Forum / Sex & Verhütung

Das weiße Zeug in ihrer Scheide... ??

Letzte Nachricht: 26. August 2010 um 15:03
A
an0N_1283895399z
27.04.09 um 23:55

Hallo liebe Frauengemeinde,

neben allem Erotischen was mit Sex, Weiblichkeit und dergleichen zu tun ist mir bis heute eine Sache aufgefallen, die ich nach und nach als immer unangenehmer wahrgenommen habe.
Ich rede von dieser kleinen Menge zähflüssiger, weißer Substanz die sich (scheinbar im Laufe des Tages) im hinteren Teil (je nach dem) der Scheide ablagert und so erscheint als würde sie jeden Moment heraus tropfen... was sie jedoch nicht tut.

Das fällt mir bei meiner jetzigen Freundin besonders auf, nachdem ich diese Erscheinung bei ihren Vorgängerinnen nur unterschwellig wahrgenommen habe.
Und ich muss sagen, daß dies DER Abtörner für mich ist, was ich mich ihr jedoch nicht zu sagen traue. Wenn ich diesen Tropfen weißes Zeug sehe, oder gar damit in Berührung komme geht bei mir nichts mehr (schon gar nicht lecken) und ich muss mich erstmal ablenken - so vergeht es mir dabei.

Und ich frage mich -" Was Ist Das Denn Nur ??". Was kann man dagegen tun?
Würde meine Freundin diese Abneigung kennen, wäre sie wahrscheinlich sehr gekränkt...

(Ich möchte betonen, daß es sich hier nur um meine rein subjektive Wahrnehmung handelt - Ich möchte jetzt nicht als beleidigend agitiert werden.)


Gruß,
Torrben

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

Z
zara_12234981
28.04.09 um 8:28


Ich möchte Dir jetzt nicht zu nahe treten, aber scheinbar ist es mit Deinen Kenntnissen bezüglich weiblicher Anatomie nicht allzu weit her.
Was Du hier so als eklig bezeichnet scheint mir, ohne jetzt nach hygienischen Gesichtspunkten zu fragen, ganz normaler und natürlicher Schleim zu sein, den jede Frau eben produziert.
Dieser Schleim verändert sich im Laufe des Zyklus und ist in der fruchtbaren Phase eher klar und spinnbar (er zieht Fäden, wenn man zwischen zwei Fingern zieht) und sonst über Abstufungen bis hin zu milchig weiss und recht fest. Das ist völlig natürlich, hormonell bedingt und schützt vor eventuellen Krankheitserregern.
Was man dagegen tun kann? Gar nichts! Wenn es Dich aber so sehr stört, dann geht doch einfach vor dem Sex Duschen und schon musst Du Dir disen Anblick nicht antun.
Es ist schon verwunderlich, wie fasziniert Männer von ihrem Sperma sind und bei ein wenig Muschischleim hyperventilieren. So manche Frau findet es auch nicht gerade vanilleeismäßig, was beim Mann so rauskommt. Freu Dich doch, dass Deine Freundin offensichtlich völlig normal und gesund ist und wenn sie geil auf Dich ist, dann läuft sie halt ein bißchen aus.
Übrigens ist das "weiße Zeug" eher geschmacksneutral, also keine Panik. Sex hat nunmal was mit Austausch von Körperflüssigkeiten zu tun.

29 -Gefällt mir

Z
zara_12234981
28.04.09 um 8:28
Beste Antwort


Ich möchte Dir jetzt nicht zu nahe treten, aber scheinbar ist es mit Deinen Kenntnissen bezüglich weiblicher Anatomie nicht allzu weit her.
Was Du hier so als eklig bezeichnet scheint mir, ohne jetzt nach hygienischen Gesichtspunkten zu fragen, ganz normaler und natürlicher Schleim zu sein, den jede Frau eben produziert.
Dieser Schleim verändert sich im Laufe des Zyklus und ist in der fruchtbaren Phase eher klar und spinnbar (er zieht Fäden, wenn man zwischen zwei Fingern zieht) und sonst über Abstufungen bis hin zu milchig weiss und recht fest. Das ist völlig natürlich, hormonell bedingt und schützt vor eventuellen Krankheitserregern.
Was man dagegen tun kann? Gar nichts! Wenn es Dich aber so sehr stört, dann geht doch einfach vor dem Sex Duschen und schon musst Du Dir disen Anblick nicht antun.
Es ist schon verwunderlich, wie fasziniert Männer von ihrem Sperma sind und bei ein wenig Muschischleim hyperventilieren. So manche Frau findet es auch nicht gerade vanilleeismäßig, was beim Mann so rauskommt. Freu Dich doch, dass Deine Freundin offensichtlich völlig normal und gesund ist und wenn sie geil auf Dich ist, dann läuft sie halt ein bißchen aus.
Übrigens ist das "weiße Zeug" eher geschmacksneutral, also keine Panik. Sex hat nunmal was mit Austausch von Körperflüssigkeiten zu tun.

29 -Gefällt mir

A
an0N_1283895399z
28.04.09 um 17:05
In Antwort auf zara_12234981


Ich möchte Dir jetzt nicht zu nahe treten, aber scheinbar ist es mit Deinen Kenntnissen bezüglich weiblicher Anatomie nicht allzu weit her.
Was Du hier so als eklig bezeichnet scheint mir, ohne jetzt nach hygienischen Gesichtspunkten zu fragen, ganz normaler und natürlicher Schleim zu sein, den jede Frau eben produziert.
Dieser Schleim verändert sich im Laufe des Zyklus und ist in der fruchtbaren Phase eher klar und spinnbar (er zieht Fäden, wenn man zwischen zwei Fingern zieht) und sonst über Abstufungen bis hin zu milchig weiss und recht fest. Das ist völlig natürlich, hormonell bedingt und schützt vor eventuellen Krankheitserregern.
Was man dagegen tun kann? Gar nichts! Wenn es Dich aber so sehr stört, dann geht doch einfach vor dem Sex Duschen und schon musst Du Dir disen Anblick nicht antun.
Es ist schon verwunderlich, wie fasziniert Männer von ihrem Sperma sind und bei ein wenig Muschischleim hyperventilieren. So manche Frau findet es auch nicht gerade vanilleeismäßig, was beim Mann so rauskommt. Freu Dich doch, dass Deine Freundin offensichtlich völlig normal und gesund ist und wenn sie geil auf Dich ist, dann läuft sie halt ein bißchen aus.
Übrigens ist das "weiße Zeug" eher geschmacksneutral, also keine Panik. Sex hat nunmal was mit Austausch von Körperflüssigkeiten zu tun.

Schleim?
Hallo mijuto73,

also Deine "trockenen" Ausführungen machen mir den Umgang damit nicht leichter. Vor Allem es als *Schleim* zu bezeichnen (auch wenn dies der zutreffende gynäkologische Terminus ist) lässt mich die Zähne genauso zusammen beißen wie die genauen Erläuterungen der Konsistenzveränderung während eines Zyklus. Dennoch bedanke ich mich für die Aufklärung
- eine technische Sichtweise hilft meistens bei Aversionen.

Gruß,
Torben

3 -Gefällt mir

Z
zara_12234981
28.04.09 um 17:28
In Antwort auf an0N_1283895399z

Schleim?
Hallo mijuto73,

also Deine "trockenen" Ausführungen machen mir den Umgang damit nicht leichter. Vor Allem es als *Schleim* zu bezeichnen (auch wenn dies der zutreffende gynäkologische Terminus ist) lässt mich die Zähne genauso zusammen beißen wie die genauen Erläuterungen der Konsistenzveränderung während eines Zyklus. Dennoch bedanke ich mich für die Aufklärung
- eine technische Sichtweise hilft meistens bei Aversionen.

Gruß,
Torben

Nun ja...
...es ist nunmal natürlich und normal. Wenn es Dir lieber ist, nennen wir es eben Scheidenflüssigkeit. Aber bitte nicht so pingelig sein.
Nur mal so zum überlegen: Was der männliche Part so beim Abspritzen von sich gibt, ist auch nicht gerade wässrig und feinste Sahne. So. Und jetzt frag Dich mal, wie Du das verhindern kannst?
Die einfachste Methode ist bei der Frau, wenn sie sich davor eben kurz mal untenrum wäscht. Klares Wasser, Schrubbel Rubbel und fertig! Wo liegt da das Problem.
Wenn Du ihr das natürlich nicht auf die Nase binden willst, leg Dir Zewa Wisch und Weg in greifbare Nähe. Zack! Mit einem Wisch ist alles weg!

Gruß
Eva

9 -Gefällt mir

A
an0N_1283895399z
28.04.09 um 21:22

Ich...
...kann nicht "...bis zum Ende der Scheide schauen..." (wir wollen es ja nicht "übertreiben" ).
Mit "hinterem Teil der Scheide" meinte ich den Bereich Richtung Pobacken.

Gruß,

1 -Gefällt mir

A
an0N_1283895399z
29.04.09 um 19:52

Guter Gedanke...
... diese Überlegung muss bei den Wei..., ähem Damen auch immer mitfahren - wir kennen das ja von uns... , Nein, Spaß!

Allerdings habe ich den optischen Unterschied zwischen (auch länger) in der Scheide verbliebenem Ejakulat und der hier in Rede stehenden Substanz bereits ausgemacht (auch "geruchstechnisch"), sodaß ich die Möglichkeit einer Fremdbesamung auschließe...

Gruß,

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1283895399z
29.04.09 um 20:00

Ich finde...
... Körperflüssigkeiten grundsätzlich auch nicht ekelig, aber neuerdings seit ich mich mit dieser Erscheinung auseinandergesetzt habe, ist da ein gewisses Problem aufgetreten das mich irgendwie ein Wenig abstößt.

Möglicherweise ist sie auch nicht die Richtige - von wegen "die Chemie stimmt nicht", usw., wer weiß...


Gruß,

Gefällt mir

A
an0N_1283895399z
30.04.09 um 19:31

So knapp 5 Monate...
sind wir zusammen. Ich glaube das geht gerade noch als Kennenlern-Phase durch. Aber ich bin mir nicht ganz sicher, daß sie wirklich die Falsche ist. Das ist jetzt "nur" diese Sache hier im Speziellen.

Gruß,

Gefällt mir

L
lilac_12153217
17.08.10 um 1:56

Antwort , torrben
hey Torrben,
das ist vollkommen normal. Auf diese Art reinigt die Vagina sich und entfernt Bakterien.

Gefällt mir

L
lily_12323553
17.08.10 um 16:55
In Antwort auf zara_12234981

Nun ja...
...es ist nunmal natürlich und normal. Wenn es Dir lieber ist, nennen wir es eben Scheidenflüssigkeit. Aber bitte nicht so pingelig sein.
Nur mal so zum überlegen: Was der männliche Part so beim Abspritzen von sich gibt, ist auch nicht gerade wässrig und feinste Sahne. So. Und jetzt frag Dich mal, wie Du das verhindern kannst?
Die einfachste Methode ist bei der Frau, wenn sie sich davor eben kurz mal untenrum wäscht. Klares Wasser, Schrubbel Rubbel und fertig! Wo liegt da das Problem.
Wenn Du ihr das natürlich nicht auf die Nase binden willst, leg Dir Zewa Wisch und Weg in greifbare Nähe. Zack! Mit einem Wisch ist alles weg!

Gruß
Eva

Nun ja
aber diese Scheidenflüssigkeit braucht man ja, damit der Sex gut klappt und die Frau soll ja schön feucht sei. Also wenn du mir das vor dem Sex trocken wischen würdest, würde ich beim Sex ziemliche Schmerzen haben, da es zu trocken wäre und reibt bzw. könnte er dann gar nicht erst eindringen. Das ist ja ganz natürlich, diese Scheidenflüssigkeit und gehört eben dazu, wäre sie nicht da, wäre der Sex gar nicht erst möglich, wenn da alles staubtrocken wäre. Sei da nicht so übersensibel!

1 -Gefällt mir

E
erica_12739441
26.08.10 um 15:03
In Antwort auf zara_12234981

Nun ja...
...es ist nunmal natürlich und normal. Wenn es Dir lieber ist, nennen wir es eben Scheidenflüssigkeit. Aber bitte nicht so pingelig sein.
Nur mal so zum überlegen: Was der männliche Part so beim Abspritzen von sich gibt, ist auch nicht gerade wässrig und feinste Sahne. So. Und jetzt frag Dich mal, wie Du das verhindern kannst?
Die einfachste Methode ist bei der Frau, wenn sie sich davor eben kurz mal untenrum wäscht. Klares Wasser, Schrubbel Rubbel und fertig! Wo liegt da das Problem.
Wenn Du ihr das natürlich nicht auf die Nase binden willst, leg Dir Zewa Wisch und Weg in greifbare Nähe. Zack! Mit einem Wisch ist alles weg!

Gruß
Eva

Ich krach mich weg!
Liebe Mijuto 73,

"Schrubbel Rubbel und fertig" ich könnt vor lachen in die Tischkante beissen. ZU GEIL!!!

Hast aber auch alles erklärt was es dazu zu sagen gibt. Genauso ist es!

LG Pondra

4 -Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers