Home / Forum / Sex & Verhütung / Das wohl bekannte Problem...

Das wohl bekannte Problem...

27. August 2010 um 14:26


Hallo,

ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Unsere Beziehung läuft super, ich liebe ihn und er mich, was er mich auch jeden Tag auf's neue zu spüren gibt.
Jedoch gibt es 2 sexuelle Probleme, bei denen ich mir einfach nicht erklären kann ob sie nun zusammnhängen oder nicht.

Also:
Das erste ist, dass er seit längerer Zeit selten selbst ankommt und Sex möchte. Ich habe ihn öfters darauf angesprochen und er meinte, dass es nichts mit mir zu tun hat, ich ihn wirklich noch immer sehr anmache, er auch mal von selbst wieder den ersten Schritt machen möchte. Ich sage dann aber, dass ich nicht den ganzen Tag warten möchte und dann im endeffekt doch nichts passiert. Trotzdem halte ich mich schon zurück, damit er freie Bahn hat...viel weiter gekommen sind wir seit den gesprächen trotzdem noch nicht.

Das zweite ist, dass er wenn ich nicht da bin es sich so gut wie jedesmal selber macht. Ich frage ihn dann warum er es sich lieber selber macht als richtigen Sex zu haben. Darauf sagt er, er wüsste es nicht. Mich verletzt das, weil ich denke, dass es doch an mir liegt. Ich mache zur Zeit mein Abitur, wir führen eine Fernbeziehung in der wir uns aber trotzdem fast täglich sehen (was in unserer Beziehung gut ist im gegensatz zu anderen Beziehungen bei denen das aufeinanderhocken vieles kaputt macht.). Er schläft also auch öfters zu Hause und ich kann den Gedanken nicht aus meinem Kopf kriegen, dass er dann da liegt und es sich selber macht. Dazu kommt dann noch Abends, dass er sich dazu noch andere nackte frauen wahrscheinlich anguckt.
Mich macht dieser Gedanke verrückt, wirklich verrückt. Ich verstehe nicht wieso er dann nicht bis zum nächsten tag warten kann, da er weiß, dass ich es nicht haben kann.
Dazu kommt noch, dass er mich schon sehr oft angelogen hatte wenn ich ihn gefragt habe ob er es sich selber gemacht hat. Ich hatte ihm gesagt das ich es gerne wissen würde und er meinte dass es ok ist und er ehrlich sein will.
Ich fange oft an zu weinen wenn ich zu Hause sitze und genau weiß, dass er es wieder macht. Oder auch morgens. Letztens gab es auch eine Zeit da war er fast süchtig und ich denke mir dann warum er es macht wenn er weiß dass es mich traurig macht?! Ist das denn viel wichtiger als mich glücklich zu sehen?

Kann mir jemand vielleicht tips geben wie ich damit klarkommen kann?
Ich habe mir schon oft versucht einzureden, dass das alles ja normal ist und nichts mit mir zu tun hat (...).
Aber der verletztende Gedanke und das Gefühl, dass er da liegt und es sich macht und dabei an andere Frauen denkt (vllt.) und auf Sex mit mir "verzichtet" macht mich verrückt wie schon geschrieben.
Ich weiß dass es viele Frauen gibt die dieses Problem haben.
Aber gibt es denn auch Frauen bei denen sich das gebessert hat?
Würde mich freuen mal von so einer Frau zu lesen.

PS: Ich hoffe ihr versteht mich und es kommen nicht nur sarkastische und "du bist verklemmt" sprüche oder sowas. Denn das bin ich ganz und garnicht.
Ich wünsche mir auch oft dass ich das nicht hätte....

27. August 2010 um 15:00


ich hätte dich längst verlassen,wenn du mir wegen sowas auf den zeiger gehst.
du machst es dir doch auch nebenbei ab und zu selber...da beschwert er sich doch auch nicht.
selbstbefriedigung ist eine eigene form der sexualität und da hat dein freund auch ein recht drauf also hör auf dich so anzustellen und ihm auf den nerv zu gehen, sonst hast du früher oder später mal nen freund GEHABT.
und (fast)ALLE männer gucken sich andere nackte frauen an. so ist das eben. es nutzt nichts wenn du deinem freund etwas verbietest was er

1. mit sicherheit trotzdem tut und
2. es gefällt ihm und er will das tun, daher siehe punkt 1.

die zweite sache ist, dass er nicht mehr so oft die initiative ergreift... da würde ich mir auch nicht so viele gedanken machen...vielleicht hat es auch was damit zu tun dass nach 2jahren die erste verliebtheit nunmal abflaut und sich der alltag einstellt. und wie kann man sich in einer fernbeziehung jeden tag sehen? muss doch voll ankotzen wenn man jeden tag weit fahren muss.

PS: "ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Unsere Beziehung läuft super, ich liebe ihn und er mich, was er mich auch jeden Tag auf's neue zu spüren gibt..."
wieso heulst du dann wenn eh alles supi ist? ach nö, dann kommt ja :

"Jedoch gibt es 2 sexuelle Probleme, bei denen ich mir einfach nicht erklären kann ob sie nun zusammnhängen oder nicht."

das passt irgendwie garnicht.

Gefällt mir

27. August 2010 um 15:08

@oreooo
Der Mann ist pornoverdorben und ein passionierter ... (Entschuldige den Ausdruck, aber der trifft es).
Er hat sein Gehirn fehl-konditioniert und kann nun nichts mit einer realen Frau und ihren realen Bedürfnissen anfangen.
Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben, solche Männer sind überflüssige Fresser und Schei..ser auf diesem Planeten.
Jeder wenigstens nur halbwegs gut und gesund geratene Mann will für eine Frau da sein, ihr gefallen, ihr gut tun.
Aber so einer wie dieser, den du deinen Freund noch nennst, erfüllt keinen Daseinszweck.
Du selbst brauchst dir keine Schuld geben, du bist auch nicht unvollkommen. So wie du schreibst, hast du ein völlig natürliches und gesundes Empfinden.
Der Mann aber von dem du redest, der steht auf Huren, auf unechtes.
Ich kann dir nur eins raten: Beende das, was eh keine Beziehung ist und suche nach einen ordentlichen und gesunden Mann. Die gibt es, wenn auch nicht oft. Ich habe so einen und bin sehr glücklich mit ihm. Er steht nicht auf Pornos, weil er die abstossend findet, genau wie ich.
Nur bei so einem Mann wie dem meinen kann sich eine Frau voll öffnen und den Mann ganz und gar geniessen. Genau das ist es dann auch, was den Mann in die höchsten Sphären befördern kann. Dumme Männer wissen das nicht. Du bist diesem Mann haushoch überlegen, also schmeiss ihn aus deinem Leben. Bleib dir treu und bleib stabil. Wenn du sein Verhalten an dich heran lässt, wirst du nur krank werden. Glaub einer alten Frau, die 38 ist (=ich )
Alles Gute

Gefällt mir

27. August 2010 um 15:12
In Antwort auf annabelle579


ich hätte dich längst verlassen,wenn du mir wegen sowas auf den zeiger gehst.
du machst es dir doch auch nebenbei ab und zu selber...da beschwert er sich doch auch nicht.
selbstbefriedigung ist eine eigene form der sexualität und da hat dein freund auch ein recht drauf also hör auf dich so anzustellen und ihm auf den nerv zu gehen, sonst hast du früher oder später mal nen freund GEHABT.
und (fast)ALLE männer gucken sich andere nackte frauen an. so ist das eben. es nutzt nichts wenn du deinem freund etwas verbietest was er

1. mit sicherheit trotzdem tut und
2. es gefällt ihm und er will das tun, daher siehe punkt 1.

die zweite sache ist, dass er nicht mehr so oft die initiative ergreift... da würde ich mir auch nicht so viele gedanken machen...vielleicht hat es auch was damit zu tun dass nach 2jahren die erste verliebtheit nunmal abflaut und sich der alltag einstellt. und wie kann man sich in einer fernbeziehung jeden tag sehen? muss doch voll ankotzen wenn man jeden tag weit fahren muss.

PS: "ich bin seit fast 2 Jahren mit meinem Freund zusammen.
Unsere Beziehung läuft super, ich liebe ihn und er mich, was er mich auch jeden Tag auf's neue zu spüren gibt..."
wieso heulst du dann wenn eh alles supi ist? ach nö, dann kommt ja :

"Jedoch gibt es 2 sexuelle Probleme, bei denen ich mir einfach nicht erklären kann ob sie nun zusammnhängen oder nicht."

das passt irgendwie garnicht.

Räusper...
Wir sehen uns ziemlich jeden Tag da wir nur eine Stunde voneinander entfernt wohnen.
Und ich nenne es eine Fernbeziehung weil man nicht mal schnell mit dem Fahrrad rüberfahren kann.

Die Beziehung läuft im Grunde super, da wir uns sehr gut verstehen und nach den 2 Jahren noch immer nicht abgeflaut ist.

ich weiß ja nicht wo du dein riesen Selbstbewusstsein her hast, aber ich für meinen Teil finde es komisch wenn der eigene Lebenspartner andere Frauen begehrt...

Gefällt mir

27. August 2010 um 16:21
In Antwort auf oreooo

Räusper...
Wir sehen uns ziemlich jeden Tag da wir nur eine Stunde voneinander entfernt wohnen.
Und ich nenne es eine Fernbeziehung weil man nicht mal schnell mit dem Fahrrad rüberfahren kann.

Die Beziehung läuft im Grunde super, da wir uns sehr gut verstehen und nach den 2 Jahren noch immer nicht abgeflaut ist.

ich weiß ja nicht wo du dein riesen Selbstbewusstsein her hast, aber ich für meinen Teil finde es komisch wenn der eigene Lebenspartner andere Frauen begehrt...


andere frauen begehrt? meinst du damit, dass er pornos guckt?
na und? das ist nunmal so und das kannst du ihm nicht verbieten. er kann nur so tun als ob er "nicht so wäre" aber im innersten tut er es doch wenn du eben nicht da bist und lügt dir die hucke voll, du kannst dir ja aussuchen was dir lieber ist.
und du findest sicher auch nicht alle anderen männer auf der welt hässlich nur weil du einen freund hast.
du solltest nicht versuchen deinen freund zu ändern, sondern ändere dich selber, denn da liegt das problem: bei deiner krankhaften eifersucht. und wenn nichts abgeflaut ist, wieso macht er dann nie den anfang beim sex? irgendwas läuft ja schief deiner meinung nach, sonst hättest du deine frage ja nicht gestellt.

Gefällt mir

27. August 2010 um 16:47
In Antwort auf larissa800

@oreooo
Der Mann ist pornoverdorben und ein passionierter ... (Entschuldige den Ausdruck, aber der trifft es).
Er hat sein Gehirn fehl-konditioniert und kann nun nichts mit einer realen Frau und ihren realen Bedürfnissen anfangen.
Ich habe es an anderer Stelle schon mal geschrieben, solche Männer sind überflüssige Fresser und Schei..ser auf diesem Planeten.
Jeder wenigstens nur halbwegs gut und gesund geratene Mann will für eine Frau da sein, ihr gefallen, ihr gut tun.
Aber so einer wie dieser, den du deinen Freund noch nennst, erfüllt keinen Daseinszweck.
Du selbst brauchst dir keine Schuld geben, du bist auch nicht unvollkommen. So wie du schreibst, hast du ein völlig natürliches und gesundes Empfinden.
Der Mann aber von dem du redest, der steht auf Huren, auf unechtes.
Ich kann dir nur eins raten: Beende das, was eh keine Beziehung ist und suche nach einen ordentlichen und gesunden Mann. Die gibt es, wenn auch nicht oft. Ich habe so einen und bin sehr glücklich mit ihm. Er steht nicht auf Pornos, weil er die abstossend findet, genau wie ich.
Nur bei so einem Mann wie dem meinen kann sich eine Frau voll öffnen und den Mann ganz und gar geniessen. Genau das ist es dann auch, was den Mann in die höchsten Sphären befördern kann. Dumme Männer wissen das nicht. Du bist diesem Mann haushoch überlegen, also schmeiss ihn aus deinem Leben. Bleib dir treu und bleib stabil. Wenn du sein Verhalten an dich heran lässt, wirst du nur krank werden. Glaub einer alten Frau, die 38 ist (=ich )
Alles Gute


So ein Menschenverachtendes Geblubber, hab ich selten gelesen.

Gefällt mir

27. August 2010 um 16:55
In Antwort auf neytir1


So ein Menschenverachtendes Geblubber, hab ich selten gelesen.

@neytir
"Menschenverachtend" bedeutet eine Verachtung gegenüber Menschen zu haben.
Dies ist bei mir nicht der Fall.
Ich habe lediglich von bestimmten Leuten geredet, insbesondere von bestimmten Männern.
Bitte immer schön richtig lesen und nicht soviel interpretieren

Gefällt mir

27. August 2010 um 17:14
In Antwort auf larissa800

@neytir
"Menschenverachtend" bedeutet eine Verachtung gegenüber Menschen zu haben.
Dies ist bei mir nicht der Fall.
Ich habe lediglich von bestimmten Leuten geredet, insbesondere von bestimmten Männern.
Bitte immer schön richtig lesen und nicht soviel interpretieren

Nene
Sobald irgendeine Frau ein Problemchen hat mit ihrem Freund oder Mann, ziehst du über sie her als gäbe es kein morgen. Bestes Bsp. ist dein Post im "Einpennen beim blasen" Tread.
Schon klar das du vielleicht nicht alle damit meinst, oder zumindest nur deinen eigenen ach so lieben und anständigen Mann nicht.
Dann wandel das Menschenverachtend eben in diskriminierend, mir egal welches Wort. Jedenfalls ist es Geblubber.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen