung dazu hast du ja bereits bekommen.
tja, man lernt halt nie aus *gg*.

lg
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 22:04
In Antwort auf Cosmicgirl

Linda Lovelace
Hi arkadin,

oder: vom pornostar zur anti-pornoaktivistin.
*deep throat* aus dem jahre 1972 gilt noch heute als der erfolgreichste pornofilm aller zeiten und hat in den usa 20 mio dollar eingespielt.

von diesem geld hat linda lovelace allerdings laut eigenen angaben keinen einzigen penny gesehen. nach ihrer autobiographie *ordeal* von 1980 ist linda lovelace ein exemplarisches opfer pornografischer gewalt, wobei sie zur mitarbeit in *deep throat* gezwungen wurde, was sehr harmlos ausgedrückt ist.
sie verstarb am 22.04.02 in denver.

am 27.04.02 erschien ein artikel über sie in *die welt*.

zum nachlesen:
www.welt.de/daten/2002/04/27/0427ft328749.htx

lg
cosmic.

Hi Cosmic
Danke für die Info. War mir in dem Umfang nicht bekannt. Im Spiegel-Nachruf wird außerdem noch dies erwähnt: "Wegen einer Hepatitis-Infektion bekam Lovelace Ende der achtziger Jahre eine neue Leber transplantiert. Kurz danach musste sie sich auch einer brusterhaltenden Operation unterziehen. Schuld waren die Silikon-Implantate, die sich sich nach eigenen Angaben auf Anraten ihres ersten Mannes Anfang der siebziger Jahre hatte einsetzen lassen."

Danach sieht man all die Pornosternchen, die auf MTV und Viva in Clips von Kid Rock oder Eminem usw. als schmückendes Beiwerk die perfekt modellierten Körper in Szene setzen, mit etwas anderen Augen - seit den Zeiten von Linda Lovelace hat sich wohl nur insofern etwas geändert, als daß die Pornobranche professioneller geworden ist und nun auch den Mainstream durchdringt wie z.B. in den erwähnten Videoclips.
Es mag wohl ein paar Superstars geben, die sehr gut von ihrer Arbeit leben können, die womöglich nicht ausgebeutet werden und selbst über sich bestimmen können, aber ich kann mir gut vorstellen, daß auch heute noch das Schicksal von Linda Lovelace ein typisches für die Branche ist. Den Eindruck habe ich zumindest beim Lesen einiger Artikel über das Thema gewonnen.

Liebe Grüsse,

Arkadin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai 2002 um 22:35
In Antwort auf Cosmicgirl

Liebesbeweis
Liebe Bettwanze,

der reiz liegt vielleicht darin, dem partner eine ganz besondere freude zu bereiten.


liebe grüsse
cosmic.



Aber welchen?
Hi Cosmic,

aber ist es denn tatsächlich eine ganz besondere Freude für den Partner? Das frage ich mich momentan, er muß relativ still liegen bleiben, Stimulation ist auch nicht groß möglich. Worin liegt dann der Reiz? Im Porno mag's ja gut ausschauen, die Optik spielt da eine große Rolle - aber für den Hausgebrauch? Worin liegt der besondere Kick dieser Version? Ist es überhaupt erstrebenswert? Oder fällt es privat unter die Rubrik "schön schaut's aus, aber ich spür nix und schlaf gleich ein"?

LG Bettwanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2002 um 18:51
In Antwort auf Cosmicgirl

Interessant
lieber notax,

ich dachte echt, dass es vornehmlich in pornofilmen praktiziert wird, wobei die pornofilmdarstellerinnen zunächst unheimlich viel trainieren müssen und sich ausserdem örtlich mit einem betäubungsspray betäuben, um den würgereiz zu vermeiden. so habe ich es mal gehört.

diese stellungen, die du ansprichst... davon kenne ich eine, wobei es angeblich gut funktionieren soll. aber ehrlich gesagt: ich kanns nicht und will es vielleicht auch gar nicht.

gruss
cosmic.

Du hast...
...gefragt und antwort erhalten...
hat ja niemand von dir verlangt es zu machen, oder? und wirklich viele die es können/tun gibt es auch nicht - und muss es auch nicht. es gibt wichtigeres *smile*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2002 um 22:29
In Antwort auf mansur_12921186

Hi Cosmic
Danke für die Info. War mir in dem Umfang nicht bekannt. Im Spiegel-Nachruf wird außerdem noch dies erwähnt: "Wegen einer Hepatitis-Infektion bekam Lovelace Ende der achtziger Jahre eine neue Leber transplantiert. Kurz danach musste sie sich auch einer brusterhaltenden Operation unterziehen. Schuld waren die Silikon-Implantate, die sich sich nach eigenen Angaben auf Anraten ihres ersten Mannes Anfang der siebziger Jahre hatte einsetzen lassen."

Danach sieht man all die Pornosternchen, die auf MTV und Viva in Clips von Kid Rock oder Eminem usw. als schmückendes Beiwerk die perfekt modellierten Körper in Szene setzen, mit etwas anderen Augen - seit den Zeiten von Linda Lovelace hat sich wohl nur insofern etwas geändert, als daß die Pornobranche professioneller geworden ist und nun auch den Mainstream durchdringt wie z.B. in den erwähnten Videoclips.
Es mag wohl ein paar Superstars geben, die sehr gut von ihrer Arbeit leben können, die womöglich nicht ausgebeutet werden und selbst über sich bestimmen können, aber ich kann mir gut vorstellen, daß auch heute noch das Schicksal von Linda Lovelace ein typisches für die Branche ist. Den Eindruck habe ich zumindest beim Lesen einiger Artikel über das Thema gewonnen.

Liebe Grüsse,

Arkadin

Hi Arkadin,
ja, die pronobranche ist offensichtlich salonfähig geworden und feiert sich jedes jahr selbst, wenn in cannes die venus awards vergeben werden.

bekanntlich geht es in der gesamten unterhaltungsbranche nicht immer so zu, wie sie nach aussen hin so schön zu scheinen versucht. insbesondere die *stars* vor den kulissen, auf die das gesamte rampenlicht fällt werden regelrecht verheizt und ausgebeutet.
es stehen ja auch ständig hunderte von anderen parat, die darauf drängen deren platz einzunehmen.

realistisch betrachtet haben wohl aber nur diejenigen eine chance, die profitabel und anpassungsfähig sind und deren opferbereitschaft über den seelischen und körperlichen grausamkeiten steht. alles andere fällt hier leider durch oder zerbricht daran.


liebe grüsse
cosmic.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2002 um 22:34

Ich will es doch immer genau wissen
Hi Imandra,

also die muskulatur auf kommando entspannen kann ich eigentlich auch. ob das bei mir auch für den rachenraum gilt, habe ich bisher noch nicht bewusst ausprobiert.

ich habe mal gehört, dass der würgereflex durch drücken des kehlkopfs vermieden werden soll. ob das tatsächlich stimmt weiss ich allerdings nicht.

wünsche dir weiterhin viel spass beim üben
cosmic.





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2002 um 22:40
In Antwort auf sinan_11914893

Aber welchen?
Hi Cosmic,

aber ist es denn tatsächlich eine ganz besondere Freude für den Partner? Das frage ich mich momentan, er muß relativ still liegen bleiben, Stimulation ist auch nicht groß möglich. Worin liegt dann der Reiz? Im Porno mag's ja gut ausschauen, die Optik spielt da eine große Rolle - aber für den Hausgebrauch? Worin liegt der besondere Kick dieser Version? Ist es überhaupt erstrebenswert? Oder fällt es privat unter die Rubrik "schön schaut's aus, aber ich spür nix und schlaf gleich ein"?

LG Bettwanze

Hi Bettwanze,
also ich denke mal, die mehrzahl der männer würde schon einiges dafür geben, eine solche erfahrung zu machen. und das, obwohl sie schön stillhalten müssen und eigentlich auch nicht viel dabei spüren *g*.

vielleicht findet ja hier die *stimulation* eher im kopf statt?

wie dem auch sei. aber die meisten männer mögen das wohl schon sehr.

lg
cosmic.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2002 um 22:46
In Antwort auf fabio_12647977

Du hast...
...gefragt und antwort erhalten...
hat ja niemand von dir verlangt es zu machen, oder? und wirklich viele die es können/tun gibt es auch nicht - und muss es auch nicht. es gibt wichtigeres *smile*

Stimmt ich habe gefragt und antwort bekommen.
hi notax,

nein also verlangt hat es niemand von mir. und das würde ich ohnehin nicht dulden.

danke für deine infos
cosmic.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2002 um 14:28
In Antwort auf Cosmicgirl

Hi Bettwanze,
also ich denke mal, die mehrzahl der männer würde schon einiges dafür geben, eine solche erfahrung zu machen. und das, obwohl sie schön stillhalten müssen und eigentlich auch nicht viel dabei spüren *g*.

vielleicht findet ja hier die *stimulation* eher im kopf statt?

wie dem auch sei. aber die meisten männer mögen das wohl schon sehr.

lg
cosmic.


Hmmm
...also entweder kenne ich dann nur die Minderzahl der Männer oder die Bande hat gelogen...

Die Meinungen gingen eher in die Richtung Zirkusakrobatik und Schwertschlucker und wir haben uns dann immer köstlich einen gelacht bei der Vorstellung, daß Frau mit ausgerenktem Kiefer über Mannes bestem Stück hängt, keiner sich so recht bewegen kann bzw. darf, um keine Magenleerung zu provozieren und es für die nächste Viertelstunde dann so unsagbar gut ausschaut, aber halt statisch und kamen eigentlich immer wieder zu dem Ergebnis, daß das Problem des Würgereizes in der Position natürlich verschwindet und das Spiel wieder von vorne beginnen kann....

Nennt mich phantasielos, aber ich kann es mir nicht über längere Zeit vorstellen und ich kann es mir auch nicht vorstellen, daß mann es länger durchhält, wenn er kurz hinter den Mandeln stationiert ist und sonst passiert nichts.... vielleicht liegt's auch einfach daran, daß mir bislang noch keiner begegnet ist, der es a) schon erlebt hat und mir demzufolge auch b) erklären kann, was daran so reizvoll ist. Bis dahin halte ich es weiterhin für eine optische Anregung, die im Film funktionieren kann und dann auch erregend wirkt, aber am eigenen Stück nicht der Brüller ist....

LG Bettwanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2002 um 15:01
In Antwort auf sinan_11914893

Hmmm
...also entweder kenne ich dann nur die Minderzahl der Männer oder die Bande hat gelogen...

Die Meinungen gingen eher in die Richtung Zirkusakrobatik und Schwertschlucker und wir haben uns dann immer köstlich einen gelacht bei der Vorstellung, daß Frau mit ausgerenktem Kiefer über Mannes bestem Stück hängt, keiner sich so recht bewegen kann bzw. darf, um keine Magenleerung zu provozieren und es für die nächste Viertelstunde dann so unsagbar gut ausschaut, aber halt statisch und kamen eigentlich immer wieder zu dem Ergebnis, daß das Problem des Würgereizes in der Position natürlich verschwindet und das Spiel wieder von vorne beginnen kann....

Nennt mich phantasielos, aber ich kann es mir nicht über längere Zeit vorstellen und ich kann es mir auch nicht vorstellen, daß mann es länger durchhält, wenn er kurz hinter den Mandeln stationiert ist und sonst passiert nichts.... vielleicht liegt's auch einfach daran, daß mir bislang noch keiner begegnet ist, der es a) schon erlebt hat und mir demzufolge auch b) erklären kann, was daran so reizvoll ist. Bis dahin halte ich es weiterhin für eine optische Anregung, die im Film funktionieren kann und dann auch erregend wirkt, aber am eigenen Stück nicht der Brüller ist....

LG Bettwanze

Jep, phantasielos....
... oder wie kommst du auf die idee, dass er "kurz hinter den Mandeln stationiert ist und sonst" nichts passiert?! von "stationiert" war nie die rede... es geht immer rein und raus und was beim blasen eben noch so für techniques angewendet werden - nur eben ab und an geht "er" halt bis zum "anschlag" rein... und das fühlt man(n) auch - auch ohne hinzugucken...

im übrigen ist das netz groß... da gibt es sicher auch für dich "bewegte" anleitungen wo du es ganz genau studieren kannst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2002 um 17:20
In Antwort auf fabio_12647977

Jep, phantasielos....
... oder wie kommst du auf die idee, dass er "kurz hinter den Mandeln stationiert ist und sonst" nichts passiert?! von "stationiert" war nie die rede... es geht immer rein und raus und was beim blasen eben noch so für techniques angewendet werden - nur eben ab und an geht "er" halt bis zum "anschlag" rein... und das fühlt man(n) auch - auch ohne hinzugucken...

im übrigen ist das netz groß... da gibt es sicher auch für dich "bewegte" anleitungen wo du es ganz genau studieren kannst

Weil...
..ich so meine Anatomiekenntnisse zusammengekruscht habe und mich dann an den Mann gemacht habe (die Anleitungen habe ich auch schon gelesen und die Bilderchen, wie ein großer langer Luftballon in der Frau verschwindet kenn ich auch - aber das ist nicht die Antwort, die ich suche).

Und da fängt es eben an, daß frau einen ziemlich langen Hals machen muß, um alles auf eine Linie zu bekommen - ist schon mal eine sehr unbequeme Haltung, da auch noch groß bewegen.... mmmmhhh, nee Du, nicht auf Dauer, mit jedem neuen eintreffen wieder genau zielen, damit's nicht würget, Hals schön gepannt... ah, das ist Erotik pur. Und mit derart gestrecktem Hals auch noch groß mit der Zunge rumwuseln (vor allem, da die unteren Bereich des Penis' meist auch sehr sensibel sind und verflixt, wie atme ich eigentlich). Äch, nee, dann lieber die gute alte Normal-wo-noch-nix-würgt-Version. Nur, was ist der gefühlsmäßige Unterschied zwischen "Normal" blasen und dem Stückchen mehr? Daß es geht, habe ich schon gesehen, aber worin liegt der Kick?

Wobei, mir schießt gerade ein Gedanke in den Kopf, aber wie bekomme ich den pc rüber??? Spielt da vielleicht auch die Länge eine Rolle, wo es frau auch noch Spaß machen kann bzw. ohne größere Verrenkungen machbar ist oder nur noch für die Zuschauer ist? Dreht sich ja nicht um so furchtbar viele cm und wenn da schon die Unterschiede liegen, wäre das schon wieder plausibel *leicht verunsichert in deine richtung grinst aber das so eigentlich nicht gesagt haben will, aber nicht weiß, wie sie es formulieren soll, ohne daß diese unterstellung drinnen ist und selber noch nie gemessen hat, ob größe doch eine rolle spielen könnte - großes bettwanzenehrenwort*

Klär mich doch bitte auf
Bettwanze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2002 um 18:13

Gut, das ihr über alles bescheid wißt
hi,

also, ich hatte mal eine freundin, die das kann, und sie machts sehr gerne. und mir flog dabei sozusagen das blech weg. ich krieg im gegenteil zustände bei mädels, die gerade mal die eichel in den mund nehmen - das finde ich extrem unangenehm.

c.f.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2010 um 1:08


da habe ich mal was gefunden:

http://brutalcarnage.net/iB_html/non-cgi/avatars/upl_211-1201372052_deepthroat.gif

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen